Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Unfruchtbar nach Ausschabung?

Unfruchtbar nach Ausschabung?

21. April 2013 um 9:15 Letzte Antwort: 21. April 2013 um 9:18

Ich hoffe ich bin hier so einigermaßen richtig!
Seit Tagen quält mich die Frage: Unfruchtbar?
Ich hatte meine Ausschabung am 25.02. diesen Jahres in der 9. SSW. Es war ein Windei! Nach der OP teilten mir die Ärzte mit, dass alles gut verlaufen sei, sie nur geringes Gewebe entnommen haben und sie NICHTS VERLETZT haben! Nun denke ich, hätten sie bei der OP wirklich was verletzt, hätten sie mir es sagen müssen? Und wenn sie mir nichts sagen obwohl sie was verletzt haben, würden sie sich ja sicherlich den Satz verkneifen, dass nichts verletzt wurde!?
Die Ärzte schienen mir auch sehr vorsichtig! Denn an den Tag zuvor, wo eigentlich meine OP stattfinden sollte, haben sie mich nicht operiert, da sie meinten, dass der Muttermund noch sehr straff sei und sie damit mechanisch viel machen müssten um ihn aufzudehnen. Deshalb schickten sie mich mit Cytotec nach hause. Da sollte ich um 22 Uhr, um 2 uhr und um 6 Uhr jeweils 1 (oder 2) weiß ich nicht mehr genau nehmen. Ich bekam Unterleibsschmerzen.... Um 7:30 Uhr fand dann meine OP statt.

Nun warte ich immer noch auf meine Regel ... Morgen ist die Ausschabung genau 8 Wochen her! Seit zwei Wochen habe ich Unterleibsschmerzen, so als würden die Mens jeden Moment kommen, aber es passiert nichts .... Habe auch ziemlichen Ausfluss

Seit meiner Ausschabung trinke ich früh und abends je eine Tasse Himbeerblättertee! Eigentlich dass die Schleimhaut sich wieder gut aufbaut! Kann es daran liegen, dass sie nicht kommen?

Hat jemand das selbe durchgemacht oder macht es noch?

Danke!

Mehr lesen

21. April 2013 um 9:18

Achso,
und meine wichtigste Frage eigentlich: wird man nur unfruchtbar wenn die einen was verletzen und sich Narben bilden oder kann es auch noch durch was anderes bei den Eingriff passieren?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers