Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Überraschend Schwanger- behalten?

Überraschend Schwanger- behalten?

25. November 2016 um 11:48

Hallo Ihr lieben,

Ich habe gestern erfahren dass ich schwanger bin und ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und quäle mich mit der Frage ob ich es behalten soll oder nicht

Ich bin jetzt 27, bin seit 2 Jahren in meinem Job und wurde gerade erst befördert. Mit meinem Freund bin ich seit 3 jahren zusammen und wir sind gerade erst vor 6 Monaten zusammen gezogen.

Es gibt natürlich immer pro und contra Argumente zum gegenüber stellen aber es würde enorm helfen wenn ihr mir Ratschläge gebt was mich im Fall einer Schwangerschaft erwartet und ob es aus eurer Sicht vielleicht zu früh ist.
Pro Argumente für mich sind
-ich bin in einem festen unbefristeten Job
-ich bin mit 27 Jahren in einem Alter in dem ich es schaffen könnte

Contra Argumente für mich:
- ich habe sehr viele Schulden von meiner Mutter vererbt bekommen die ich die nächsten 10 Jahre abzahlen muss
-ich selbst habe keine Familie mehr die mich unterstützen kann, die familie von meinem Freund allerdings ist super.


Mit meinem Freund habe ich natürlich auch schon geredet, er hat natürlich auch Angst dass es zu früh ist, ist aber auch nicht komplett abgeneigt. aber auch er ist in einem festen job, verbeamtet, und unterstützt mich egal welche entscheidung ich letztendlich treffe.

Tut mir leid dass es so ein langer Text wurde. Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

25. November 2016 um 12:55

Wieso nimmt man ein Erbe an, das anscheinend einen Haufen Schulden mit sich bringt ?
Dafür gibt es Schuldnerberater und mit Kind hast du einen höheren Selbstbehalt. Vielleicht bietet sich da eine Privatinsolvenz an, dann bist du in 7 Jahren raus. Aber im Endeffekt egal.

So...ich bin 10 Jahre älter: Mit 37 schwanger werden ist nicht einfach ! Ab 35 nimmt die Fruchtbarkeit erheblich ab, das Risiko von Fehlbildungen steigt, immer öfter treten Leerfollikel auf, die Qualität der Eizellen vermindert sich massiv, die Befruchtungsrate sinkt.

Bekomm dein Baby und freu dich !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:09
In Antwort auf frankfurtermaedel1

Hallo Ihr lieben,

Ich habe gestern erfahren dass ich schwanger bin und ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und quäle mich mit der Frage ob ich es behalten soll oder nicht

Ich bin jetzt 27, bin seit 2 Jahren in meinem Job und wurde gerade erst befördert. Mit meinem Freund bin ich seit 3 jahren zusammen und wir sind gerade erst vor 6 Monaten zusammen gezogen.

Es gibt natürlich immer pro und contra Argumente zum gegenüber stellen aber es würde enorm helfen wenn ihr mir Ratschläge gebt was mich im Fall einer Schwangerschaft erwartet und ob es aus eurer Sicht vielleicht zu früh ist.
Pro Argumente für mich sind
-ich bin in einem festen unbefristeten Job
-ich bin mit 27 Jahren in einem Alter in dem ich es schaffen könnte

Contra Argumente für mich:
- ich habe sehr viele Schulden von meiner Mutter vererbt bekommen die ich die nächsten 10 Jahre abzahlen muss
-ich selbst habe keine Familie mehr die mich unterstützen kann, die familie von meinem Freund allerdings ist super.


Mit meinem Freund habe ich natürlich auch schon geredet, er hat natürlich auch Angst dass es zu früh ist, ist aber auch nicht komplett abgeneigt.  aber auch er ist in einem festen job, verbeamtet, und unterstützt mich egal welche entscheidung ich letztendlich treffe.

Tut mir leid dass es so ein langer Text wurde. Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen. 

Liebe Grüße 

Also ich lese eigentlich nur PRO-Argumente raus... Bekomm dein Kind und freu dich.
Die ersten paar Jahre kostet so ein Kind nicht viel und ich sehe in dem Geld keinen Grund zur Abtreibung...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:11

Ihr habt beide einen festen Job,seine Familie unterstützt euch ,ihr habt das passende Alter...
wieso überlegt ihr? Wenn ihr ein Haus gekauft hättet wären die Schulden noch 25 Jahre da.dann würdest du doch auch nicht warten mit Kindern,bis du 52 bist,oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 20:11
In Antwort auf frankfurtermaedel1

Hallo Ihr lieben,

Ich habe gestern erfahren dass ich schwanger bin und ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und quäle mich mit der Frage ob ich es behalten soll oder nicht

Ich bin jetzt 27, bin seit 2 Jahren in meinem Job und wurde gerade erst befördert. Mit meinem Freund bin ich seit 3 jahren zusammen und wir sind gerade erst vor 6 Monaten zusammen gezogen.

Es gibt natürlich immer pro und contra Argumente zum gegenüber stellen aber es würde enorm helfen wenn ihr mir Ratschläge gebt was mich im Fall einer Schwangerschaft erwartet und ob es aus eurer Sicht vielleicht zu früh ist.
Pro Argumente für mich sind
-ich bin in einem festen unbefristeten Job
-ich bin mit 27 Jahren in einem Alter in dem ich es schaffen könnte

Contra Argumente für mich:
- ich habe sehr viele Schulden von meiner Mutter vererbt bekommen die ich die nächsten 10 Jahre abzahlen muss
-ich selbst habe keine Familie mehr die mich unterstützen kann, die familie von meinem Freund allerdings ist super.


Mit meinem Freund habe ich natürlich auch schon geredet, er hat natürlich auch Angst dass es zu früh ist, ist aber auch nicht komplett abgeneigt.  aber auch er ist in einem festen job, verbeamtet, und unterstützt mich egal welche entscheidung ich letztendlich treffe.

Tut mir leid dass es so ein langer Text wurde. Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen. 

Liebe Grüße 

Hallo Frankfurtermaedel1,
Du hast keine Familie mehr, das ich doch eine Motivation ein Kind zu bekommen. Dann gründest Du mit diesem Kind Deine eigene, kleine Familie. Dass Die Familie von Deinem Freund super ist, ist an dieser Stelle viel wert.
wenn Du rein generell Kinder willst, dann nimm dieses Kind, Du weißt nicht welche Chancen Dir das Leben noch bietet.
VLG Yankho

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 11:40
In Antwort auf frankfurtermaedel1

Hallo Ihr lieben,

Ich habe gestern erfahren dass ich schwanger bin und ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und quäle mich mit der Frage ob ich es behalten soll oder nicht

Ich bin jetzt 27, bin seit 2 Jahren in meinem Job und wurde gerade erst befördert. Mit meinem Freund bin ich seit 3 jahren zusammen und wir sind gerade erst vor 6 Monaten zusammen gezogen.

Es gibt natürlich immer pro und contra Argumente zum gegenüber stellen aber es würde enorm helfen wenn ihr mir Ratschläge gebt was mich im Fall einer Schwangerschaft erwartet und ob es aus eurer Sicht vielleicht zu früh ist.
Pro Argumente für mich sind
-ich bin in einem festen unbefristeten Job
-ich bin mit 27 Jahren in einem Alter in dem ich es schaffen könnte

Contra Argumente für mich:
- ich habe sehr viele Schulden von meiner Mutter vererbt bekommen die ich die nächsten 10 Jahre abzahlen muss
-ich selbst habe keine Familie mehr die mich unterstützen kann, die familie von meinem Freund allerdings ist super.


Mit meinem Freund habe ich natürlich auch schon geredet, er hat natürlich auch Angst dass es zu früh ist, ist aber auch nicht komplett abgeneigt.  aber auch er ist in einem festen job, verbeamtet, und unterstützt mich egal welche entscheidung ich letztendlich treffe.

Tut mir leid dass es so ein langer Text wurde. Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen. 

Liebe Grüße 

Hallo, liebes Frankfurtermädel!

Ich dachte gerade, dass du ziemlich strukturiert mit dieser süßen „Überraschung“ umgehst  Trotz dessen, dass du wahrscheinlich ziemlich überrumpelt warst von deiner Schwangerschaft..

Wenn ich dich richtig verstehe, dann sind es vor allem die Schulden, die dir im Moment Sorgen machen? Ich kann dich verstehen, dass es dir wichtig ist, diesen Punkt gut zu durchdenken. Hast du darüber schon mit deinem Freund gesprochen?
Meinst du, dass du das finanziell packen kannst?
Einen sicheren Job hast du ja, und deine Elternzeit kannst du ganz so einrichten, wie es dir und euch am besten passt!

Dass du keine Familie mehr hast, tut mir sehr leid.. umso mehr freu ich mich für dich, dass die Familie deines Freundes so super ist! Bestimmt werden sie sich über Nachwuchs freuen und können euch vielleicht auch praktisch unterstützen? Wohnen sie denn in eurer Nähe?

Freu’ mich sehr, wenn du nochmal schreibst!
Liebe Grüße von Lavena

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 14:19

Hallo ihr lieben, 

vielen Dank erstmal für all die tollen, lieben und ausführlichen Antworten.

Natürlich ist es erst einmal sehr unerwartet, wenn man von seiner eigenen Schwangerschaft erfährt, und dann kommen so viele Fragen hoch und so viele Ängste. 

Ich bin froh, dass mein Freund von Natur aus sehr ruhig und gelassen ist, ich konnte in Ruhe mit ihm darüber reden und wir konnten gemeinsam eine Lösung finden. Er hat mir immer wieder gesagt, dass er mich liebt und dass ich die einzige bin mit der er sich je vorstellen könnte ein Kind zu haben.

Gestern war er dann mit mir beim Frauenarzt, wir haben einen Ultraschall gemacht und uns heute, nach einer weiteren Nacht überlegen, dazu entschieden das Kind zu bekommen  

Ausschlaggebend war, dass es nie einen perfekten Zeitpunkt geben wird, und auch wenn ich jetzt Schulden habe, ich werde sie nicht ewig haben, ich werde mir da Hilfe durch eine Beratung suchen und mein Freund steht da hinter mir. 
Die Eltern von meinem Freund wohnen nur 5 km entfernt, und können uns da bestimmt unterstützen (wir werden es ihnen am Nikolaustag sagen). 

Ich danke euch allen so sehr für eure Hilfe und eure aufbauenden Worte!! 

Liebe Grüße

frankfuter mädel 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 14:40
In Antwort auf frankfurtermaedel1

Hallo ihr lieben, 

vielen Dank erstmal für all die tollen, lieben und ausführlichen Antworten.

Natürlich ist es erst einmal sehr unerwartet, wenn man von seiner eigenen Schwangerschaft erfährt, und dann kommen so viele Fragen hoch und so viele Ängste. 

Ich bin froh, dass mein Freund von Natur aus sehr ruhig und gelassen ist, ich konnte in Ruhe mit ihm darüber reden und wir konnten gemeinsam eine Lösung finden. Er hat mir immer wieder gesagt, dass er mich liebt und dass ich die einzige bin mit der er sich je vorstellen könnte ein Kind zu haben.

Gestern war er dann mit mir beim Frauenarzt, wir haben einen Ultraschall gemacht und uns heute, nach einer weiteren Nacht überlegen, dazu entschieden das Kind zu bekommen  

Ausschlaggebend war, dass es nie einen perfekten Zeitpunkt geben wird, und auch wenn ich jetzt Schulden habe, ich werde sie nicht ewig haben, ich werde mir da Hilfe durch eine Beratung suchen und mein Freund steht da hinter mir. 
Die Eltern von meinem Freund wohnen nur 5 km entfernt, und können uns da bestimmt unterstützen (wir werden es ihnen am Nikolaustag sagen). 

Ich danke euch allen so sehr für eure Hilfe und eure aufbauenden Worte!! 

Liebe Grüße

frankfuter mädel 
 

Toll !

Ihr schafft das ! Geniess deine Schwangerschaft und freu dich auf den Krümel.
Mir ging es mit 25 ähnlich...mein Großer (er ist ja schon 12 !) ist das Beste was mir jemals passiert ist !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 14:40

Das freut mich - alles Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kinderwunsch & Antidepressiva nach 3 Fehlgeburten??? Erfahrungen?
Von: kleeblatt83
neu
30. November 2016 um 14:26
Diskussionen dieses Nutzers
Sex während der Schwangerschaft - wie handhabt ihr das?
Von: frankfurtermaedel1
neu
22. März 2017 um 18:03
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen