Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Und wieder einer weg,

Und wieder einer weg,

23. Oktober 2013 um 10:44

war da nicht noch vor 15 Minuten ein Thread "Gibt es nicht genug gute Verhütungsmittel?"

Wir hatten so schön über Erziehungsfragen diskutiert und durch das Löschen ist jetzt die Leistung meiner 8-jährigen das Falsche im kommunismus zu erkennen in der Internetversenkung verschwunden.

Mehr lesen

23. Oktober 2013 um 21:18

Frage!
Wieso können in einem Thread immer noch neue antworten auftauchen, wenn der schon längst gelöscht wurde! Da stehen jetzt schon wieder 24 neue Antworten und ich kann die ja nicht lesen!?

Wieso wurde der überhaupt gelöscht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2013 um 22:44

Oh achso,
Danke für die Erklärung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 17:45

War wohl zuviel für das Forum....
diskuitiert worden!!!
Dann werden Sie eben mal gelöscht!

Dabei dachte Ich das sei Sinn und Zweck eines Forums...
sich aus tauschen,anderer Meinung sein,streiten,diskutieren....

Schade...das Threads immer weg gelöscht werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 18:09

Denkst du wirklich,
"Ich habe so gebetet,dass Gott keine Frauen hierhin führt und sehe es sind immer weniger,die hier einen Rat suchen."
dass durch den Rat hier Frauen eher abtreiben?

Meinen Eindruck nach gibt es keine eindeutige Tendenz, für die meisten dürfte der Rat hier sogar irrelevant für die Entscheidung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 19:04
In Antwort auf jillie_12165270

Denkst du wirklich,
"Ich habe so gebetet,dass Gott keine Frauen hierhin führt und sehe es sind immer weniger,die hier einen Rat suchen."
dass durch den Rat hier Frauen eher abtreiben?

Meinen Eindruck nach gibt es keine eindeutige Tendenz, für die meisten dürfte der Rat hier sogar irrelevant für die Entscheidung sein.

Leider hast Du Recht....
bin zwar nicht so gläubig...aber würde mir natürlich auch wünschen,das mehr Frauen sich gegen Abtreibung und für Ihr Kind entscheiden!
Es ist ein Wunder was da entsteht und nichts macht einen glücklicher als das Lachen und die Liebe vom Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 19:06
In Antwort auf yakoshi

Oh achso,
Danke für die Erklärung!

Weshalb wurde er denn gelöscht???
Wer veranlaßt denn sowas?
Finde es total blöd,vorallem wenn doch heftigst diskutiert wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 20:15
In Antwort auf pechmarie16

Weshalb wurde er denn gelöscht???
Wer veranlaßt denn sowas?
Finde es total blöd,vorallem wenn doch heftigst diskutiert wird!

Das hab ich mich auch schon gefragt!
Aber jetzt kann man es eh nicht mehr ändern und wenn man jetzt einen neuen aufmacht, wird der garantiert auch recht schnell wieder gelöscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 5:53
In Antwort auf pechmarie16

Weshalb wurde er denn gelöscht???
Wer veranlaßt denn sowas?
Finde es total blöd,vorallem wenn doch heftigst diskutiert wird!

Das erfährt man nicht.
Man bekommt nicht mal, wenn der Account gesperrt wird, eine Nachricht/Mail "Account gesperrt wegen Verstoß gegen Forumsregel X mit Post Y."

Bei dem konkreten Thread kanns übrigens letzlich der Threadtitel und Threadpost gewesen sein, der als beleidigend empfunden wurde, ausreichend Warnbuttonklicks generierte und dann vom gofem-Team auch als beleidigend angesehen wurde.

Aber kann auch ein Post darin letzlich Aslöser sein, dass weiß man nicht.

Ist ziemlich idiotisches System, der Extraarbeitsaufwand neben den Löschen einen Post hinzumachen "Thread X gelöscht weil Y" ist gering und es würde deutlich mehr Klarheit bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2013 um 20:42
In Antwort auf pechmarie16

Leider hast Du Recht....
bin zwar nicht so gläubig...aber würde mir natürlich auch wünschen,das mehr Frauen sich gegen Abtreibung und für Ihr Kind entscheiden!
Es ist ein Wunder was da entsteht und nichts macht einen glücklicher als das Lachen und die Liebe vom Kind!

Also
mir fallen da auf anhieb noch mindesten 1.000.000 sachen ein, die mich sehr wohl glücklicher machen.

da muss ich nicht mal lange überlegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:09
In Antwort auf wicca029

Also
mir fallen da auf anhieb noch mindesten 1.000.000 sachen ein, die mich sehr wohl glücklicher machen.

da muss ich nicht mal lange überlegen!

Dann bist Du noch keine Mami!!!
Denn nur dann kannst Du über dieses irre Glücksgefühl sprechen und mitreden!!!
Schade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:11

Meine Güte...
Frau bin Ich wohl auch!

Dennoch gibt es kein größeres Glücksgefühl als Mama zu sein....finde es schade wenn Du das als Mami anders empfindest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:11
In Antwort auf pechmarie16

Dann bist Du noch keine Mami!!!
Denn nur dann kannst Du über dieses irre Glücksgefühl sprechen und mitreden!!!
Schade...

Sie wars aber mal und
hat sich dann selbst bemüht, dass Lächeln nicht sehen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:15
In Antwort auf jillie_12165270

Das erfährt man nicht.
Man bekommt nicht mal, wenn der Account gesperrt wird, eine Nachricht/Mail "Account gesperrt wegen Verstoß gegen Forumsregel X mit Post Y."

Bei dem konkreten Thread kanns übrigens letzlich der Threadtitel und Threadpost gewesen sein, der als beleidigend empfunden wurde, ausreichend Warnbuttonklicks generierte und dann vom gofem-Team auch als beleidigend angesehen wurde.

Aber kann auch ein Post darin letzlich Aslöser sein, dass weiß man nicht.

Ist ziemlich idiotisches System, der Extraarbeitsaufwand neben den Löschen einen Post hinzumachen "Thread X gelöscht weil Y" ist gering und es würde deutlich mehr Klarheit bringen.

So ein Blödsinn....
Sorry....aber finde das echt lächerlich!
Darf man nicht Fragen ob es genug Verhütungsmittel gibt?
Weshalb Frauen abtreiben?
Darf man nicht GEGEN Abtreibungen sein?

Das so ein Thread gelöscht wird,heißt für mich nur,das im Abtreibforum eben jeder DAFÜR sein muß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:18
In Antwort auf jillie_12165270

Sie wars aber mal und
hat sich dann selbst bemüht, dass Lächeln nicht sehen zu müssen.

Okay....
dann ist Sie selber schuld!
Ehrlich gesagt,obwohl Ich mir immer Kinder gewünscht habe,ahnte Ich nicht welche Glücksgefühle ausgeschüttet werden,wenn man Mama ist!
Traumhaft!
Und niemand der keine Kinder hat,kann da mit reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:24
In Antwort auf pechmarie16

Okay....
dann ist Sie selber schuld!
Ehrlich gesagt,obwohl Ich mir immer Kinder gewünscht habe,ahnte Ich nicht welche Glücksgefühle ausgeschüttet werden,wenn man Mama ist!
Traumhaft!
Und niemand der keine Kinder hat,kann da mit reden!

Ca. 5- 20%
verpassen die Glückshormone und bekommen Wochenbettdepressionen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Postpartale_Stimmungskrisen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:25
In Antwort auf pechmarie16

Meine Güte...
Frau bin Ich wohl auch!

Dennoch gibt es kein größeres Glücksgefühl als Mama zu sein....finde es schade wenn Du das als Mami anders empfindest!

Wieso ist das schade?
Wüsste jetzt nicht, wo das Problem liegen würde, wenn sie noch andere Sachen glücklich machen, außer ein Kind... Ich sehe das eher positiv als negativ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 18:00
In Antwort auf yakoshi

Wieso ist das schade?
Wüsste jetzt nicht, wo das Problem liegen würde, wenn sie noch andere Sachen glücklich machen, außer ein Kind... Ich sehe das eher positiv als negativ.

Weil es EINS der glücklichsten Gefühle ist die man haben ...
kann....neben Verliebt sein,ect.!

Gut,Ich bin vernarrt in meinen kleinen Sohn und echt froh Ihn zu haben...evt.geht es einigen Mami`s leider anders....

Doch meine beiden Männer-mein Ehemann und mein Sohn- sind das Beste was mir je passieren konnte!
War noch nie glücklicher und hoffe das es anderen genau so gut geht irgendwann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 19:04
In Antwort auf pechmarie16

Weil es EINS der glücklichsten Gefühle ist die man haben ...
kann....neben Verliebt sein,ect.!

Gut,Ich bin vernarrt in meinen kleinen Sohn und echt froh Ihn zu haben...evt.geht es einigen Mami`s leider anders....

Doch meine beiden Männer-mein Ehemann und mein Sohn- sind das Beste was mir je passieren konnte!
War noch nie glücklicher und hoffe das es anderen genau so gut geht irgendwann!

Ich bin auch glücklich
Wie gesagt, im glücklich zu sein brauch man nicht zwingend ein Kind.
Ich finde es so wie es jetzt ist total angenehm und hoffe, das bleibt auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 19:18

Warum ist euch
allen eigentlich das Glücklich sein so furchtbar wichtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 20:36

Gegenfrage:
Warum sollte jemand unglücklich leben wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 20:46

Ich mach den Sinn
meines Lebens doch nicht von meinem Glücklich sein abhängig, da bräuchst ja nur ein paar Schiksalschläge und ich würd gleich von der Brücke hüpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 20:46
In Antwort auf yakoshi

Gegenfrage:
Warum sollte jemand unglücklich leben wollen?

Klar macht glücklich sein mehr Spass,
aber es so zentral zu stellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:16
In Antwort auf jillie_12165270

Klar macht glücklich sein mehr Spass,
aber es so zentral zu stellen?

Zentral?
Bei mir ist es, zusammen mit anderen Dingen zentral, aber nicht alleinstehend zentral.

Kann auch sein, dass ich jetzt nicht genau deine Aussage verstanden habe. Wenn nicht, könntest du es mir sonst erklären, wie du das meinst?
Ob mein Sinn des Lebens nur aus dem glücklich sein besteht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:37
In Antwort auf yakoshi

Zentral?
Bei mir ist es, zusammen mit anderen Dingen zentral, aber nicht alleinstehend zentral.

Kann auch sein, dass ich jetzt nicht genau deine Aussage verstanden habe. Wenn nicht, könntest du es mir sonst erklären, wie du das meinst?
Ob mein Sinn des Lebens nur aus dem glücklich sein besteht??

Gut,
dass ist jetzt ein Eindruck, den ich aus ein paar Kommentaren rausgelesen hab, aber so wie zimt das sagt, find ich es einfach komisch:
"Welchen sinn macht das leben wenn man unglücklich ist..."

Es gibt einige Dinge, die nicht neben dem Glücklich sein stehen, sondern klar darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:45
In Antwort auf jillie_12165270

Gut,
dass ist jetzt ein Eindruck, den ich aus ein paar Kommentaren rausgelesen hab, aber so wie zimt das sagt, find ich es einfach komisch:
"Welchen sinn macht das leben wenn man unglücklich ist..."

Es gibt einige Dinge, die nicht neben dem Glücklich sein stehen, sondern klar darüber.

Achso...
Wie sähe das denn bei dir aus? Welche Sache stehen bei dir über deinem Glück?

Bei mir wüsste ich das jetzt nicht auf die schnelle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:48
In Antwort auf yakoshi

Achso...
Wie sähe das denn bei dir aus? Welche Sache stehen bei dir über deinem Glück?

Bei mir wüsste ich das jetzt nicht auf die schnelle!

Keinen
Mord begehen. So auf die Schnelle fällt mir das als erstes ein. Gäb bestimmt noch ein paar andere Dinge. Aber das definitiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:57
In Antwort auf jillie_12165270

Keinen
Mord begehen. So auf die Schnelle fällt mir das als erstes ein. Gäb bestimmt noch ein paar andere Dinge. Aber das definitiv.

Dann wären wir ja wieder beim Thema,
Mord? Kein Mord??

Für mich = Kein Mord (habe ja auch eine Abtreibung hinter mir)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 22:00
In Antwort auf yakoshi

Dann wären wir ja wieder beim Thema,
Mord? Kein Mord??

Für mich = Kein Mord (habe ja auch eine Abtreibung hinter mir)

Ich hab das jetzt nicht auf Abtreibung bezogen,
sondern allgemein, wenn ich vor der Entscheidung stehe den Rest meines Lebens todunglücklich zu sein oder einen Mord zu begehen, dann ist die Entscheidung eindeutig. Dann hab ich halt Pech gehabt und muss damit leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 22:23
In Antwort auf jillie_12165270

Ich hab das jetzt nicht auf Abtreibung bezogen,
sondern allgemein, wenn ich vor der Entscheidung stehe den Rest meines Lebens todunglücklich zu sein oder einen Mord zu begehen, dann ist die Entscheidung eindeutig. Dann hab ich halt Pech gehabt und muss damit leben.

Entschuldigung, falsch verstanden,
Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden. Wenn ich sonst todunglücklich lebe, würde ich dann eh Selbstmord begehen. Ob ich jetzt sterbe oder der andere, einer wäre dann eh tot. Wenn ich niemals wieder glücklich sein würde, weil diese Person weiterlebt und ich meine hier wirklich schwerst depressiv, dann würde ich morden. Wann das nicht ginge, bleibt MIR nur der Freitod, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 6:11
In Antwort auf yakoshi

Entschuldigung, falsch verstanden,
Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden. Wenn ich sonst todunglücklich lebe, würde ich dann eh Selbstmord begehen. Ob ich jetzt sterbe oder der andere, einer wäre dann eh tot. Wenn ich niemals wieder glücklich sein würde, weil diese Person weiterlebt und ich meine hier wirklich schwerst depressiv, dann würde ich morden. Wann das nicht ginge, bleibt MIR nur der Freitod, oder nicht?

Tja,
da ist halt wieder der übliche Unterschied, die einen schauen aufs Ergebnis - Möglichkeit A: einer ist tot, Möglichkeit B: einer ist tot-, sehen keinen Unterschied und wählen das, was ihnen besser gefällt, die anderen schauen auf die Mittel - Möglichkeit A: jemand ohne dessen Einwilligung töten, Möglichkeit B: jemand mit dessen Einwilligung töten (ist bei Selbstmord immer so) -, sehen unmittelbar einen Riesenunterschied und können aber nix konstruktives mehr zu Diskussion sagen, weil sie einen moralisch-emotionalen Aussetzer haben - WTF? SELBSTMORD ODER MORD EGAL UND GLEICHWERTIG?

Solche Momente hier im Forum sind doch immer wieder lustig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 6:27

Ne,
"was mit den anderen passiert kannst du dir vorstellen."
kann ich nicht. In Umfragen geben regelmäßig 5-10% der Leute an, nicht glücklich zu sein, aber es springen nicht 5-10% der Bevölkerung von der Brücke. Also kann ich erstmal nicht direkt sagen, was mit den unglücklichen passiert, umbringen tun sie sich zumindest meistens nicht.

"einleben ohne glücklich zu sein macht keinen sinn.


also das man drüber noch diskutieren muss."

Klar muss man das, mit dem satz einleben ohne glücklich ... hast du gerade möglicherweise 50% oder mehr aller bisher lebenden Mensch den Stempel "Euer Leben war sinnlos" aufgedrückt, denn vor unseren Zeiten waren die Lebensbedingungen so, dass ziemlich wahrscheinlich eine ganze Ecke weniger glücklich waren als heute. Vermutlich hast du sogar viele deiner direkten Vorfahren diesen Stempel aufgedrückt.

"achja du bist ja auch bestimmt der meinung kinder müssen auch nciht glücklich sein...."
Das habe ich nicht gesagt.

"ziel ist aber wieder glücklich zu sein!"
Gegen das Ziel ist nichts einzuwenden, es ist halt bei mir nur weniger wichtig als das Ziel "Nicht Morden"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 8:04

Weil
ich ein Ziel nennen wollte, das eindeutig über glücklich sein zu stehen hat. (Und ich meinte damit auch eher das strafrechtliche Morden, also einen geborenen Menschen aus niederen Beweggründen um die Ecke bringen, das nicht zu tun ist viel, viel wichtiger als glücklich sein.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 8:21

Warum sollte man das,
"wenn man durch morden glücklich ist aber weiss es ist falsch und verboten dann muss man sich hilfe suchen"
wenn glücklich sein am wichtigsten ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 12:59
In Antwort auf jillie_12165270

Tja,
da ist halt wieder der übliche Unterschied, die einen schauen aufs Ergebnis - Möglichkeit A: einer ist tot, Möglichkeit B: einer ist tot-, sehen keinen Unterschied und wählen das, was ihnen besser gefällt, die anderen schauen auf die Mittel - Möglichkeit A: jemand ohne dessen Einwilligung töten, Möglichkeit B: jemand mit dessen Einwilligung töten (ist bei Selbstmord immer so) -, sehen unmittelbar einen Riesenunterschied und können aber nix konstruktives mehr zu Diskussion sagen, weil sie einen moralisch-emotionalen Aussetzer haben - WTF? SELBSTMORD ODER MORD EGAL UND GLEICHWERTIG?

Solche Momente hier im Forum sind doch immer wieder lustig.

???
Wo hast du denn bitte das Wort "Gleichwertig" bei mir im Text gefunden?

Es stimmt auch, ob ich jetzt denjenigen töte, der mir das leben schwer macht oder mich selber, das ERGEBNIS ist das selbe!

Wo ist jetzt dein Problem? Du hast was gefragt, ich habe geantwortet!

Ich finde es einfach nur amüsant, wie du dich so darüber aufregst. Da versucht man freundlich zu sein und dann kommt so etwas wie du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:11
In Antwort auf yakoshi

???
Wo hast du denn bitte das Wort "Gleichwertig" bei mir im Text gefunden?

Es stimmt auch, ob ich jetzt denjenigen töte, der mir das leben schwer macht oder mich selber, das ERGEBNIS ist das selbe!

Wo ist jetzt dein Problem? Du hast was gefragt, ich habe geantwortet!

Ich finde es einfach nur amüsant, wie du dich so darüber aufregst. Da versucht man freundlich zu sein und dann kommt so etwas wie du

Und
"Es stimmt auch, ob ich jetzt denjenigen töte, der mir das leben schwer macht oder mich selber, das ERGEBNIS ist das selbe!"
anderes, als dass das Ergebnis dasselbe ist, findest du eher unwichtig?

"Ich finde es einfach nur amüsant, wie du dich so darüber aufregst."

Ja, sorry, irgendwo ist da halt meiner Erziehung und/oder Ausbildung, was in eine bestimmte Richtung gelaufen, kaum lese ich Andeutungen dahin, dass irgendwer meint, der Umgang mit einem Menschen sei allein dadurch in Ordnung, dass hinterher das Ergebnis für die Gemeinschaft/eine Gruppe von Menschen unterm Strich stimmt, schon meine ich, dass da irgendwas moralisch fragwürdiges gesagt wurde, was einem Grundkonsens widerspräche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:13

Warum
"oder anders gesagt soll nach seinem glück streben muss aber sich der konsequenzen des handelns bewusst sein wenn es eben verboten ist bzw nicht der normen entsprechen."
nicht die Normen ändern oder schlau sein und den Konsequenzen entgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:21

Ok,
also auch das eine persönliche Entscheidung, die jeder nach eigenem Belieben für sich selbst treffen soll.

Jetzt hoff ich bloß, dass wir komplett aneinander vorbei geredet haben und du nicht das meinst, was ich auch bei wierdholtem Lesen entnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:26
In Antwort auf jillie_12165270

Und
"Es stimmt auch, ob ich jetzt denjenigen töte, der mir das leben schwer macht oder mich selber, das ERGEBNIS ist das selbe!"
anderes, als dass das Ergebnis dasselbe ist, findest du eher unwichtig?

"Ich finde es einfach nur amüsant, wie du dich so darüber aufregst."

Ja, sorry, irgendwo ist da halt meiner Erziehung und/oder Ausbildung, was in eine bestimmte Richtung gelaufen, kaum lese ich Andeutungen dahin, dass irgendwer meint, der Umgang mit einem Menschen sei allein dadurch in Ordnung, dass hinterher das Ergebnis für die Gemeinschaft/eine Gruppe von Menschen unterm Strich stimmt, schon meine ich, dass da irgendwas moralisch fragwürdiges gesagt wurde, was einem Grundkonsens widerspräche.

Was meinst du mit "Anderes"?
Ja toll, ich wurde so erzogen, dass ich mich gefälligst für jeden aufzuopfern habe, aber jetzt hab ich endlich mal einen Schlussstrich gezogen und damit bin ich GLÜCKLICH!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:34
In Antwort auf yakoshi

Was meinst du mit "Anderes"?
Ja toll, ich wurde so erzogen, dass ich mich gefälligst für jeden aufzuopfern habe, aber jetzt hab ich endlich mal einen Schlussstrich gezogen und damit bin ich GLÜCKLICH!

Wir haben
"Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden. Wenn ich sonst todunglücklich lebe, würde ich dann eh Selbstmord begehen. Ob ich jetzt sterbe oder der andere, einer wäre dann eh tot."
über eine Situation geredet, in der man vereinfacht die Wahl hat entweder einen anderen zu ermorden oder Selbstmord zu begehen.

Dabei neigst du soweit, ich verstehe, eher zu Mord, weil ja so oder so einer drauf geht.

Und damit scheint anderes als das Ergebnis, nämlich z.b. dass Mord als schlimmes Verbrechen gilt während Selbstmord zumindest nicht als schlimmes Verbrechen gilt, für deine Wahl egal zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 13:47
In Antwort auf jillie_12165270

Wir haben
"Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden. Wenn ich sonst todunglücklich lebe, würde ich dann eh Selbstmord begehen. Ob ich jetzt sterbe oder der andere, einer wäre dann eh tot."
über eine Situation geredet, in der man vereinfacht die Wahl hat entweder einen anderen zu ermorden oder Selbstmord zu begehen.

Dabei neigst du soweit, ich verstehe, eher zu Mord, weil ja so oder so einer drauf geht.

Und damit scheint anderes als das Ergebnis, nämlich z.b. dass Mord als schlimmes Verbrechen gilt während Selbstmord zumindest nicht als schlimmes Verbrechen gilt, für deine Wahl egal zu sein.

Ne, keine Neigung,
das sind halt die 2 Optionen, die für mich zur Auswahl stehen würden.

3. Möglichkeit wäre evtl noch, dass ich erst die Person ermorde, die mir bis dato mein Leben versaut hat und dann mich. Aber das macht ja, von der Ausgangssituation her gar keinen Sinn.

Ob es dann ein Verbrechen ist oder nicht, ist dann wirklich egal. Für mich würde dann nur das Ergebnis zählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 14:55
In Antwort auf yakoshi

Ich bin auch glücklich
Wie gesagt, im glücklich zu sein brauch man nicht zwingend ein Kind.
Ich finde es so wie es jetzt ist total angenehm und hoffe, das bleibt auch so.

Das Gefühl kennst Du als nicht Mami nicht.....
kann man leider auch nicht beschreiben...muß man erleben!!!
Ist ein ganz bestimmtes Hochgefühl,noch schöner als frisch verliebt zu sein...unbeschreiblich!!!
Zum Glück kennen FAST alle Mama`s das Gefühl.....macht einen eben mega glücklich!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 15:11
In Antwort auf pechmarie16

Das Gefühl kennst Du als nicht Mami nicht.....
kann man leider auch nicht beschreiben...muß man erleben!!!
Ist ein ganz bestimmtes Hochgefühl,noch schöner als frisch verliebt zu sein...unbeschreiblich!!!
Zum Glück kennen FAST alle Mama`s das Gefühl.....macht einen eben mega glücklich!!!!

Naja...
wenn ich mir die ganzen Mamas auf den Spielplätzen hier in der Gegend anschaue... Soooooo glücklich macht das wohl anscheinend nicht mehr.
Ich hab das FAST gesehen, aber FAST kann ich hier, wo ich wohne, durch OFT ersetzen!
Aber neee, ich lehne dennoch dankend ab! Ich gönn es jeder, aber bitte verschont mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 15:14

Zitiere....
"Deine erste Pflicht ist Dich selbst glücklich zu machen.
Bist Du glücklich, so kannst Du auch andere glücklich machen!"
(Ludwig Feuerbach)!

Jeder Mensch sucht sein Leben lang nach Glück...jeder empfindet es anders,jeder kann es finden...es liegt ganz an einem selbst!
An der eigenen Einstellung zum Leben und was man als Glück an sieht!

Doch unglücklich sein,möchte niemand-egal was man im Leben schlimmes durch leben muß!

Es ist das eine was man sich wünscht und das andere was man lebt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 16:02
In Antwort auf yakoshi

Naja...
wenn ich mir die ganzen Mamas auf den Spielplätzen hier in der Gegend anschaue... Soooooo glücklich macht das wohl anscheinend nicht mehr.
Ich hab das FAST gesehen, aber FAST kann ich hier, wo ich wohne, durch OFT ersetzen!
Aber neee, ich lehne dennoch dankend ab! Ich gönn es jeder, aber bitte verschont mich!

Dir entgeht was....
aber mußt Du selber wissen!

Mama sein,bedeutet auch nicht einen Easyjob zu haben und mit Dauergrinsen durch die Botanik zu rennen!
Denke das kann man nicht am Aussehen von Mami`s fest machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 16:58
In Antwort auf pechmarie16

Dir entgeht was....
aber mußt Du selber wissen!

Mama sein,bedeutet auch nicht einen Easyjob zu haben und mit Dauergrinsen durch die Botanik zu rennen!
Denke das kann man nicht am Aussehen von Mami`s fest machen!

Mach ich nicht am Aussehen fest,
sonst müssten ja alle Mütter hier supi glücklich sein
Nein, man sieht aus an ihrer leeren Ausdrucksweise und gestresster Miene! Und dann das Anschreien und schlagen der Kinder (keine Angst, da geh ich fast immer dazwischen)
So glücklich scheint das dann doch nicht zu machen.

Ich hatte schon für einige Zeit das Vergnügen meine Zeit mit einem Kind zu verschwenden und nein, NIE WIEDER!!! Das war es mir nicht wert. Das gute ist, jetzt muss ich nichts mehr mit dem Kind zu tun haben, das Problem haben jetzt meine Eltern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 18:01

Nein,
"Nimm doch einfach mal Recht und Gesetz raus,"

was ich rausnehmen muss ist Zivilisation, Moral und Anstand. Dann macht es natürlich Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2013 um 14:32

Habe ich gesagt,
dass es realitätsnah wäre?

Ich wurde gefragt, was über meinem Glück stünde. Das es es unwahrscheinlich ist, dass ich vor der Entscheidung stehe, ist ja nur gut.

"Natürlich ist es WICHTIGER keinen Mord zu begehen, als glücklich zu sein!"
Sofernt ich yakoshi, zimtschnecke90 und silverfight3 richtig verstanden habe, sehen die das anders, da man auf immer unglücklich sowieso nicht mehr leben will und aus dem Fenster hüpft, womit dann keinen Mord begehen nicht mehr klar über Glück rangiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2013 um 17:39

Dafür müssten die anderen
aber auch tatsächlich das meinen was ich einsehen soll:
Frage von yakoshi:
"Achso...
von:yakoshi

Wie sähe das denn bei dir aus? Welche Sache stehen bei dir über deinem Glück?

Bei mir wüsste ich das jetzt nicht auf die schnelle!"

Darauf meine Antwort keinen Mord zu begehen.

Yakoshi antwortete jetzt nicht so wie du, dass das klar sei, sondern ich habe noch mal gesagt was ich meinte:
"Ich hab das jetzt nicht auf Abtreibung bezogen,
von:carn9

sondern allgemein, wenn ich vor der Entscheidung stehe den Rest meines Lebens todunglücklich zu sein oder einen Mord zu begehen, dann ist die Entscheidung eindeutig. Dann hab ich halt Pech gehabt und muss damit leben."

darauf yakoshi:
"Entschuldigung, falsch verstanden,
von:yakoshi

Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden. Wenn ich sonst todunglücklich lebe, würde ich dann eh Selbstmord begehen. Ob ich jetzt sterbe oder der andere, einer wäre dann eh tot. Wenn ich niemals wieder glücklich sein würde, weil diese Person weiterlebt und ich meine hier wirklich schwerst depressiv, dann würde ich morden. Wann das nicht ginge, bleibt MIR nur der Freitod, oder nicht?"

Jetzt kann ich das geschimpfe ich würde überinterpretieren und zerlegen oft verstehen, aber wenn auf "wenn ich vor der Entscheidung stehe den Rest meines Lebens todunglücklich zu sein oder einen Mord zu begehen,"
geantwortet wird
"Also ich würde dann wahrscheinlich sogar morden."

dann kann ich doch nicht davon ausgehen, dass der andere diese Ansicht teilt:
"Gewisse Werte und Normen sind wichtiger, denn ich kann nicht alles tun, um mein Glück zu erreichen."

Und wenn du die weitere Diskussion durchliest, wirst du sehen, dass der Eindruck anderer Ansichten bleibt:

yakoshi:
"Ob es dann ein Verbrechen ist oder nicht, ist dann wirklich egal. Für mich würde dann nur das Ergebnis zählen."

zimt und silver klingen ähnlich:
zimt:
""

silver:
"Nimm doch einfach mal Recht und Gesetz raus, dann gibt es nämlich sehr wohl Sinn. Mord = Tod, Selbstmord = Tod. Das Ergebnis, dass jemand stirbt, ist bei beiden gleich. Aufzudröseln wäre dann nur noch, ob und wer es verdient hat."

carn:
"Weil
von:carn9

ich ein Ziel nennen wollte, das eindeutig über glücklich sein zu stehen hat. (Und ich meinte damit auch eher das strafrechtliche Morden, also einen geborenen Menschen aus niederen Beweggründen um die Ecke bringen, das nicht zu tun ist viel, viel wichtiger als glücklich sein.)"

zimt:
"Ich
von:zimtschnecke90

finde glücklich sein ist am wichtigsten."


Möglicherweise missverstehe ich da was, aber ich habe echt keine Idee, was das sein sollte. Meinen Grundsatz, dass nicht morden wichtiger ist als glücklich sein scheinen yakoshi, zimt und silver nicht genau so zu teilen. Was anderes kann ich da nicht lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 13:11

Und ist da wieder einer
weg?

Da muss man sich langsam screenshots machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest