Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Umfrage: Erst Kind dann Hochzeit/Hochzeit dann Kind?

Umfrage: Erst Kind dann Hochzeit/Hochzeit dann Kind?

1. November 2006 um 16:06

Hallo ihr Lieben!

Erstmal: ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin mit meiner Frage, aber ich hoffe, dass ich ein paar Antworten bekomme.

Ich bin schon über 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir leben seit 4 Jahren zusammen und verstehen uns super gut! Ich bin 24 und er ist 32. Wir reden schon seit 1-2 Jahren über Kinder. Wir beide sind uns sicher, dass wir gerne welche bekommen möchten. 2008 wollen wir heiraten und überlegen, ob wir vor der Hochzeit ein Kind bekommen möchten oder erst nach der Hochzeit. Mein Freund würde gerne so bald wie möglich Vater werden (er möchte nicht so ein "Alter" Papa sein)und ich könnte mich sowohl jetzt mit einem Kind "anfreunden" wie auch in 2 Jahren. Ich wollte gerne mal horchen, seit ihr verheiratet oder bekommt ihr euer Kind ohne "Trauschein"?

Liebe Grüße
Karon

Mehr lesen

1. November 2006 um 16:16

Also
Wir haben erst geheiratet, weil ich persönlich nie das Gefühl haben wollte mein Mann hätte keine andere Wahl gehabt. Aber dies ist nur meine persönliche Meinung die auf mich zutrifft, wollte halt immer sicher sein, dass er MICH AUS FREIEN STÜCKEN sozusagen möchte und DARAUS dann das Kind unserer offiziellen Liebe entsteht.

Meine Freundin wurde erst schwanger und hat dann "nnoch schnell" geheiratet, das finde ich furchtbar, dann doch lieber zusammen mit der Taufe heiraten, das finde ich auch total klasse !! Wenn das Kleine dann schon auf den Hochzitsfotos dabei ist ist doch mega süss !!!! Und Frau kann auch wieder ein Traumkleid tragen.

Ich finde es völlig ok erst ein Kind zu bekommen und dann z uheiraten, warum auch nicht? Nur der kleine Gedanke hat, stört mich daran, ob er es auch getan hätte ohne das etwas unterwegs gewesen wäre, auch wenn er vorher sagt dass er eh mal heiraten möchte.

Alles Liebe
Wuschelkopp 18+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 16:34
In Antwort auf emine_12185432

Also
Wir haben erst geheiratet, weil ich persönlich nie das Gefühl haben wollte mein Mann hätte keine andere Wahl gehabt. Aber dies ist nur meine persönliche Meinung die auf mich zutrifft, wollte halt immer sicher sein, dass er MICH AUS FREIEN STÜCKEN sozusagen möchte und DARAUS dann das Kind unserer offiziellen Liebe entsteht.

Meine Freundin wurde erst schwanger und hat dann "nnoch schnell" geheiratet, das finde ich furchtbar, dann doch lieber zusammen mit der Taufe heiraten, das finde ich auch total klasse !! Wenn das Kleine dann schon auf den Hochzitsfotos dabei ist ist doch mega süss !!!! Und Frau kann auch wieder ein Traumkleid tragen.

Ich finde es völlig ok erst ein Kind zu bekommen und dann z uheiraten, warum auch nicht? Nur der kleine Gedanke hat, stört mich daran, ob er es auch getan hätte ohne das etwas unterwegs gewesen wäre, auch wenn er vorher sagt dass er eh mal heiraten möchte.

Alles Liebe
Wuschelkopp 18+3

Hallo
Also wir haben auch erst geheiratet (ich 23, er 25)
Ich denke, es macht einiges einfacher wenn man erst heiratet und dann Kinder bekommt. Ich weiß zwar nicht, wie Ihr Euch Eure Hochzeit vorstellt, aber man kann ja auch erst im kleinen Kreise standesamtlich heiraten und später dann kirchlich.
Dann wäre behördlich schonmal alles klar.
Aber wenn Euch das nicht wichtig ist, dann könnt Ihr natürlich auch ohne Heirat ein Kind bekommen. Für mich war immer nur klar: Kein Kind ohne Ehe. Ich möchte, dass mein Kind in der Geborgenheit einer "richtigen" Familie aufwächst und das geht für mich persönlich nur mit Trauschein.
Aber das muss ja jeder für sich selbst wissen, wie er sich besser fühlt.
Ich wünsche Euch alles Liebe
Ria (21. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 16:47

Hallo Karon!
Mein Mann und ich sind auch den "Spießer-Weg" gegangen. Das war aber mehr auf sein Bestreben hin. Sein vordergründiges Argument war, er wollte zu seinem 30. keine Rathaustreppe fegen. Hat dann mit der Hochzeit mit 29 Jahren und 9 Monaten noch gerade so geklappt. Mir wäre es relativ wurscht gewesen, ob unsere Kinder ehelich oder vorher zur Welt kommen. Im Nachhinein muss ich sagen, es ist vieles einfacher, wenn man verheiratet ist. Aber darum geht's ja bei euch gar nicht. DASS ihr heiratet steht ja gar nicht in Frage.
In deinem Fall, das heißt bei deinem Freund, finde ich aber, dass ihr schon langsam Gas geben könntet. 2008 ist dein Zukünftiger dann Mitte 30. Mal von dem Biologischen abgesehen, kann ich das sehr gut verstehen, dass er nicht so ein "alter Papa" sein will. Mein Mann ist auch 32 und bei ihm ist es allerhöchste Zeit für ein Kind. Er ist sowieso nicht der jugendliche Typ und würde sich als Mitt-50er mit einem pubertierenden Gör wahrscheinlich richtig schwer tun. Und die Idee meiner Vorschreiberin mit der gemeinsamen Trau- und Tauffeier finde total schön.
LG Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 18:22

......
Also ich finde es ist eigentlich völlig egal....ob mit oder ohne kind macht eigentlich keinen großen unterschied...ausser eventuell die rum rennerei wegen der Vaterschaftsanerkennung. Also ich bin in der 10. woche und heirate am 1.12. aber mit dicken babybauch würde ich nicht heiraten weill das immer so kommt...."jetzt aber schnell"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 18:29

Hi Karon!
Also ich finde auch das es völlig egal ist!

Ich bin noch nicht verheiratet und bin schwanger! Aber mir wäre es auch umgekehrt recht gewesen!
Bin aber wie ich finde auch noch zu jung zum heiraten bzw. wäre es mir dafür noch zu früh!

lg
fendi + krümmel inside (ab morgen 20ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 18:38

Hallo
also für mich ist es wichtig das man zuerst heiratet und dann das Baby zur welt kommt.Aus den Gründen weil eine Hochzeit zu planen schon sehr aufwendig ist und mit einem Neugeborenen oder Kleinkind stell ichs mir schon stressig vor.Ausserdem muss der Papa sonst das Baby später adoptieren damit er offiziell das sorgerecht hat.
liebe grüsse lara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 18:41
In Antwort auf asia_12383619

Hallo
also für mich ist es wichtig das man zuerst heiratet und dann das Baby zur welt kommt.Aus den Gründen weil eine Hochzeit zu planen schon sehr aufwendig ist und mit einem Neugeborenen oder Kleinkind stell ichs mir schon stressig vor.Ausserdem muss der Papa sonst das Baby später adoptieren damit er offiziell das sorgerecht hat.
liebe grüsse lara

Adoptieren?
Da bist Du irgendwie falsch informiert....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 18:47
In Antwort auf yun_12670104

Adoptieren?
Da bist Du irgendwie falsch informiert....

@vivian
naja bei uns wärs so weil mein Mann kein Deutscher ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 19:37

Muß nicht...
...unbedingt heiraten. Ich bin auch ohne Trauschein mit meinem Freund glücklich und dazu brauchen wir kein Papier.

Lg
Frieda, Et-3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 21:25

Hochzeit?
Never again.....

Einmal und das reicht. Aus Fehlern wird man klug.... Und jetzt hab ich die Rennerei. Nee nee, selbst eine Hochzeit ist kein Garant für ewigwährendes Glück. Und dann ist man vielleicht noch so blind gewesen und hat den Namen seines Partners angenommen (ich) und nun heißen die Kinder auch so (bei mir) und jetzt müssen sie umgenannt werden (leibl. Vater nicht mehr lebend), neuer Partner da, neues Kind, nur Chaos.. Also, ich liebe meinen jetzigen Partner, und das weiß ich auch ohne Trauschein. Sicher macht es die Sache schwieriger wegen Behördengängen. Aber wer weiß, wenn ihm mal was passiert (ich gebranntes kind), dann steh ich wieder da und hätte die Lauferei. Nein, lieber nicht. Meine Kinder heißen so wie ich, und für den Fall der Trennung oder wie auch immer (was wir nicht hoffen), habe ich nicht die Rennerei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 11:16

Man muß nicht heiraten,
heutzutage hat ein unverheiratetes pärchen die gleichen rechte wie verheirateten.
unsere maus kommt im januar, haben jetzt die vaterschaftsanerkennung gemacht und die kleine bekommt auch schon den nachnamen des vaters, aber das haben wir gemacht, da wir eh irgendwann heiraten wollen. wenn man dann das kind ummeldet muß man nen bestimmten betrag bezahlen.
aber im grunde ist heiraten heute kein muß mehr
lg antje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:26
In Antwort auf asia_12383619

@vivian
naja bei uns wärs so weil mein Mann kein Deutscher ist

@lara
Achso....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:36


geheiratet am 18 Juni 2005
schwanger geworden am 18 Juni 2006

obwohl ich es heutzutage ziemlich egal finde was zuerst kommt, man hat eh keine Grantie das die Ehe hält.

So far

jouli

( 21+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:38
In Antwort auf noreen_11901492

Man muß nicht heiraten,
heutzutage hat ein unverheiratetes pärchen die gleichen rechte wie verheirateten.
unsere maus kommt im januar, haben jetzt die vaterschaftsanerkennung gemacht und die kleine bekommt auch schon den nachnamen des vaters, aber das haben wir gemacht, da wir eh irgendwann heiraten wollen. wenn man dann das kind ummeldet muß man nen bestimmten betrag bezahlen.
aber im grunde ist heiraten heute kein muß mehr
lg antje

@ejtna
Habt ihr das mit der Vaterschaftsanerkennung beim Jugendamt gemacht? Welche Papiere bracht man dafür? Unsere Tochter kommt auch im Januar und wir wollten das gern vorher "klären".

Übrigens: Wenn man sich entschließt, nach der Geburt irgendwann zu heiraten, bekommt das Kind (innerhalb der ersten 5 Lebensjahre) automatisch den gemeinsamen Familiennamen. Vorerst ist es mir lieber, wenn sie meinen Namen hat. Ich glaube, das ist einfacher im täglichen Leben...

Gruß
Vivian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:39

Forum spinnt
warum loggt mich das Forum unter nem anderen Nick ein?

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:47
In Antwort auf noreen_11901492

Man muß nicht heiraten,
heutzutage hat ein unverheiratetes pärchen die gleichen rechte wie verheirateten.
unsere maus kommt im januar, haben jetzt die vaterschaftsanerkennung gemacht und die kleine bekommt auch schon den nachnamen des vaters, aber das haben wir gemacht, da wir eh irgendwann heiraten wollen. wenn man dann das kind ummeldet muß man nen bestimmten betrag bezahlen.
aber im grunde ist heiraten heute kein muß mehr
lg antje

Noch ein Tipp
für die, die sich für's Namensrecht interessieren:

http://www.name.verkehrspsychologen24.de/user_file-s/rechtstipps/rechtstippnamensrecht01.pdf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:49
In Antwort auf gaja_11914209


geheiratet am 18 Juni 2005
schwanger geworden am 18 Juni 2006

obwohl ich es heutzutage ziemlich egal finde was zuerst kommt, man hat eh keine Grantie das die Ehe hält.

So far

jouli

( 21+6)

Das stimmt

Egal, ob man nach einem halben Jahr oder nach 5 Jahren heiratet, Kinder hat oder nicht - man weiß nie, wie lange sowas hält. Von daher ist die Geburt eines Kindes sowieso die stärkste Bindung, die man eingehen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:53
In Antwort auf johana_12714022

Hochzeit?
Never again.....

Einmal und das reicht. Aus Fehlern wird man klug.... Und jetzt hab ich die Rennerei. Nee nee, selbst eine Hochzeit ist kein Garant für ewigwährendes Glück. Und dann ist man vielleicht noch so blind gewesen und hat den Namen seines Partners angenommen (ich) und nun heißen die Kinder auch so (bei mir) und jetzt müssen sie umgenannt werden (leibl. Vater nicht mehr lebend), neuer Partner da, neues Kind, nur Chaos.. Also, ich liebe meinen jetzigen Partner, und das weiß ich auch ohne Trauschein. Sicher macht es die Sache schwieriger wegen Behördengängen. Aber wer weiß, wenn ihm mal was passiert (ich gebranntes kind), dann steh ich wieder da und hätte die Lauferei. Nein, lieber nicht. Meine Kinder heißen so wie ich, und für den Fall der Trennung oder wie auch immer (was wir nicht hoffen), habe ich nicht die Rennerei...

Kann ich verstehen,
eine Freundin von mir hat sich dieses Jahr scheiden lassen (Ehemann hat sich zum A... entwickelt). Jetzt möchte sie, dass die Kinder heißen wie sie (sie hat ihren Mädchennamen wieder angenommen), aber der Vater will nicht zustimmen, obwohl die Kinder bei ihr leben...
Das muss echt nervig sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper