Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbarkeit. Endometriose. Bauchspiegelung

Unfruchtbarkeit. Endometriose. Bauchspiegelung

11. Juli 2012 um 15:57 Letzte Antwort: 2. August 2012 um 10:42

erstmal zu meiner geschichte:

ich bin einmal im leben mit leichtigkeit schwanger geworden. mit 27, hatte mir nie ne platte drüber gemacht. leider hatte ich das kind in der 7. woche wieder verloren.
und der horror begann....ich wollte unbedingt so schnell wie möglich wieder schwanger werden. es klappt nie wieder. das ist 5 jahre her.

in der zwischenzeit habe ich einen anderen partner. auch mit dem klappt es seit einem jahr nicht.
eisprung wurde festgestellt.

seit meiner fehlgbeurt habe ich nur noch körperliche beschwerden mit der gebärmutter.
lange zyklen, schmerzhafte menstruation. schmerzhaftes pms. schmerzen strahlen sogar in die beine aus.
der verdacht einer endometriose liegt nahe.
aber warum habe ich das alles erst seit der fehlgeburt???
wie auch immer: schon vor drei jahren wurde mir zu einer bauchspiegleung geraten. stattdessen ging ich zum heilpraktiker, und legte den kinderwunsch erstmal ad acta. man soll ja sowieso nicht so besessen davon sein. dann nahm ich ein jahr die pille, um gar nix mehr damit zu tun zu haben. tja, und jetz wo es wieder monat für monat nicht klappt und die zeit drängt, dreh ich halb durch.

ich werde die bauchspigelung vornehmen lassen, dann habe ich endlich gewissheit. aber ich habe angst davor.
auch sollte ich nicht zu lange bei der arbeit fehlen. ich bin selbstständige gastronomin und gerdade jetzt im sommer darf ich nicht fehlen. was tun? wie lange dauert es, bis ich mich wieder normal bewegen kann.
wer kennt sich aus??
ich bin sehr sehr dankbar über erfahrungsberichte!!!!!

Mehr lesen

11. Juli 2012 um 17:12

..
hallo nordlicht, danke für deine nachricht. ich wünsche dir viel glück und drück dir die daumen!!!
erzähl mir dann wie es war. ich denke, ich werde die woche meinen fa bitten, mich zu überweisen. denn die ungewissheit ist mittlerweile doch schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2012 um 19:29
In Antwort auf mehmed_12831307

..
hallo nordlicht, danke für deine nachricht. ich wünsche dir viel glück und drück dir die daumen!!!
erzähl mir dann wie es war. ich denke, ich werde die woche meinen fa bitten, mich zu überweisen. denn die ungewissheit ist mittlerweile doch schlimmer.

Hallo
Also ich kann euch ein wenig die Angst nehmen es ist nicht schlimm.ich hatte die Bauchspiegelung im April. Ein Tag danach war ich schon wieder beim Italiener gesessen das Gas zwickt noch Tage danach die Narben sind heute nicht mehr zu sehen..
Schlechte Nachricht war leider endometriose versuchen es seit 2 Jahren u ich bin erst 26
Ach und ich war nur ein Tag krank geschrieben.das war Freitags hatte das Wochenende dann zum erholen..
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2012 um 10:42

Hallo nordlicht
erstmal freue ich mich, dass du es hinter dich gebracht hast aber was der arzt gesagt hat ist echt nicht okay.
hat man dir das mit der endometriose wenigstens in ruhe erklärt und wie die prognose ausschaut bzgl schwangerschaft??
aber das wichtisgste ist, dass du dich wieder schnell erholst von den schmerzen.
ich habe mittlerweile auch das gefühl, dass jede frau die op und die filgen anders erlebt.
die eine kann gleich am nächsten tag wieder arbeiten gehen, während das bei anderen ganz anders verläuft.

ich habe mich noch nicht durchringen können, weil ich genau davor angst habe, dass der heilungsverlauf zu lange dauert und ich zu lange nicht arbeiten kann. (bin selbständig)
aber irgendwann muss es sein.

ich wünsche dir viel glück für eine baldige schwangerschaft!!!
halte mich auf dem laufenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram