Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung

Ungewissheit bei geplatzter Fruchtblase

10. Dezember 2012 um 13:54 Letzte Antwort: 11. Dezember 2012 um 14:37

Hallöchen zusammen.

Hätte da mal eine frage weil ich mir ziemlich unsicher bin.
Bin nun mit dem 2ten Kind in 40woche schwanger (also kann jeden tag los gehen). Meine Frauenärztin sagte mir falls die Fruchtblase platzt muss ich den krankenwagen rufen und liegend transportiert werden , wieso das is mir bewusst! nun meine frage muss ich mich dann direkt hinsetzten / hinlegen was ist wenn das beim einkaufen passiert wie weit wieviel darf ich denn dann noch laufen??? ich wohne im zweiten stock und unser hausgang ist sehr schmal da passt zu 100% keine krankenwagen liege hoch! und ich bin auch nicht grad leicht ... wäre das denn sehr schlimm das ich mich erst anziehe und dann die 2 stockwerke runterlaufe oder sollte ich das lieber sein lassen?!

hoffe mir kann einer da weiter helfen... vielen dank schon mal


Jenny

Mehr lesen

11. Dezember 2012 um 13:08

.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 14:37

KEINE PANIK!
Liebe Jenny,
bitte mach dich nicht verrückt. Meine Hebamme, die 30 Jahre im Beruf ist, hat mal gesagt, dass einer ihrer Frauen das noch nie passiert ist, in all der Zeit. Es geht ja um einen Nabelschnurvorfall.
Das kann nur passieren, wenn das Kind noch nicht ins Becken gerutscht ist und selbst in dem Fall kommt es nicht gezwungenermaßen dazu.
Mir ist die Fruchtblase zu Hause geplatzt, Baby war schon im Beckeneingang, ich bin noch die ganze Zeit rumgelaufen etc. Normalerweise untersucht deine FÄ die Lage des Kindes (oder frag lieber deine Hebamme) und weiß dann, wie es liegt bzw. wie weit oben es noch ist. Aber du solltest wirklich keine Panik haben! Das ist nicht so dramatisch, alles ganz locker angehen
Ich wünsche dir eine wunderschöne Entbindung!

Gefällt mir