Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbare Frau kennenlernen

Unfruchtbare Frau kennenlernen

12. Oktober 2011 um 23:56 Letzte Antwort: 15. Oktober 2011 um 19:36

Hallo

Ich bin 24, männlich und hab schon seit meiner Kindheit Angst davor, Kinder zu bekommen. Trotzdem hatte ich schon einmal eine Beziehung. Die wollte ich aber eigentlich nicht, weil ich wusste, dass irgendwann Kinder daraus hervorgehen würden. Ich merke langsam, dass die Leute um mich herum sich aus den alten Freundschaften mehr und mehr zurückziehen und die Zeit eher mit ihrem Partner verbringen. Das ist dann natürlich doof für mich. Ich hätte schon auch gern jemanden, aber ich will definitiv keine Kinder. Umso schlimmer ist es dann, dass ich bald mit dem Studium fertig werde und dann vermutlich keine Zeit mehr habe auf Beziehungssuche zu gehen. Außerdem haben mich mittlerweile einige Familienmitglieder angesprochen, ob ich heimlich schwul wäre (bin ich nicht). Aus meiner Sicht wäre ein guter Lösungsansatz, eine unfruchtbare Frau kennenzulernen. Allerdings kann ich schlecht in meinem Bekanntenkreis rumfragen, ob irgendjemand jemanden kennt, der unfruchtbar ist. Kennt hier jemand Fälle, in denen so etwas geklappt hat? Wenn ja, wie ist die Beziehung zustande gekommen?

Danke

Mehr lesen

13. Oktober 2011 um 20:21


man muss doch nicht auf unfruchtbarkeit hoffen, um keine kinder zu bekommen.

es gibt viele frauen die auch niemals kinder wollen. die sind nicht unfruchtbar sondern verhüten.

du kannst eigentlich an die sache nur so rangehen wie jeder andere auch an eine beziehung rangeht:
du lernst frauen kennen und wenn du sie sympatisch findest und sie dich, dann sprecht ihr über eure lebensplanung. wenn diese bezüglich der wünsche und ziele zusammenpasst (sollten ja auch mehr gemeinsamkeiten sein, als einfach nur der fehlende kinderwunsch), dann könnt ihr weitersehen wo das hinführt.

wenn du mit dem studium fertig bist, ist dein leben noch nicht vorbei. auch im beruf wirst du kontakt zu anderen menschen habe und dazu gehören auch frauen. und ein wenig freizeit wird dir wohl auch gegönnt sein.

ich finde es ehrlich ganz schön krass, dass du hoffst eine unfruchtbare frau zu finden und dann noch glücklich drüber wärst. ist dir mal in den sinn gekommen, dass diese frau vielleicht unheimlich unter ihrer unfruchtbarkeit leidet, weil sie sich nichts sehnlicher wünscht als ein kind?

lg, amily

Gefällt mir
14. Oktober 2011 um 11:45

Na ja....
Du kannst eine unfruchtbare Frau treffen die sehr wohl auch kinder haben möchte...es gibt heutzutage ja noch andere möglichkeiten ein kind zu bekommen...am besten beschränkst du dich nicht auf die suche nach unfruchtbaren frauen sondern bist von vorneherein ehrlich! viell. hast du ja glück und du findest jemanden der genau so denkt wie du!

Gefällt mir
14. Oktober 2011 um 21:03

...
Danke für die Antworten. Ich habe nicht gesagt, dass ich auf Unfruchtbarkeit hoffen würde. Das tue ich auch nicht. Mir ist klar, dass Unfruchtbarkeit sehr belastend sein kann. Wenn es allerdings so ist, kann man versuchen, das Beste daraus zu machen. Für mich wäre eine unfruchtbare Frau optimal, weil ich dann langfristig am ehesten davon ausgehen kann, dass ich nicht ungewollt Vater werde. Langfristigkeit und Planungssicherheit wären auch deswegen nicht schlecht, weil man nach ein paar Jahren über eine Heirat nachdenken könnte, die sich ggf. auch steuerlich lohnt. Auch deswegen macht es gerade jetzt Sinn, schon zu suchen.

Gefällt mir
15. Oktober 2011 um 19:36

...
Danke für die Antwort. Eine Sterilisation meinerseits ist definitiv eine gute Idee. Ich habe gerade noch einmal nachgelesen und festgestellt, dass nach einer sogenannten Vasektomie die Hormonproduktion erhalten bleibt (im Gegensatz zu Kastration). Das war mir bisher nicht klar. Ich weiß, dass sich Einstellungen ändern können; dieses Risiko besteht natürlich bei mir auch, ich halte es aber für sehr gering. Warum ich Angst habe, Vater zu werden, weiß ich selbst nicht.

Gefällt mir