Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ungeborenes bereits Krank durch Beruf der Eltern ??

Ungeborenes bereits Krank durch Beruf der Eltern ??

25. Juli 2007 um 14:59

Hab da mal eine Frage. Bin selbst in der 7 SSW und mach mir so meinem Gedanken. Ich selbst bin bei der Luftrettung und mein Freund ist Pilot. In unserem Bekanntenkreis ist ein Pärchen, dessen Kind hat Mukoviszidose. Die Mutter sagt immer, es liegt an Ihren Beruf. Sind beide auch bei einer Airline. Deswegen wollen sie auch kein 2. Kind, um das Risko eines weiteren kranken Kindes zu umgehen. Hat das Arbeitsumfeld Einfluss, auf das Kind ?? Das es da oben Strahlungen gibt, ist ja nicht von der Hand zu weisen, aber ist es wirklich, in bezug auf die Zeugungsfähigkeit, ein Risiko ??? Da muss ich wieder an meinen Onkel denken, der schon vor Jahren zu mir sagte, ich solle mir gedanken machen, wegen Kindern, da mein Freund ja nicht gerade gesund lebt da oben !! Ich habe nur gelacht, und zu Ihm gesagt, Reiten sei ja auch nicht gerade förderlich für dei Potenz !!! Aber jetzt komm ich doch ins grübeln !!!

Mehr lesen

25. Juli 2007 um 15:22

Hmm..
ich könnte mir schon vorstellen, dass Strahlung etc. dem Kind während der SS schaden könnten. Aber dann gilt dies ja als Risikoberuf, und solltest ein beschäftigungsverbot bekommen? Erkundige Dich doch mal bei Deinem FA danach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 16:05

Jein!
Das kann natürlich durchaus sein, wenn du zB in einem Labor arbeitest und dich Chemikalien aussetzt, was man natürlich nicht tut
Das Pärchen mit dem mukoviszidose-kranken Kind liegt definitiv falsch, denn Mukoviszidose ist eine erbliche Erkrankung, dh die Gene sind vorgeschädigt. Natürlich können die Gene auch von Berufs wegen geschädigt werden, aber das/die Gen(e) für Mukoviszidose zu treffen ist eher unwahrscheinlich.
Die Spermien deines Freundes werden ständig neu produziert, es wäre "schlimmer" , wenn DU ständig Transatlantikflüge tätigen würdest Strahlung ist natürlich da, aber wenn man oft geröngt wird hat man die auch.
Letztendlich kann dir niemand versichern, dass du ein gesundes Kind bekommst, genausowenig kann dir keiner ein Krankes vorhersagen: also: positiv denken

LG
Klonie mit Luca (16 Monate), deren Mutter bis zum Schluß im Biochemie-Labor stand und er kerngesund ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 17:15

Das macht Mut..
...danke, das macht Mut. Hätte glaub ich nix dagegen, wenns ein Mädchen ist, der kleine Punkt da !! Wegen der Höhe....kommt hin !! Ist auch bei der LH im Dienst. es ist ja bekannt, das Flugpersonal öfter an Krebs erkrankt, und deswegen mit der Strahlung ein höheres Risko vorhanden ist. Was mir jetzt allgemein zu Denken gibt, ist eine evtl. Erbgutschädigung. Gibts die in der Fliegerei ?? Ich werd mich da wohl mal ein bisschen im Bekanntenkreis umhören. An meiner Lage werd ich da sicher nix ändern. Bin jetzt erst in der 7. SSW und freue mich schon auf das was kommt. Egal ob Junge oder Mädchen, das wichtigste ist gesund. Und wenn nicht...schaffen wir das sicher auch irgendwie. Ich hab jetz keine Angst davor, das was nicht stimmen könnte, aber man grübelt doch schon sehr viel darüber nach !!! -Aber das wichtigste ist jetz erst einmal, das er zurückkommt von einem Transatlantik Tripp, und ich Ihm sagen werde, das wir bald zu dritt (zwar ungeplanter Weise) sind. Er weis noch nix von seinem Glück !! Drückt mir die Daumen, und liebe Grüße aus MUC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 17:29

Hi
Also wenn du als Chemiearbeiterin oder sowas arbeitest, kann ich mir vorstellen dass es sowas geben kann. Aber die Muckovisziodose kann gar nicht davon entstanden sein, sie ist wie unten gesagt erblich.

Ich bin Lehrerin und ich hoffe mal dass mein Kind keine Schäden davongetragen hat

Lieben Gruß Emily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 23:37

Hallo Kati...komm über PN nicht durch !!!
Hallo !!! Freue mich sehr, mit jemanden aus der Branche quatschen zu können. Bin übrigens auch eine Kathi, bin 29 und komme aus München Riem. Kannst du dann, beruflich auch in MUC stationiert werden ?? Wäre ja dann viel günstiger für Dich, in Eurem Beziehungsfeindlichen Job ...GRINS!!! Ist auch ein richtiger Großer Airport , da bei uns, ..und soll noch größer werden, was allerdings einigen Münchnern nicht gefällt. Klar wer will denn schon so viele neue Arbeitsplätze in der Stadt haben ??? Ist ein Streitthema. Aber Fakt ist, das auch der Kleine Hr. Huber, im Sommer gerne von MUC weg nach Lanzarote wegfliegt, weils ja so praktisch ist, den Airport vor dem Haus zu haben .....!!! Naja..nun Ich schreib Dir , weil ich keinen zum reden und ausheulen habe...Noch nicht. Ich habe letzten Donnerstag 3 SS-Tests gemacht, welche alle als eindeutig schwanger ausfielen. Gestern hatte ich dann einen Termin beim Gyn, der mir den kleinen Punkt auch gleich zeigen konnte. Hilfe ich bin schwanger. Mein Freund weis noch von nix, da er morgen erst von einem 9 Tage Tripp zurückkommt. Ich will und kann auch noch nicht mit irgendjemanden darüber sprechen, da ich denke, Er sollte der Erste sein, der davon erfährt. Schließlich ist er ja nicht ganz unschuldig Dabei hat mich meine Freundin schon angesprochen, das meine Oberweite fülliger aussähe...wo ich nur sagte Die Tage vor den Tagen. Ich weis aber nicht, wie mein Freund reagiert. Er ist 4 Jahre älter und ich habe Ihn mit 17 kennen gelernt. Mit 22 bin ich dann mit Ihm zusammengekommen, und waren 3 Jahre glücklich. Dann ging die Beziehung auseinander. Der Grund....Sein nicht gerade Beziehungsfördernder Job, mein Dickkopf, Streitereine.....alles nervte nur noch!!! Er ging nach FRA. Wenn wir irgendwann noch mal eine Change haben sollten, dann erst, wenn er in Pension geht. Im letzen Oktober traff ich Ihn dann zufällig bei einer Party von einer gemeinsamen Freundin. Am gleichen Abend ging ich mit zu Ihm. Seitdem verstehen wir uns wieder perfekt. Fast ein Dreamteam. Aber sobald schon schwanger- Geht mir dann doch zu schnell. Klar ist, ich bin selbst schuld daran. Waren im Urlaub, und wegen der Zeitverschiebung habe ich einen Riesen Fehler mit er Pille gemacht. Er meinte aber, die change, einen Volltreffer zu landen sei doch sowieso wie ein Sechser im Lotto. Bingo.....seit letzten Donnerstag haben ich den sechser im Lotto !!! Eigene Dummheit....Man lernt ja eigentlich schon in der Schule darüber. Ist jetz 7 Wochen her !! Ich weis zwar von früher,das er mal Kinder haben will, und ein Familienmensch ist er sowieso.....allerdings sobald jetzt, nach unserem Neubeginn? Ich habe echt Angst, vor seiner Reaktion. Will er ein Kind, Will ers mit mir, jetzt schon, oder bin ich für Ihn nur eine Affäre, Ist er sauer auf mich....hält er mich für verantwortungslos....einfach mal so eben schwanger zu werden?? Wird er zu mir stehen??-Und wie soll ichs Ihm sagen ??? Mir geht im Moment soviel durch den Kopf. Aber eins weis ich ...Ich ziehe das durch, mit Ihm oder ohne Ihm, auch wenns für mich im moment auch nicht leicht ist, zu akzeptieren, schwanger zu sein. Und dann immer im Hinterkopf die Bekannte...die sagt, die fliegerei sei Schuld an der Erkrankung Ihres Sohnes. Aber erst mal mit Ihm sprechen....das ist jetz das wichtigste, finde ich, wie er reagieren wird........absolut keine Ahnung. Hoffe er kann sich ein bissl freuen und ist nicht sauer. Ist da echt was dran, das die Herren Piloten fast nur Mädchen zeugen?? Wäre schön, finde ich !! Doofe Männer gibts ja schon genug **GRINS***. Muss mich da auch mal umhören. Aber Hauptsache alles ist da wos hingehört, und alles ist gesung. Sorry, das ich dich jetz so zugetextet habe....habe ich kann mit noch keinem darüber reden. Bitte nicht böse sein. Würde mich auch freuen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben könnten, und wünsch Dir viele Liebe Grüße aus MUC. Meine E-Mail: KathiSchweiger78@aol.com
Bis bald !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper