Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ungewollt schwanger und arbeitslos...

Ungewollt schwanger und arbeitslos...

2. Oktober 2006 um 11:15 Letzte Antwort: 2. Oktober 2006 um 14:05

Hallo IHR LIEBEN,

Ich bin in der 7 SSW schwanger und zur Zeit auch arbeitslos. Mein Anspruch
geht bis 30.11.06 aber da mir das Arbeitsamt vom 09.10.06 bis 19.03.07 einen
Kurs finanziert, verlängert sich der Anspruch bis zu 19.03.07, was
natürlich super ist. In der Zeit bin ich weiterhin bei der Krankenkasse
pflichtversichert. Aber mein Mutterschutz beginnt erst am 09.04.07, und
das heißt für mich, ich fliege automatisch am 19.03.07 aus der Krankenkasse
raus. Mein Mann ist privat versichert. Mich kann die private Versicherung
nicht aufnehmen, weil ich schwanger bin und auch zur Zeit eine
psychotherapeutische Diagnose offen habe.
Was kann ich nur tun, um weiterhin bei der Kasse pflichtversichert zu bleiben
ohne mich freiwillig versichern zu lassen, weil das natürlich mit Kosten
verbunden ist.
Ich will echt nicht meckern, wegen kein Geld und so weiter, aber wir haben im
Moment so viele monatliche Ausgaben, da wir ein Haus gekauft haben.
Darum suche ich eine Lösung, um in der Kasse pflichtversichert zu bleiben.
Vielleicht war jemand auch schon mal in der Situation und kennt sich damit
gut aus.

Ich würde mich total freuen, wenn ich eine positive Antwort bekommen würde.

Eure Violette

Mehr lesen

2. Oktober 2006 um 13:34

Krankenkasse
Hallo Violette!

Mir geht es ähnlich. Mein Arbeitsvertrag endete am 31.08.06. Mein Arbeitslosengeldanspruch ging bis zum Mutterschutz, sprich bis heute. Ich habe meine Krankenkasse angerufen und nachgefragt wie es jetzt weiter geht. Sie gaben mir die Auskunft, dass ich bis zum Ende des Mutterschaftsgeldes beitragsfrei weiterversichert bin. Danach muss ich in die Familienversicherung meines Mannes wechseln.

Ruf deine KK mal an und bespreche es mit Ihnen. Die lassen dich bestimmt nicht im Regen stehen!

LG
Die Cherry

Gefällt mir
2. Oktober 2006 um 14:05
In Antwort auf sheila_12067577

Krankenkasse
Hallo Violette!

Mir geht es ähnlich. Mein Arbeitsvertrag endete am 31.08.06. Mein Arbeitslosengeldanspruch ging bis zum Mutterschutz, sprich bis heute. Ich habe meine Krankenkasse angerufen und nachgefragt wie es jetzt weiter geht. Sie gaben mir die Auskunft, dass ich bis zum Ende des Mutterschaftsgeldes beitragsfrei weiterversichert bin. Danach muss ich in die Familienversicherung meines Mannes wechseln.

Ruf deine KK mal an und bespreche es mit Ihnen. Die lassen dich bestimmt nicht im Regen stehen!

LG
Die Cherry

"Krankenkasse"
Hi, schön, dass du dich bei mir gemeldet hast. Bei mir ist das etwas anders, weil ich erst am 08.04.07 in Mutterschutz gehe und der Kurs geht schon am 19.03.07 zu ende. Also, die 20 Tage bin ich ohne Verhältnis zur Arbeitsamt. Ich weiß nicht was ich machen soll.

Gefällt mir