Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Unerfüllter Kinderwunsch - Kryptozoospermien

Letzte Nachricht: 19. Juni 2020 um 22:29
khaleesidaenerys
khaleesidaenerys
19.06.20 um 9:23

Hallo Zusammen,

mein Mann und ich haben einen unerfüllten Kinderwunsch. Zwar haben wir 2 Kinder aus meiner ersten Ehe (9 & 10 Jahre alt), aber wir wünschen uns sehnlichst noch ein gemeinsames Kind. Da es über ein Jahr nicht klappte und wir wussten, dass es Probleme bei meinem gibt, haben wir uns in eine Kinderwunschklinik hin gewandt. 

Dort wurden wir beide untersucht. Bei mir ist trotz starken Übergewicht (BMI 45) alles in Ordnung. Ich habe auch schon über 50 kg abgenommen in den letzten 3,5 Jahren und versuche nun wie von der Klinik gefordert unter 100 kg zu kommen. 

Bei meinem Mann wurden inzwischen 6 oder mehr Spermiogramme gemacht. Die letzten beiden waren schlecht. Gestern kam das Ergebnis vom aktuellsten. Diagnose: Kryptozoospermien. 
D. h. das in dem Teil der untersuchten Probe gerade mal 9 Spermien gefunden worden. Wie die Qualität von denen war stand da leider nicht. 

Das geht nervlich nun echt an die Substanz. Wir sind glaube im 18. ÜZ und auf natürliche Art und Weiss kann man es vergessen. Mein Mann ist eine perfekte Verhütungsmethode, auch wenn es böse klingt. 

Nun bleibt ja nur noch eine ICSI. Das wird also teuer...

Hat jemand von euch vllt. ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich sehr über einen Austausch freuen!!!!

Mehr lesen

J
jadyn_12545976
19.06.20 um 9:47

50 kg abgenommen? Respekt!! Ich bin mir sicher, dass du es auch unter die vorgegebene Grenze schaffst!! 

Zu ICSI kann ich leider nichts sagen, ich wünsche euch aber ganz viel Erfolg und dass es bald klappt!! Für Verheiratete Paare müsste es doch Unterstützung für die Klinik geben, oder? Meist nicht viel, hilft aber trotzdem 

Alles Gute!
 

Gefällt mir

fallingteardrop
fallingteardrop
19.06.20 um 11:04

Hallo,

bei meinem Mann sieht es zwar nicht ganz so schlecht aus, aber auch wir kommen um eine ICSI nicht drumrum.

Haben jetzt ein halbes Jahr Untersuchungen und Meinungen über uns ergehen lassen und starten diesen Zyklus jetzt mit der Hormonstimulation und der 1. ICSI.

Ich glaube, Angst und Hoffnung halten sich bei mir im Moment die Waage... kann schwer einschätzen, was auf mich zukommt.

Wie weit sind eure Gedanken hierzu schon?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
khaleesidaenerys
khaleesidaenerys
19.06.20 um 22:29
In Antwort auf fallingteardrop

Hallo,

bei meinem Mann sieht es zwar nicht ganz so schlecht aus, aber auch wir kommen um eine ICSI nicht drumrum.

Haben jetzt ein halbes Jahr Untersuchungen und Meinungen über uns ergehen lassen und starten diesen Zyklus jetzt mit der Hormonstimulation und der 1. ICSI.

Ich glaube, Angst und Hoffnung halten sich bei mir im Moment die Waage... kann schwer einschätzen, was auf mich zukommt.

Wie weit sind eure Gedanken hierzu schon?

Guten Abend😊

Also unsere Gedanken sind soweit, dass uns klar ist, dass wir, wenn wir ein gemeinsames Kind wollen, eine ICSI machen lassen muss.

Ich habe etwas Angst wegen der Hormonbehandlung und der Entnahme der reifen Eizellen. Der Arzt zeigt mir einmal
bei einer vaginalen Untersuchungen wie sich das ca. für 20 Minuten anfühlt... ich wollte ihm am liebsten eine Klatschen dafür. Mir wurde in dem Moment klar, dass ich eine Vollnarkose will für den Eingriff und die bekomme ich nur, wenn ich drastisch abnehme...

Da die Behandlung bei uns lt. letzter Aussage 2.000€ pro Durchgang an Selbstbeteiligung kosten wird, müssen wir auch erst einmal sparen, da ich mich selbstständig gemacht habe Anfang des Jahres und Corona hat nun die Investitionen natürlich zerstört😔

Ich hatte auch kurz über Pflegekind und Adoption nachgedacht, aber diese Gedanken schnell wieder verworfen. 

Gefällt mir

Unerfüllter Kinderwunsch: Wenn es einfach nicht klappen will
Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige