Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Ultraschall schädlich?

28. Februar 2007 um 13:49 Letzte Antwort: 28. Februar 2007 um 16:03

Kann mir vielleicht jemand sagen in wiefern die Ultraschall-Untersuchungen schädlich oder zu stressig fürs Baby sind.
Hab doch extra noch was extra bezahlt, damit ich bei jedem Termin ein Bild mitbekomme. Ist mir auch viel beruigender, weil ich mir sowiso ständig Sorgen mach ob alles in Ordnung ist. Wollt dann bei der nächsten Untersuchung mal nachfragen - ist aber erst am 12.3.07.
Jetzt sagte mir ne Freundin, daß das so oft gar nicht gut sein soll.?
Hab mich schon über Google informiert, aber da komm ich auch nicht so richtig weiter(mal ja mal nein).

Könnt Ihr mir da irgendwie weiterhelfen?



Grüße

Birgit(15.Woche)

Mehr lesen

28. Februar 2007 um 13:57

Wieso sollte es schädlich sein?
wenn es schädlich wäre würden es die ärzte nicht machen! außerdem sind das nur schallwellen, dein kind bekommt ja auch mit wenn du redest, dein darm verdaut, dein herz schlägt,... das sind auch schallwellen. der unterschied liegt nur in den für den menschen nicht hörbare frequenzen. außerdem, hattest du schon mal schmerzen an deinem bauch nach dem schallen, nee oder? und da dein bauch aus menschlichem gewebe besteht, wie dein kind übrigens auch, gibt es sicher kein problem für das kleine.

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 14:05

Was ich gelesen habe
ist, dass zu viel Ultraschall (Babyfernsehen) deswegen nicht gut sei, weil die Frauen dann das natürliche Gefühl für ihr Kind verlieren. Früher gabs das ja auch nicht und die Kinder sind trotzdem gesund und munter zur Welt gekommen.
Viele Hebammen und Ärzte sagen, dass die 3 Ultraschalluntersuchungen eigentlich ausreichen.

Ich selbst hab jetzt schon 4 Bilder. Gestern hat er nicht geschallt. Muß jetzt 4 Wochen warten.

Capri
17 SSW.

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 14:20

Nicht schädlich...
sonst würde man das nicht machen. Also mein Sohn reagiert da nicht drauf. Er lutscht bei jedem US an seinen Händen rum und ist meistens ganz ruhig. Findet seine Händchen anscheinend ganz toll

lg
Evelyn
30.SSW

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 14:43

Hi
Hallo Birgit,

ich glaube da gehen die Meinungen stark auseinander. Der Vater eines Freundes ist Arzt und der meinte das es nicht erwiesen ist ob der Ultraschall schädlich wäre oder nicht. Aber eigentlich was soll schon groß passieren???

LG
Tine

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 15:27

Vielen lieben Dank,
für Eure schnellen Antworten. War schon voll am verzweifeln.

Hab beim letzten Mal auch auf die Reaktion von meinem Kleinen geachet. Sah eigendlich voll entspannt aus und hat es sich richtig bequem gemacht. Nur als es dann noch mal vaginal beschallt wurde (weil ich den Bauch eingecremt hatte und man deswegen nicht alles richtig erkennen konnte-wußt ich vorher nicht?)konnte es das wohl gar nicht leiden und hat kräftig rumgestrampelt.

viele Grüße an Alle!!!

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 16:03

Re: US schädlich???
NEIIIIIN, ist NICHT schädlich!!! Wie wäre es denn sonst auch erklärbar, daß man grade in großen Häusern (wie zB bei uns in der Uniklinik Erlangen), die wirklich auf dem neuesten (Forschungs-)Stand sind, wirklich viel schallt?!

Ich habe auch eine Freundin, die der Meinung ist, US wäre schädlich fürs Baby (die ist allerdings auch Heilpraktikerin, muß also glaube ich schon von Berufs wegen diese Meinung vertreten ) und während ihrer gesamten SS keinen einzigen US hat machen lassen - würde ich nicht aushalten, man ist doch auch neugierig!
Und außerdem ist so ein US manchmal wirklich die einzig verläßliche Methode, um irgendwelche Diagnosen zu stellen, zB Lageanomlaien festzustellen oder ein Doppler-US, ob die Versorgung gewährleistet ist, etc.

Also man muß es mit Sicherheit wie mit allen Dingen nicht übertreiben, aber der ganz normale 4wöchige Turnus, den die meisten Ärzte fahren, schadet bestimmt nix!!!

LG Kessa + Klein-W. inside (Ende 36. SSW)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers