Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Ungewollt schwanger mit Zwillingen

Letzte Nachricht: Gestern um 7:44
10.06.21 um 14:54

Hallo zusammen,

ich bin schwanger in der 6 SSW. Ich hatte heute meinen Beratungstermin wegen einer Abtreibung. Im Anschluss musste ich noch einmal zu meiner Frauenärztin. Im Ultraschall hat sie jetzt erkannt, dass es Zwillinge sind. 

Mein Partner möchte, dass ich abtreibe. Er zwingt mich nicht, aber das ist halt seine Meinung. Ich möchte die Abtreibung eigentlich nicht und würde es nur ihm zu liebe machen. Dass es jetzt auch noch Zwillinge werden bringt mich erst recht ins grübeln. Ich hab mir nämlich immer Zwillinge gewünscht. Ich weiß nicht was ich tun soll. 

Mein Partner wünscht sich schon Kinder, aber eben jetzt noch nicht sondern erst in ein paar Jahren. Wir sind seid 1,5 Jahren zusammen. Ich bin 31, er ist 33.

Hat hier jemand schon einmal etwas ähnliches durch gemacht und kann davon berichten? Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Mehr lesen

10.06.21 um 18:18

Hallo!
Nein ich habe nicht das selbe durch gemacht aber ich kann dir nur als Rat geben, dass du niemals etwas tun solltest weil andere es von dir verlangen. Wenn du abtreiben tust, weil dein Mann es möchte ist das etwas ganz schlimmes. Dein Körper gehört dir. Natürlich sind Zwillinge schon nicht einfach und Unterstützung von deinem Partner möchte man natürlich auch. Aber sag ihm deine Bedenken und fühle dich nicht gezwungen. Du bist jetzt 31 und wenn du es in paar Jahren nochmal versuchst weiß man nie was passiert. Vielleicht gibt es Probleme oder sonstiges. Als 36 Jährige zählt man laut Medizin schon als Risikoschwangere. Klar kann man noch mit höheren Alter Kinder bekommen keine Frage. Aber es ist deine Entscheidung. Es gibt Frauen die würden alles tun um Schwanger zu werden. Mit oder ohne Mann - nur mal als denkanregung. Es ist ein Segen der dir zuteil wurde und wenn du sagst du möchtest nicht dann entscheidest du! Viele Grüße 

1 -Gefällt mir

10.06.21 um 19:01

"Ich hab mir nämlich immer Zwillinge gewünscht." Das sagt doch schon alles!!!

Ich würde, wenn ich du wäre nicht abtreiben!
Ihr seid beide erwachsen. Steht mitten im Leben nehme ich an. Ich würde das mit 31 nicht machen. Was wenn er dann in ein paar Jahren soweit ist und es zu Problemen kommt. Es wäre dann in deinem Alter schon fast eine Risikoschwangerschaft... und ich denke nicht, dass du ihm das jemals verzeihen würdest...

Natürlich sind es eure Zwillinge. Aber ich finde es krass mit 33 der Freundin zur Abtreibung zu raten, wenn er in ein paar Jahren Kinder will.. ist ihm bewusst, dass es für Frauen dann eine Risikoschwangerschaft ist? Und dass es evtl. dann sehr lange dauern kann, bis es klappt.. ?

Wünsche dir alles Gute!

2 -Gefällt mir

11.06.21 um 6:07

Mach nie etwas einem Mann zuliebe, was die eigentlich gar nicht willst. Du wirst nur unnötig leiden, und das ist kein Mann der Welt wert. Wenn du die Kinder haben möchtest, dann zueh es durch, suche dir schon jetzt Hilfe. Sichere dich ab. Und den Mann... Naja... Entweder er macht mit oder geht. Mit 33 sollte man auch zu den Folgen seines Handels stehen...

2 -Gefällt mir

11.06.21 um 8:11

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. 

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht die ich dir gerne erzählen kann. Ich war damals mit meinem Partner zwei Jahre zusammen als ich schwanger wurde. 
Es war geplant. Wir haben uns beide sehr gefreut. 
Bei einer Untersuchung beim FA stellte sich nach einiger Zeit heraus das es nicht ein Baby ist sondern gleich drei. 
Ich war momentan geschockt, habe mich aber dann gefreut. Anders als mein Partner. Er hat mich zu Hause vor die Forderung gestellt, ich solle zwei der Kinder abtreiben lassen. 
Mich hat seine Reaktion sehr verletzt. Allerdings stand das für mich überhaupt nicht zur Debatte. 
Er hat mich dann auch vor die Wahl gestellt er oder die Kinder. Lange habe ich da nicht überlegen müssen. 
Meine Drilinge sind heute 14 Jahre alt. Und auch wenn es manchmal hart war würde ich diese Wahl jederzeit wieder treffen. 

Du solltest niemals abtreiben nur weil dein Partner das möchte. Du würdest es in jedem Fall bereuen. Vor allem weil du dir ja immer schon Zwillinge gewünscht hast. 
Ich wünsche dir alles Gute. 
 

10 -Gefällt mir

11.06.21 um 8:57

Also ich kann mich den anderen nur anschließen und dir nur dringlichst raten, die Kinder zu behalten. Es gibt genügend Frauen, die für sich ganz klare Gründe gefunden haben, abzutreiben. Und diese Frauen können auch gut mit dieser Entscheidung leben, eben weil es ihre eigene Entscheidung und ihre persönlichen Gründe waren. Das ist dann auch ok.

Es gibt aber leider auch ganz viele Frauen, die sich gezwungen fühlen abzutreiben, entweder aus Altersgründen, wegen finanzieller Aspekte oder eben, weil sie der Erzeuger oder die Eltern dazu drängen. Leider sind darunter nicht wenige Frauen, die mit der lebensverändernden  Entscheidung, die andere für sie getroffen haben, totunglücklich sind. Ihr Leben lang. Nicht wenige brauchen auch professionelle Hilfe, um damit irgendwie weiterleben zu können. 

Das Problem ist eben, dass es für alle Außenstehenden bisher nur ein Zellhaufen ist, unpersönlich, beliebig. Ich kann mich noch gut an meinen ersten positiven Schwangerschaftstest erinnern. Von der ersten Sekunde war da diese Vorfreude auf mein Kind, für mich war es sofort mein Kind. Ich hab mir über den Bauch gestreichelt, mich sofort 10000 Dinge gefragt. Und dann hat die Natur anders entschieden. Ich hatte einen Abgang und mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich hatte mir das ganz anders vorgestellt, ich wollte doch das Baby. 

Und du wolltest schon immer Zwillinge und nun bist du auf dem besten Wege, genau das zu bekommen, was du dir schon immer gewünscht hast. Es gibt einige Frauen, die auch gerne Zwillinge hätten, sie aber nie bekommen haben! Du hast quasi den Jackpot gezogen! Und das willst du als Erwachsene Frau, die im besten Alter für Kinder ist aufgeben? Weil dein Partner, mit dem du in einer festen Beziehung lebst, jetzt gerade noch keine Lust auf Kinder hat? Aber vielleicht in ein paar Jahren? 
Wenn er sich grundsätzlich Kinder vorstellen kann, dann wird es jetzt eben Zeit, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass es eben schon früher soweit sein wird. Eigentlich mag ich das ja nicht so gerne, aber Frau wird auch nicht jünger und jetzt hat es eben geklappt. Manchmal brauen Männer vllt auch etwas Zeit zur Informationsverarbeitung, aber tu nichts gegen deine eigenen Wünsche! 



 

1 -Gefällt mir

11.06.21 um 10:20

So hart es klingt, aber das ist deine Entscheidung, nicht die deines Partners. Was spielt es schon für eine Rolle ob ihr jetzt Kinder bekommt oder erst später? Was machen ein paar wenige Jahre da schon aus?
Bitte lass dich da nicht beeinflussen von ihm, wenn es wirklich dein tiefster Wunsch ist, wirst du es bereuen. Vielleicht kriegt er gerade nur kalte Füße, das kann sich aber auch legen, wenn die Kinder erstmal da sind.
Hör auf dein Gefühl, es ist DEIN Körper.

Gefällt mir

11.06.21 um 11:12

Ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und dachte, Mensch, wie schön, was für ein unfassbar großes Glück die haben. 
Mein Partner und ich versuchen es bereits ein Jahr lang erfolglos. Leider werden wir auf normalen Wege keine Kinder bekommen können. 

Drum sehe ich dass, was Euch passiert ist als ein großes Wunder, sogar im Doppelpack. Dass Dein Partner an Abtreibung denkt macht mich etwas sprachlos, vor allem in dem Alter, ihr seid ja auch keine 16 mehr. 

Überlegt es euch gut. Schwanger zu werden und den Nachwuchs gesund auf die Welt bringen ist nicht selbstverständlich. Kann sein, wenn ihr dann bereit seid dann klappt es einfach nicht mehr, und dann werdet ihr immer daran denken, die Chance war ja eigentlich schon mal da, nur habt ihr sie nicht wahrgenommen.

Ich weiß nicht ob ihr finanziell viel. grade Probleme habt, dass Dein Partner im Moment keinen Nachwuchs möchte? Oder ist er viel. abgeschreckt, da es gleich 2 sind? 

Rede nochmals mit ihm, vor allem, da Du die Zwillinge ja eigentlich auch behalten möchtest. 

Gefällt mir

11.06.21 um 11:55

Liebe strawberina,
jetzt hast du viele Antworten bekommen und reichlich Stoff zum Weiterdenken...
In der 6. Woche hast du auch noch reichlich Zeit und brauchst jetzt keinesfalls schnell etwas entscheiden.
 
Hast du aus der Beratung gestern denn außer dem Beratungsschein noch etwas hilfreiches für dich mitnehmen können? Was dich gestärkt hat. Hast du erzählen können, wie es dir wirklich auch vom Herzen her geht, dass du das Baby (die Babys ) gerne bekommen möchtest?
 
Als deine Frauenärztin dann gestern die Zwillinge gesehen hat – wie ging es dir da im ersten Moment? Du hast es wahrscheinlich gar nicht gleich fassen können... Dass dein Wunsch nach Zwillingen sich so schnell erfüllt. Das ist wirklich sehr besonders! Hast du Zwillinge in deiner weiteren Familie oder wie kommt es, dass du diesen Wunsch hattest? 
Wohnen du und dein Partner zusammen? Habt ihr noch weitere Familie in der Nähe? Freunde, die schon Kinder haben? Ihr seid jedenfalls im besten Alter dafür.
 
Wie andere User es auch geschrieben haben, dein Partner hat als Mann wirklich einen ganz anderen Zugang zur Schwangerschaft. Er hat seine Meinung. Er erlebt die Schwangerschaft halt nicht so unmittelbar wie du – nicht nur körperlich. Auch vom Herzen her. Du trägst die Babys unter deinem Herzen, so heißt es nicht umsonst. Das ist tiefes Gefühl.... da braucht er dich dazu, dass du es ihm erklärst. Was es für dich bedeutet, jetzt Mama zu werden. Damit ihm klar wird, warum du keine Abtreibung willst. Er zwingt dich nicht, schreibst du. Das ist ein Pluspunkt. Denn - eine Meinung kann man auch ändern. Dazu braucht man Informationen. Grade als Mann. Und genau die kannst du ihm jetzt geben. Beharrlich und liebevoll.
 
Kannst du dir das so vorstellen? Dass du ihm dein Gefühl und was du willst erklärst. Dich nicht drausbringen lässt, wenn er eine Weile braucht. Das gibt es wirklich oft, dass die Frau sich entschieden für ihr Kind ausspricht und der Mann dann erkennt, dass es ihr ernst ist – und schließlich nachzieht – und dann glückliche Papas werden.  

Erzählst du noch ein bisschen, wie du es dir konkret mit den Kindern vorstellen kannst? Wie ihr wohnt - was du sonst so machst, was dir wichtig ist. Wie geht es dir eigentlich so körperlich in der Schwangerschaft? Spürst du die Hormone recht oder geht es ganz gut?
Ich wünsch‘ dir ein erholsames Wochenende trotz und mit allem.
Mach‘ es dir schön – du weißt am besten, was dir da gut tut *umarm* Und schreibe wieder, wie es dir weiter geht, ja 
 

Gefällt mir

11.06.21 um 13:06

Mein Gott!
Fu hast Kinderwunsch, aber bist bereit, Abtreibung zu machen mur weil dein Partner es will???
Ist es jetzt dein Ernst? Krass! Es nur ihm zuliebe machen? Wirklich? Oh manno
Und wenn er sagt, dass du dich umbringst, machst du das auch ihn zuliebe?
Ach liebe Frauen, was ist doch mit euch passiert???
Warum werdet ihr so leicht von Männern manipuliert? Warum seid ihr bereit, alles für Männer zu machen? Warum sind euch eure Wünsche egal? Ich verstehe das einfach nicht! Ein Mann ist kein Gott!
Mach keine Abtreibung! Mach diesen Fehler nicht! Wie, Frauen, wir gebären Kinder für uns in erster Linie. Nicht für Männer! Und hier, wenn du dir so lange Zwillinge  gewünscht hast, bist du bereit, darauf so leicht zu verzichten?


 

3 -Gefällt mir

11.06.21 um 16:03
In Antwort auf

Mein Gott!
Fu hast Kinderwunsch, aber bist bereit, Abtreibung zu machen mur weil dein Partner es will???
Ist es jetzt dein Ernst? Krass! Es nur ihm zuliebe machen? Wirklich? Oh manno
Und wenn er sagt, dass du dich umbringst, machst du das auch ihn zuliebe?
Ach liebe Frauen, was ist doch mit euch passiert???
Warum werdet ihr so leicht von Männern manipuliert? Warum seid ihr bereit, alles für Männer zu machen? Warum sind euch eure Wünsche egal? Ich verstehe das einfach nicht! Ein Mann ist kein Gott!
Mach keine Abtreibung! Mach diesen Fehler nicht! Wie, Frauen, wir gebären Kinder für uns in erster Linie. Nicht für Männer! Und hier, wenn du dir so lange Zwillinge  gewünscht hast, bist du bereit, darauf so leicht zu verzichten?


 

LIebe Klarissa, 

Ich möchte Dir sicher nicht zu nahe treten, aber Dein Vergleich mit dem umbringen finde ich jetzt schon etwas heftig. Ein Kind geht ja schließlich  beide was an, beide elternteile tragen hier die verantwortung. 
Und auch wenn der Mann die ss sicher nicht so erlebt wie die Frau, hat er doch gewiss auch ein Mitspracherecht. 

Ich kann die Teilnehmerin verstehen, dass sie durch die Aussage des Mannes einfach verunsichert ist und viel. auch ängste hat, am ende ganz allein dazustehen. Grade bei solch einer Entscheidung sollten eigentlich beide parteien voll und ganz dahinter stehen. 

Die pauschale Aussage wir Frauen gebären kinder für uns find ich etwas unpassend, jeder stolze vater würde sich hier gekränkt fühlen. Das Geschlecht Mann kann ja auch nix dafür, dass die Natur der Frau die Geburtensache in die Hände gegeben hat.

Viel. Muss sich der Mann ja auch erst mal an den Gedanken gewöhnen, ich mein 2 kleine babys, dann noch der erste nachwuchs überhaupt, da würde mein Mann vermutlich auch erst mal schnappatmung bekommen, ob wir das auch alles gut hinkriegen. 

Außerdem hat die Teilnehmerin auch geschrieben, ihr mann zwingt sie eben NICHT zur Abtreibung, sie darf also frei entscheiden.

Dennoch rate auch ich der Teilnehmerin, die Zwillinge zu behalten, da der Kinderwunsch ja generell auf beiden Seiten da ist.

Gefällt mir

12.06.21 um 21:38

Hallo,

ja, bei mir war es eine ähnliche Situation.
ich war auch mit Zwillingen ungeplant schwanger. Mein Freund und ich hatten eine Krise und die Zeichen standen auf Trennung.
Ich war wirklich verzweifelt und hatte eine Woche später einen Termin für eine Abtreibung in der Klinik. Ich hatte Angst alleine dazustehen und es nicht zu schaffen mit zwei Babys.
Ich kann dir sagen, dass wir uns damals beide am Tag der Abtreibung für die Kinder entschieden haben. Es war dir beste Entscheidung meines Lebens. Ich hätte es auch ohne Partner durchgezogen.
Auch wenn du dich gerade überfordert fühlst und denkst, du kannst es nicht alleine schaffen: Doch das wirst du!
Und wenn dein Partner dich liebt, wird er bei dir bleiben. Wenn nicht, ist er nicht der richtige. Die Mäuse in deinem Bauch können nichts dafür und ich kann dir sagen, dass nichts stärker ist als die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern.
 

1 -Gefällt mir

12.06.21 um 21:40

Hallo,

ja, bei mir war es eine ähnliche Situation.
ich war auch mit Zwillingen ungeplant schwanger. Mein Freund und ich hatten eine Krise und die Zeichen standen auf Trennung.
Ich war wirklich verzweifelt und hatte eine Woche später einen Termin für eine Abtreibung in der Klinik. Ich hatte Angst alleine dazustehen und es nicht zu schaffen mit zwei Babys.
Ich kann dir sagen, dass wir uns damals beide am Tag der Abtreibung für die Kinder entschieden haben. Es war dir beste Entscheidung meines Lebens. Ich hätte es auch ohne Partner durchgezogen.
Auch wenn du dich gerade überfordert fühlst und denkst, du kannst es nicht alleine schaffen: Doch das wirst du!
Und wenn dein Partner dich liebt, wird er bei dir bleiben. Wenn nicht, ist er nicht der richtige. Die Mäuse in deinem Bauch können nichts dafür und ich kann dir sagen, dass nichts stärker ist als die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

14.06.21 um 11:01

Hallo du Liebe,
wie geht es dir heute - nach dem Wochenende - nachdem du dich vielleicht weiter mit deinem Partner ausgetauscht hast... Lass dich wirklich nicht beirren, wenn er eher ablehnend ist. Wie gesagt, der Mann kann es nicht so nachvollziehen, wie es dir geht. Bleibe fest, erkläre es ihm immer und immer wieder, wenn nötig. Er braucht das von dir  Oder macht er dir inzwischen so richtig Druck - hoffentlich nicht. Schreibe doch, wie es dir weiter geht. Viel Kraft und alles Liebe dir von Cristina 

Gefällt mir

14.06.21 um 14:28
In Antwort auf

LIebe Klarissa, 

Ich möchte Dir sicher nicht zu nahe treten, aber Dein Vergleich mit dem umbringen finde ich jetzt schon etwas heftig. Ein Kind geht ja schließlich  beide was an, beide elternteile tragen hier die verantwortung. 
Und auch wenn der Mann die ss sicher nicht so erlebt wie die Frau, hat er doch gewiss auch ein Mitspracherecht. 

Ich kann die Teilnehmerin verstehen, dass sie durch die Aussage des Mannes einfach verunsichert ist und viel. auch ängste hat, am ende ganz allein dazustehen. Grade bei solch einer Entscheidung sollten eigentlich beide parteien voll und ganz dahinter stehen. 

Die pauschale Aussage wir Frauen gebären kinder für uns find ich etwas unpassend, jeder stolze vater würde sich hier gekränkt fühlen. Das Geschlecht Mann kann ja auch nix dafür, dass die Natur der Frau die Geburtensache in die Hände gegeben hat.

Viel. Muss sich der Mann ja auch erst mal an den Gedanken gewöhnen, ich mein 2 kleine babys, dann noch der erste nachwuchs überhaupt, da würde mein Mann vermutlich auch erst mal schnappatmung bekommen, ob wir das auch alles gut hinkriegen. 

Außerdem hat die Teilnehmerin auch geschrieben, ihr mann zwingt sie eben NICHT zur Abtreibung, sie darf also frei entscheiden.

Dennoch rate auch ich der Teilnehmerin, die Zwillinge zu behalten, da der Kinderwunsch ja generell auf beiden Seiten da ist.

In dieser Situation geht es nicht beide an. Wenn ein Mann kein Bock auf Kids hat, wenn sein Frau SCHON schwanger ist. Besonders wenn diese Frau so einen großen Kinderwunsch hat. Und wenn dieser Mann sagt, dass sie Abtreibung macht!!!! Nein. Hier darf er nichts entscheiden. Wenn er Kinder töten will, ist es überhaupt kein Mann für mich!
Scheiß auf Männer, die so was machen!!!
Und ja, Frauen müssen in erster Linie Kinder für sich selbst gebären. Nicht für ihren Mann! Und nur dann, wen SIE das will, nicht nur er. Es gibt ja Tausende Beispiele, wenn Frauen keinen Kinderwunsch noch hatten aber ihre Männer wollten schon. Und dann haben diese Frauen Kinder geboren nur weil die ihren Mann an sich klammern wollen. Nur für Mann. Und wenn es in 5, 10 Jahren alles schief geht, fragen diese Frauen: "Warum gehst du? Ich hab doch für dich das Kind geboren!" FÜR DICH! Versteht ihr!!!
Diese Aussagen bringen mich um. Wir müssen das nur für uns machen!
Und ich kann das wirklich nicht verstehen, dass eine Frau für eine Abtreibung bereit ist nur weil ihr Mann NOCH nicht bereit ist!
Spaß haben war er bereit. Und Verantwortung tragen???
 
 

2 -Gefällt mir

15.06.21 um 10:38

Hallo liebe Strawberina,

alles sprechen dir Mut zu. Kommt er an bei dir?
Ich kann mir vorstellen, dass du nicht so leicht mit den Vorbehalten deines Freundes umgehen kannst.
Hol´ dir Unterstützung! Oder hast du schon jemand, der dir gut zuspricht? Vielleicht stärkt dich jemand Außenstehendes mehr.
Eine sehr gute Beratung ist profemina! Du kannst über die Seite die kostenlose hotline erreichen oder auch schreiben. Oder auch einfach mal auf der Seite schmökern. Da sind so viele hilfreiche Tipps. Zum Beispiel auch zur Partnerschaft, wenn der Mann zögert. Ich schicke Dir privat noch einen link. Das ist ja immer nicht so gern gesehen, wenn man öffentlich links einstellt. 
Dein Wunsch ist etwas Wunderbares. Das kann dein Freund nicht so ermessen - das lernt er durch dich erst kennen.
Ganz viel Mut! 
Liebe Grüße von Catie
 

Gefällt mir

15.06.21 um 12:49

Was hat dein Partner und auch Du für ein Problem?

Er wünscht sich Kinder - nur nicht jetzt? - So So - aber wann  - in paar Jahren - Nette Ausrede! 

Du wünscht dir Zwillinge und zack es könnten welche werden. Glückwunsch 

1 -Gefällt mir

15.06.21 um 18:52

Hey,

ich würde nicht abtreiben. Wenn Du die beiden Zwerge behalten möchtest, dann mach das nicht. Außerdem seid ihr alt genug. Nicht dass du es bereust. 

Gefällt mir

16.06.21 um 1:09

Auf keinen Fall solltest du nur ihm zuliebe abtreiben. Das wirst du ihm nämlich dann dein ganzes Leben lang vorwerfen.

Du hast dich doch eigentlich schon für die Kinder entschieden. Du fürchtest lediglich die Konsequenzen deiner Entscheidung, nämlich, dass dein Freund dann böse wird oder die Beziehung beendet. 

Es ist aber dein Körper. in dem die Kinder heranwachsen, folglich ist es letztlich deine Entscheidung. Notfalls musst du die Kinder eben alleine großziehen, denn dein Freund muss zwar Unterhalt zahlen, aber niemand kann ihn dazu zwingen, sich um seine Kinder zu kümmern. 

Rede also mit deinem Freund und sag ihm ehrlich, dass du die Kinder bekommen möchtest und wie er sich jetzt vorstellt, dass es weitergeht. 

Gefällt mir

16.06.21 um 1:15
In Antwort auf

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. 

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht die ich dir gerne erzählen kann. Ich war damals mit meinem Partner zwei Jahre zusammen als ich schwanger wurde. 
Es war geplant. Wir haben uns beide sehr gefreut. 
Bei einer Untersuchung beim FA stellte sich nach einiger Zeit heraus das es nicht ein Baby ist sondern gleich drei. 
Ich war momentan geschockt, habe mich aber dann gefreut. Anders als mein Partner. Er hat mich zu Hause vor die Forderung gestellt, ich solle zwei der Kinder abtreiben lassen. 
Mich hat seine Reaktion sehr verletzt. Allerdings stand das für mich überhaupt nicht zur Debatte. 
Er hat mich dann auch vor die Wahl gestellt er oder die Kinder. Lange habe ich da nicht überlegen müssen. 
Meine Drilinge sind heute 14 Jahre alt. Und auch wenn es manchmal hart war würde ich diese Wahl jederzeit wieder treffen. 

Du solltest niemals abtreiben nur weil dein Partner das möchte. Du würdest es in jedem Fall bereuen. Vor allem weil du dir ja immer schon Zwillinge gewünscht hast. 
Ich wünsche dir alles Gute. 
 

Wahnsinn, unfassbar und empathielos! Wie soll man denn bitte entscheiden, welche der Kinder man dann abtreibt? Irgendwie finde ich das noch schlimmer als die ganze Schwangerschaft zu beenden. 

2 -Gefällt mir

17.06.21 um 21:50
In Antwort auf

Mein Gott!
Fu hast Kinderwunsch, aber bist bereit, Abtreibung zu machen mur weil dein Partner es will???
Ist es jetzt dein Ernst? Krass! Es nur ihm zuliebe machen? Wirklich? Oh manno
Und wenn er sagt, dass du dich umbringst, machst du das auch ihn zuliebe?
Ach liebe Frauen, was ist doch mit euch passiert???
Warum werdet ihr so leicht von Männern manipuliert? Warum seid ihr bereit, alles für Männer zu machen? Warum sind euch eure Wünsche egal? Ich verstehe das einfach nicht! Ein Mann ist kein Gott!
Mach keine Abtreibung! Mach diesen Fehler nicht! Wie, Frauen, wir gebären Kinder für uns in erster Linie. Nicht für Männer! Und hier, wenn du dir so lange Zwillinge  gewünscht hast, bist du bereit, darauf so leicht zu verzichten?


 

Ja eben!! 100 pro einverstanden mit dir.
Einfach Baby töten, nur weil dein Partner JETZT keinen Kinderwunsch hat. Und das alles wenn du schon seit langem von Zwillingen träumst...
Ja, ich verstehe, dass Frauen manchmal aus Liebe bereit sind, verrückte Dinge zu machen! Aber hier! Abtreibung IHM ZULIEBE machen????
Wenn du das jetzt machst, dann bin ich sicher, dass es nur erster Schritt war. Weiter wird nur schlimmer. Du wirst alles nur IHM ZULIEBE machen. Und egal, was du willst. Egal, was du fühlst...
Ja, einerseits verstehe ich dich. Ich hatte selber solche Beziehungen, als ich 17 war. Ich war bereit, alles zu machen, damit mein Freund zufrieden war.
Aber jetzt verstehe ich wie dumm ich war.
Es geht um keine normalen und gesunden Beziehungen hier. Leider ist es so.
Wenn du diese Abtreibung machst, wirst du das später auf jeden bedauern. Und verstehst, wie ich damals, wie dumm du war.
Ich hoffe, du machst das nicht. Weil, glaub mir, das wird der größte Fehler deines Lebens sein.


 

2 -Gefällt mir

20.06.21 um 5:36

Huhu strawberina89,
ich möchte mich hier als (nicht mehr ganz so junger) Mann zu Wort melden.
Als erstes möchte ich den Mädels, die bereits geantwortet haben, voll und ganz zustimmen. Du hast dir Zwillinge gewünscht und jetzt hast du Zwillinge im Bauch. Dort sollten sie auch bleiben, bis sie von selbst raus wollen. (Sorry für die flapsige Ausdrucksweise. ) Auch wenn man in einer Partnerschaft vieles gemeinsam entscheiden solte, brauchst du dir dein Glück nicht kaputt machen zu lassen. Den optimalen Zeitpunkt für Kinderplanung gibt es nicht. Spätestens wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, ist der Zeitpunkt gekommen. Schade, das dein Partner so doof ist und das Glück (noch) nicht begreift.
Ich weiß wovon ich rede, denn bei mir hat es sich früher nie ergeben, bin sehr spät Papa geworden und hätte gern noch mehr Kinder.

Gefällt mir

22.06.21 um 16:08
In Antwort auf

Wahnsinn, unfassbar und empathielos! Wie soll man denn bitte entscheiden, welche der Kinder man dann abtreibt? Irgendwie finde ich das noch schlimmer als die ganze Schwangerschaft zu beenden. 

Für mich war diese Aussage auch damals der Grund für die Trennung. 

Für mich sind und bleiben Kinder immer noch ein Wunder und ein Geschenk das nicht jedem vergönnt ist. Meine Freundin musste nach 11 Fehlgeburten aufgeben. 
Deshalb weiß ich mein dreifaches Geschenk noch viel mehr zu schätzen. 

2 -Gefällt mir

Gestern um 7:44
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich bin schwanger in der 6 SSW. Ich hatte heute meinen Beratungstermin wegen einer Abtreibung. Im Anschluss musste ich noch einmal zu meiner Frauenärztin. Im Ultraschall hat sie jetzt erkannt, dass es Zwillinge sind. 

Mein Partner möchte, dass ich abtreibe. Er zwingt mich nicht, aber das ist halt seine Meinung. Ich möchte die Abtreibung eigentlich nicht und würde es nur ihm zu liebe machen. Dass es jetzt auch noch Zwillinge werden bringt mich erst recht ins grübeln. Ich hab mir nämlich immer Zwillinge gewünscht. Ich weiß nicht was ich tun soll. 

Mein Partner wünscht sich schon Kinder, aber eben jetzt noch nicht sondern erst in ein paar Jahren. Wir sind seid 1,5 Jahren zusammen. Ich bin 31, er ist 33.

Hat hier jemand schon einmal etwas ähnliches durch gemacht und kann davon berichten? Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Du wünscht dir Zwillinge und nun hast du das Glück. Ich bin zwar selbst ein Mann, aber ich kann mich den anderen hier nur anschließen. Nur für deinen Partner solltest du dich nicht gehen die Zwillinge und gegen deinen Wunsch entschieden. Entweder er akzeptiert es und unterstützt dich oder er ist einfach nicht der Richtige für dich. Und keine Angst. Ich kenne genug Männer, die sich über Zwillinge freuen würden. Selbst, wenn es nicht die eigenen sind.

Gefällt mir