Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbar - Überfunktion der Nebennierenrinde

Unfruchtbar - Überfunktion der Nebennierenrinde

2. April 2008 um 23:49 Letzte Antwort: 8. April 2008 um 22:03

Hallo Zusammen,

jetzt habe ich hier schon soooo oft reingeschaut und mich endlich auch mal angemeldet )

Ich habe ein Frage und vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Mein Partner und ich wünschen uns schon seit über einem Jahr ein Baby. Nach Absetzen der Pille passierte trotz normalem Zyklus nichts. Natürlich dachte ich, es liegt an der Hormonumstellung und das kann bis zu einem Jahr dauern. Naja... dann 11 Monate später blieb meine Periode plötzlich ganz aus. Nun habe ich meine Periode seit über 6 Monaten nicht mehr.

Dann bin ich zum Arzt gegangen. Er diagnostizierte bei mir eine "Überfunktion der Nebennierenrinde". - was Unfruchtbarkeit bedeutet. Kurze Erklärung dazu: Meine Nebennierenrinde produziert ein bestimmtes Hormon zuviel, dieses Hormon produziert Cortison (Wahrscheinlich bin ich auch deshalb so auseinander gegangen?)Und dadurch soll ich keinen Zyklus bekommen, weil das ansonsten auch die Eierstöcke produzieren. Aber jetzt wohl nicht mehr.

Auf jedenfall will mein Arzt nach der Radiologie (er muss ja alles ausschließen können) mit einer Hormonbehandlung bei mir beginnen. Die auch wieder mit Cortison sein wird. Ich bin aber sehr skeptisch, was das angeht. Gehe ich dann nicht noch mehr auseinander???

Ich habe schon viel über das Thema jetzt gelesen, aber noch keine Erfahrungsberichte gefunden. Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit?

Bleibe ich unfruchtbar oder schlägt so eine Behandlung an? Werde ich dann noch dicker?

Ich freue mich über jede Antwort.

Nessa

Mehr lesen

3. April 2008 um 10:43

Überfunktion
Bitte bitte teilt mir eure Erfahrungen mit!?!?!

LG

Nessa1503

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2008 um 19:19
In Antwort auf essa_12542982

Überfunktion
Bitte bitte teilt mir eure Erfahrungen mit!?!?!

LG

Nessa1503

Also
bei mir wird durch die Nebennierenrinde zuviel Testosteron produziert. Deshalb muss ich seit über einem Jahr Dexamethason einnehmen. Denn dieses Cortison soll das Testosteron unterdrücken. Meine Werte haben sich dadurch normalisiert. Da ich Übergewicht habe, hatte ich die gleichen bedenken wie Du. Aber ich habe durch das Cortison nicht zugenommen. Im Gegenteil ich hatte es sogar für kurze Zeit geschafft ein bisschen abzunehmen. Also mein FA hat mit einer niedrigen Dosis (0,5 Tablette / Tag) angefangen und dabei sind wir geblieben. Ich denke, dass auch bei Dir mit so einer niedrigen Dosis angefangen wird. Denn desto niedriger die Dosis desto niedriger die Nebenwirkungen. Ich wünsche Dir viel Glück!

LG
Tanja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. April 2008 um 11:40
In Antwort auf kenna_12885773

Also
bei mir wird durch die Nebennierenrinde zuviel Testosteron produziert. Deshalb muss ich seit über einem Jahr Dexamethason einnehmen. Denn dieses Cortison soll das Testosteron unterdrücken. Meine Werte haben sich dadurch normalisiert. Da ich Übergewicht habe, hatte ich die gleichen bedenken wie Du. Aber ich habe durch das Cortison nicht zugenommen. Im Gegenteil ich hatte es sogar für kurze Zeit geschafft ein bisschen abzunehmen. Also mein FA hat mit einer niedrigen Dosis (0,5 Tablette / Tag) angefangen und dabei sind wir geblieben. Ich denke, dass auch bei Dir mit so einer niedrigen Dosis angefangen wird. Denn desto niedriger die Dosis desto niedriger die Nebenwirkungen. Ich wünsche Dir viel Glück!

LG
Tanja

Huhu...
Hi...

danke für deine Antwort.

Mein Arzt will bei mir auch eine Cortisonbehandlung anfangen. Nur dass er zu mir sagte, dass mein Nebenrinde zuviel Cortison produziert. Wo aber auch Testosteron irgendwie mitwirkt. Ich denke mal, du hast das gleiche Problem wie ich. Habe schon gedacht, ich wäre die Einzige, weil ich kaum Berichte darüber gefunden habe.

Wie lange sollst du denn diese Tabletten nehmen? Wünscht du dir zur Zeit auch ein Baby?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 13:56
In Antwort auf essa_12542982

Huhu...
Hi...

danke für deine Antwort.

Mein Arzt will bei mir auch eine Cortisonbehandlung anfangen. Nur dass er zu mir sagte, dass mein Nebenrinde zuviel Cortison produziert. Wo aber auch Testosteron irgendwie mitwirkt. Ich denke mal, du hast das gleiche Problem wie ich. Habe schon gedacht, ich wäre die Einzige, weil ich kaum Berichte darüber gefunden habe.

Wie lange sollst du denn diese Tabletten nehmen? Wünscht du dir zur Zeit auch ein Baby?

(
Hallo Zusammen...

Ich muss nochmal schreiben...

Hat denn sonst niemand dieses Problem...?
Ich wäre wirklich für mehr Erfahrungsaustausch dankbar... Da ich einfach nicht weiss, was mich erwartet.

Werde ich trotzdem schwanger werden können?

LG

Nessa1503

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. April 2008 um 19:06

Doch...
ich kenne das Problem.
Meine FÄ hat mir Prednisolon verschrieben - ist ebenfalls Cortison, allerdings sehr niedrig dosiert. Ich habe auch etwas Übergewicht und versuche schon ewig erfolglos abzunehmen - seit die das Predni genommen habe hat es auf einmal geklappt, 4 Kilo in 3 Monaten abgenommen.

Mein Zyklus funktioniert seitdem auch wieder einigermaßen und meine FÄ hat mir auch Hoffnung gemacht dass es evtl. doch mit einer SS noch klappen kann .....wobei meine Uhr da schon tickt, bin schon 37

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. April 2008 um 14:57
In Antwort auf essa_12542982

(
Hallo Zusammen...

Ich muss nochmal schreiben...

Hat denn sonst niemand dieses Problem...?
Ich wäre wirklich für mehr Erfahrungsaustausch dankbar... Da ich einfach nicht weiss, was mich erwartet.

Werde ich trotzdem schwanger werden können?

LG

Nessa1503

Gleiches Problem...
Ich habe auch das Problem, dass ich eine Überfunktion habe. Ich muss daher nun Dexamethason (0,5g / 1 Tablette am Tag) nehmen. Vorher hatte ich mit ner halben Tablette angefangen, aber die Werte sind nicht besser geworden. Da ich nun wieder mal 3 Monate keine Blutungen bekommen habe, soll ich noch zwei Wochen warten und ansonsten soll sie ausgelöst werden.
Ich hoffe dann irgendwann können wir den Babywunsch auch umsetzen.
Leider konnte ich dir da noch nicht wirklich helfen, da ich in der selben Situation stecke, wie du...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. April 2008 um 17:06
In Antwort auf loris_12335132

Gleiches Problem...
Ich habe auch das Problem, dass ich eine Überfunktion habe. Ich muss daher nun Dexamethason (0,5g / 1 Tablette am Tag) nehmen. Vorher hatte ich mit ner halben Tablette angefangen, aber die Werte sind nicht besser geworden. Da ich nun wieder mal 3 Monate keine Blutungen bekommen habe, soll ich noch zwei Wochen warten und ansonsten soll sie ausgelöst werden.
Ich hoffe dann irgendwann können wir den Babywunsch auch umsetzen.
Leider konnte ich dir da noch nicht wirklich helfen, da ich in der selben Situation stecke, wie du...

Hi...
Hi...

Danke für deinen Beitrag.

Komme gerade vom Arzt und er hat mir genau die gleichen Tabletten verschrieben. Er meinte, dass diese Tabletten bei seinen Patienten immer gewirkt hätten und ich sollte mal versuchen schwanger zu werden.
Aber jetzt wo du das geschrieben hast.... mache ich mir schon gedanken.
Er meinte auch, dass meine Periode dann kommen sollte.

Wie lange solltest du die nehmen bis zu nächsten Blutuntersuchung?
Hast du auch Probleme mit Übergewicht? Hast du durch die Tabletten ab- oder zugenommen?

Würde mich freuen, mehr von dir zu hören...

LG

Nessa1503

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. April 2008 um 22:03
In Antwort auf essa_12542982

Hi...
Hi...

Danke für deinen Beitrag.

Komme gerade vom Arzt und er hat mir genau die gleichen Tabletten verschrieben. Er meinte, dass diese Tabletten bei seinen Patienten immer gewirkt hätten und ich sollte mal versuchen schwanger zu werden.
Aber jetzt wo du das geschrieben hast.... mache ich mir schon gedanken.
Er meinte auch, dass meine Periode dann kommen sollte.

Wie lange solltest du die nehmen bis zu nächsten Blutuntersuchung?
Hast du auch Probleme mit Übergewicht? Hast du durch die Tabletten ab- oder zugenommen?

Würde mich freuen, mehr von dir zu hören...

LG

Nessa1503

100 Tage bis zur Blutuntersuchung
Hallo,

also ich sollte sie 100 Tage nehmen - war halt eine Packung. Dann gab es die nächste Blutuntersuchung. Mit dem Ergebnis, dass ich nun mehr nehmen muss und bisher immer noch nicht meine Blutung habe.
Ich bin leicht übergewichtig, aber durch die Tabletten habe ich weder zu- noch abgenommen. Wenn du übrigens die Nebenwirkungen liest, dann steht dort auch aufgeführt, dass die Blutungen dadurch ausbleiben können.
Daher bin ich momentan nicht so zufrieden. Ich hab auch noch mal nach gefragt, denn noch mal so lange will ich nicht warten. Daher soll ich in zwei Wochen wieder kommen um weitere Schritte (sprich die Blutung medikamentös auszulösen) einzuleiten.
Wie gesagt würde mich auch freuen, wenn wir uns austauschen würden.

LG
Rennmaus83

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram