Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbar... Was nun?

Unfruchtbar... Was nun?

26. Juni 2013 um 19:51

Hallo "gofeminininnen",

Ich bin 20 Jahre jung und habe auf Grund einer seltenen Nebenwirkung bei einem Medikament leider Unfruchtbarkeit diagnostiziert bekommen. Das war ein ziemlicher Schock für mich. Ich bin noch recht jung und hab mir noch nicht einmal Gedanken ums Kinder bekommen gemacht und nun ist es schon für mich entschieden. Mein Frauenarzt sprach von einer "letzten Chance" durch eine Art Hormon-Schock-Therapie, aber die Chancen dafür wäre wohl sehr gering.

Ich habe versucht mir Seelische Unterstützung bei Freunden und Familie zu holen, doch auch für meine Freunde ist es nicht so einfach über soetwas zu sprechen. Niemand traut sich mit mir über die Folgen einer solchen Diagnose zu sprechen. Sie wollen mir alle Mut zusprechen "Das wird schon wieder" oder "Du hast ja noch eine Chance auch wenn sie gering ist", aber keiner versucht dabei zu erfahren wie es mir geht. Ich fühle mich unvollständig, fast so als wäre ich keine vollwertige Frau mehr. AUch die profesionelle Hilfe, die ich mir gesucht habe, gibt mir nicht das Gefühl verstanden zu werden.

Ich wende mich an euch in der Hoffnung, dass es unter euch Frauen gibt, denen es so ähnlich ergeht wie mir und die mir Tipps geben können, wie man mit soetwas fertig wird. Ich weiß, dass es kein Spezialrezept gibt, wie man so eine Nachricht verarbeiten kann, aber ich hoffe, dass eure Erfahrungen mir eventuell zeigen können, dass man auch ohne die Möglichkeit ein Kind auszutragen eine Starke Frau sein kann und das auch ein kinderloses Leben erfüllend sein kann.

Mehr lesen

7. Juli 2013 um 0:47

Hi nigisan
Erstmal es ist eine scheiß situation keine frage !
Aber es gibt trotzdem hoffnung , meine cousine hatte auch solch eine diagnose, und wo sie damit abgeschlossen hatte , wurde sie zufälligerweise auf dem normalen wege schwanger !!!!!!!!!!!!!also positiv denken und seit wann kann ein arzt sowas zu 100% sagen das gibt es nicht ... Versuche es mit der schock therapie ... Jeden sekunde bildet der körper neue zellen und neue hormone , mal kann sich etwas verbessern mal verschlechtern das ist ein hoch und runter
Halt dein kopf hoch verfalle nicht der trauer oder sonstiges damit machst du nur dich selbst fertig
Auch wenn es einfach gesagt als getan ist POSITIV denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 22:33

Ich auch
Ich selbst hatte dieses Thema Kinderwunsch (auch heiraten) früh von mir weggeschoben (mit 20/21 Jahren)
Damals war mir auch noch nicht klar das ich garnicht mal schwanger werden konnte.. Ab und an hatte ich mir schon vorgestellt wie sehe ich wohl schwanger aus und und und..
Klar wurde mir das ich nicht schwanger werden konnte bei meinem letzten Freund.. Wir hatten nie monatelang nicht verhütet..
Ich bekam immer meine Regel (ich hatte zuvor schon im Gefühl das ich vielleicht nicht schwanger werden kann,deswegen habenich auch nicht verhütet).. Bis ich dann meine Bestätigung haben wollte und zum Frauenarzt ging..der sagte mir dann letztenendes auch, das ich nicht schwanger werden kann (Stress war bei
Mir grundauslöser, hatte kein so leichtes leben) dazu kam das ich seit 7 Jahren Bulimie habe..mal habe ich Phasen da läuft alles gut, sobald Stress anfällt ist das Klo mein bester Freund..
Der Frauenarzt meinte aber auch das es nicht unwahrscheinlich ist,doch i.wann schwanger zu werden (ich solle verhüten, weil ich ja eh nicht schwanger werden möchte, aber er meinte auch, im
Alter können sich diese Gefühle stark wenden..naya -.-)
Aufjedenfall tut es mir für dich leid weil denke du hättest schon i.wann das Bedürfnis eine Familie zu gründen..
Und man weiß nie ..ich würd mich an deiner stelle nicht auf diese Gedanken zu stark konzentrieren..konzentrier dich lieber auf deine Arbeit Schule und so weiter.. Man sollte sich jetzt auch nicht dadurch selbst so runter reißen.. Weil das ist eh alles voll umsonst..letztenendes hast du rein garnichts davon wenn du dir permanent den Kopf darüber machst und auch redest.. Und wenn du darüber auch so viel redest, wenden sich die meisten Menschen nicht nur ab weil sie dich nicht mögen sondern weil sie nicht wirklich wissen wie sie dir am besten helfen können ..
Wünsche die trotz allem das beste.. Bist noch Jung deswegen knallt das vielleicht jetzt so hart diese Nachricht aber im alter kommst du besser damit zurecht wie du selbst damit umgehst ..alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2013 um 21:10

Hallo nigisan
...ich verstehe das, was du damit meinst - ich bin 22jahre & kinder kriegen war schon Thema, aber erst in 2-3 hahren... & vor ca. 1,5 monate sagt mir dann meine FÄ, dass ich zu 90% keine kinder bekommen kann auf natürlichen Wege.. für mich brach genauso eine Welt zusammen habe mich jetzt lange damit auseinander gesetzt, nehme magnesium, zink & selen kps. zu mir & versuche trotzdem das Leben in vollen Zügen zu genießen - ich bin mir sicher, unser Körper will uns nur "warnen" Vor irgendetwas bzw. uns Denkanstöße geben... Sieh es positiv, besser wir erfahren es JETZ, wo wir noch sojung sind & nicht erst mit 30ig.. warum bist du unfruchtbar? Was hat dein FA gesagt? Was hast du?

Alles Liebe, carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2013 um 23:07
In Antwort auf nadine890719

Hi nigisan
Erstmal es ist eine scheiß situation keine frage !
Aber es gibt trotzdem hoffnung , meine cousine hatte auch solch eine diagnose, und wo sie damit abgeschlossen hatte , wurde sie zufälligerweise auf dem normalen wege schwanger !!!!!!!!!!!!!also positiv denken und seit wann kann ein arzt sowas zu 100% sagen das gibt es nicht ... Versuche es mit der schock therapie ... Jeden sekunde bildet der körper neue zellen und neue hormone , mal kann sich etwas verbessern mal verschlechtern das ist ein hoch und runter
Halt dein kopf hoch verfalle nicht der trauer oder sonstiges damit machst du nur dich selbst fertig
Auch wenn es einfach gesagt als getan ist POSITIV denken

Hallo,
Meine bekannte hatte auch die Diagnose Unfruchtbarkeit auf Grund der Nebenwirkung ihrer Medikamente für Epilepsie. Sie nahm auch die Pille die sie dann weggelassen hatte.ihre Regel kam auch vor der Einnahme immer pünktlich sowie nach absetzen konnte sie die Uhr danach stellen, aber nach der 3. Regel nach absetzen kam die nicht mehr. Sie war schwanger, danach kam die nächste. Hiobsbotschaft sie konnte nicht natürlich gebären weil sie einen epileptischen Anfall kriegen könnte. War dann ein kaiserschnitt. Danach kam die Regel auch nicht, sie war direkt wieder schwanger. Was ich dir damit sagen will ist, verlass dich nicht auf die Diagnose von einem Arzt, lass es dir von mehreren bestätigen. Kopf hoch und gib nicht auf. Wenns so sein sollte, hast du immer noch Hoffnung bei der schockteherapie. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2013 um 11:38

News??
Hallo mädls, schon lange nichts mehr gehört - wie geht es euch? Gibt es Neuigkeiten bei irgendjemanden? Wäre schön wieder von euch zu hören!

Alles Liebe, carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 20:41

Vielen Dank für die Antworten
Hey Mädels, danke für die Antworten, ich habe sie leider etwas verspätet gelesen.

@carinas0664:
Ich hab Aufgrund einer Unverträglichkeit eines Medikamentes so eine Art "Hormon-Stau" bekommen. Der Arzt erklärte es mir so, dass meine Eierstöcke keine Eizellen mehr produzieren würden, da ihnen vorgegaugelt würde, ich sei Hochschwanger. Mit der Hormon-Schock-Therapie soll meinen Eierstöcken eine Art Geburt vorgetäuscht werden, so dass sie ihren Betrieb wieder aufnehmen. Allerdings ist diese Methode nicht unbedingt mit Erfolg in der Vergangenheit gesegnet. Ich mache diese Therapie nun schon ein paar Monate, doch leider bisher keine Fortschritte erziehlt. Da die Therapie den Körper auch belastet, kann ich diese Therapie auch nicht ewig durchziehen, aber ich habe noch Hoffnung auf ein kleines Happy end. Weshalb bist du denn Zeugungsunfähig wenn ich fragen darf? Und besteht bei dir eine Hoffnung auf eine Heilung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2013 um 22:39
In Antwort auf jemma_12295756

Vielen Dank für die Antworten
Hey Mädels, danke für die Antworten, ich habe sie leider etwas verspätet gelesen.

@carinas0664:
Ich hab Aufgrund einer Unverträglichkeit eines Medikamentes so eine Art "Hormon-Stau" bekommen. Der Arzt erklärte es mir so, dass meine Eierstöcke keine Eizellen mehr produzieren würden, da ihnen vorgegaugelt würde, ich sei Hochschwanger. Mit der Hormon-Schock-Therapie soll meinen Eierstöcken eine Art Geburt vorgetäuscht werden, so dass sie ihren Betrieb wieder aufnehmen. Allerdings ist diese Methode nicht unbedingt mit Erfolg in der Vergangenheit gesegnet. Ich mache diese Therapie nun schon ein paar Monate, doch leider bisher keine Fortschritte erziehlt. Da die Therapie den Körper auch belastet, kann ich diese Therapie auch nicht ewig durchziehen, aber ich habe noch Hoffnung auf ein kleines Happy end. Weshalb bist du denn Zeugungsunfähig wenn ich fragen darf? Und besteht bei dir eine Hoffnung auf eine Heilung?

...
@nigisan: okay, das glaube ich dir , dass das für den körper eine wahnsinns Belastung ist - aber die Hoffnung darfst du nicht aufgeben, da hast du Recht. Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf? Wie geht es denn deinen Freund/mann eigentlich damit?
Ich habe das pco-syndrom, -also zuviele männliche Hormone. Mache einstweilen alles mit Homöopathie. Schulmedizinisch gibt es ja nur Operationen & das möchte ich nicht.
sehr schwierig so eine Sache...bin aber auch sehr positiv eingestellt & es wird schon kommen, wenns uns als mami ausgesucht hat lg, alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 11:25

.
@carinas0664: Mitlerweile nun 21 Jahre jung ^^ Und einen Partner gibt es zur Zeit nicht mehr. Ich hab noch ein paar Probleme damit, mich wieder auf jemanden einzulassen. Zurzeit heißt mich zu lieben ja auch auf eigene Kinder zu verzichten und das will man ja niemanden wirklich antun, daher bleib ich zur Zeit noch lieber allein, zumindest während der Therapie.Und bei dir? Aktzeptiert es denn dein Partner? Bei euch war das Kinder kriegen ja schon ein Thema, das war sicher hart auch für ihn oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 22:55
In Antwort auf jemma_12295756

Vielen Dank für die Antworten
Hey Mädels, danke für die Antworten, ich habe sie leider etwas verspätet gelesen.

@carinas0664:
Ich hab Aufgrund einer Unverträglichkeit eines Medikamentes so eine Art "Hormon-Stau" bekommen. Der Arzt erklärte es mir so, dass meine Eierstöcke keine Eizellen mehr produzieren würden, da ihnen vorgegaugelt würde, ich sei Hochschwanger. Mit der Hormon-Schock-Therapie soll meinen Eierstöcken eine Art Geburt vorgetäuscht werden, so dass sie ihren Betrieb wieder aufnehmen. Allerdings ist diese Methode nicht unbedingt mit Erfolg in der Vergangenheit gesegnet. Ich mache diese Therapie nun schon ein paar Monate, doch leider bisher keine Fortschritte erziehlt. Da die Therapie den Körper auch belastet, kann ich diese Therapie auch nicht ewig durchziehen, aber ich habe noch Hoffnung auf ein kleines Happy end. Weshalb bist du denn Zeugungsunfähig wenn ich fragen darf? Und besteht bei dir eine Hoffnung auf eine Heilung?

Schwierige sache
@nigisan - achso, das tut mir leid für dich aber du wirst bestimmt bald wieder deinen herzbuben finden, wirst sehen mhm, da tut man sich dann schwer, sich wieder zu verlieben bzw. zu binden.. Alles, alles Liebe wünsch ich dir!
Ja, es ist halt schon echt ein Schmorrn.. Sicher geht es ihm genauso schlecht damit, vorallem weil wir uns das soooooo schön vorgestellt haben. Aber ja, irgendeinen grund wirds schon haben, dass es jetzt nicht klappt. Sag mal, was hattest du denn für symptome? Wie bist du darauf gekommen? Hast du Schmerzen dabei?

Gute nacht, carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2013 um 0:56
In Antwort auf trish_12757653

Schwierige sache
@nigisan - achso, das tut mir leid für dich aber du wirst bestimmt bald wieder deinen herzbuben finden, wirst sehen mhm, da tut man sich dann schwer, sich wieder zu verlieben bzw. zu binden.. Alles, alles Liebe wünsch ich dir!
Ja, es ist halt schon echt ein Schmorrn.. Sicher geht es ihm genauso schlecht damit, vorallem weil wir uns das soooooo schön vorgestellt haben. Aber ja, irgendeinen grund wirds schon haben, dass es jetzt nicht klappt. Sag mal, was hattest du denn für symptome? Wie bist du darauf gekommen? Hast du Schmerzen dabei?

Gute nacht, carina

..
Naja ich hab meine tage nicht mehr bekommen, anfangs dacht ich erst ich sei schwanger aber die tests waren negativ also bin ich zum arzt gegangen und nach ein paar tests kam er dann zu dem Ergebnis . Ich finds super dass er dann wohl trotzdem so zu dir hält Ich wünsche euch viel Glück dass es doch noch irgendwann klappt ^^ hast du es mitlerweile eigentlich akzeptiert? Ich frage mich ob man sowas überhaupt kann, ich mein ich bin nun nicht mehr so verzweifelt wie die Tage nachdem ich es erfahren habe, aber doch denk ich mindestens einmal am tag daran und frag mich ob ich was ändern könnte. Macht es sich bei dir in der Psyche auch so oder so ähnlich bemerkbar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2013 um 11:09

Unfruchtbarkeit?? Hilfe
Hallo, seit 7 Monaten suche ich schwanger werden. Trotzdem habe ich kein Glück.Was muß ich machen? Ich bin nicht sicher.. Ich habe etwas über die Unfruchtbarkeit und die Unfruchtbarkeit unbekannter Ursache gelesen. http://bit.ly/18WQbcS was denkt ihr?Keine Empfehlung? vielen Dank!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 22:25

Niemals aufgeben
Hallo,

Meiner besten freundin wurde auch mehrmals bestätigt das sie unfruchtbar sei (zysten an eierstöcken die immer wieder platzten und die eierstöcke "zerstörte")
Sie verhütet dadurch seit 2008 nicht mehr, vor 2 wochen hat sie positiv getestet und das auf ganz natürliche art!! Es ist ein wunder, niemals den glauben verliehen!! Dazu möchte ich noch sagen das sie heute 23 jahre alt ist also ziemlich jung!
Viel glück wünsche ich!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2013 um 13:37
In Antwort auf zelpha_12067442

Hallo,
Meine bekannte hatte auch die Diagnose Unfruchtbarkeit auf Grund der Nebenwirkung ihrer Medikamente für Epilepsie. Sie nahm auch die Pille die sie dann weggelassen hatte.ihre Regel kam auch vor der Einnahme immer pünktlich sowie nach absetzen konnte sie die Uhr danach stellen, aber nach der 3. Regel nach absetzen kam die nicht mehr. Sie war schwanger, danach kam die nächste. Hiobsbotschaft sie konnte nicht natürlich gebären weil sie einen epileptischen Anfall kriegen könnte. War dann ein kaiserschnitt. Danach kam die Regel auch nicht, sie war direkt wieder schwanger. Was ich dir damit sagen will ist, verlass dich nicht auf die Diagnose von einem Arzt, lass es dir von mehreren bestätigen. Kopf hoch und gib nicht auf. Wenns so sein sollte, hast du immer noch Hoffnung bei der schockteherapie. Lg

Medikamentennebenwirkung
@jessicat

Welches Medikament hat deine Bekannte genommen? Ich habe das gleiche Problem bin Epileptikerin und nehme Tabletten - habe Kinderwunsch aber es klappt einfach nicht gestern habe ich das Ergebnis der Hormonuntersuchung bekommen: FSH erhöht d.h. Die Hormonproduktion der Hirnanhangdrüse ist am Arsch vermute mal das hängt mit der Epi zusammen habe mich im Internet informiert und werde mit homöopathischen Mitteln anfangen. Würde mich freuen wenn du mir schreiben könntest wie das mit deiner Freundin war

Schönes Wochenende
Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2014 um 19:27
In Antwort auf nura2612

Niemals aufgeben
Hallo,

Meiner besten freundin wurde auch mehrmals bestätigt das sie unfruchtbar sei (zysten an eierstöcken die immer wieder platzten und die eierstöcke "zerstörte")
Sie verhütet dadurch seit 2008 nicht mehr, vor 2 wochen hat sie positiv getestet und das auf ganz natürliche art!! Es ist ein wunder, niemals den glauben verliehen!! Dazu möchte ich noch sagen das sie heute 23 jahre alt ist also ziemlich jung!
Viel glück wünsche ich!!

Danke!
Freut mich zu hören, dass deiner beste Freundin das Wunder passiert ist. ^^ Und vielen Dank für die Nachricht, so etwas schafft ein kleines bisschen Hoffnung und Mut.
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2014 um 20:55

Hol dir
Professionelle Hilfe. Sowas muss und soll man nicht alleine verarbeiten. Du darfst dich da auch ruhig an deine KK wenden, die haben Adressen parat.

Ansonsten würde ich mal ehrlich gesagt nicht so viel drauf geben, was ein Arzt sagt. Hol dir eine 2. und 3. Meinung ein, vlt. Auch bei einer Kinderwunschklinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2014 um 21:06

Hey
Hey Mädls, wie gehts euch denn?
Gibts schon bei irgendjemanden positive Neuigkeiten? Erzählt mal, was ihr gerade so macht, welche Therapien usw:

Ich wünsch euch alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 12:32

Hey mädls!
Gibt es Neuigkeiten bei irgendwem?
Ich würde mich freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2014 um 3:28
In Antwort auf jemma_12295756

.
@carinas0664: Mitlerweile nun 21 Jahre jung ^^ Und einen Partner gibt es zur Zeit nicht mehr. Ich hab noch ein paar Probleme damit, mich wieder auf jemanden einzulassen. Zurzeit heißt mich zu lieben ja auch auf eigene Kinder zu verzichten und das will man ja niemanden wirklich antun, daher bleib ich zur Zeit noch lieber allein, zumindest während der Therapie.Und bei dir? Aktzeptiert es denn dein Partner? Bei euch war das Kinder kriegen ja schon ein Thema, das war sicher hart auch für ihn oder?

Hey
-Zurzeit heißt mich zu lieben ja auch auf eigene Kinder zu verzichten und das will man ja niemanden wirklich antun, daher bleib ich zur Zeit noch lieber allein-

also das erste, wenn man jemanden kennenlernt, ist doch nicht, dass es um kinder geht. Ich mein du bist 21... kein mann in deinem alter wird ein kind mit dir wollen. da kommt noch der eine oder andere bis es soweit ist. finde deswegen solltest du auf keinen fall auf liebe verzichten. es besteht sogar die moeglichkeit, dass du jemanden findest, der gar keine will.
und das sagen sie wohl eher auch nicht sofort.

wuensche dir alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2016 um 15:01

Hallo
ich bin auf der suche nach einefrau unfruchtbar um einegute beziehung zu begrunden ich habe schon 3 kleine kinder und alleineerziehendevater,37 jahre Alt ,1,80cm gross aktrektive Mann sportlich und fest eingestellt, bei interesse melde dich bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen