Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ultraschallergebnis am 11ZT/ Clomifen

Ultraschallergebnis am 11ZT/ Clomifen

29. August 2011 um 12:00 Letzte Antwort: 31. August 2011 um 13:15

Hallo,

mein Frauenarzt hat mir aufgrund meiner seit längerer Zeit ausbleibenden Regel und fehlendem Eisprung zuerst Klimonorm verschireben, welches ist 21 tage nehmen sollte. Nach der Einnahme sollte dann eine Blutung kommen, diese kam auch über sechs Tage lang. Am 5ZT hab ich dann mit Clomifen (1 Tablette am Tag) angefangen und sie bis zum 9 ZT eingenommen. Heute ist der 11ZT und ich war beim Ultraschall. Das Ergebnis war irgendwie nicht so toll.

Der FA sagte, dass meine Gebärmutterschleimhaut noch sehr dünn ist und das zwei Eibläschen im linken Eierstock sind, diese aber erst ungefähr 10mm groß sind und noch wachsen müssen. Im rechten Eierstock ist nichts zu erkennen.
Am Mittwoch und Donnerstag soll geherzelt werden. Und vorher soll ich nochmal zum Ultraschall.
Wann dann nun mein Eisprung kommt weiß ich nicht---

Mir stellt sich jetzt die Frage, ob die Eibläschen denn noch wachsen bis Mittwoch und die Gebärmutterschleimhaut, oder ob das eher unwahrscheinlich ist!
Hab Angst, dass es auch mit Clomifen nicht zum Eisprung kommt.
Hab zu viele männliche Hormone, Unterfunktion der Schilddrüse (in Behandlung) und in einem Laborbefund steht, dass ich ein großes Risiko der Clomifenresitenz habe.

Kann mir jemand sagen, wann nach Clomifen der Eisprung kommen sollte? Und ob eigentlich immer, auch ohne Zyklus, Eibläschen da sind und wieso sind die nur in einem Eierstock?
Hab vergessen das zu fragen beim Arzt!

Vielen Dank!

Mehr lesen

29. August 2011 um 13:12

Clomifen
Hi, danke für die Antwort.

Nein ich bin bei einem Gynäkologen und heute wegen des US war ich beim Vertretungsfrauenarzt.

Wieso hat der mir denn dann nicht gesagt, dass ich keine Chance habe? Ich meine immerhin sind ja zwei Follikel herangereift und das war ja eine ganz lange Zeit nicht der Fall.
Kinderwunschklinik ist viel zu weit weg und da muss ich wahrscheinlich öfters hin! Zudem hab ich gehört, dass man dafür mindestens 25 sein muss und verheiratet... Und leisten kann ich mir sowas auch nicht.

Wieso sind denn beide Follikel 10mm und nicht eins größer und eins kleiner? Und die Gebärmutterschleimhaut ist bei ca. 4-5 mm... Vielleicht besteht ja noch Hoffnung, dass alles noch wächst, was meinst du?

Gefällt mir
29. August 2011 um 16:14

Clomifem
Danke für die aufmunternde Antwort. Ja in dem Befund stand, dass das Risiko hoch ist bei mir gegen Clomi resistent zu sein!

Soweit ich das verstanden habe,soll Clomi den Eisprung auslösen! Wegen einer Spritze oder so hatte er ncihts gesagt!

Gefällt mir
29. August 2011 um 19:13

Ultraschalltermin
Hi,

also ich glaube der FA meint mein Eisprung würde dann von alleine eintreten, aber ich bin da anderer Meinung! Ab wann, also wieviel mm, sollte denn gespritzt werden?

Also bei mir ist es ja so, dass mein Freund zu feige ist ein Spermiogramm machen zu lassen und er ist sehr starker Raucher, das macht mich traurig, weil ich tu ja auch eine Menge um unseren Kinderwunsch zu erfüllen. Ich hab halt deswegen die Vermutung, dass es noch schwieriger werden könnte. Und der FA sagte die Krankenkasse zahlt ohne Spermiogramm nur zwei Behandlungen. Deswegen steh ich so unter Druck, dass es endlich was werden soll.

Ich bin zwar erst 23, aber eben schon seit der Pubertät einen total unregelmäßigen Zyklus, nur alle drei monate die tage bekommen und jetzt ohne klimonorm keine mehr. Es liegt auch viel an meinem Übergewicht, was ich auch reduzieren will, aber das ist nicht so einfach. Und durch das Übergewicht werden zu viele männliche Hormone produziert.

Kennst du dich mit Laborbefunden aus?

Ich muss jetzt am Mittwoch wieder zum Ultraschall, aber ich hab wenig Hoffnung, dass die Follis bis dahin um einiges Größer sind, wären ja dann nur zwölf mm.... Und ich hoffe die Gebärmutterschleimhaut überlegt sich auch noch zu wachsen.

Wenn ich meine Freundinnen sehe, die schon alle Kinder haben, deprimiert mich das sehr. Ich fühle mich dann in ihrer Umgebung minderwertiger, vorallem weil ich auch nicht wirklich bei dem Thema mitreden kann!

LG

Gefällt mir
30. August 2011 um 11:03

Mal eine andere Frage....
also ich hab am letzten Clomitag erbrochen und auch richtig durchsichtigen und vorallem sehr viel Ausfluss gehabt, der auch am nächsten Tag noch da war.
Ich hab dem Frauenarzt gestern gefragt, ob das schon ein ES gewesen sein könnte, aber er verneinte dies.
Aber was soll es denn sonst gewesen sein?

habe da schon gedacht, dass ich vielleicht schwanger sein könnte, aber dann hätte der Arzt es doch gestern auf dem Ultraschall gesehen oder es wären dann keine Follikel mehr da gewesen oder?

Was kann man denn von sich aus tun, dass die Follikel und die Gebärmutterschleimhaut wachsen?
Irgendwelche Hausmittelchen?

Vielen Dank!

Gefällt mir
31. August 2011 um 13:15

Ultraschalltermin am 13ZT
Hallo,

also ich war heute Morgen beim FA wegen Ultraschall.... Am Montag waren ja zwei kleine Eibläschen a 10mm zu sehen, heute dann nur noch eins mit 14mm... GBS war sehr dünn aufgebaut.

Jetzt ist meine Frage, ob das eine, was nicht mehr zu finden war eventuell befruchtet sein könnte? Kann sich sowas in zwei Tagen zurückbilden? Hatte am Montag Abend GV und am Dienstag Schmerzen (ziehen) im linken Eierstock, wo auch die zwei Eibläschen waren.

Der Arzt meinte, dass 14mm am 13ZT zu klein wäre und sagte, dass wir Freitag Samstag und Sonntag GV haben sollen. Hab Angst, dass das einzige Follikel, was jetzt noch da ist auch weg geht und eine Schwangerschaft dann wieder nicht eintritt.

LG

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers