Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Undurchgängige Eileiter ? insemination? alles versucht

Undurchgängige Eileiter ? insemination? alles versucht

11. November 2011 um 10:06 Letzte Antwort: 11. November 2011 um 11:56

Hallo kurz erklärt versuche seit 3 jahren schwanger zu werden bei meinem mann ist alles ok. habe eine Bauchspieglung gemacht mein kompletter Bauch sei verwachsen und die Eileiter konnten nicht richtig überprüft werden ob sie durchgängig sind weil es versucht wurde aber die blaue farbe hinter her nicht mehr zu finden war die hinein gespritzt wurde. Aber meine gebärmutter und alles was sich da so befindet sich auf den bildern laut arzt top aus. Aber der weg dorthin ist irgendwie zu. Jetzt soll ich mit der Insemination anfangen soll das was bringen wenn der weg zur gebärmutter verwachsen ist???

Mehr lesen

11. November 2011 um 10:54

Liebe Unbekannt
Erst einmal tuts mir leid, dass ihr es schon so lange versucht. Ich kenne das gut..

Hmm, falls die Eileiter wirklich zu sind, kann eine Insemination ja eigentlich gar nicht funktionieren. Die Eileiter werden doch gebraucht dafür?!Du wärst ja dann eigentlich eine klassische IVF bzs. Icsi Kandidatin. Die Gefahr einer Eileterschwangerschaft wäre auch höher. Sprich doch noch einmal mit deinem Arzt. Bist Du in einer Kinderwunschklinik oder beim Frauenarzt?Falls letzteres, würde ich schnell in eine Klinik wechseln, damit nicht noch mehr Zeit und Nerven vergehen...

Alles alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:04

IVF
mariechen hat recht. Laß um Himmels willen die Finger von einer IUI. Das kann ja nur mit einer ELSS enden.

Aber wenn Gebärmutter und Sperma in Ordung sind, habt ihr mit IVF gute Chancen, schnell Eltern zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:15

Jaa
bin in einer uniklinik, dort ist eine ärztin die sich darauf spezialisiert hat. Das problem bei IFV ist ich müsste die ganzen kosten übernehmen bin 23jahre. und dann hat mir die ärztin empfohlen erst mal eine Insemination zu versuchen hmmmm. hatte als baby eine op dadruch habe ich eine sehr gr0ße narbe am bauch und über die 23 Jahre ist dadruch mein Bauch verwachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:30

Kosten
Mit 25 werden aber 1/2 übernommen.

Deine Ungeduld kann ich verstehen, und wenn Du bereit bist, eine ELSS zu riskieren, kann man natürlich eine IUI versuchen.

Aber, da ich selbst eine hatte, kann ich Dir sagen, daß eine ELSS, wenn sie früh erkannt wird, zwar nicht sooo gefährlich ist, aber sehenden Auges würde ich mir jetzt keine ans Bein binden. Zudem die dann notwendige OP durch die bestehenden Verwachsungen komplizierter und damit auch gefährlicher wird.

Mein Rat: wartet 2 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2011 um 11:56

Kosten
Wenn es mein sehligster Wunsch wäre, würde ich zahlen. Auf keinen Fall eine ESS riskieren!Zumal sich dadurch im Endeffekt nur noch alles verschlimmert - siehe Verwachsungen und so weiter.

Würde aber auch trotzdem einen Antrag an die Kasse stellen. Vielleicht hast Du Glück. Beim ersten mal wirds bestimmt abgelehnt, aber bleib dann dran - hab ich schon ein paar mal gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest