Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ...und dazu noch finanzielle Sorgen

...und dazu noch finanzielle Sorgen

5. November 2009 um 13:23

Hallo ihr Lieben!
Wie kommt ihr eigentlich alle finanziell zurecht?
Unseren ersten Versuch konnten wir bezahlen, doch wenn ich morgen ein negativ zu hören bekomme, dann werden wir nicht so schnell einen zweiten Versuch machen können. Eigentlich wollten wir den zweiten gerne direkt im Anschluss machen (hatten uns so sehr Kryos gewünscht) aber nach erneutem Rechnen sind wir zu dem Ergebnis gekommen, das das momentan nicht zu schaffen ist, dann erst irgendwann im nächsten Jahr. Wir haben ja auch keine Kryos, also alles von vorne mit allen Kosten. Das belastet mich im Moment echt am allermeisten, ein schlechtes Ergebnis wäre für mich besser zu verkraften, wenn es gleich weitergehen würde
Wir haben zur Zeit nur das Einkommen von meinem Mann und etw. von meinem Aushilfsjob. Ich bin zur Zeit noch Studentin (Abschluss Sommer 2010). Ich will aber nicht so lange warten, bin immerhin schon 28.
Geht es jemandem ähnlich?
Wie schafft ihr das?
Woran spart ihr?
Macht ihr Schulden?

Natürlich sind wiir bereit ALLES für unseren Traum zu bezahlen, kein Geld der Welt könnte dieses Glück aufwiegen, doch trotzdem finde ich das soooooooooo unfair, man möchte doch auch gerne mal in Urlaub fahren, sich etwas gönnen.....alles doof

Freu mich auf eure Erfahrungen/Meinungen/Antworten !!!

Piepsi

Mehr lesen

5. November 2009 um 13:46

Hey
...wir mussten einen Kredit aufnehmen...
..hatten dass Geld auch nicht....
...aber Urlaub und so ist dann nicht drin Piepsie,wir sparen in allem....
Beschissen ist dass wenn man kein Geld hat,aber dein Mann könnte mit seiner Bank reden.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:50

Hallo!
Ich weiß das Ganze ist nicht so einfach!
Wir haben das Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld und Steuerrückzahlungen gespart! Nuja und als das alle war, gab es die Möglichkeit bei unserer Klinik, einen Versuch in Raten ab zu stottern!
Ansonsten sparen wir eigentlich überall, was mit Kleinkind nicht einfach ist. Aber diesen letzten Kryoversuch für ein Geschwisterchen wollen wir noch wagen!

LG Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 14:09


Klar, wenn Du noch studierst...das ist schwierig...
Aber wegen Deinem Alter würde ich nicht unbeingt Streß machen...mit 28 hast noch Zeit...vielleicht solltest erst das Studium beenden, was arbeiten und Geld verdienen und dann nochmal loslegen- dann sieht das finanziell ganz anders aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 14:16
In Antwort auf claudi393


Klar, wenn Du noch studierst...das ist schwierig...
Aber wegen Deinem Alter würde ich nicht unbeingt Streß machen...mit 28 hast noch Zeit...vielleicht solltest erst das Studium beenden, was arbeiten und Geld verdienen und dann nochmal loslegen- dann sieht das finanziell ganz anders aus...

Hey Claudi
...ich weiss ja nicht,aber ich find deine Nachricht Blödsinn...
Mit 28 J.hat Piespie sicher genau so einen grossen KIWU wie du und du hast es ja jetzt geschafft.....dann ist sowas vielleicht einfacher zu sagen.
Ich finde dass grad wenn man 28 ist im perfekten Alter man kämpfen sollte,wenn man mit nem KIWU Probleme hat und nicht noch warten bis man älter wird und es womöglich noch schwieriger wird.Das ist meine Meinung!

Und es gibt Möglichkeiten was Geld betrifft!

Das was du da geschrieben hast würde mir persönlich keinen Mut machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 14:19
In Antwort auf kerry_12277341

Hey Claudi
...ich weiss ja nicht,aber ich find deine Nachricht Blödsinn...
Mit 28 J.hat Piespie sicher genau so einen grossen KIWU wie du und du hast es ja jetzt geschafft.....dann ist sowas vielleicht einfacher zu sagen.
Ich finde dass grad wenn man 28 ist im perfekten Alter man kämpfen sollte,wenn man mit nem KIWU Probleme hat und nicht noch warten bis man älter wird und es womöglich noch schwieriger wird.Das ist meine Meinung!

Und es gibt Möglichkeiten was Geld betrifft!

Das was du da geschrieben hast würde mir persönlich keinen Mut machen.

LG

DAs ist
meine Meinung...das ist doch nicht böse gemeint...
Mit 28 Jahren muß man ja noch keine Angst haben...
Jeder hat doch seine Meinung...die darf man auch haben...
oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 14:21

Liebe Piepsie
...hast du meine Nachricht unten gelesen?
Mein Partner ist zur Bank,die haben ihm einen Kredit gegeben.
Das wäre eine Möglichkeit.....
....desanderen:Hast du niemanden im Verwandtenkreis der euch helfen würde und euch was leihen würde?Dann müsstet ihr keine Zinsen zahlen.
Rum fragen kostet nichts,ist vielleicht unangenehm-aber mit 28 Jahren hat doch keiner so n haufen Kohle,dass ist ganz klar.

Und naja,ihr könnt ja nichts dafür dass das jetzt auf normalem Wege nicht geht.

Rede mal mit deinem Freund,ob das ne Möglichkeit ist.

Kopf hoch,ich weiss es ist ein riesen Druck...aber bloß nicht die flinte ins Korn werfen.

Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 14:38

Muss mich jetzt auch äußern...
Hi Mädls,

also bei mir war es so, dass ich mit 32 J. die erste IVF hatte - negativ. Dann haben wir es auch aus finanziellen Gründen gelassen, da ich dachte - ich habe ja noch Zeit und kann ja sparen. Dann kamen einige Umstände dazu...und ich hatte auch angefangen eine Weiterbildung zu machen. So jetzt haben wir uns entschieden (2 J. später), weiter zu machen. Bevor wir konnten anzufangen, wurde ich auf normal. Wege schwanger, aber leider ELLS. Bin jetzt 1 Monat nach der OP. So - um Weihnachten rum kann ich endlich mit IVF anfangen. Warum ich es aber schreibe: Die Ärzte stellten fest, dass ich nun nicht mehr so viele Eizelen habe, ist noch im Normalbereich, aber ganz unten. D. h., ich habe nicht mehr so viel Zeit. Und nachhinein denke ich mir - hätte ich meinen Kinderwunsch durchgezogen, wäre alles anders gewesen. Man kann nicht wissen, was die Zukunft bringt. Finanziell - kann ich verstehen -ist nicht einfach, aber wenn man das Baby wirklich möchte, dann geht Urlaub und alles andere auf die Seite (ist bei mir nicht anders) und dann macht man halt auch Schulden. Ich habe grade Geld für 2 Versuche. Wenn es nicht gelingt, dann muss ich auch Kredit aufnehmen, das mache ich aber. Und zum Alter: egal, ob 20 oder 28 oder 35 Jahre -wenn eine Frau den Wunsch hat, ist vollkommen ihr Recht es durchzuziehen.

Ich drücke gaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 15:29
In Antwort auf kerry_12277341

Hey Claudi
...ich weiss ja nicht,aber ich find deine Nachricht Blödsinn...
Mit 28 J.hat Piespie sicher genau so einen grossen KIWU wie du und du hast es ja jetzt geschafft.....dann ist sowas vielleicht einfacher zu sagen.
Ich finde dass grad wenn man 28 ist im perfekten Alter man kämpfen sollte,wenn man mit nem KIWU Probleme hat und nicht noch warten bis man älter wird und es womöglich noch schwieriger wird.Das ist meine Meinung!

Und es gibt Möglichkeiten was Geld betrifft!

Das was du da geschrieben hast würde mir persönlich keinen Mut machen.

LG

Ein bischen weit aus dem Fenster
Hallo bebesonce!
Jeder hat zum Glück sein Meinung.
Und die Frage nach einer finanziellen Lösung ist immer sehr schwierig.
Deshalb Claudi anzugeifen weil sie es "geschafft" hat und deshalb einfacher was dazu sagen kann, finde ich nicht besonders fair von dir.
Sicher ist Piespie im besten Alter usw usw. Aber jede hier hat sein Päckchen zu tragen und man kann doch nur jeder alles gute Wünschen das sich ihr Wunsch erfüllt.
Dazu gehört auch die ehrliche Meinung den Kinderwunsch ein wenig nach dem Geldbeutel zu planen, den wenn der Kopf nicht frei ist, kann es auch mit dem Kinderwunsch schwierig werden.
Ich wünsche euch allen viel Glück auf das es eine Lösung für die finanziellen Probleme gibt.
Und allen eine fröhliche gesunde Kugelzeit.

LG ekbiw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 15:41

Kopf hoch
Hey Piepsi !

Geh doch ersteinmal davon aus das morgen alles gut geht.
Ich wünsche es dir auf alle Fälle und drücke dir ganz doll die Daumen.
Für dein finanzielles Problem habe ich auch keine Generallösung.
Wie die anderen schon geschrieben haben Oma/ Eltern / Geschwister anpumpen und sonst der Gang zur Bank.
Und vor allem nicht in Panik verfallen.Du hast ja selbst geschrieben das ihr die Behandlung von vorne beginnen müßt und dann könnt ihr es alles gut planen das auch alles gut mit deinem Studium passt - auch dafür drücke ich dir die Daumen.
LG und ganz viel Vertrauen und Mut
ekbiw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 16:11

Ich weiss was...
Ihr müsst alle umziehen nach Belgien und euch da in eine KK einschreiben, dann habt ihr wenigstens diese Sorge weniger
Also ehrlich, ich bewundere euch alle, die für jeden Versuch zig Tausend Euro hinblättern müsst, für euer Durchhaltevermögen. Hätte ich diese Last auch noch zu tragen, würde ich garnicht mehr durch die Tage kommen. Da müsste ich ja gleich hinterher auch noch Geld organiseren um mir das Magengeschwür wegmachen zu lassen, das ich bekommen hätte vor Sorgen ums Geld^^ Geldsorgen haben wir ja jetzt schon, aber dann noch zusehen wie man da soviel Geld klarmacht... und das dann vielleicht auch "umsonst" (wenns nicht klappt) ... Puh!
Deshalb bin ich der belgischen KK unendlich dankbar dafür, dass sie bis auf ein paar Hundert Euro alles übernimmt.
Bisher habe ich für die ICSI für die Vorgespräche und die Termine ca. 80 Euro bezahlt. Die Biopsie von meinem Freund hat uns gut 200 Euro gekostet. Was jetzt nach PU und TF auf uns zukommt, weiss ich noch nicht genau, aber ich geh mal von maximal 600 Euro aus (Kryo müssen wir zahlen, Fremdspende (die wir aber schlussendlich, wenn alles klappt, nicht brauchen), Pauschale für BT und US von ausserhalb und Material wie Katheter für TF, Nadel für PU etc...).
Da haben die Belgier mal was Gutes beschlossen

Aber ihr könnt echt stolz auf euch sein, diese Belastung zusätzlich auch noch zu meistern.

PS: Wer hat meinen entlaufenen schwarzen Panther gesichtet?^^ ...siehe Nachrichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 16:19

@anteia20 + auch an alle!
Das wäre doch was...Also wenn es in Belgien so unterstützt wird...kann man sich dort bei einer KK versichern lassen? Und könnte man die Behandlung in DE über diese KK in Belgien abrechnen lassen? Also ich weiß icht - klingt komisch..hmm...aber ich habe schon vieles verrücktes gehört. Lass es uns wissen, wenn es irgendwie gehen könnte!

Ich drücke euch allen gaaaanz viel die Daumen UND dir Piepsi vor allem für Morgen!! Lass es uns wissen, wie das Ergebnis ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 16:23
In Antwort auf tuyjn_12696149

Ein bischen weit aus dem Fenster
Hallo bebesonce!
Jeder hat zum Glück sein Meinung.
Und die Frage nach einer finanziellen Lösung ist immer sehr schwierig.
Deshalb Claudi anzugeifen weil sie es "geschafft" hat und deshalb einfacher was dazu sagen kann, finde ich nicht besonders fair von dir.
Sicher ist Piespie im besten Alter usw usw. Aber jede hier hat sein Päckchen zu tragen und man kann doch nur jeder alles gute Wünschen das sich ihr Wunsch erfüllt.
Dazu gehört auch die ehrliche Meinung den Kinderwunsch ein wenig nach dem Geldbeutel zu planen, den wenn der Kopf nicht frei ist, kann es auch mit dem Kinderwunsch schwierig werden.
Ich wünsche euch allen viel Glück auf das es eine Lösung für die finanziellen Probleme gibt.
Und allen eine fröhliche gesunde Kugelzeit.

LG ekbiw

Ekbi
...ich steh zu dem was ich sage-ebenfalls meine Meinung,ich finde es nach wie vor nicht okay piepsie gegen über....du lehnst dich selbst weit raus meine liebe.Zieh deinen eigenen Dorn aus dem Auge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 19:20

Glaube nicht...
so einfach ist das nicht.
Musst schon in Belgien gemeldet sein und in Belgien arbeiten.
Leider leider

Hab zuletzt ein paar SS-Viren zugeschickt bekommen, reiche sie bei der Gelegenheit mal weiter *pust*

LG
Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 19:57
In Antwort auf kerry_12277341

Ekbi
...ich steh zu dem was ich sage-ebenfalls meine Meinung,ich finde es nach wie vor nicht okay piepsie gegen über....du lehnst dich selbst weit raus meine liebe.Zieh deinen eigenen Dorn aus dem Auge!

Deine Meinung
...die sollst du auch haben.
Schade das du dich so angegriffen fühlts - will es dir aber mal nicht übel nehmen , habe sehr wohl an eigenen Leib erfahren wie das nach einem solchen Verlust ist und das man da nicht besonders gut auf Leute kann den es gerade anders geht.

Ach, ich wußte gar nicht das ich deine Liebe bin - wie komme ich da zu?

Euch allen einen schönen Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 20:06
In Antwort auf tuyjn_12696149

Deine Meinung
...die sollst du auch haben.
Schade das du dich so angegriffen fühlts - will es dir aber mal nicht übel nehmen , habe sehr wohl an eigenen Leib erfahren wie das nach einem solchen Verlust ist und das man da nicht besonders gut auf Leute kann den es gerade anders geht.

Ach, ich wußte gar nicht das ich deine Liebe bin - wie komme ich da zu?

Euch allen einen schönen Abend

Provozieren kannst du andere....
...auf sowas antworte ich nicht,ist mir zu billig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 11:01

Hat nicht sollen sein...
Danke erstmal an euch ALLE für die vielfältigen Antworten.
Gestern Nachmittag habe ich meine Regel bekommen
Ich war heute zwar noch zum Bluttest, aber es sieht natürlich schlecht aus, da es auch keine Schmierblutungen sind, sondern richtige mit Schmerzen und so.
Das "offizielle" Ergebnis bekomme ich erst am Montag (voraussichtlich) obwohl das Ding für mich gelaufen ist.
Gestern war ich am Boden zerstört, heute geht es wieder etwas. Mein Mann und ich haben gestern Abend noch ewig hin und her überlegt, was wir finanziell noch machen können. Wir haben noch eine kleine "eiserne" Reserve (Autoraparaturen, Waschmaschine kaputt, etc. ) die werden wir jetzt opfern, außerdem haben wir gar nicht dran gedacht, dass mein Mann dieses Jahr noch Weihnachtsgeld bekommt. Ein zweiter Versuch ist mit Sparen also noch drin Ende des Jahres. Wir machen jetzt einen Monat Pause und dann gehts hoffentlich wieder los. An einen dritten Versuch mag ich gar nicht denken Sparen, sparen, sparen. HOFFENTLICH haben wir beim zweiten Mal ein paar Eisbärchen übrig, falls es wieder nicht klappen sollte, das wäre das allerbeste!!!!!!!

Zu euren Antworten:
Wir KÖNNEN momentan nicht einfach sagen, dass wir es noch ein paar Jährchen nach hinten schieben, das geht von der Psyche her gar nich, wenn man schon so "tief drin steckt". So würde ich mein Studium und mein Referendariat gar nicht aushalten. Vor allem als Lehrerin, wo man den ganzen Tag die Kinder vor Augen hat. Ich bin gelernte Kinderarzthelferin, so ein Job würde momentan auch recht schwierig sein für mich. Und 3 Jahre WILL ich einfach nicht mehr warten!!!!!! Bewundernswert, wenn man das kann!
Und wie ja auch schon gesagt wurde: Es ist einfach Tatsache, dass die Eizellqualität von Jahr zu Jahr deutlich abnimmt, so doof das auch ist. Natürlich ist das schon beruhigend, dass ich noch Luft nach oben habe, aber man sollte es nicht auf die lange Bank schieben!

Liebe Grüße
Piepsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 11:13

Ach nöööö
...Piepsie,ich hab so mit dir mitgefiebert...hätts dir soooo gegönnt,wie mies,mano

Hey,aber wenn ihr jetzt doch noch bissl Geld habt...ist gut.
Nur nicht aufgeben!

Ich hab auch ne Berufausbildung mit Kindern und das ist hart,wenn man durch so ne Behandlung muss.Ich kann dich nur zu gut verstehen.Da ist das Alter sowas von egal,es tut weh-wenn man sich nach nem eigene Kind sehnt!
Stell dir vor und ich hatte zuletzt Krabbelkinder....und naja....
Ich arbeite nicht mehr momentan,dass ist mir zu heftig-ich mach jetzt die Behandlung und jo....und schau nach mir....ausserdem wollt ich mir auch nicht ständig ne Erkältung ect.einfangen und vieles mehr.

Piepsie,Köpflein hoch-du wirst auch noch dein Kindlein in den Armen halten!

Eigentlich fehlen mir immer die Worte bei sowas,aber ja....verzage nicht.

Ganz liebe Grüsse und ich finds super das du ne Löwin bist und kämpfst! Liebes Grüsslein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 11:23


Hallo Hase!

also gestern war es ganz schlimm. Als es losging war ich noch auf Arbeit, da kann man sich ja nichts anmerken lassen. Sobald ich im Auto saß, kullerten die Tränen, das ist echt ein besch...Gefühl.
Ich fühle mich trotzdem momentan noch so fit, dass ich am liebsten sofort wieder durchstarten könnte. Da muss man aber auch echt aufpassen, dass man sich nicht überfordert, eine kleine Pause ist wohl nicht schlecht, aber Stillstand konnte ich noch nie gut ertragen

Im Freundeskreis ist es auch schwierig. Meine beste Freundin ist vor zwei Wochen zum zweiten mal Mutter geworden und wir "probieren" schon, seit ihr erstes Kind zur Welt kam - das ist kaum zu ertragen! Ich bin auch kein Mensch, der seine Gefühle gern nach außen trägt, am liebsten will ich immer, dass alle denken es ginge mir gut, aber irgendwann geht es nicht mehr.
Zu allem Überfluss sind wir heute bei guten Bekannten zum Essen eingeladen und sie ist hochschwanger, ich weiß nicht, wie ich das aushalten soll, am liebsten würde ich gar nicht mitgehen, aber das ist schon so lange geplant und was können die denn dafür. Es wird ein harter Abend... Morgen bin ich zum Lernen verabredet, dort wartet auch ein kleiner süßer zweijähriger. Um mich herum lauter Kinder, die meisten bekommen schon ihr zweites. Das ist soooooooooo hart, aber das weißt du ja selbst.
Ich habe auch zwei kleine Patenkinder (2 und 1 Jahr), die kann ich ja nicht einfach ignorieren, weil es mir gerade schlecht geht, ich bin ja auch ganz vernarrt in die beiden.
Man weiß manchmal gar nicht, wo einem der Kof steht....

Ich grüße dich ganz lieb
Piepsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 12:00

Bei mir genauso
das kenne ich nur zu gut! Ich bin in der Regel echt ein fröhlicher, SEHR ausgeglichener Mensch, aber in diesem ganzen Gefühlswirrwarr habe ich ganz neue Seiten an mir entdeckt
Manchmal schäme ich mich allerdings für meinen Neid und Missgunst, die ich manchen gegenüber an den Tag lege. Klar, gönne ich jedem ein Kind, gar keine Frage, aber mir eben auch es ist echt schlimm, manchmal ist man traurig und dann einfach nur richtig wütend auf alles und jeden. Am wütensten werde ich, wenn jemand ungewollt schwanger wird, so aus heiterem Himmel, egal ob im Fernsehen oder im Umfeld, wenn ich sowas sehe oder höre platze ich. Neulich habe ich von einer erfahren, die nach 6 WOCHEN !!! üben für ein Kind schon keine Lust mehr hatte...6 Wochen, das ist 1 Zyklus!!! Ich bin an die Decke gegangen....und was ist passiert, im nächsten Monat war sie schwanger. So was gibt es doch wohl gar nicht, solche Menschen wissen dieses Geschenk gar nicht richtig zu schätzen !!! 6 Wochen !!! Da könnte ich ausflippen!!!! AAAHHH!!! Unfair!!! Und wir kämpfen und kämpfen und kämpfen, jahrelang, lassen OPs über uns ergehen, Spritzen, Medikamente, ALLES würden wir tun und andere jammern nach 6 Wochen...
Oh Tut mir leid, da ist es wieder über mich gekommen - diese Wut

Wir bleiben stark, das Forum hilft schon sehr dabei, ich hatte vorher immer das Gefühl alleine zu sein, als gäbe es nur mich auf dieser Welt mit diesem Problem.

P.S.: Viel Erfolg für deinen Mann bei der Jobsuche!

Liebe Grüße
Piepsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 12:00

Bei mir genauso
das kenne ich nur zu gut! Ich bin in der Regel echt ein fröhlicher, SEHR ausgeglichener Mensch, aber in diesem ganzen Gefühlswirrwarr habe ich ganz neue Seiten an mir entdeckt
Manchmal schäme ich mich allerdings für meinen Neid und Missgunst, die ich manchen gegenüber an den Tag lege. Klar, gönne ich jedem ein Kind, gar keine Frage, aber mir eben auch es ist echt schlimm, manchmal ist man traurig und dann einfach nur richtig wütend auf alles und jeden. Am wütensten werde ich, wenn jemand ungewollt schwanger wird, so aus heiterem Himmel, egal ob im Fernsehen oder im Umfeld, wenn ich sowas sehe oder höre platze ich. Neulich habe ich von einer erfahren, die nach 6 WOCHEN !!! üben für ein Kind schon keine Lust mehr hatte...6 Wochen, das ist 1 Zyklus!!! Ich bin an die Decke gegangen....und was ist passiert, im nächsten Monat war sie schwanger. So was gibt es doch wohl gar nicht, solche Menschen wissen dieses Geschenk gar nicht richtig zu schätzen !!! 6 Wochen !!! Da könnte ich ausflippen!!!! AAAHHH!!! Unfair!!! Und wir kämpfen und kämpfen und kämpfen, jahrelang, lassen OPs über uns ergehen, Spritzen, Medikamente, ALLES würden wir tun und andere jammern nach 6 Wochen...
Oh Tut mir leid, da ist es wieder über mich gekommen - diese Wut

Wir bleiben stark, das Forum hilft schon sehr dabei, ich hatte vorher immer das Gefühl alleine zu sein, als gäbe es nur mich auf dieser Welt mit diesem Problem.

P.S.: Viel Erfolg für deinen Mann bei der Jobsuche!

Liebe Grüße
Piepsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 12:00

Bei mir genauso
das kenne ich nur zu gut! Ich bin in der Regel echt ein fröhlicher, SEHR ausgeglichener Mensch, aber in diesem ganzen Gefühlswirrwarr habe ich ganz neue Seiten an mir entdeckt
Manchmal schäme ich mich allerdings für meinen Neid und Missgunst, die ich manchen gegenüber an den Tag lege. Klar, gönne ich jedem ein Kind, gar keine Frage, aber mir eben auch es ist echt schlimm, manchmal ist man traurig und dann einfach nur richtig wütend auf alles und jeden. Am wütensten werde ich, wenn jemand ungewollt schwanger wird, so aus heiterem Himmel, egal ob im Fernsehen oder im Umfeld, wenn ich sowas sehe oder höre platze ich. Neulich habe ich von einer erfahren, die nach 6 WOCHEN !!! üben für ein Kind schon keine Lust mehr hatte...6 Wochen, das ist 1 Zyklus!!! Ich bin an die Decke gegangen....und was ist passiert, im nächsten Monat war sie schwanger. So was gibt es doch wohl gar nicht, solche Menschen wissen dieses Geschenk gar nicht richtig zu schätzen !!! 6 Wochen !!! Da könnte ich ausflippen!!!! AAAHHH!!! Unfair!!! Und wir kämpfen und kämpfen und kämpfen, jahrelang, lassen OPs über uns ergehen, Spritzen, Medikamente, ALLES würden wir tun und andere jammern nach 6 Wochen...
Oh Tut mir leid, da ist es wieder über mich gekommen - diese Wut

Wir bleiben stark, das Forum hilft schon sehr dabei, ich hatte vorher immer das Gefühl alleine zu sein, als gäbe es nur mich auf dieser Welt mit diesem Problem.

P.S.: Viel Erfolg für deinen Mann bei der Jobsuche!

Liebe Grüße
Piepsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen