Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Übergewicht in der ss

4. Januar 2015 um 16:30 Letzte Antwort: 30. Januar 2015 um 10:45

Hallo Zusammen.
Ich bin heute bei 7 0.
Ich bin 1.70m gross und 95 Kilo schwer.
FA Termin hab ich leider erst am 15. Januar.
Ich wollte mal fragen, ist jemand hier auch oder war übergewichtig Schwanger? Man hört ja immer, dass es eine Risiko SS ist. Wie habt ihr das erlebt oder wie erlebt ihr es gerade? Hab so viele Fragen & FA Termin ist noch so weit weg
Was ich weiss ist, dass man keine Diät machen darf, aber gesund essen.

Ich habe auch keine Anzeichen. Aussert ab & zu ein stechen in der Brust oder ein ziehen im UL. Schlecht ist mir nur teilweise am Abend . Ist das normal?

Sorry, bin das erste mal schwanger & mache mir über alles Gedanken

Mehr lesen

4. Januar 2015 um 17:26

Guten abend
also ich gehöre zu der kategorie stark übergewichtig.
ich bin 168 groß und wog, beim letzten mal 122 kilo und bei mir steht nirgends, wegen meinem gewicht, das es eine risiko ss ist.
glaube auch nicht, das es deswegen sofort eine ist.
klar sollte man mehr auf passen aber risiko? keine ahnung.
ich bin morgen in der 31 ssw also 30+0 und habe wegen meinem gewicht überhaupt keine probleme.
alle probleme die ich habe, kommen von meinen früheren FGs

vlg susanne

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 17:31

Hallo
Also ich bin auch mit Übergewicht in die Schwangerschaft gestartet. 80 kg bei 160 cm... Hab die ersten Wochen durch Appetitlosigkeit 2,5 kg abgenommen und mich dann wirklich gesund ernährt. Hatte ab und an auch Heißhunger auf fast Food und fettiges, aber hab nur selten drauf gehörtaber manchmal musste es dann sein...
War ansonsten viel in Bewegung (lange Spaziergänge) und später beim Schwangeren schwimmen und Gymnastik einmal die Woche...
Hab dann 14 kg zugenommen insgesamt...

Ich hatte durch mein Übergewicht aber keine besondren Probleme oder Einschränkungen ... Klar war der Bauch am Ende gross und schwer und jeder längere Spaziergang beschwerlich, aber ich glaube das geht auch dünnen Schwangeren so.

Meine Prinzessin ist vor 19 Tagen Relativ zart und zierlich (3225 g und 50 cm) 5 Tage vor ET gekommen und ich hab seit heute Morgen mein Startgewicht von 80 kg wieder... Und das ohne stillen (klappt leider nicht, liegt aber nicht am Gewicht)

Bei Fragen kannst du dich gern melden

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 17:44

Hallo Babywunder.
Ich hänge mich mal an dem Threat an. Ich bin auch stark Übergewichtig, wiege bei 1,82 m 115 kg und stelle mir die selbe Frage wie du. Ich bin noch nicht schwanger, wir sind erst im zweiten ÜZ aber ich will es ja mal werden.

Das man mit Übergewicht eine Risikoschwangerschaft hat, habe ich so noch nicht gehört, nur dass schwanger werden mit ÜG schwerer sein soll und das die Geburt halt etwas schwieriger sein soll. Wieso letzteres weiß ich allerdings auch nicht.

Bin auf weitere Meinungen und Erfahrungen gespannt. Was sagt denn Dr. Google dazu?

LG Jasmin

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 17:52
In Antwort auf

Hallo Babywunder.
Ich hänge mich mal an dem Threat an. Ich bin auch stark Übergewichtig, wiege bei 1,82 m 115 kg und stelle mir die selbe Frage wie du. Ich bin noch nicht schwanger, wir sind erst im zweiten ÜZ aber ich will es ja mal werden.

Das man mit Übergewicht eine Risikoschwangerschaft hat, habe ich so noch nicht gehört, nur dass schwanger werden mit ÜG schwerer sein soll und das die Geburt halt etwas schwieriger sein soll. Wieso letzteres weiß ich allerdings auch nicht.

Bin auf weitere Meinungen und Erfahrungen gespannt. Was sagt denn Dr. Google dazu?

LG Jasmin

Also
das die geburt schwieriger sein soll, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.
als ich meine tochter bekommen habe (vor 10 1/2 jahren) hatte ich eine schnelle und normale geburt und da wog ich bei der entbindung auch 120 kilo, hatte damals 15 kilo zugenommen.
damals war es das der MuMu schon 4 cm offen war, dannw urde 8 uhr morgens die FB geöffnet, um 9 uhr kam die erste wehe und um 12:52 uhr war sie da, ohne irgendwelche komplikationen.
ich bin stark gerissen, hatte allerdings aber auch ein großes baby und die wehen waren ziemlich heftig, kann mir aber absolut nicht vorstellen, das es von meinem gewicht her kommt und damals wurde ich im übrigen auch nicht als risiko eingestuft worden.
und das man schwerer schwanger wird, kann ich auch nicht bestätigen.
ich habe mein jetzigen partner in mai kennen gelernt, hatte anfang juni meine regel und ende juni mein ES, wir haben die ganze woche also 5 tage vor ES und 2 tage danach jeden tag gehibbelt und es hat sofort geklappt.

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 18:01

21 0
Ja, es ist eine Risikoschwangerschaft.
Ich wiege bei 170cm 64kg, habe also kein Übergewicht, aber meine Ärztin sagte mal, dass wenn man so übergewichtig sei, man definitiv nicht so viel zunehmen sollte, wie normalgewichtige.
Im Internet gibt es Tabellen dazu.
Oft kommt es bei Übergewichtigen zur Ss-Diabetis oder Bluthochdruck. Das kann sich negativ auf das Kind auswirken. Aber das wird alles kontrolliert.
Im Mutterleib sollen außerdem die Geschmacksnerven des Kindes gelegt werden, so ist es echt wichtig sich während der Schwangerschaft gesund zu ernähren.
Viele sehen ja die SS als Lizenz zum Essen an, so sollte es ja nicht sein. Man soll ja nur ca. 250kcal mehr essen, als vorher.
Bei Übergewichtigen ist es ja so, dass der Kalorienbedarf ja weniger ist, aber dafür gibt es auch Tabellen im Internet.
Es ist wichtig darauf zu achten, nicht viel zuzunehmen.
Aber das du schwanger geworden bist, ist das schon mal ein gesundes Zeichen.
Du schaffst das schon
Alles Liebe.

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 19:14

Hallo
Also wiege fast soviel aber deshalb ist man nicht risikoschwanger. Habe schon kinder und wsr es nicht. Was soll bitte anders sein wenn man 20 kg weniger hat?

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 19:41

Ja ist es
Wegen Blutdruck und coich bin jetzt in der 26 ssw und habe 9 kg abgenommen meine Ärztin meint ok das ist super wohl besser als zunehmen

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 20:38

Keine Panik!
Also ich hatte ganz ähnliche Werte wie du und es war keine Risikoschwangerschaft. Ich NULL!!!!!!!! Probleme, weder in der Schwangerschaft noch während der Geburt. Nur danach hab ich bisschen länger gebraucht wieder fit zu werden, weil ich mich in der Schwangerschaft ein einfach zu sehr "geschont" habe. Mach dir nicht so viele Sorgen, ernähre dich gesund und geh spazieren oder schwimmen, dann wird alles gut. Ich hab anfangs 3 kg abgenommen, das bis zur 30, Woche ungefähr gehalten und dann in den letzten Wochen noch mal 5 kg drauf. War alles in allem danach 8 kg schwanger, hatte ein 55 cm großes und 4000 g schweres Kind, allerdings auch einen Mann dazu der 2 m groß ist. Hat keiner irgendwann irgendwie mal was negatives dazu gesagt. Konnte auch bis zum letzten Tag ohne Probleme arbeiten gehen.
Nur danach war es für mich sehr schwierig, nicht wieder zuzunehmen. Wollte eigentlich ein bisschen abnehmen, aber die Kilos kleben an mir. Kenne ich von mir so eigentlich nicht, weil ich doch schnell mal 5kg ab- oder zunehme. Naja... Alles Gute für dich und den Bauchzwerg!

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 22:09

Hallo
Mach dir kein Kopf bin zum 3. Mal schwanger .Nummer eins Bilderbuch Schwangerschaft gewesen bis auf das die kleine damals zu schnelle HerzTöne hatte War alles super und bin mit 112 gestartet hatte 9 Kilo zugenommen

Nummer zwei War die beste von allen bisher keine Probleme nix Zwerg kam spontan bei 37 +0 hab leider 25Kilo zugenommen aber mit 98 gestartet . Vorher Diät gemacht da kam dann der j o j o

Und jetzt nochmal 5 Jahre später hab ich bis jetzt 3 Kilo zugenommen und Verdacht auf Schwangerschaft Diabetes . Das bedeutet aber nicht das es am Übergewicht liegt sondern es spielen alter und Vererbung auch eine große Rolle bei mir hat die halbe Verwandtschaft Diabetes . Es wäre nur eine frage der Zeit .

Ansonsten bin ich nun fast 30. Woche und bis
Auf eine Lungenentzündung in der 14 Woche alles okay

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 22:18

Ich...
... habe auch übergewicht. Aber wurde nicht als rosiko eingestuft. Beim zuckertest und blutdruckmessen wird etwas genauer geguckt. Aber alles ok! 34 ssw! Nehme neben süßkram auch sehr viel gesundes zu mir. O- saft frisch gepresst, milchprodukte und salate sollten regelmäßig dabei sein.
Alles gute für dich!

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 23:24

Übergewicht
Ich bin auch stark übergewichtig und war davon ausgegangen als Risiko schwanger eingestuft zu werden, zudem bin ich auch schon 35. Aber es hiess von ihr da müssten andere Dinge dazukommen, zB Bluthochdruck, mehrere FG, das sie es als Risiko einstuft.

Bei mir wurde frühzeitig in der 15 SSW ein Test auf Diabetes gemacht und in der 27. Woche nochmal. Beide Tests waren unauffällig.
An Gewichtszunahme hat sie mir 5 kg erlaubt, mehr wäre wohl nicht gut für mich und den Kleinen. Bin jetzt in der 29 SSW und habe drei Kilo mehr. Da waren aber auch die Feiertage gut schuld dran Bin sicher dass ich es schaffe die 5 kg einzuhalten und nach der Geburt weniger zu wiegen als vor der Schwangerschaft. Ist wohl bei Übergewichtigen häufig so und positiv.

Unser Kleiner ist wohl gewichtsmäßig schon schwerer als es in der Woche ok wäre. Lt meiner FÄ wohl dann genetisch bedingt da ich kein Diabetes habe. Ich bin 1,80 groß und übergewichtig und mein Freund fast 2 m, nicht dick aber ein Kerl mit breitem Kreuz Dass der Kleine zart wird war also eher nicht zu erwarten.
Sowohl beim Arzt als auch im Krankenhaus sagten sie mir dass man bei einem großen schweren Baby einer übergewichtigen Frau eher zum KS rät als einer schlanken Frau, weil zB der Geburtskanal durch das Körperfett verengt sein kann oder es zu anderen Komplikationen kommt. Lt meiner Ärztin haben wohl dicke Frauen statistisch häufiger lange und schwere Geburten.
Aber das find ich jetzt alles nicht so schlimm, der Kleine wird schon gesund zur Welt kommen, ob mit KS oder normal.

Und wie gesagt, das sind alles "es kann passieren Faktoren" und nicht es muss bei jeder dicken Frau so sein. Von daher mach Dich nicht zu verrückt.

Dass man übergewichtig schwerer schwanger wird ist Quatsch. Wenn man einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprung hat wird man genauso schwanger oder nicht wie eine dünne Frau. Wenn man allerdings Zyklusprobleme hat kann das Gewicht eine Ursache sein.

Gefällt mir

10. Januar 2015 um 9:42

Hallo , sry mädels wenn ich hier reinplatze
Gut Ding will Weile haben, so sagen schon die Alten bevor Du Dich kannst laben musst Du doch oftmals walten. Nur langsam kommst Du vorwärts, Zu langsam für Deine Art, doch fasse Dir ein Herz, genieße diese Fahrt, die Dir das Leben auferlegt, nach oben geht es nimmer, nach unten, meinst Du aufgeregt, führen Deine Wege immer. Doch sage ich Dir heute Du kannst Dir sicher sein, das wissen alle Leute, ganz oben wirst bald Du sein. https://www.facebook.com/groups/Familienplanung/ Neues Jahr , Neue Gruppe Bist du gerade Schwanger? ? Oder bastelt Ihr an einem Wunschkind? ?? Vielleicht stehst du gerade vor der Entbindung, oder hast schon Kinder und viele Fragen? Dann bist du bei uns richtig. Bei uns heißt es: Kinder unser größtes Glück Wir freuen uns auf dich

Gefällt mir

28. Januar 2015 um 9:46

Übergewicht
Habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. geplant war es definitiv erst wenn ich mehr abgenommen habe, denn ich wiege bei 1,68 116 kilo. Das ist mir echt total peinlich und jetzt bin ich etwas panisch. Habe morgen den ersten FA Termin. MEint ihr es kann trotzdem gut gehen?

Gefällt mir

28. Januar 2015 um 10:06

5+5
hey hanna,

zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich habe auch Übergewicht und bin bei 1,70 m 102kg schwer. wollte eigentlich auch abnehmen und richtig durchstarten, zumal mein Freund sehr sportlich ist und mich "mitschleifen" wollte. Natürlich kann es gut gehen. Ich war letzte Woche bereits beim FA und alles sieht wunderbar aus. Ich wurde auch nicht als Risikoschwangere oder sonstiges eingestuft. Mach dir nicht so viele Sorgen sondern freue dich.. Ich wünsche dir alles Gute.. vllt magst du ja morgen von deinem Termin berichten..

LG Suzy

Gefällt mir

28. Januar 2015 um 11:04

Mut
Hey Suzy,
das macht mir wirklich etwas Mut. Ich bin irgendwie insgesamt so überrascht von der Schwangerschaft. So richtig viel Freude ist noch nicht da...aber ich hoffe das kommt langsam, vielleicht ja morgen...ich denke ich werde sowieso etwas mehr hier unterwegs sein, irgendwo muss man sich ja austauschen!
greetz!

Gefällt mir

28. Januar 2015 um 14:25

Hallöchen
ich hatte in diesen beitrag schon einmal ganz am anfang geschrieben.
also ich habe ja auch starkes übergewicht und das hat keinerlei auswirkungen auf meine ss
ich bin jetzt in der 34 ssw und habe gerade mal 6 kilo zugenommen.
man kann ja auf sich und dem baby aufpassen aber egal ob übergewicht oder untergewicht, man kann in jeder form probleme haben, egal welche figur man hat

Gefällt mir

28. Januar 2015 um 15:09
In Antwort auf

Übergewicht
Habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. geplant war es definitiv erst wenn ich mehr abgenommen habe, denn ich wiege bei 1,68 116 kilo. Das ist mir echt total peinlich und jetzt bin ich etwas panisch. Habe morgen den ersten FA Termin. MEint ihr es kann trotzdem gut gehen?

Alles wird gut!
Ich hatte auch starkes Übergewicht und war 2 Wochen nach der Entbindung 8 kg leichter als vor der Schwangerschaft. Ich ernähre mich gesund, esse viel Gemüse, Salate täglich ein bisschen Obst. Einmal wöchentlich gehe ich schwimmen, ansonsten viel spazieren und radeln. So fett geworden bin ich durch meine Schokisucht. Wenn du dich ausschließlich von Chips und Pommes ernährst, ist das sicher suboptimal. Aber ich denke mal, dass das eher selten der Fall ist. Ernähre dich bewusst und verkneife dir vielleicht öfters als sonst mal die eine oder andere Ernährungssünde. Mein Problem war, dass ich mich zu Sport eh schon immer aufraffen muss, weshalb ich mich in der Schwangerschaft hinreichend geschont habe. Deshalb habe ich danach, glaube ich, länger als andere gebraucht, um wieder fit zu werden. Würde ich nächstes Mal anders machen.
Mein Arzt meinte auch immer, dass Übergewicht allein kein Problem sei, nur das warum man übergewichtig ist. Ich glaube, da steckt viel Wahrheit drin. Alles Gute für deine Schwangerschaft!

Gefällt mir

30. Januar 2015 um 10:45

Die Untersuchung gestern
Also, ich berichte mal kurz: Wir hatten gestern die erste Untersuchung auch mit Ultraschall. Ultraschall durch die Bauchdecke etwas schwierig, ansonsten alles gut. Angeblich sieht man super einen Embryo auf dem Bild (Fruchtblase und Embryo mit 1,17cm SST), aber ich seh da gar nichts (mir fehlt wohl die Fantasie). Ich bin in der 7ten Woche, Mutterschaftspass wir beim nächsten Mal (3 1/2) Wochen ausgestellt, ich soll vorher noch einen Fragebogen ausfüllen. Ist echt so heftig alles. Bis jetzt hat die Frau gar nichts von einer Risikoschwangerschaft gesagt, sie meinte nur ich soll mich viel bewegen und viel gesundes essen. Also dann UNd ich habe ein MIttel gegen Übelkeit bekommen. Ich hoffe das hilft, denn ich mir ist permanent schlecht.....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers