Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungewollt schwanger .

Ungewollt schwanger .

23. März 2013 um 12:20

Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und bin ungewollt trotz Pille in der 6 ssw. Die Situation momentan ist nicht gerade günstig um ein Kind zu bekommen.Nächstes Jahr würde ich eigentlich mein Abitur machen. Da mein Kind im Dezember käme,würde es also mittendrin kommen und ich weiß nicht sicher ob ich es hinkriegen könnte beides nebeneinander zu meistern.Danach wollte ich eigentlich studieren , was durch das Kind sicher ebenfalls erschwert wäre.Aber ohne Abschluss könnte ich dem Kind ja kaum etwas bieten.Mein Freund mit dem ich seit 15 Monaten zusammen bin ist absolut gegen das Kind. Er steckt mitten im Studium und hat mir klipp und klar gesagt ,dass er mich verlässt sobald ich mich für das Kind entscheiden sollte. Ich weiß sowieso nicht ob ich einem Kind so einen Vater zumuten könnte ,da er sehr viel feiert und mindestens 4 mal wöchentlich betrunken ist und dann auch gerne mal gewalttätig wird. Meine Freunde und Familie stehen jedoch, egal wie ich mich entscheiden sollte, hinter mir.Eigentlich war für mich längst klar, dass ich abtreiben will und muss , da es das einzig Vermnünftige wär.Ich bin so jung habe keinen Abschluss und wollte noch vieles erleben hinsichtlich reisen und sich selbst finden, was mit Kind sicherlich nicht so möglich ist. Jedoch habe ich gleichzeitig das starke Bedürfniss meine Schwangerschaft und mein Kind zu schützen und der Gedanke dem Leben in meinem Bauch keine Chance zu geben macht mich sehr traurig und unglücklich.Es ist so als würde ich es jetzt schon lieben. Ich weiß wirklich nicht wie ich mich entscheiden soll und was ich tun soll und wie ich das hinkriegen soll alles.Gibt es vllt Erfahrungsberichte junger Mütter oder auch von Frauen die zweifelnd abgetrieben haben? Würdet ihr denken , dass ein Kind in meiner Situation überhaupt sinnvoll wäre?Vielen Dank im Vorraus, liebe Grüße

Mehr lesen

26. März 2013 um 15:22

Mhm
Also erstmal zu deinem Partner,entweder ist er so dumm oder der tut nur so,sorry,aber für solche Kerle habe ich kein Verständnis,ich mein er hat genauso viel dazu getragen wie Du und das er sich so leicht aus der Affäre ziehen will ist in meinen Augen nur schwach,er meint wenn Du nicht abtreibst trennt er sich von Dir?Überlege mal wie sehr Er dich dann anscheinend lieben kann??Null in meinen Augen!Entweder er steht zu Dir wie deine Freunde oder deine Familie oder,wenn ich Du wäre,würde ich selber sagen Tschüß zu ihm,weil du findest definitv einen besseren,so wie ich das lese!Nun zu Dir,schwere Situation,bist viel am Zweifeln,dennoch willst du die Liebe zu deinem Ungeborenen zulassen und lässt es auch zu,find ich gut!Ich bin selber erst 23,mag in deinen Augen vielleicht nicht mehr so Jung sein,aber ich habe selbst nie an Abtreibung gedacht,weil ich nicht über ein Leben entscheiden möchte,ich möchte meinem Ungeborenen die Chance geben,die Welt und alles was dazu gehört kennen zu lernen,denn immerhin haben das auch viele andre vor mir geschafft!Mein Partner steht gott sei Dank absolout hinter mir!!
Überleg es Dir gut,was Du machst,nur weil Du dann abtreibst gehts dir dann auch nicht besser,denn so eine Abtreibung ist was,womit man sein ganzes Leben lang klarkommen muss und sich dir Frage stellt,wie hätte es aussehen können!Und und und!Letzendlich ist es deine Entscheidung für wen Du dich entscheiden!Für deinen Partner oder für dein kleines Wunder in dir drinnen!Drücke Dir die Daumen das Du dich für das richtige Entscheidest!

Ich wüsste ich würde mich fürs Kind entscheiden!!

Lg Franzi + Muklechen im Bauch 16+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2013 um 20:20

Also Dein Freund
hört sich nicht gerade nach Traummann an. Steht nicht zu Dir und säuft. Was willst Du von so einem?

Dein Kind ist was anderes. Es wird Dich brauchen und so, wie es sich anhört, liebst Du es doch jetzt schon. Du bist nicht die erste, die mit Kind ein Studium schafft. Dazu kannst Du Dich auch beraten lassen. Es gibt Unis mit Kindertagesstätten. Erkundige Dich mal. Wenn Deine Familie hinter Dir steht, können sie Dir das Kleine sicher auch mal abnehmen. Das Leben mit Kind ist nicht einfach zu Ende. Du erlebst auch viel, einfach andere Dinge, als wenn Du alleine wärst. Du lernst andere Seiten an Dir kennen, als wenn Du alleine wärst. Oft stellt man sich die Jugend bzw frühen 20iger so prickelnd vor und dennoch ist die Zeit für viele enttäuschend, wenn's nicht so kommt, wie man es gerne gehabt hätte. Für andere ist erst die Zeit mit Kind wirklich erfüllend, weil sie erst dann wissen, wofür sie leben. Ist natürlich nicht für alle gleich, aber nur so, um zu sagen, dass ein Leben mit Kind nicht schlechter, sondern einfach anders ist. Bereuen tun die Abtreibung die Frauen, die schon etwas für ihr Kind fühlen. Wie stark Deine Gefühle sind, weisst nur Du. Wer etwas für sein Kind fühlt, wird es wahrscheinlich eher nicht bereuen, ein Kind zu haben. Wenn Du Dein Kind jetzt schon liebst, dann wird Dich die Liebe für Dein Kind überwältigen, wenn es da ist. Sowas kann man mit nichts anderem vergleichen, und Du wirst es verstehen, wenn es soweit ist. Ich wünsche Dir den Mut zum Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 11:55

....
www.mamma.ch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 17:06


Zuerst einmal finde ich das Verhalten von deinem Freund echt mieß ... Allein die Aussage das er weg ist, wenn du dich für das Baby entscheidest... Nunja.. Aso ich wollte eig auch studieren aber bin dann Schwanger geworden. Studieren kann ich immer noch mein Abi habe ich geschafft während der SS. Wenn du eine Familie hast die hinter dir steht ist das doch Und wie du schreibst stehst du nicht voll hinter einer Abtreibung. Also überleg es Dir gut, denn das kannst nur du allein entscheiden.
Viel Glück und Kraft, was auch immer du tust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 18:46

DEr Zehnte
ist ja wohl der GEILSTE Grund aller Zeiten!!!

WEIL ICH KINDERGELD BEKOMME

Generation Hartz IV lässt mit kirchlciehr Unterstützung grüßen, das schießt den Vogel echt ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 17:50

Danke für die Antworten..
Hallo. Vielen Dank für eure ganzen lieben Antworten. Es ist schön das ganze Mal aus verschiedenen Perspektiven neutraler Personen zu sehen.Ich habe das ganze immernoch kaum realisiert und bin noch zu keiner Entscheidung gekommen. Ich wechsele meine Meinung ständig. Falls ich das Kind jedoch bekommen sollte, wäre für mich sowieso klar meinen Freund von mir aus zu verlassen. Mein Freund kennt keine Parteien und ist tatsächlich absolut kein Traummann.Den habe ich allerdings auch nicht gesucht. Ich bin ja noch jung und war mit dieser ehr eskalativen Beziehung immer recht zufrieden.Die Beziehung ist nicht die liebevollste sondern eben ehr auf gemeinsamen Spaß ausgerichtet , was aber mittlerweile nur noch daneben geht, da sich seine Persönlichkeit durch den Alkohol mehr und mehr verändert und er eben wirklich sadistisch und gewalttätig geworden ist.Mit mir selbst kann ich das ausmachen und auch gut damit umgehen. Meinem Kind würde ich das aber nicht zumuten wollen und auch nicht zumuten können.Also wäre ich wohl ziemlich sicher alleinerziehend.Ich denke auch ,dass man alles schaffen kann ,vorallem wenn ein Kind vorhanden ist, was sicherlich auch einen Antrieb gibt. Jedoch weiß ich eben nicht wie gut alles zu schaffen ist und ob ein Kind unter solchen schwierigen Startbedingungen wirklich glücklich werden kann. Ich habe zwar alle Unterstützung , jedoch gibt es dennoch Niemanden , der mir das Kind mal abnehmen könnte ,da sowohl meine Freunde als auch meine Familie selbst berufstätig sind. Eigentlich spricht eben wirklich vieles dagegen , wenn man es nüchtern betrachtet. Aber dennoch spricht in mir eben vieles dafür.Ich bin leider keinen Schritt weiter als am Anfang.Vielen Dank für eure vielen Antworten nochmal. Auch wenn ich mich noch nicht entscheiden konnte , ist es trotzdem schön zu wissen , dass andere sich meiner Situation annehmen und versuchen mir zu helfen. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 17:58

Zustimmung
Da kann ich wirklich nur zustimmen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 21:19

Kann dir nur zustimmen
Ich hab mir da alle Gründe durchgelesen... einfach nur zum schießen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2013 um 23:06

Liebe lali (ich kürze einfach mal ab)
Deine Startbedingungen sind wirklich nicht dem Traum entsprechend. Ich bin in der 28 SSW und habe auch keinen guten Start - Deiner ist hinsichtlich Familie, Unterbringung schon besser gestellt. Ich bin schwanger von einer kurzen Affaire und auf totaler Wohnungssuche und bin bei meinem Ex-Freund untergekommen - nur mal ganz kurz angeschnitten .. ich habe selbst einen Beitrag dazu verfasst und brauche einen Tip Du hast Deine Familie bei Dir das ist ein sehr, sehr grosser Gewinn zudem auch noch Zuspruch von Ihnen das ist auch sehr viel Wert. Ich habe selbst wochenlang überlegt ob ich es behalte oder nicht .. ja Du schreibst von einem Schutzinstinkt fürs Kind .. der ist mir nur zu gut bekannt .. ich habe tagelang geweint aus Verzweiflung soll ich oder soll ich nicht .. ich kann Dir nur von mir aus sagen ... ich war in der 8,9,10 Woche und habe mich über Abtreibung wirklich informiert .. nein keine Beratungsstelle die sich meist eher um psychische Belange kümmert (soll nichts negatives sein) sondern ich habe mich wirklich gezielt im Internet schlau gemacht, was passiert mit dem Baby wenn ich dort liege und der Arzt "Hand anlegt".. man braucht es nur eingeben in eine Suchmaschine und auf Bilder klicken und schon kommt man zu diversen Seiten .. ich meine viele denken darüber nach abzutreiben und viele gehen zur Beratung nur die viele sehen es sich auch nicht wirklich an .. was ist Abtreibung? Wie geht das? Wie geht es dem Baby in dem Moment? Kann es sein das es nachher dennoch lebt? Diese Fragen stellte ich mir und ich fand Antworten darauf .. ich möchte sie Dir nicht vorwegnehmen .. finde es selbst heraus .. ich sass vor dem Rechner und habe geweint... geweint weil ich es tun wollte irgendwie .. geweint wegen der Tatsache das es genauso empfinden wird wie ich es las und auf Bildern sah und geweint weil es doch in mir war .. ich habe es nicht getan und wie gesagt meine Startbedingungen sind auch nicht rosig aber ich denke sie wird mich anlächeln und ich werde froh sein darüber... Vielleicht siehst Du es Dir auch einmal an und liest es Dir genau durch vielleicht bist Du dann immer noch mehr in der Tendenz es zu tun oder Du weichst eher davon ab...aber tue es bitte nicht "blind" - damit meine ich nur aus Gefühlen heraus .. sieh Dir auch die Tatsachen an .. denn wenn Du es machen lässt wird es genauso geschehen .. der/die kleine wird es so erleben also warum nicht damit auseinander setzen .. vielleicht hilft es Dir wie es mir weiterhalf .. berichte bitte .. ich wünsche Dir alles Liebe und ich möchte Dir sagen ich finde es positiv das Du Dich hier darüber so äusserst und Rat suchst wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 22:49

Das ist ja gruselig
Die dortigen aufgezählten "Gründe" sind für mich eher solche, daß Frauen die so denken NIEMALS Kinder bekommen sollten und wenn, sollte man ihnen gleich nach der Geburt das Sorgerecht entziehen.

Selten einen egoistischeren Scheiss gelesen.

Ein Baby zur "Selbstwertsteigerung" der Frau. Kein Wunder, daß es zu immer mehr Problemen schon in Grundschulen kommt. Wie will jemand ohne Selbstwertgefühl einem Kind eben solches mitgeben, damit es fürs Leben gerüstet ist.

Viele scheinen echt nur grad mal so den Intellekt zu besitzen, um zu wissen wie man die "Schere" macht und sich nen Braten in die Röhre schieben lässt. Scheint echt was dran zu sein am "Dumm ... gut"...sollte man vielleicht erweitern um "Dumm wirft gut".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:12
In Antwort auf page_12135386

Das ist ja gruselig
Die dortigen aufgezählten "Gründe" sind für mich eher solche, daß Frauen die so denken NIEMALS Kinder bekommen sollten und wenn, sollte man ihnen gleich nach der Geburt das Sorgerecht entziehen.

Selten einen egoistischeren Scheiss gelesen.

Ein Baby zur "Selbstwertsteigerung" der Frau. Kein Wunder, daß es zu immer mehr Problemen schon in Grundschulen kommt. Wie will jemand ohne Selbstwertgefühl einem Kind eben solches mitgeben, damit es fürs Leben gerüstet ist.

Viele scheinen echt nur grad mal so den Intellekt zu besitzen, um zu wissen wie man die "Schere" macht und sich nen Braten in die Röhre schieben lässt. Scheint echt was dran zu sein am "Dumm ... gut"...sollte man vielleicht erweitern um "Dumm wirft gut".


genau. das war mein gedankengang bei der lektüre dieser ...

soll man das wirklich website nennen?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:16
In Antwort auf yakoshi

Kann dir nur zustimmen
Ich hab mir da alle Gründe durchgelesen... einfach nur zum schießen

Eben
vor allem diese verallgemeinerungen:

also in meinem fall, hat das NEIN zum baby meine damaligen probleme gelöst. ich würde mich jederzeit wieder dagegen entscheiden, wenn ich schwanger werden sollte.

und spannend ist für mich etwas anderes als ein tag mit einem kind! da bin ich immer froh, die evtl. geparkten bespaßungsquaden wieder los zu sein. meistens drück ich mich eh um solche verpflichtungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:17

Okay,
meine abtreibung - selbst herbeigeführt übrigens - ist jetzt knapp 18 jahre her und ich habe sie keinen einzigen tag bereut. im gegenteil!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:19


kann mich auch hier nur als beispiel nennen, aber ich habe in den letzten jahren nahezu immer etwa 1000 km von meinen eltern entfernt gelebt.

das zum alleine alt werden!

und kinder als altersbespaßung ist ja wohl das letzte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:23

Meine liebe
hier teile ich deine meinung mal nicht.

gerade in diesem sozialstaat kann es einem sehr sehr dreckig gehen.

ich bin auch nicht als unternehmerin geboren worden und gegen meine firma wurde anfangs von staatsseiten nur intrigiert. schon die angestrebt größe passte da vielen nicht. und erst recht dann nicht, wenn der einfluss wächst und man den staat nicht mit beeinflussen lässt. (mehr schreibe ich hier mal besser nicht rein!)

ich bin also nicht in die schweiz ausgewandert, weil die dort mehr löcher im käse haben.

also mit dieser behauptung wäre ich da sehr sehr vorsichtig!

ich denke allerdings, dass du mit dem pessimismus weiter oben schon ganz richtig gelegen hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:28
In Antwort auf jzlia_12050158

Mhm
Also erstmal zu deinem Partner,entweder ist er so dumm oder der tut nur so,sorry,aber für solche Kerle habe ich kein Verständnis,ich mein er hat genauso viel dazu getragen wie Du und das er sich so leicht aus der Affäre ziehen will ist in meinen Augen nur schwach,er meint wenn Du nicht abtreibst trennt er sich von Dir?Überlege mal wie sehr Er dich dann anscheinend lieben kann??Null in meinen Augen!Entweder er steht zu Dir wie deine Freunde oder deine Familie oder,wenn ich Du wäre,würde ich selber sagen Tschüß zu ihm,weil du findest definitv einen besseren,so wie ich das lese!Nun zu Dir,schwere Situation,bist viel am Zweifeln,dennoch willst du die Liebe zu deinem Ungeborenen zulassen und lässt es auch zu,find ich gut!Ich bin selber erst 23,mag in deinen Augen vielleicht nicht mehr so Jung sein,aber ich habe selbst nie an Abtreibung gedacht,weil ich nicht über ein Leben entscheiden möchte,ich möchte meinem Ungeborenen die Chance geben,die Welt und alles was dazu gehört kennen zu lernen,denn immerhin haben das auch viele andre vor mir geschafft!Mein Partner steht gott sei Dank absolout hinter mir!!
Überleg es Dir gut,was Du machst,nur weil Du dann abtreibst gehts dir dann auch nicht besser,denn so eine Abtreibung ist was,womit man sein ganzes Leben lang klarkommen muss und sich dir Frage stellt,wie hätte es aussehen können!Und und und!Letzendlich ist es deine Entscheidung für wen Du dich entscheiden!Für deinen Partner oder für dein kleines Wunder in dir drinnen!Drücke Dir die Daumen das Du dich für das richtige Entscheidest!

Ich wüsste ich würde mich fürs Kind entscheiden!!

Lg Franzi + Muklechen im Bauch 16+1

Hm
also ich habe nur den ersten satz gelesen:

also dumm würde ich das nicht nennen. ich verstehe ihn da sogar, denn ich war in der selben situation nur anders herum. bei mir wollte der partner das kind.

ich habe mich also von meinem partner getrennt und abgetrieben (selbst abgetrieben, wenn man mal so will).

da er sie nicht zum abbruch zwingen kann, hat er nur die möglichkeit, sich zu trennen, wenn er kein kind will und den unfall nicht auch noch jeden tag sehen möchte.

hier muss die te für sich entscheiden, ob sie sich ein leben mit kind vorstellen kann oder eben nicht.

wenn er allerdings 4 x die woche sternhagelvoll ist, würde ich den kerl schon aus diesem grund in die wüste schicken. das wird mit der zeit nicht besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 16:45
In Antwort auf ermete_12566532

Eben
vor allem diese verallgemeinerungen:

also in meinem fall, hat das NEIN zum baby meine damaligen probleme gelöst. ich würde mich jederzeit wieder dagegen entscheiden, wenn ich schwanger werden sollte.

und spannend ist für mich etwas anderes als ein tag mit einem kind! da bin ich immer froh, die evtl. geparkten bespaßungsquaden wieder los zu sein. meistens drück ich mich eh um solche verpflichtungen.

Kann ich zur Zeit nicht...
also, mich um die Verpflichtung drücken. Wir haben nämlich das Kind meine Cousine erstmal für ne Weile zu uns genommen, da unsere Tante uns darum gebeten hat. Das Jugendamt macht auch nichts, da kann ich genau so gut mit der Wand reden, hat genau den selben Effekt!

Jedenfalls, es ist unglaublich anstrengend, aber überhaupt nicht spannend, aber ich machs, mehr oder weniger, gerne!

Auf ewig würd ich das aber auch nicht mitmachen, never!
Da kommst du grad von ner 10 Stunden Schicht nach Hause und sollst dich dann noch ums Kind kümmern! -.-

Naja, aber das Kind bei meiner Tante bzw. Cousine lassen??
Da kann ich es auch gleich erschießen... das ist wenigstens ein schneller Tod!

Das sind hier bei uns Zustände, aber wir beißen uns durch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 18:03
In Antwort auf yakoshi

Kann ich zur Zeit nicht...
also, mich um die Verpflichtung drücken. Wir haben nämlich das Kind meine Cousine erstmal für ne Weile zu uns genommen, da unsere Tante uns darum gebeten hat. Das Jugendamt macht auch nichts, da kann ich genau so gut mit der Wand reden, hat genau den selben Effekt!

Jedenfalls, es ist unglaublich anstrengend, aber überhaupt nicht spannend, aber ich machs, mehr oder weniger, gerne!

Auf ewig würd ich das aber auch nicht mitmachen, never!
Da kommst du grad von ner 10 Stunden Schicht nach Hause und sollst dich dann noch ums Kind kümmern! -.-

Naja, aber das Kind bei meiner Tante bzw. Cousine lassen??
Da kann ich es auch gleich erschießen... das ist wenigstens ein schneller Tod!

Das sind hier bei uns Zustände, aber wir beißen uns durch...


ich kann verstehen, was du meinst, aber in dem fall wäre die abtreibung auch besser gewesen.

von wegen, ein kind löst probleme: die fangen in der regel mit dem kind erst an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 18:35
In Antwort auf ermete_12566532


ich kann verstehen, was du meinst, aber in dem fall wäre die abtreibung auch besser gewesen.

von wegen, ein kind löst probleme: die fangen in der regel mit dem kind erst an.

Mir tut das Kind leid!
Meine Cousine hatte ja schon vorher arge Probleme... wenn es also nach den oben genannten Gründen gehen würde, dürfte es ja gar keine Probleme mehr geben

Hmmm....

Seltsam!

Es ist einfach total schade für das Kind. Da müssen jetzt fast wild-fremde Leute als Mama und Papa Ersatz fungieren!
Ich machs zwar gerne, aber das ist doch kein Leben, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 21:06
In Antwort auf yakoshi

Kann ich zur Zeit nicht...
also, mich um die Verpflichtung drücken. Wir haben nämlich das Kind meine Cousine erstmal für ne Weile zu uns genommen, da unsere Tante uns darum gebeten hat. Das Jugendamt macht auch nichts, da kann ich genau so gut mit der Wand reden, hat genau den selben Effekt!

Jedenfalls, es ist unglaublich anstrengend, aber überhaupt nicht spannend, aber ich machs, mehr oder weniger, gerne!

Auf ewig würd ich das aber auch nicht mitmachen, never!
Da kommst du grad von ner 10 Stunden Schicht nach Hause und sollst dich dann noch ums Kind kümmern! -.-

Naja, aber das Kind bei meiner Tante bzw. Cousine lassen??
Da kann ich es auch gleich erschießen... das ist wenigstens ein schneller Tod!

Das sind hier bei uns Zustände, aber wir beißen uns durch...

O je
du arme.

na dann halt ich dir die daumen, dass diese zustände bald vorbei sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 21:07
In Antwort auf yakoshi

Mir tut das Kind leid!
Meine Cousine hatte ja schon vorher arge Probleme... wenn es also nach den oben genannten Gründen gehen würde, dürfte es ja gar keine Probleme mehr geben

Hmmm....

Seltsam!

Es ist einfach total schade für das Kind. Da müssen jetzt fast wild-fremde Leute als Mama und Papa Ersatz fungieren!
Ich machs zwar gerne, aber das ist doch kein Leben, oder?

Ups
hab dir irgendwie zu weit oben geantwortet. also bitte mal nach oben scrollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 22:43

Mut
Hey. Ich möchte Dir etwas Mut machen. Meine Arbeitskollegin wurde mit 16 ungewollt schwanger. Beim ersten Mal... Der Freund war weg. Sie entschied sich das Baby zu bekommen. Heute ist der Marco 7 und seine Mama hat einen tollen Beruf. Sie hatte mir der Hilfe ihrer Eltern und guter Organisation eine Ausbildung abgeschlossen und arbeitet jetzt mit mir in der Medienbranche. Sie sagte, es war nicht immer einfach.. Aber der kleine war der größte Antrieb für sie. Sie hatte es geschafft mit 16 ein Kind alleine gross zu ziehen unf trotzdem eine Ausbildung zu machen. Sie ist eine Kämpferin.

Wenn dein Herz danach schreit.. Würde ich nicht abtreiben. Du schaffst das!
Du wirst eine junge Mama sein und diese Situation wird dich stark machen.
Du kannst weiterhin dein Leben leben und der richtige Mann wird auch noch kommen.

Wünsche Dir alles Gute!
Magda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2013 um 13:02

Hallo
Liebe Lalilalelu

Ich möchte dir den Rat geben, wegen Dir selber auf keinen Fall abzutreiben. Es ist auf jeden Fall eine Beendigung eines Lebens. Du tust meiner Meinung nach etwas für dich, wenn du das Kind behälst, denn es ist dein Kind, auch wenn es noch ein Embryo ist. Pass auch auf dich auf!
Denn wenn ich deinen Brief so lese, denke ich, dass du an dem Kind hängst. Ich meine damit, dass es viele Frauen gibt, die abgetrieben haben und es nachher bitter bereut haben.

Natürlich ist es immer eine Herausforderung mit Kind, aber es ist zu schaffen. Ich habe mit 19 meinen Sohn bekommen (bin jetzt 22) und habe auch noch keine Ausbildung.
Ich fang im Sommer damit an.
Sprich mit deinen Lehrern und dem Direktor, wenn du dich für das Kind entscheiden solltest, damit möglichst früh alles abgesprochen ist. Nach Erfahrungsberichten kann man das Abi auch mit Kind und Schwanger machen.

Falls du dich fürs Kind entscheidest, würde ich dir noch raten:

Wenn dein Freund dich verlässt, und du schon gesagt hast, dass du einem Kind so einen Vater nicht unbedingt zumuten möchtest, überleg vielleicht mal, ob er denn für dich gut ist?
Ist er bei dir schon mal handgreiflich geworden? Zur Liebe gehört auch, dass man den anderen in schwierigen Situationen unterstützt und in diesem Fall deine Gefühle und Ängste versteht (oder wenigstens versuchen zu verstehen).

Wenn deine Familie und deine Freunde dich unterstützen, egal was du schlussendlich machst, ist dass doch echt gut.
Dann nimm das auch in Anspruch.
Pass auf dich auf.

Und denk dran, auch wenn es manchmal echt schwer, nervenaufreibend, fordernd, anstrengend ist:
Dein Kind gibt dir das alles wieder zurück denn es kann nur eine Mama geben und eine Mama weiss alles!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 17:12

Hallo
Ich bin in fast derselben situation 13.ssw.
Mein ex hat mich erpresst und gesagt er will nix mit mir zu tun haben wenn ich es behalte.
Also egal wie du dich entscheidest: Mach es unabhängig von deinem freund.
Ich bin mir auch nicht 100% sicher ob ich es behalten soll, jedoch konnte ich schon so lange nicht abtreiben.
Eine perfekte Lösung gibt es glaub ich nicht.
Würdest du damit leben können wenn du es abtreibst?
Hast du es schon abgetrieben?
wünsch dir alles gute

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:08
In Antwort auf jami_12630474

Liebe lali (ich kürze einfach mal ab)
Deine Startbedingungen sind wirklich nicht dem Traum entsprechend. Ich bin in der 28 SSW und habe auch keinen guten Start - Deiner ist hinsichtlich Familie, Unterbringung schon besser gestellt. Ich bin schwanger von einer kurzen Affaire und auf totaler Wohnungssuche und bin bei meinem Ex-Freund untergekommen - nur mal ganz kurz angeschnitten .. ich habe selbst einen Beitrag dazu verfasst und brauche einen Tip Du hast Deine Familie bei Dir das ist ein sehr, sehr grosser Gewinn zudem auch noch Zuspruch von Ihnen das ist auch sehr viel Wert. Ich habe selbst wochenlang überlegt ob ich es behalte oder nicht .. ja Du schreibst von einem Schutzinstinkt fürs Kind .. der ist mir nur zu gut bekannt .. ich habe tagelang geweint aus Verzweiflung soll ich oder soll ich nicht .. ich kann Dir nur von mir aus sagen ... ich war in der 8,9,10 Woche und habe mich über Abtreibung wirklich informiert .. nein keine Beratungsstelle die sich meist eher um psychische Belange kümmert (soll nichts negatives sein) sondern ich habe mich wirklich gezielt im Internet schlau gemacht, was passiert mit dem Baby wenn ich dort liege und der Arzt "Hand anlegt".. man braucht es nur eingeben in eine Suchmaschine und auf Bilder klicken und schon kommt man zu diversen Seiten .. ich meine viele denken darüber nach abzutreiben und viele gehen zur Beratung nur die viele sehen es sich auch nicht wirklich an .. was ist Abtreibung? Wie geht das? Wie geht es dem Baby in dem Moment? Kann es sein das es nachher dennoch lebt? Diese Fragen stellte ich mir und ich fand Antworten darauf .. ich möchte sie Dir nicht vorwegnehmen .. finde es selbst heraus .. ich sass vor dem Rechner und habe geweint... geweint weil ich es tun wollte irgendwie .. geweint wegen der Tatsache das es genauso empfinden wird wie ich es las und auf Bildern sah und geweint weil es doch in mir war .. ich habe es nicht getan und wie gesagt meine Startbedingungen sind auch nicht rosig aber ich denke sie wird mich anlächeln und ich werde froh sein darüber... Vielleicht siehst Du es Dir auch einmal an und liest es Dir genau durch vielleicht bist Du dann immer noch mehr in der Tendenz es zu tun oder Du weichst eher davon ab...aber tue es bitte nicht "blind" - damit meine ich nur aus Gefühlen heraus .. sieh Dir auch die Tatsachen an .. denn wenn Du es machen lässt wird es genauso geschehen .. der/die kleine wird es so erleben also warum nicht damit auseinander setzen .. vielleicht hilft es Dir wie es mir weiterhalf .. berichte bitte .. ich wünsche Dir alles Liebe und ich möchte Dir sagen ich finde es positiv das Du Dich hier darüber so äusserst und Rat suchst wirklich

Wow
dein Beitrag hat mich echt geruehrt ich habe fast daselbe erlebt.. ich hab mich in den Mann verliebt undr er wollte mich ins bett kriegen .. ich bin schwanger geworden un er will dass ich abtreibe ... er hat sogar gesagt dann wird alles gut und wir ziehen zusammen... ich hab mich auch mit abtreibugen auseinandergesetzt aber ich hab keine machen lassen. obwohl ich keine 100% Entscheidung treffen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Untersuchung alle 2 wochen?
Von: uta_12373818
neu
4. April 2013 um 16:01
Teste die neusten Trends!
experts-club