Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

"Unfall-SS" planen Brauche eure Hilfe!

22. April 2010 um 14:56 Letzte Antwort: 28. April 2010 um 12:02

Hallo,

ich brauche wirklich dringend ein paar Meinungen zu meinem Vorhaben und hoffe, dass ich bei euch richtig bin.

Erstmal zu mir:
Ich bin 22 Jahre alt, mein Freund 27. Wir sind seit 2,5 Jahren zusammen und suchen grad nach einer gemeinsamen Wohnung. Er ist festangestellt und hat ein ordentliches Gehalt (hört das sich doof an... )

Ich studiere noch. Bin kurz vor der Diplomarbeit, kann aber sein, dass ich noch 1 Sem. dran hängen muss, weil mir ein paar Scheine fehlen und verdiene mir ein bisschen Geld nebenbei.

So, jetzt zu meinem "Plan":
Ich verhüte mit dem Nuvaring, mein Freund und ich haben aber beide einen großen Kinderwunsch, er würde sich wahnsinnig freuen, wenn ich schwanger wäre. Meine Eltern sehen das anders. Erstmal "Fuß fassen" ist deren Meinung.
Nun hab ich überlegt, evtl "heimlich" schwanger zu werden? Also irgendwie den Nuvaring manipulieren oder so? Dann könnt ich sagen, dass es ein Unfall und nicht geplant war.

Mein Freund würde von dieser Heimlichtuerei nichts halten, deshalb könnt ich es ihm nicht verraten, aber er sagt mir ja fast täglich, dass er sich ein Kind wünscht.

Entschuldigt, dass es so lang geworden ist, aber ich musste das mal aufschreiben und hoffe ihr könnt mir ein paar Meinungen dazu geben.

Nochmal ganz klar: Ich will meinem Freund kein Kind aufzwingen, er würde sich unendlich freuen, ich möchte es nur vor allen als "unfall" darstellen, damit mir niemand Vorwürfe machen kann- denn diese würden kommen...

LG,
Lilli

Mehr lesen

22. April 2010 um 15:08


Da geb ich dir Recht, fände ich auch besser.
Nun ist mein Freund aber so eingestellt, dass er das dann gar nicht als Unfall darstellen will, wenn es keiner war. Hatten schonmal eine ähnliche Diskussion, daher weiß ich das...

Aber ich kenne halt die Vorwürfe, die kommen würden, und das würde mich einfach fertig machen, egal wie sehr ich mir ein Kind wünsche...

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:18


Danke für deine Meinung.
Wie gesagt, eigentlich sehe ich das ganz genau so.
Ich hab halt nur ein bisschen Sorgen

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:20

Also
ich stecke in der gleichen Situation, meine Eltern sind auch total dagegen das ich schwanger werde obwohl ich schon 25 bin, ausbildung beendet habe (2006) und mein freund und ich schon 2 jahre zusammen sind und 1,5 jahre zusammen wohnen. ich soll mein leben leben und nicht so früh mutter werden.

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:24

youngandswwet
Und was tust du? Versuchst du trotzdem grade schwanger zu werden oder bist du auch, wie ich, noch am überlegen was du machen sollst?

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:28

Wenn ich
wüßte wie ich es meinen eltern verklicker wenn es so ist würde ich schon lange richtig "üben". Zur Zeit machen mein Freund und ich nur die Vorbereitung. Wir haben gerade unser 5. Zimmer gestrichen und das schon gleich als Kinderzimmer gemalert usw...habe halt nen wenig Angst vor der Reaktion meiner Eltern...

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:28

Na sowas wenn ich lese...
Wenn dein Partner einen Kinderwunsch hat und du auch... warum dann also warten und solche Spielchen treiben? Einfach Verhütung weg und dann weiter sehen wie lange es denn überhaupt dauert bis es klappt. Aber ich würde euch raten, die Sache dann anzugehen wenn ihr eine gemeinsame Wohnung habt. DAs kann von Vorteil sein. Und dann könnt ihr euren Eltern ja sagen, es ist halt passiert.

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:30

Hallo adybeetle3
also ersmal muss ich dir sagen dass mich dein Vorhaben stutzig macht.
Wozu denn groß was planen???
Wenn du und dein Freund ein Kind wollt... natürlich gut durchdacht auch dieser Wunsch... dann los.
Lass dir den Ring rausnehmen und sei zu deinem Schatz ehrlich.
Niemand sagt dass deine Eltern wissen müssen dass ihr übt. Das steht doch nirgend wo geschrieben. Wenn ihr es ihnen nicht sagt ist es auch nicht gelogen.
Ihr müsst doch auch alleine mit dem Kind klar kommen dann. also euer ding. Aber hoffentlich gut überlegt.

Ihr beide allein entscheidet wann ihr euren Eltern was sagt... die hauptsache ist ihr seit euch einig und auch 100% ehrlich zueinander.

Gefällt mir

22. April 2010 um 15:41

Sry
Aber wenn ich da shier lese denke ich deine oder eure eltern haben recht du bist noch zu unreif dafür.
Bei aller liebe zu meiner mutter die gerne zu allem ihre meinung äußern darf, geht sie die planung der Enkelkinder nichts an, ausser ich würde im großen stil ihre hilfe brauchen was geld und betreuung angeht.

Also wenn du deinem freund kein kind aufzwingen möchtest warum schmiedet ihr dann nicht gemeinsam einen plan warum kannst du ihn nicht einweihen?
Das ist sehr merkwürdig, Sie werden ihn schon nicht an einen lügedendedektor anschliessen und stundenlang qüälen bis er ausplaudert das alles ganz heimtükisch geplant war.
Wenn du ein Kind möchtest sag es ihm, und entweder er ist soweit und steht hinter dir, oder er möchte eben noch nicht wirklich eins.
Deine mutter untersucht dich doch nicht jede woche ob du den ring eingesetzt hast, oder überprüft deinen Hormonstatus.
Und wenn ihr euch einig seit üsst ihr es ja keinem verraten das ihr am üben seit, und wenn fragen kommen dann müsst ihr einfach eniig beantworten das das Kind willkommen ist egal unter welchen umständen es gezeugt wurde, das lässt alles offen.
Am besten sagt ihr es auch noch erst nach der 12 SSW so das das thema abtreibung gar nicht erst relevant für eine diskussion wird.
Alles gute

Gefällt mir

22. April 2010 um 20:20


alsooo, ich bin auch 22, allerdings habe ich meine ausbildung beendet und bin bereits verheiratet...
mein mann und ich wollen auch ab nächstem bzw übernächstem monat, so richtig mit dem üben anfangen und nächste woche wird zumindest schonmal die pille abgesetzt.

auch meine eltern sagen jetzt (die wissen nichts von unseren plänen) ich bin noch zu unreif, soll erst mein leben genießen usw... bla bla.... das typische gelaber eben, trotzdem weiß ich, und das hat mir auch meine schwester schon bestätigt das meine eltern sich freuen würden wenn es docvh jetzt schon passiert... denkst du nicht, das es bei deinen eltern auch so ist? es sind halt eltern, sie wollen nicht das du etwas überstürzt und wissen vielleicht auch aus erfahrung das man besser erst alles machen sollte was man MIT kind nicht mehr machen kann....
ich kann es verstehen, aber trotzdem ist bei mir dieser wunsch da und da frage ich nicht meine eltern...

Gefällt mir

22. April 2010 um 22:41

Gleich Situation
hallihallo,

ich bin auch 22 und mein Freund 24.. Wir wünschen uns auch beide ein Kind, hab vor einem Monat die Pille angesetzt, und jetzt nach der ersten mens gehts ab ans üben. Er arbeitet auch, mit ordentlichem Gehalt und ich studiere..Meine Eltern finden die Idee gut und unterstützen uns.. seinen erzählen wir es nicht, die wären auch dagegen.. Trotzdem haben wir ZUSAMMEN entschieden unseren Traum zu erfüllen,ich würde ihn nicht hintergehen.. Irgendwann plagt dich dein gewissen, weihe ihn ein, bestimmt findet er die methode auch gut.. Wenn euer kind denn irgendwann mal da ist und deine eltern sich den oder die kleine auch nich mehr wegdenken können (ist ja meistens so), dann weihste sie auch ein.. dann haben sie bestimmt auch verständnis.. Anber wie gesagt, meinen Freund würde ich niemals so anlügen.. Überlegs dir

Und viel spaß beim Kind machen

Gefällt mir

22. April 2010 um 23:26


also ich find auch das dass ne schnaps Idee ist -

Meine Eltern und Großeltern wissen auch net das mein Freund und ich auch am "üben" sind.

Das müssen die auch gar net wissen, weil das die gar nix angeht schließlich ist das unser leben und wir wollen ein Kind und sind uns auch 120 % sicher. Wenn es nachher dann mal geschnaggelt hat und ich über die 12 SSW hinweg bin dann sag ich es denen auch, aber nicht vorher. weil ich mir dann auch so einiges anhören darf und ich bin auch schon 24... und mein Freund 30, ausgetobt haben wir uns also schon lange.

Mach wie du es meinst aber ganz im ernst sprech mit deinem Freund und redet noch mal drüber, und entscheidet euch, aber fang nichts mit einer Lüge an, das ist nie gut.

LG Marboh

Gefällt mir

23. April 2010 um 0:51

Hmm
kenn mich zwar nicht mit dem ring aus aber wenn ihr euch beide ein kind wünscht dann lass ihn weg und wegen deinen eltern da kannst du immer noch sagen es war ein unfall
das würde ich auch machen wen ich ss wäre
den meine können meinen kinderwunsch nicht verstehen

aber wäre besser wen dein freund davon weiß kann sonst nach hinten gehen (auch wen er den gleichen wunsch hat)

Gefällt mir

23. April 2010 um 7:19

...
ich war auch ein unfall aber die tatsache das meine mutter nucht abgetrieben hat zeigt mir das ich doch gewollt war

Gefällt mir

23. April 2010 um 7:36

Bommel
na das halte ich für Quatsch! Mein Erster war auch kein Plankind, is halt aus Leichtsinn raus geschehen und ich wäre vor Schock fast umgefallen als ich den positiven Test in der Hand hielt. Konnte keinen Ton mehr sagen und das für Stunden. Und??? Wird er jetzt nicht geliebt? Ob er deswegen Komplexe oder psychische Störugen haben wird?
Mein kleinster Bruder war auch ein Unfall, das weiß er auch. Er ist jetzt 16 und hat keine seelischen Beeinträchtigungen.

Aber ich finde es trotzdem sehr ratsam vor dem Üben erst eine gemeinsame Wohnung zu haben. Und deine Eltern werden sich bestimmt freuen wenn es dann soweit ist.

Gefällt mir

23. April 2010 um 7:37
In Antwort auf

...
ich war auch ein unfall aber die tatsache das meine mutter nucht abgetrieben hat zeigt mir das ich doch gewollt war

Ich sag immer
mein Erster ist ein nicht geplantes Wunschkind

Gefällt mir

23. April 2010 um 7:58

,,
meine 1 ss war auch nicht geplannt aber habe mich dan richtig gefreut und wäre dan ja auch ein wunschkind gewessen

Gefällt mir

23. April 2010 um 9:10

Da muss ich
meiner Vorposterin recht geben... auch Männer sollten die Freude haben, auf einen positiven Test zu warten sofern sie sich das Kind genauso wünschen wie die Frau. Denn für Männer ist doch die Hibbelzeit bestimmt auch aufregend.

Gefällt mir

23. April 2010 um 10:31

Was
spricht dagegen, wenn du erstmal dein Studium beendest? Das ist doch höchstens nur noch ein Jahr, oder? Und du bist doch noch jung... Du hast noch alle Zeit der Welt ein Kind zu kriegen.
Ich würde erst das Studium zu Ende machen. Und dann würde ich ganz offiziell die Babyplanung beginnen. Natürlich muß dein Freund eingeweiht sein. Ist ja wohl klar!
Deinen Eltern würde ich dann auch bescheid geben. Denn es ist eure Entscheidung und euer Leben! Du solltest alt genug sein, solche Entscheidungen selbst zu treffen!

LG

Gefällt mir

23. April 2010 um 11:32


Ich danke euch für eure Meinungen, egal wie sie ausgefallen sind.
Ich werde mir über all das nochmal ordentlich Gedanken machen.

Danke trotzdem.

Gefällt mir

24. April 2010 um 11:01

Hallo
jede Frau weiß doch, dass irgendwann einfach so dieser Kinderwunsch kommt und man den leider nicht wieder wegschnippen kann.

Ich kann einiges verstehen, aber den Partner anlügen, würde ich auch nicht.

Man muss seinen Eltern nichts sagen. Meine Eltern waren auch immer dagegen, früh ein Kind zu bekommen. Aber als sie erfahren hatten, dass meine große Schwester schwanger war (sie ist jetzt 22 und der kleine 2 Jahre) haben sie sich sowas von gefreut, das war so schön *g*

Klar wollen Eltern erstmal, dass man was festes hat, abgesichert ist und sich ausgetobt hat, als wenn man das nachher macht, wenn ein Kind da ist. Aber wenn man selbst entscheidet, dass es Zeit ist und man soweit alles gemeistert hat, spricht doch nichts dagegen.

Außerdem gibt es viele Frauen, die etwas absetzen oder so und dann sagen es wäre ein Unfall. Eine bekannte, hatte damals ihre Pille immer in die Toilette geschmissen, damit sie heimlich schwanger wurde und die war auch älter. Mir kann also keiner erzählen, dass man den Gedanken schon nicht gehabt hätte, heimlich schwanger zu werden. Dieser Kinderwunsch macht einen ja auch wahnsinnig, auch wenn es nicht richtig ist sowas zu machen, aber es ist echt hart.

Noch was dazu: Ich habe mal gelesen, man soll auf sein Kinderwunsch hören *g*

Viel Erfolg

lg jini

Gefällt mir

24. April 2010 um 13:07


Hallöchen..

Also ich sag mal direkt...
Ich find es gar nicht schlimm....
Weil dem kind geht es dadurch sicher nicht schlechter...
Und ich meine wenns soweiso nen wunsch ist (auch von ihm) wie du sagst, dann wird sicher auch nichts gegen sprechen ihm hinterher auch die wahrheit zu sagen?
Und den eltern kann man es sagen muss man aber nciht. Jede Oma freut sich über nen enkel. Auch wenn sie vorher meint das es grad nicht passend ist.

Aber zu der manipulation
der ring lässt sich nicht manipulieren...den kann man nur rausnehmen. Und dann dauert es bestimmt noch ne weile bis der Körper wieder ganz ohne hormone ist.
War bei mir genauso. Meiner brauchte 3 Monate.

Gefällt mir

24. April 2010 um 17:19

Ich...
an deiner stelle würde auf jeden fall deinen freund einweihen.

sowas plant man meiner meinung nach zusammen, und nicht allein. sag ihm doch einfach mal, dass du gerne den nuvaring raus nehmen würdest, und warte ab, was er sagt. ich finde schon, dass man das gemeinsam in die hand nehmen sollte!

mein freund hat anfangs auch nicht viel von meinem kiwu gehalten, aber ich habe ihm klar gemacht, wie wichtig es mir ist, habe ihm erzählt, wie ich mir das alles vorstelle, und nach und nach konnte er sich auch immer mehr in die "papa-rolle" hineinversetzen und wünscht sich mittlerweile (zumindest fast) genau so sehr ein kind wie ich. es hat mich zwar viel kraft und nerven gekostet ihn zu überzeugen aber das war es mir wert, denn er soll das kind genau so wollen wie ich, und ich möchte mit ihm zusammen hibbeln können!

und deine eltern geht es doch nichts an ob du verhütest oder nicht. und ich finde auch dass man auf die frage "wars geplant oder ungeplant?" überhaupt nicht antworten muss. was geht andere leute die familienplanung an?

ich habe meine mutter auch nicht in meine familienplanung eingeweiht und studiere derzeit auch noch. kurz bevor ich meiner familie von meiner ss erzählen wollte, hatte ich leider eine FG, das heißt, die wichtigsten mitglieder meiner familie wissen nun auch von meinem vorhaben. und das würde ich mir echt gerne ersparen, ich bin alt genug und brauch keine moralpredigten wenn einem die meinung der familie wichtig ist kann man sie ja gerne nach der meinung fragen, aber wenn man nun mal sicher ist, dass man ein kind bekommen möchte, dann muss die familie da auch nicht versuchen reinzupfuschen.

und zum thema "unfall": ich war auch nicht geplant, bin "aus versehen" im urlaub enstanden. meine mutter liebt mich trotzdem genau so wie ihre anderen kinder und hats nie bereut mich bekommen zu haben und hat auch nie einen augenblick drüber nachgedacht mich abtreiben zu lassen

ob eine schwangerschaft geplant oder ungeplant ist sagt nichts darüber aus, ob man eine gute oder schlechte mutter wird!!!

grüße

Gefällt mir

28. April 2010 um 12:02

Für die, die es interessiert
Ich habe mit meinem Freund gesprochen.
Er wünscht sich genauso sehr ein Kind wie ich.
Über das Nachdenken habe ich aber eine neue Packung Nuvaringe holen müssen und wir haben uns entschieden diese 3 Monate noch abzuwarten.
Dann können wir über alles in Ruhe nachdenken und planen, nach Wohnungen schauen, etc.

Ich danke euch nochmal für eure Meiungen.

Alles Gute

Gefällt mir