Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungeplante Hausgeburt nach Kaiserschnitt -blitzgeburt

Ungeplante Hausgeburt nach Kaiserschnitt -blitzgeburt

28. Dezember 2016 um 18:12

Vor 2j. kam mein 4. Kind per notks zur welt, nun wünschte ich mir wieder eine natürliche Geburt

Es war der 24.12.16 ich war da 40+6( ET war der 18.12) und gleichzeitig der geburtstag meines Sohnes der dort 2 Jahre wurde.Am vormittag hatte ich zwar hier und da mal ein paar wehen aber nicht dramatisches..Nachmittag war dann die Familie da zum geburtstag feiern und meine meine schwester sowie eltern bleiben noch bis Abends.Wir machten bescherung und aßen zusamen.Meine schwester machte schon den ganzen Tag immer blöde bemerkungen das sie sicher noch heute kommen wiürde.Auch Abends hatte ich ein paar ganz leichte wehen.Als ich sie gegen 23.15 Uhr verabschiedene sagte ich noch lachaft zu ihr " siehe war doch nochts mit der Geburt heute". Ich wollte dann noch etwas in der Küche aufräumen und dann ins Bett. Als mir dann gegen 23.36Uhr auf den Weg ins Schlafzimmer etwas nasses an den Beinen runterlief, ich wusste sofort das es nur die Fruchtblase sein kann.
Schnell rief ich meinem Mann er soll mir den rest in die Tasche packen ich wollte noch schnell duschen und mich rassieren.Hatte zwar ein paar leichte wehen aber dachte habe noch zeit.
In der Dusche merke ich auf einmal einen unheimlichen druck ich schrie nur noch vor schmerz.Mein mann kam an und ich bat ihn darum schnell meine Hebamme anzurufen( die zum glück im gleichen ort wohnt)Innerhalb von 5 min war sie dann da.In der zwischenzeit bin ich raus aus der dusche und die schmerzen wurden immer schlimmer.Als Doris dann da war untersuchte sie mich schnell, befund Muttermund kommt geöffnet das Kind kommmt JETZT.
Bei der nächste wehe konnte ich dann mitrpressen und um 23.59 Uhr war dann unsere T.alia C.eylin da
3120g 50 cm.



Mehr lesen

28. Dezember 2016 um 18:34
In Antwort auf scherzkeks14

Vor 2j. kam mein 4. Kind per notks zur welt, nun wünschte ich mir wieder eine natürliche Geburt

Es war der 24.12.16 ich war da 40+6( ET war der 18.12) und gleichzeitig der geburtstag meines Sohnes der dort 2 Jahre wurde.Am vormittag hatte ich zwar hier und da mal ein paar wehen aber nicht dramatisches..Nachmittag war dann die Familie da zum geburtstag feiern und meine meine schwester sowie eltern bleiben noch bis Abends.Wir machten bescherung und aßen zusamen.Meine schwester machte schon den ganzen Tag immer blöde bemerkungen das sie sicher noch heute kommen wiürde.Auch Abends hatte ich ein paar ganz leichte wehen.Als ich sie gegen 23.15 Uhr verabschiedene sagte ich noch lachaft zu ihr " siehe war doch nochts mit der Geburt heute". Ich wollte dann noch etwas in der Küche aufräumen und dann ins Bett. Als mir dann gegen 23.36Uhr auf den Weg ins Schlafzimmer etwas nasses an den Beinen runterlief, ich wusste sofort das es nur die Fruchtblase sein kann.
Schnell rief ich meinem Mann er soll mir den rest in die Tasche packen ich wollte noch schnell duschen und mich rassieren.Hatte zwar ein paar leichte wehen aber dachte habe noch zeit.
In der Dusche merke ich auf einmal einen unheimlichen druck ich schrie nur noch vor schmerz.Mein mann kam an und ich bat ihn darum schnell meine Hebamme anzurufen( die zum glück im gleichen ort wohnt)Innerhalb von 5 min war sie dann da.In der zwischenzeit bin ich raus aus der dusche und die schmerzen wurden immer schlimmer.Als Doris dann da war untersuchte sie mich schnell, befund Muttermund kommt geöffnet das Kind kommmt JETZT.
Bei der nächste wehe konnte ich dann mitrpressen und um 23.59 Uhr war dann unsere T.alia C.eylin da
3120g 50 cm.



 

Wow!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem wundervollen Weihnachtsgeschenk! Toll, dass ihr das alles so gut gemeistert habt. Ich wünsche euch eine schöne Kuschel- und Kennenlernzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2016 um 23:18

Herzlichste Glückwünsche!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook