Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungeplante schwangerschaft in der Kennenlernphase

Ungeplante schwangerschaft in der Kennenlernphase

12. April 2017 um 16:03 Letzte Antwort: 20. April 2017 um 12:48

Hey Leute,
ich versuche die Situation möglichst nüchtern zu erklären und bitte euch mich nicht zu verurteilen- sowas kann ich jetzt nicht gebrauchen.
Ich hab mich ein paar mal mit einem Herrn getroffen (ich 23, er 27). Wir sind beide Studenten, er geht im Januar bis Mai in die USA und möchte danach promovieren.
Wir hatten vor ein paar Tagen GV, ich nehme keine Pille und verhüte normalerweise nur mit Kondom.  
Er/ Wir haben an dem Tag nicht verhütet. Ich habe ihn zweimal darauf angesprochen- kurz davor und währenddessen aber es zu kam zu keiner Reaktion. Spätestens da hätte ich abbrechen müssen, ich weiß. Hab ich aber nicht und kann es jetzt auch nicht ändern.
Ich habe seit gestern Unterleibsziehen und habe meinen Zykluskalender gecheckt und gesehen, dass wir einen Tag nach meinem errechneten Eisprung Sex hatten. Sprich theoretisch war ich fruchtbar.
Nächste Woche habe ich gewissheit.
Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf und frage mich wie ihr reagieren würdet:

1. hat jemand von euch ein Kind mit jemandem bekommen, mit dem man praktisch noch in der kennenlernphase war? Wenn ja wie ist es ausgegangen?

2. ich finde es fair gemeinsam eine Entscheidung zu treffen aber sollte ich mich doch dagegen entscheiden, sage ich ihm das trotzdem? Wie sagt man sowas? 

Ich freue mich über eure antworten, 
danke schonmal!



 

Mehr lesen

12. April 2017 um 21:49
In Antwort auf socialita

Hey Leute,
ich versuche die Situation möglichst nüchtern zu erklären und bitte euch mich nicht zu verurteilen- sowas kann ich jetzt nicht gebrauchen.
Ich hab mich ein paar mal mit einem Herrn getroffen (ich 23, er 27). Wir sind beide Studenten, er geht im Januar bis Mai in die USA und möchte danach promovieren.
Wir hatten vor ein paar Tagen GV, ich nehme keine Pille und verhüte normalerweise nur mit Kondom.  
Er/ Wir haben an dem Tag nicht verhütet. Ich habe ihn zweimal darauf angesprochen- kurz davor und währenddessen aber es zu kam zu keiner Reaktion. Spätestens da hätte ich abbrechen müssen, ich weiß. Hab ich aber nicht und kann es jetzt auch nicht ändern.
Ich habe seit gestern Unterleibsziehen und habe meinen Zykluskalender gecheckt und gesehen, dass wir einen Tag nach meinem errechneten Eisprung Sex hatten. Sprich theoretisch war ich fruchtbar.
Nächste Woche habe ich gewissheit.
Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf und frage mich wie ihr reagieren würdet:

1. hat jemand von euch ein Kind mit jemandem bekommen, mit dem man praktisch noch in der kennenlernphase war? Wenn ja wie ist es ausgegangen?

2. ich finde es fair gemeinsam eine Entscheidung zu treffen aber sollte ich mich doch dagegen entscheiden, sage ich ihm das trotzdem? Wie sagt man sowas? 

Ich freue mich über eure antworten, 
danke schonmal!



 

Hallo Socialita,
bekomme das Kind,  den der Wert eines Kindes liegt nicht darin, ob eine Beziehung bestehen bleibt oder nicht. Denn diese Gewissheit hat man sowieso nicht. Männer kommen und gehen, das wichtigste was wir im Leben haben, das bleibt.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2017 um 12:23

Anstatt Angst vor einer SS hätte ich in deiner Situation ja viel mehr Angst vor einer Geschlechtskrankheit. Mit einer ungeplanten SS kann man umgehen, mit HIV definitiv nicht. Und auch nicht mit Unfruchtbarkeit in Folge einer anderen Geschlechtskrankheit. Und da du den Mann kaum kennst und er solch einer zu sein scheint, dem Verhütung bzw. Kondome völlig egal sind, wird er sich auch bei anderen Frauen so verhalten. Und ich glaube kaum, dass er alle vier Wochen einen HIV-Test machen und alle anderen Geschlechtskrankheiten ausschließen lässt. Demnach bist du auch ein hohes gesundheitliches Risiko eingegangen. Das solltest du im Auge behalten, denn Unterleibsziehen kann zum Beispiel auch von einer Chlamydieninfektion kommen. Die Durchseuchung damit ist gerade unter jungen Leuten recht hoch.

Wenn du nun wirklich schwanger bist so empfehle ich dir als allererstes einen Check auf die gängigen Geschlechtskrankheiten. Denn diese können nicht nur dich, sondern auch das Baby schädigen, zu Fehl- und Frühgeburten führen. Einen HIV-Test solltest du auch machen, es gibt günstige, die man erst nach drei Monaten machen kann (Nachweis Antikörper) und teure, die man schon nach 14 Tagen durchführen lassen kann (Nachweis Virus). Deiner Gesundheit und der des Babys zu Liebe solltest du da definitiv handeln und das Geld für den teuren PCR-Test in die Hand nehmen.

Ja, und wie sagt man ihm das mit der SS? Ganz nüchtern, so wie uns auch. Da er nicht verhütet hat und auch auf deine Aufforderung zur Benutzung eines Kondoms nicht reagiert hat, scheint es ihm objektiv betrachtet egal zu sein. Ob er sich freut oder nicht muss dir nicht wichtig sein. Du kennst ihn kaum und ob ihr ein richtiges Pasr werdet steht eh noch in den Sternen. Sag es ihm ganz neutral. Ich empfehle dir aber damit zu warten bis DU eine Entscheidung getroffen hast, also ob du das Kind behältst oder nicht. So kann er dich nicht mehr gegen deinen Willen manipulieren. Das ist wichtig, damit du unter der Entscheidung nachher nicht leidest.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2017 um 9:22

Sorry, du hast ja nicht einfach vergessen zu verhüten oder so sondern sogar 2 mal gesagt was ist mit Verhütung, & dann  über Abtreibung nachdenken ?! Was soll man dazu sagen 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2017 um 12:48
In Antwort auf socialita

Hey Leute,
ich versuche die Situation möglichst nüchtern zu erklären und bitte euch mich nicht zu verurteilen- sowas kann ich jetzt nicht gebrauchen.
Ich hab mich ein paar mal mit einem Herrn getroffen (ich 23, er 27). Wir sind beide Studenten, er geht im Januar bis Mai in die USA und möchte danach promovieren.
Wir hatten vor ein paar Tagen GV, ich nehme keine Pille und verhüte normalerweise nur mit Kondom.  
Er/ Wir haben an dem Tag nicht verhütet. Ich habe ihn zweimal darauf angesprochen- kurz davor und währenddessen aber es zu kam zu keiner Reaktion. Spätestens da hätte ich abbrechen müssen, ich weiß. Hab ich aber nicht und kann es jetzt auch nicht ändern.
Ich habe seit gestern Unterleibsziehen und habe meinen Zykluskalender gecheckt und gesehen, dass wir einen Tag nach meinem errechneten Eisprung Sex hatten. Sprich theoretisch war ich fruchtbar.
Nächste Woche habe ich gewissheit.
Mir gehen so viele Gedanken durch den Kopf und frage mich wie ihr reagieren würdet:

1. hat jemand von euch ein Kind mit jemandem bekommen, mit dem man praktisch noch in der kennenlernphase war? Wenn ja wie ist es ausgegangen?

2. ich finde es fair gemeinsam eine Entscheidung zu treffen aber sollte ich mich doch dagegen entscheiden, sage ich ihm das trotzdem? Wie sagt man sowas? 

Ich freue mich über eure antworten, 
danke schonmal!



 

Hallo Socialita,
 
ich kann gut verstehen, dass du dir viele Gedanken machst.. Weißt du denn mittlerweile, ob du schwanger bist?
 
Du hast geschrieben, dass du theoretisch in der fruchtbaren Phase warst, als du mit dem Mann geschlafen hast. Es ist tatsächlich so, dass ein Zykluskalender sehr, sehr unzuverlässig ist, was das Bestimmen des Eisprungs angeht. Diese Kalender (oder Apps) berechnen den Eisprung immer nur auf Grundlage deiner letzten Zyklen, indem sie die durchschnittliche Länge nehmen. Und das ist sehr ungenau, weil dein Eisprung sich immer wieder verschieben kann. Dafür kann alles Mögliche verantwortlich sein: Urlaub, Krankheit, Stress, wenig Schlaf, viel Sport.. es kommt darauf an, wie sensibel du als Socialita darauf reagierst, das ist bei jeder Frau anders.
Wann dein Eisprung war, kannst du eigentlich nur im Nachhinein ungefähr sagen, weil deine Periodenblutung immer 12-16 Tage nach dem Eisprung eintritt. Das heißt, ab dem ersten Tag deiner normalen Blutung kannst du zurückrechnen und den Zeitpunkt des Eisprungs etwas eingrenzen.
 
Das Unterleibsziehen muss nichts bedeuten. Es kann auch sein, dass du gerade sehr fokussiert bist auf deinen Körper und viele Dinge intensiver wahrnimmst.
 
Es gibt verschiedene Tests, auch schon etwas sensiblere, die du ein paar Tage vor der erwarteten Periode benutzen kannst. Wann erwartest du denn deine nächste Periode?
 
Liebe Grüße, Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook