Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / ULTRASCHALL schädigt das Ungeborene?

ULTRASCHALL schädigt das Ungeborene?

15. Mai 2008 um 12:42 Letzte Antwort: 16. Mai 2008 um 16:31

Hallo liebe Mitschwangeren,

letztens als ich meinen eltern erzählt habe, dass sich mein baby bei der letzen US-untersuchung so schön bewegt hat (11.SSW) haben sie sich total aufgeregt und gefragt, warum ich eigentlich so oft ultraschall machen lasse und ob ich denn nicht wüßte, wie schädigend das für das kleine sei. daraufhin hab ich mir dann doch einige gedanken gemacht und im internet recherchiert und tatsächlich hab ich einige seiten gefunden, die sich absolut gegen US-untersuchungen ausgesprochen haben, weils angeblich das gehirn des babys angreifen könnte, mitverantwortlich für den plötzlichen kindstod sein könnte und das kind total stressen würde usw. jedenfalls standen da viele beunruhigende sachen drinnen und ich mach mir jetzt ziemlich sorgen, da ich schon sehr oft ein US bekommen habe, genau gesagt 5x!! aber ich hatte ständig irgendwelche leichten komplikationen und da war es absolut wichtig nach dem kind zu schauen. ich mach mir jetzt total die vorwürfe, weil ich nächste woche am montag schon wieder den nächsten FA termin habe und da wird bestimmt wieder US gemacht. das wäre dann das 6x! möcht doch meinem kleinen wirklich nicht schaden zufügen. was meint ihr dazu, kann das ganze tatsächlich so schlimm sein? ich mein, 3 untersuchungen während der gesamten ss sind bestimmt nicht der rede wert, aber ich war halt schon so arg oft beim ultraschall.

lg
marleen (10+4)

Mehr lesen

15. Mai 2008 um 12:53

Das wär mal der eine link
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ultraschall-i-a.html

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:01

Ja ich denke schon
ich würde auch nur schallen lassen, wenn es nötig ist.

es ist auch keine aussage zu sagen, ach, die FÄs wissen schon, was sie machen udn ist ja kein röntgen... naja, aber beim röntgen hat man auch erst viel viel später erkannt, wie gefährlich das sein kann.

ich habe shcon von vielen gehört, dass die babys zum schall oder danach besonders unruhig waren... udn bestimmte stärkere ultraschalls (also feindiagnostik etc) wird ausdrücklich erst für nach dem ersten trimester empfohlen, wegen der starken belastung und der vermutung, dass es da schaden zufügen könnte.

klar, der normalschall hat 10mal weniger stärke, aber dennoch... wenn vor dem einen gewarnt wird, wäre ich auch bei dem schächeren vorsichtig.

ich bin immer übrrascht, wieviel hier voller begeisterung erzählen, sie hätten jedesmal einen schall.

trotzdem dneke ich nicht, dass du dir um die vergangen schalls jetzt gedanken machen solltest, aber einen maßvollen umgang in der zukunft finde ich schon angebracht

alles gute

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:01

Hallo marleen
ich hab auch mal gelesen, dass exzessives Ultraschallen - also laaange und oft - bei Mäusen die Gehirnentwicklung negativ beeinflusst hat.

Aber: du wirst ja nicht stundenlang beschallt. Und du machst es ja nicht, um Erinnerungsvideos zu kriegen, sondern weil du Komplikationen hast.

Also überwiegt doch der Nutzen, den dein Kind davon hat. Wenn du keine Komplikationen hast, wird der FA auch nicht mehr so oft schallen.

Und der Stress, den die Kleinen beim US haben können... den haben noch alle verkraftet

Ich hab auch wenig US gehabt in meiner Schwangerschaft, weil ich finde, ständig schallen ist unnötig. Aber das ist halt anders, wenn es Komplikationen gibt.

Also bitte kein schlechtes Gewissen, dein Krümel hat lieber ne entspannte Mama

LG

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:10

Wie? Laut?
Hallo,

kannst du bitte erklären, wie ein Menschlein, das höchstens 20 Kilo-Hz hören kann einen Ultraschall von mindestens 2 Mega-Hz (also 20000 kHz) hören können soll?

Die Geräte beim Frauenarzt arbeiten mit 2 - 5 Megahertz.

Viele liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:30

Und gibt
es unter euch auch mädels, die am anfang fast jede woche nen US bekommen haben? weiß grad nimmer so recht, was ich denken soll... vielleicht sag ich meinen termin am montag besser ab und warte lieber noch ne weile. hab auch gelesen, dass beim schallen das fruchtwasser stark erwärmt würde und es den babys mächtig heiss dabei wird nee, also ich werd mir ab jetzt genau überlegen, wann ich wieder US machen lass und wann nicht...

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:39
In Antwort auf kathie_12837984

Und gibt
es unter euch auch mädels, die am anfang fast jede woche nen US bekommen haben? weiß grad nimmer so recht, was ich denken soll... vielleicht sag ich meinen termin am montag besser ab und warte lieber noch ne weile. hab auch gelesen, dass beim schallen das fruchtwasser stark erwärmt würde und es den babys mächtig heiss dabei wird nee, also ich werd mir ab jetzt genau überlegen, wann ich wieder US machen lass und wann nicht...

Erwärmung
Es ist nachgewiesen, dass Farbdoppler in der Frühschwangerschaft das Fruchtwasser minimal erwärmt - deshalb ist das da nicht erlaubt.

Was mir immer mehr Sorgen macht: Mein FA drückt beim Schallen durch die Bauchdecke immer so feste drauf, dass ich denke, das muss dem Baby doch wehtun

Frag doch am Montag einfach mal nach, was dein FA davon hält. Der hat doch schon bei so vielen Müttern geschallt.

Viele liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:47

Hey,
komme gerade von der Feindiagnotik und das war das 15 mal das gerade US gemacht wurde. Bin Risikoschwanger!! Bis jetzt hat noch kein Arzt was zu mir gesagt, das es schädlich sein könnte. Meine FÄ macht alle 2 Wochen US und sie würde doch nie was machen, was dem Kind schaden würde. Und schon gar nicht, wenn man eh gefährdet ist. Also mach dir kein Kopf.
Ich bin jetzt in der 22 Woche und mir wurde gerade bestätigt das ich eine kerngesunde Tochter bekomme, die komplett zeitgerecht entwickelt ist.
wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft.
Ulli

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:49

?
wasn das fürn quatsch?
wenn das so gefährlich wär, würden die fa das ganz sicher net machen und ultraschall dient doch dafür das man schaut ob alles ok ist.
es gab früher 7-8 us untersuchungen und die wurden ledeglich reduziert wegen unseren beschissenen kk.
wenn ich genug suche finde ich auch sicher ne seite wo einem empfohlen wird besser aus dem leben zu scheiden weil alles in der welt so schlecht ist.
mach dir net so kopf.
das deine eltern dich da so kirre machen find ich total verantwortungslos.
lg jenny
12+4 ssw

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:53
In Antwort auf aranka_12295852

?
wasn das fürn quatsch?
wenn das so gefährlich wär, würden die fa das ganz sicher net machen und ultraschall dient doch dafür das man schaut ob alles ok ist.
es gab früher 7-8 us untersuchungen und die wurden ledeglich reduziert wegen unseren beschissenen kk.
wenn ich genug suche finde ich auch sicher ne seite wo einem empfohlen wird besser aus dem leben zu scheiden weil alles in der welt so schlecht ist.
mach dir net so kopf.
das deine eltern dich da so kirre machen find ich total verantwortungslos.
lg jenny
12+4 ssw

Spitze, Jenny!
***ne seite wo einem empfohlen wird besser aus dem leben zu scheiden weil alles in der welt so schlecht ist***

Zum totlachen!!!

Aber wo du recht hast, hast du recht.
Da dürfte man gar nichts mehr machen, nichts mehr essen, nicht nach draussen gehen usw...

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:55

Wie soll das gehen?
Bekommen wir Fledermäuse oder was???

Das menschliche Gehör kann Frequenzen bis 20 Kilohertz erfassen. Drüber geht nicht. Auch Feten nicht!!! Und schon gar keine 20000 Kilohertz.

LG
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 13:59

...hi...
ich denk mal ultraschall ist bestimmt nicht das gesündeste, aber 1. so weiss man wie es dem kind geht, und man kann das risiko mehr ausschliessen, als ohne, und 2. es werden jden tag auf dieser welt 1000 von ultraschalls gemacht, also dann. ich hab übrigends in meiner ssw 13bilder bekommen. mit allem drum und dram 20 weil ich et+8 war usw. also geschadet hat es meiner kleinen nicht, im gegenteil.
mach dir bitte kein kopf, über alles in dieser welt ist nichts sicher, aber man muss positiv denken!

lg

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:02

Hallo
aber wenn ultraschall so laut ist wieso schlafen dann manche babys beim ultraschall? also ich könnte nicht schlafen wenn eine u-bahn an mir vorbei fährt

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:06

Ja
das schon aber mein sohn hat beim 2. US schon geschlafen und das kann ja wohl wirklich nicht sein das er sich so schnell daran gewöhnt hat.

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:09

Fakt?
Wie wurde das denn nachgewiesen?
Kann ich das nachlesen?

LG
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:22

Wieso seid ihr alle so locker???
mal ehrlich dieses ach, wird schon passen machen doch soviele, warum auch nicht finde ich bei einem baby reichlich verantwortungslos. es gibt mehrere studien die zumindest eine gefährdung nahelegen.

und der dopllerschall ist aufgrund seiner gefährlichkeit für das kidn im ersten trimester nicht vorgesehen. das besagt doch, DASS ein schall gefährlich sein kann.

und wie gesgat... wir sind die erste generation mit dieser schallintensität... da kann man kaum sagen "hey, sind doch alle gesund" beim röntgen hat man wie gesgat auch erst viel später erkannt, wie schädlich das ist!!!! und unsere mütter hatten noch keinen oder nur vereinzelte schalls... da wissen wir doch noch gar nicht, ob nicht z.B. die ganzen allergien, adhs etc kinder, die jetzt plötzlich da sind, nicht auch den schall als ursache haben? oder was weiß denn ich?

ich meine fakt ist, dass KEINER bis jetzt sicher sagen kann, ob es folgen hat oder nicht... udn da finde ich eure lockerheit echt mutig bis verantwortungslos... vor allem, wenn bei vielen nur für "ach es ist doch so niedlich" geschallt wird...

liebe marleen, ganz ehrlich, wenn es im moment keinen grund für den schall gibt, dann würde ich lieber nicht schallen. den termin kannst du ja wahrnehmen, aber musst ja nicht schallen. wenns nötig ist, würde ich es auch immer machen lassen, aber nicht einfach mal so, gerade weil man bei der frühschwangershcaft von besodneren risiken spricht...

und WARUM sollte man - ohne jeden grund - ein risiko eingehen? auch wenn nicht klar ist, ob da ein risiko ist, aber da zumindest die möglichkeit besteht, würde ich auf jeden fall nein zu unnötigen schalls sagen!!!

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:25
In Antwort auf aranka_12295852

?
wasn das fürn quatsch?
wenn das so gefährlich wär, würden die fa das ganz sicher net machen und ultraschall dient doch dafür das man schaut ob alles ok ist.
es gab früher 7-8 us untersuchungen und die wurden ledeglich reduziert wegen unseren beschissenen kk.
wenn ich genug suche finde ich auch sicher ne seite wo einem empfohlen wird besser aus dem leben zu scheiden weil alles in der welt so schlecht ist.
mach dir net so kopf.
das deine eltern dich da so kirre machen find ich total verantwortungslos.
lg jenny
12+4 ssw

Und röntgen ist auch gar nicht gefährlich
mensch, woher willst du wissen, ob es gefährlich ist?

geröngt hat man anfangs auch wie wild, weil man damit doch gucken konnte, ob alles ok ist. die schäden hat man dann auch erst später bemerkt...

und FRÜHER gabe es ÜBERHAUPT keien US... das gibts erst seit wneigen jahrzehnten, da kann im moment einfach keiner wirklich sagen, ob es gefährlich ist...

ich finde es verantwortungslos, einfach just for fun zu schallen.

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:31
In Antwort auf ksenia_12176576

Wieso seid ihr alle so locker???
mal ehrlich dieses ach, wird schon passen machen doch soviele, warum auch nicht finde ich bei einem baby reichlich verantwortungslos. es gibt mehrere studien die zumindest eine gefährdung nahelegen.

und der dopllerschall ist aufgrund seiner gefährlichkeit für das kidn im ersten trimester nicht vorgesehen. das besagt doch, DASS ein schall gefährlich sein kann.

und wie gesgat... wir sind die erste generation mit dieser schallintensität... da kann man kaum sagen "hey, sind doch alle gesund" beim röntgen hat man wie gesgat auch erst viel später erkannt, wie schädlich das ist!!!! und unsere mütter hatten noch keinen oder nur vereinzelte schalls... da wissen wir doch noch gar nicht, ob nicht z.B. die ganzen allergien, adhs etc kinder, die jetzt plötzlich da sind, nicht auch den schall als ursache haben? oder was weiß denn ich?

ich meine fakt ist, dass KEINER bis jetzt sicher sagen kann, ob es folgen hat oder nicht... udn da finde ich eure lockerheit echt mutig bis verantwortungslos... vor allem, wenn bei vielen nur für "ach es ist doch so niedlich" geschallt wird...

liebe marleen, ganz ehrlich, wenn es im moment keinen grund für den schall gibt, dann würde ich lieber nicht schallen. den termin kannst du ja wahrnehmen, aber musst ja nicht schallen. wenns nötig ist, würde ich es auch immer machen lassen, aber nicht einfach mal so, gerade weil man bei der frühschwangershcaft von besodneren risiken spricht...

und WARUM sollte man - ohne jeden grund - ein risiko eingehen? auch wenn nicht klar ist, ob da ein risiko ist, aber da zumindest die möglichkeit besteht, würde ich auf jeden fall nein zu unnötigen schalls sagen!!!

Wir sind keinesfalls locker
aber wenn wir uns um alles einen Kopf machen würden...mein Gott!

Weichmacher in Babyflaschen,
BSE im Fleisch,
Bakterien aufm Klo
und der freundliche Nachbar
könnte pädophil sein...
ach ja und seit neuestem
soll man sogar Äpfel nur
noch geschält essen - dabei
war doch jahrelang die Schale
am gesündesten...

Ich mach die drei Standard-Ultraschalluntersuchungen
und wenn es finanziell drin wäre, würde ich
auch mal 3D maschen (ist leider nicht drin...)

Viele liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:41

Also
ich weiß nicht was schädlicher ist, der ultraschall oder kein ultraschall und die gefahr auf fehlbildungen oder sonstige krankheiten die evtl. durch frühes erkennen hätten vermieden werden können.

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 14:47


Ja, so ists wohl, aber Nummer 5 war keine Antwort sondern ne Gegenfrage


Weiss denn nun jemand, wie der US sich im Fruchtwasser verhält? Wo steht denn das, dass das so laut sein soll?
Ich kann mir das nicht vorstellen, dass sich das so extrem verstärken soll.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 15:07
In Antwort auf divya_11944837

Also
ich weiß nicht was schädlicher ist, der ultraschall oder kein ultraschall und die gefahr auf fehlbildungen oder sonstige krankheiten die evtl. durch frühes erkennen hätten vermieden werden können.

Lies doch den link mal
denn bitte welche fehlbildungen werden denn durch ultraschall vermieden???

die studie sagt ja auch, dass es eben gerade keine verbessserung durchs schallen gibt. (und sagt glaub ich auch was zur lautstärke)

und ich bin auch nicht gegen schallen sondern nur gegen unnötiges zu häufiges schallen.
und ich finde es verwunderlich, dass hier alle trotz warnungen beim dopplerschalls so entspannt mit "ach, was soll da schon passieren" rangehen.

die normalen vorgesehen schalls würde ich auch immer machen... und man muss sicherlich immer abwägen, aber das viele schallen bringt rein gar nix...
denn ganz ehrlich... in den frühen sswochen... wozu der schall? die themenposterin sagte, sie sei risikoschwanger... ok, aber ws HILFT der schall? evtl vorher shcon zu wissen, dass sich das kind nicht wieterentwickelt, bevor blutungen einsetzen? es ist einfach nur bloße gewissensberuhigung.obwohl ich defintiv verstehen kann, dass einem diese extrem wichtig ist.

aber wenn jetzt alles im rahmen verläuft, würde ich an weiteren eigentlich unnötigen schalls nicht festhalten... einfach zur sicherheit!

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 15:18
In Antwort auf ksenia_12176576

Lies doch den link mal
denn bitte welche fehlbildungen werden denn durch ultraschall vermieden???

die studie sagt ja auch, dass es eben gerade keine verbessserung durchs schallen gibt. (und sagt glaub ich auch was zur lautstärke)

und ich bin auch nicht gegen schallen sondern nur gegen unnötiges zu häufiges schallen.
und ich finde es verwunderlich, dass hier alle trotz warnungen beim dopplerschalls so entspannt mit "ach, was soll da schon passieren" rangehen.

die normalen vorgesehen schalls würde ich auch immer machen... und man muss sicherlich immer abwägen, aber das viele schallen bringt rein gar nix...
denn ganz ehrlich... in den frühen sswochen... wozu der schall? die themenposterin sagte, sie sei risikoschwanger... ok, aber ws HILFT der schall? evtl vorher shcon zu wissen, dass sich das kind nicht wieterentwickelt, bevor blutungen einsetzen? es ist einfach nur bloße gewissensberuhigung.obwohl ich defintiv verstehen kann, dass einem diese extrem wichtig ist.

aber wenn jetzt alles im rahmen verläuft, würde ich an weiteren eigentlich unnötigen schalls nicht festhalten... einfach zur sicherheit!

Eine gute Meinung!
Hallo, Phinnea!

Das ist eine gute Meinung.
Du hast schon Recht.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 15:20

?
Weil er dran verdient?

LG
Diane

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 15:31

Weil er wohl leider KEINE ahnung hat
ganz ehrlich, es gibt mehrere studien, die das gegenteil nahelegen.

und ganz klar NIEMaND kann jetzt shcon wissen, was es für spätfolgen hat!!!

1 LikesGefällt mir
15. Mai 2008 um 15:44

Und der macht ja auch die studien
nicht wahr?!?

menshc ehrlich, es wird gewarnt vorm dopllerschall, ein ultraschall arbeitet genau gleich nur mit schwächerer konzentration, da gebietet es doch die logik, dass eine gefährdung möglich ist!!!

und dein arzt kann auch als chefarzt wohl kaum in die zukunft sehen. wir können heute nunmal noch nicht wissen, ob der schall schädigend wirkt... einfach weil er noch nicht lange auf dem markt ist udn einfach, weil er noch reichlich unerforscht ist. auch beim röntgen wusste man ob der gefährlichkeit erst später... udn auch jetzt shcon gibt es ja ernstzunehmende studien, die eine gefährdung zumidnest nahelegen.

deswegen ist "ganz klar nein" wohl in jedem fall falsch!

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 15:50

Wo ist denn dein problem?
ich versteh nicht, was es da kopfzuschütteln gibt...sonst ist immer alles hochdramatisch, aber bei eienr untersuchhung, die gefährlichkeit mit sich bringen kann udn wo es jetzt keienr wissen kann, aber zumindest es jetzt shcon naheliegt, isses egal? und dir selbst erschien sie ja auch gefährlich, sonst hättest du kaum gefragt...

komisch,dass du das jetzt so abwerten musst...

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 17:00

Wow
mit soviel resonanz auf diesen beitrag hätt ich nicht gerechnet...
ich muß wohl versuchen ne zwischenlösung zu finden, ich möchte in zukunft definitiv nicht mehr unnötig zum US, nur wenns wirklich sein muß.
ich hab mal nachgerechnet, wenn ich jetzt ab der 12.SSW nur noch alle 4 wochen schallen lassen würde, dann würde ich auf insgesamt 12 US kommen in der gesamten SS. bissl viel meiner meinung nach. allerdings bin ich mir jetzt schon sicher, dass ich auf 3D/4D US verzichten werde. die einfachen US sind doch hoffentlich nicht so schädlich.
außerdem schaut meine ärztin beim schallen auch nur 2-3 min. und nie länger. das ist ja schon mal positiv...

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 18:04

Hilfe - und BITTE einen Gang zurück!
Hallo zusammen,

im Grunde wundert es mich nicht sonderlich, weshalb hier so viele Antworten gekommen sind. Allerdings aus Gründen, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich selbst hab nicht allzu viel Sinn für Physik. Am Gymnasium hab ich immer meist mit ner 2 oder einer 3 rumgekämpft, mehr Interesse hatte ich eben nicht.... aber dennoch meine ich, dass man von allen hier erwarten kann, dass sie sich etwas mehr in die Thematik einlassen, als nur ihrem Empfinden nach eine Behauptung oder Meinung aufstellen, die auf keinerlei wissenschaftlichen Fakten beruht.

Zunächst einmal ist mir hier aufgefallen, dass die wenigsten hier wissen, was ein Ultraschall bzw. jetzt hier in der Medizin eine Sonografie wirklich ist. Was wisst ihr denn darüber?

Ich habe hier schon oft gelesen, dass hier manche auf Seiten etwas nachgelesen haben und hier und das gelesen haben. Ich kann mir das kaum vorstellen, also den Wahrheitsgehalt dieser Seiten.
1. reine Spekulation: Wer hat den Embryo nach dem Schall gefragt?
Mal Spaß bei Seite.

Die Wahrnehmungsmöglichkeit des Kindes entwickeln sich zwischen der 17. und 20. Woche. Darunter zählt eben auch das Gehör. DAVOR hört das Kleine nichts. Das muss man sich mal vorstellen. Selbst die Augen haben davor kaum die Möglichkeit mehr oder weniger etwas zu erkennen.
Welches Wahrnehmungsvermögen hat also dieses winzige Gehör im Mutterleib?

Dazu muss man sich überlegen, innerhalb welcher Frequenzen ein Mensch überhaupt hört. Der Frequenzbereich liegt hierbei zwischen 15 und 20.000 Hz. Wer genau kann sich darunter etwas vorstellen?


Ultraschall (wie es der Name schon sagt...) ist eine Frequenz ÜBER der Wahrnehmungsmöglichkeit des Menschen. Das menschliche Gehör ist nicht ausgelegt für diese Art von Frequenzen. Es nimmt sie gar nicht wahr und "hört" sie in dem Sinne auch nicht.
Ultraschall schallt übrigens erst ab 20 KiloHertz bzw. bis 1 GIGAhertz.
Also doch ein Unterschied.

Das Kind hört diesen Schall nicht. Kann es gar nicht. Es sei denn, es ist ein Delphin, Hund oder eine Fledermaus (nur geraten, weiß gerade nicht, ab wann die hören.)

Zusätzlich dazu ist das Kleine noch durch Wasser geschützt. Habt ihr schon mal versucht unter Wasser ein verständliches Wort zu verstehen?
Ich denke, die Erklärung verstehe jede/r.

Mh... und weiter. Drücken und Tasten und der Schallkopf in den Bauch drücken. Wie gesagt, das Kind ist geschützt.
Was schwerwiegend ist: schwere, dumpfe Schläge. Erschütterungen. und alles, was dir an schädlichen Dingen einfällt... Stürze, Autounfälle.. usw.

Für was ist ein Ultraschall gut?
Es bewirkt, dass man nicht nur das Kleine sehen kann. Was mit Sicherheit für die werdenden Eltern wunderschön ist. Es hab aber auch den positiven, medizinischen Aspekt, dass man Fehlbildungen oder andere negative Abweichungen schnell und sicher erkennen kann und der Arzt die notwendigen Schritte einleiten kann.

Finanziell? So ein Ultraschallgerät ist weiß Gott nicht so teuer, wie manche vermuten.

Soweit erstmal...

ich möchte noch sicherstellen, dass ich hier niemanden ankreiden oder anfeinden will. Ich möchte nur versuchen, etwas Fakten in die Sache zu bringen, das ist alles.

Euch allen eine gute Kugelzeit,
Alamea (17. SSW)

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 18:31
In Antwort auf rei_12855373

Wir sind keinesfalls locker
aber wenn wir uns um alles einen Kopf machen würden...mein Gott!

Weichmacher in Babyflaschen,
BSE im Fleisch,
Bakterien aufm Klo
und der freundliche Nachbar
könnte pädophil sein...
ach ja und seit neuestem
soll man sogar Äpfel nur
noch geschält essen - dabei
war doch jahrelang die Schale
am gesündesten...

Ich mach die drei Standard-Ultraschalluntersuchungen
und wenn es finanziell drin wäre, würde ich
auch mal 3D maschen (ist leider nicht drin...)

Viele liebe Grüße
Diane

...
Das Essen ist sowieso voller schadstoffe..deshalb sollte sich jede Schwangere im Grunde nur noch intravenös ernähren..und nur noch unter dem Glasturz mit keimfreier Luft...

<<aber wenn wir uns um alles einen Kopf machen würden...mein Gott!<<

Ja, sehe ich genauso, und wenn du meine ehrliche meinung hören willst: Einige machen sich hier so was von dermaßen bekloppt, die gehören zum Psychiater!Echt, also solch haaresträubenden Schwachfug..da stehen mir die Haare zu Berge...

Gefällt mir
15. Mai 2008 um 19:44

@vibrio
Vielen Dank für deine Erläuterung. Ich selbst bin "nur" im Rettungsdienst tätig. Habe also auch nur meine Pflichtpraktikas im Krankenhaus abgeleistet bzw. manche stehen mir noch bevor, wenn ich nicht mehr im Beschäftigungsverbot bin.

Ich hatte diese oder jene Schädigung schon vermutet. Nur ist mein Wissen diesbezüglich einfach zu gering.

Wie genau sind dann diese Ultraschallwellen, die du benutzt? Mit welchen Geräten und unter welchen Vorkehrungen wird gearbeitet? Ich habe da genug Fragen

Ich selbst bin jetzt in der 17. SSW und mache auch nur die notwendingen US-Untersuchungen. Bisher hatte ich 2x leichte Blutungen und habe sie nur 1x (als das Blut mehr wurde) UStechnisch abklären lassen.
Ich habe mir bisher keine größeren Sorgen deswegen gemacht... Gedanken schon, aber ich lass mich nicht stressen.

Dennoch - für Informationen bin ich immer zu haben. Solange sie auf wissenschaftlichen Fakten beruhen.

liebe Grüße,
Alamea

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 16:17

Ahem...
Also mein Frauenarzt hat bis jetzt in meiner Schwangerschaft nur einen US gemacht, weil er meint es waere gefaehrlich zu viele zu machen (bin jetzt in der 35ten Woche).

Ich wohne in Norwegen und hier ist das die Meinung aller Aerzte. Es gibt hier einen regulaeren US so um die 20te Woche und das wars dann, ausser natuerlich es gibt Komplikationen oder es ist eine Risikoschwangerschaft, dann wird oefters geschallt. Kurzum: Es gibt hier keine "unnoetigen" USs.

Man kann natuerlich zum Arzt gehen und welche machen lassen fuer die man bezahlen muss, aber bei 200Euro (ohne Bilder) ueberlegt man sich das natuerlich auch... : P

Ich persoenlich bin mir nicht sicher, ob es wirklich gefaehrlich ist, aber wie schon ofters hier erwaehnt... beim Roentgen haben sie das ja auch erst Jaaahre speater rausgefunden. Also bin ich mit Minimal-US sozusagen auf der sicheren Seite.

Und einen guten Nebeneffekt hat das ganze auch: Man macht sich in der Fruehschwangerschaft nicht wegen: "6+2 leere Fruchthoehle" oder so fertig, oder dass das Baby 5mm zu klein ist...

Das doofe ist nur dass mein Kleines beim US unguenstig lag und ich es nur schlecht sehen konnte. Ausserdem wollte es uns nicht verraten was es nun eigentlich wird. Und zugegebenermassen bin ich auch auf viele hier mit all den tollen US Bildern im Profil manchmal ein bisschen neidisch... aber naja, das muss ich wohl durch.

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 16:31

Habe jetzt nicht alle gelesen,...
...aber ne Freundin von mir hate wärend ihrer SS auch ganz viele US-Untersuchungen, der Kleine ist jetzt 3 Jahre und ist absolut "normal" ein richtig intelligentes Kerlchen. Also wenn man sich von allem was Leute so erzählen so verunsichern läßt, sollte man nicht mehr aus dem Haus gehen, Vorsicht ist ja gut aber wenn es langsam in Angst bzw Panik ausartet, dann schadet das dem Baby viel mehr. Kieber ein US zuviel als einen zuwenig. Da würde ich mir viel mehr Vorwürfe machen, wenn was zu spät entdeckt würde, was vorher evtl zu beheben gewesen wäre...

Hatten früher oft schlechten Empfang im TV und davon bekommt man ja Augenkrebs also ich ahbe noch keinen.......

Macht euch nicht zu verrückt, wenn es wirklich sooo schlimm wäre würde er nich so oft gemacht werden, - immer den Nutzen im Vordergrund sehen!

LG Sunny

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers