Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Umgang mit eltern/schwangeren. .

Umgang mit eltern/schwangeren. .

6. Januar 2015 um 19:05 Letzte Antwort: 10. Januar 2015 um 16:53

Hallo ihr lieben, ich bin jetzt "erst" Anfang 20, mein Freund 26 und wir sind seit ca. 2,5 Jahren zusammen! mein Kinderwunsch besteht seit 2012, damals wurde ich ungeplant Schwanger von meinem damaligen Patner, doch hatte eine Fehlgeburt mit Ausschabung :'( Auch wenn ich es nicht geplant War hat es mir den Boden unter den Füßen weggerissen ..ich arbeite nur auf 450 Basis momentan.mein freund hat eine gute Festeinstellung. allerdings Leben wir in einer kleinen 2 Zimmer Wohnung! für uns stand von Anfang an fest wir wollen ein Kind. wir "planen" schon gelegentlich wie es sein könnte jetzt ist ein Zeitpunkt gekommen an dem ich diesen kinderwunsch absolut nicht mehr zurück halten kann. bisher habe ich immer gedacht "wir haben noch zeit, in ein paar jahren....." wir haben eine bekannte/Freundin die hat einen 3 jährigen Sohn,der ist zuckersüß und er ist verrückt nach mir dass lässt mit jedesmal mein Herz aufgehen & mein freund würde am liebsten den ganzen tag mit ihm rum albern ! Aber sie kümmert sich nicht sonderlich gut um ihn, schiebt ihn häufig zur Oma ab und ich könnt heulen wenn ich sowas sehe. wie geht ihr mit anderen eltern/müttern/schwangeren um? mir fällt es zunehmend schwer normal zu ihnen zu sein :/

Mehr lesen

6. Januar 2015 um 19:27

Hi
ich kann verstehen was du meinst , auch wenn du es sehr forsch formuliert hast ich hatte es damals, bevor meine kleine sich angekündigt hat,... haben über ein Jahr gebraucht und es klappte nicht, und von monat zu monat fiel es mir schwerer den anblick schwangerer oder frauen mit babywagen zu ertragen... man fragt sich, warum die und nicht ich ????
Nun 5 Jahre später , geht es mir wieder so.... haben im Januar 2014 die drei monatsspritze weggelassen, da mein neuer partner und ich uns für unsere GROßE ein geschwisterchen wünschen... nun hat es 8 monate gedauert, bis ich überhaupt die mens wieder bekam.. nun ist sie da, mit vorzeigbaren 28 tage zyklus, nun sagte mir meine FA heute, kein es , keine Gebärmutterschleimhaut... wumms , schlag ins gesicht......
und dann sieht man auf einmal überall, wo man geht oder steht schwangere rumrennen..... das tut weh.... vorallem wenn man sich zuuuu sehr ein kind wünscht....
Klar freu ich mich für die Frauen über ihren umstand und begegne ihnen auch freundlich .... aber anderer seits denkt man sich , warum klappt es bei mir nicht???
Hoffe das es keiner als angriff oder so nimmt, ich weiß selbst das es dumme gedanken sind, aber ich bin sicher , es geht jeder frau so, die sich ein Kind wünscht und es nicht klappt, oder????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2015 um 20:43
In Antwort auf tisha_12656975

Hi
ich kann verstehen was du meinst , auch wenn du es sehr forsch formuliert hast ich hatte es damals, bevor meine kleine sich angekündigt hat,... haben über ein Jahr gebraucht und es klappte nicht, und von monat zu monat fiel es mir schwerer den anblick schwangerer oder frauen mit babywagen zu ertragen... man fragt sich, warum die und nicht ich ????
Nun 5 Jahre später , geht es mir wieder so.... haben im Januar 2014 die drei monatsspritze weggelassen, da mein neuer partner und ich uns für unsere GROßE ein geschwisterchen wünschen... nun hat es 8 monate gedauert, bis ich überhaupt die mens wieder bekam.. nun ist sie da, mit vorzeigbaren 28 tage zyklus, nun sagte mir meine FA heute, kein es , keine Gebärmutterschleimhaut... wumms , schlag ins gesicht......
und dann sieht man auf einmal überall, wo man geht oder steht schwangere rumrennen..... das tut weh.... vorallem wenn man sich zuuuu sehr ein kind wünscht....
Klar freu ich mich für die Frauen über ihren umstand und begegne ihnen auch freundlich .... aber anderer seits denkt man sich , warum klappt es bei mir nicht???
Hoffe das es keiner als angriff oder so nimmt, ich weiß selbst das es dumme gedanken sind, aber ich bin sicher , es geht jeder frau so, die sich ein Kind wünscht und es nicht klappt, oder????

...also
Ich meine das auch absolut nicht böse! Aber es ist nunmal so, ich werde immer erst traurig und dann kommt nach und nach Wut auf alles und jeden... meist fresse ich dass in mich rein, gelegentlich spreche ich mit meinem freund drüber und der hat Gott sei dank Verständnis für mich
Ich nehme meine Pille schon seit mehr als 1 Jahr nicht mehr.. bisher haben wir es einfach drauf ankommen lassen und nicht auf Eisprung usw. geachtet! Aber seit den letzten 3 Zyklen hoffe ich jeden tag aufs neue dass sich irgendwas bemerkbar macht. Und jetzt heute bin ich ausgerechneten ES+4 und habe das Gefühl es könnte geklappt haben aber dann denke ich Hallo? Nach 4 Tagen kann man doch nichts richtiges merken oder!? Hab langsam das Gefühl ich werde verrückt -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2015 um 16:53
In Antwort auf afon_12522141

...also
Ich meine das auch absolut nicht böse! Aber es ist nunmal so, ich werde immer erst traurig und dann kommt nach und nach Wut auf alles und jeden... meist fresse ich dass in mich rein, gelegentlich spreche ich mit meinem freund drüber und der hat Gott sei dank Verständnis für mich
Ich nehme meine Pille schon seit mehr als 1 Jahr nicht mehr.. bisher haben wir es einfach drauf ankommen lassen und nicht auf Eisprung usw. geachtet! Aber seit den letzten 3 Zyklen hoffe ich jeden tag aufs neue dass sich irgendwas bemerkbar macht. Und jetzt heute bin ich ausgerechneten ES+4 und habe das Gefühl es könnte geklappt haben aber dann denke ich Hallo? Nach 4 Tagen kann man doch nichts richtiges merken oder!? Hab langsam das Gefühl ich werde verrückt -.-

Darf ich mich euch anschliessen?
Hallo ihr lieben,
Ich habe ähnliche Sorgen wie ihr..

Ich bin gerade mal 19 und mein Freund ist 38..
Ich habe schon sehr lange den gedanken an ein baby im kopf allerdings habe ich zu sehr auf andere gehört die meinten ich bin noch viel zu jung, selbst noch ein kind mit 19 usw.. Ich denke ihr kennt das.

Nun.. Seit einem Monat schaffe ich es nicht mehr meinen Kinderwunsch zu unterdrücken mein freund sagt wenn es passiert dann ist das so und wäre toll aber direkt das er eins möchte sagt er nicht.. Er meint auch das wenn ich schwanger wäre würde er den Erziehungsurlaub nehmen damit ich meine Ausbildung zu ende machen kann..
Weiß nicht was ich nun denken geschweige denn tun soll denn meine pille nehme ich seit gut einem monat nicht mehr..

Hoffe ihr habt ein paar tipps für mich und kennt solche situationen selbst

Freue mich auf eure antworten

Lg Principessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was kann es sein? Hilfe!
Von: sweetcookie97
neu
|
10. Januar 2015 um 12:38
Hibbel Anfänger
Von: fiene0604
neu
|
10. Januar 2015 um 12:34
Diskussionen dieses Nutzers
Umgang mit eltern/schwangeren. .
Von: afon_12522141
neu
|
6. Januar 2015 um 19:05
Umgang mit eltern/schwangeren. .
Von: afon_12522141
neu
|
6. Januar 2015 um 19:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook