Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbar. Traum kaputt.

Unfruchtbar. Traum kaputt.

20. Juni 2014 um 10:43 Letzte Antwort: 30. Juli 2014 um 10:36

Hi.

Gestern habe ich von meinem Frauenarzt den befund bekommen das eine Schwangerschaft bei mir ausgeschlossen ist.

Jetzt ist es so das mein mann zuerst keine Kinder wollte. Dann habe ich ihn mehr oder weniger dazu bekommen das er es sich überlegt und jetzt kann er sich nichts schöneres vorstellen und schwebt auf Wolke 7 und erzählt jeden das wir bald eine kleine Familie sind..

Wir haben die letzte Zeit oft auf das kind einer Freundin aufgepasst und ich konnte in seinen Augen sehen wie glücklich ihn ein kind macht..

Wie soll ich ihn das jetzt sagen? Gestern Abend hatten wir noch sex und ich konnte den Gedanken kurz ausblenden.und heute fühle ich mich noch blöder.

Ich habe Angst das er mich verlässt. weil ich ihn das nicht geben kann. Dazu kommt noch das ich mich erst von ihm trennen wollte wenn er keine kinder will und vor ca zwei Monaten habe ich ihn gesagt, das der kinderwunsch bei mir so groß geworden ist, das ich mit den Gedanken gespielt habe mich zu trennen wenn er keine kinder will.

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 21:31

Hallo
Hallo Sophia27w,

Kopf hoch! Wenn das die große Liebe ist, wird keiner sich trennen wollen. Wichtig ist es aber mit ihm erlich zu sein.
Sei stark und sage das ihm. Was die Unfruchtbarkeit anbetrifft, so hat sich die Reproduktionsmedizien in der letzten 100 Jahren enorm entwickelt. Google doch nach einer Alternative. Ihr könnt ein Kind adoptieren oder wenn er ein Eigenes haben möchte, ist die Leihmutterschaft immer noch in anderen europäischen Ländern möglich. (in DE gesetzlich verboten). Frag doch Biotexcom. Meine Freundin hatte bei denen vor zwei Jahren eine künstliche Befruchtung,erfolgreich. Es gibt viele Auswege in dieser Situation. Wichtig ist es, die Hoffnung nicht zu verlieren!

Liebe Grüße,
Julia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Juli 2014 um 15:21

Artikel
Habe neulich folgenden Artikel gelesen: Leihmutterschaft: Käufliches Elternglück - Inland - FAZ Ist sehr interessant geschrieben, obwohl dies Thema sehr heikel ist. Deshalb rate ich denjenigen, die sich mit dem Kinderwunschthema befassen, das zu lesen. Viel Erfolg! =)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2014 um 10:36

Ungewollte Kinderlosigkeit in der Partnerschaft
Hallo,

ungewollte Kinderlosigkeit ist ein heikles Thema in der Partnerschaft. Auch ich bin ungewollt kinderlose geblieben. Erst wollte mein Mann keine Kinder, dann doch und dann hat es leider nicht mehr geklappt. Später habe ich noch Gebärmutterhalskrebs bekommen.

Trotzdem, mein Mann und ich haben es geschafft und wir sind trotzdem sehr glücklich miteinander. Ich coache heute Frauen, die nach einem Plan B im Leben suchen, wenn sie ihre Kinderlosigkeit annehmen müssen. Das ist ein langer Weg, aber er funktioniert wirklich. Mein Tipp: sei ehrlich und offen zu Deinem Mann und überlegt Euch gemeinsam,welche Bedürfnisse Ihr jeweils mit einem gemeinsamen Kind erfüllen wolltet. Dann könnt Ihr auch nach einem Plan B suchen. Ein Kind erfüllt meist mehrere unterschiedliche Bedürfnisse, wie z. B. Verantwortung für ein hilfloses Lebewesen übernehmen oder etwas Bleibendes hinerlassen. Hierfür kann man Alternativen finden.

Viel Glück
Liebe Grüße aus München,

Kinderlos-Coach

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club