Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Übergewicht, hypothyreose, beta-blocker und schwanger?? bitte um erfahrungen!!

Übergewicht, hypothyreose, beta-blocker und schwanger?? bitte um erfahrungen!!

23. September 2008 um 15:14 Letzte Antwort: 26. September 2008 um 18:25

hallo,

ich bin 27 und habe ziemliches übergewicht, habe eine schilddrüsenunterfunktion, nehme tyroxin, doch leider hilft das gewichtstechnisch überhaupt nichts. ich bin vegetarierin und achte (schon immer) wirklich sehr auf meine ernährun und mach seit neuestem fast jeden tag ne halbe stunde sport. hab schon ca. 6 kg runter, d.h. ich bin jetzt bei ca. 90kg bei1,60. natürlich immer noch zuviel. meine ärztin sagt, dass ich einen wirklich beschissenen stoffwechsel habe. ich will zwar noch mehr runter kriegen, aber ich werd mit sicherheit übergewichtig bleiben.

nun mach ich mir echt total sorgen, weil ich demnächst schwanger werden möchte. hab aber total schiss, dass es wegen dem übergewicht gar nicht erst klappt!
außerdem kann ich mir gar nicht vorstellen, wie eine schwangerschaft abläuft, wenn man vorher schon so viel wiegt. ich muss auch beta-blocker nehmen, bluthochdruck habe ich auch geerbt (danke!!). und von beta-blockern nimmt man auch noch zu, super!!!

also eigentlich bin ich ja gar nicht prädestiniert für ne schwangerschaft, und das macht mir angst, weil ich mir doch so ein baby wünsche!!!

wer hat ähnliche erfahrungen gemacht? gibte es hier übergewichtige mamis, die mir von ihrer schwangerschaft (oder problemen, schwanger zu werden) erzählen können??

wäre echt froh über positive erlebnisse...
anika

Mehr lesen

23. September 2008 um 16:28

Hi
ich bin auch üg mein zweites ist unterwegs, habe betablocker genommen: in der ss nicht schädlich, rede mit dienem FA drüber welche du nehmen kannst. Ich hab belok zok mite genommen. THyroxin auf grund von hashimoto nehme ich auch. ASS wegen Herz Ops auch genommen. Zugenommen habe ich nicht mehr, ich achte auf mein gewicht, bin jetzt 32. ssw und habe insgesamt 3,5kg mehr. Es muss also nicht sein das du zunimmst. Im übrigen nimmt man von beta blockern nicht zu!! Was nimmst du denn da?! Geh positiv ran dann klappt das auch, sei zuversichtlich, ich konnte mir das auch nicht vorstellen und nun ist Krümel unterwegs, klar gibt es Schwierigkeiten aber alles ist zu schaffen!"

Alles Gute LG

Gefällt mir
24. September 2008 um 12:28
In Antwort auf aaren_12836051

Hi
ich bin auch üg mein zweites ist unterwegs, habe betablocker genommen: in der ss nicht schädlich, rede mit dienem FA drüber welche du nehmen kannst. Ich hab belok zok mite genommen. THyroxin auf grund von hashimoto nehme ich auch. ASS wegen Herz Ops auch genommen. Zugenommen habe ich nicht mehr, ich achte auf mein gewicht, bin jetzt 32. ssw und habe insgesamt 3,5kg mehr. Es muss also nicht sein das du zunimmst. Im übrigen nimmt man von beta blockern nicht zu!! Was nimmst du denn da?! Geh positiv ran dann klappt das auch, sei zuversichtlich, ich konnte mir das auch nicht vorstellen und nun ist Krümel unterwegs, klar gibt es Schwierigkeiten aber alles ist zu schaffen!"

Alles Gute LG

Tja...
hi,
ich nehm bisoprolol, da steht dabei, dass der stoffwechsel sich verlangsamt und man zunimmt, meine ärztin sagt das auch. ich hab ja die hoffnung, dass ich die dinger absetzen kann, wenn ich noch weiter abnehme - obwohl ja viele in meiner familie bluthochdruck haben. aber manchmal können paar kilo weniger was bewirken.
aber es ist echt frustrierend. ich bin wirklich sowas von diszipliniert, mach jeden tag sport und ess wirklich wie ein spatz. ich merke auch, wie alles straffer wird, aber am gewicht tut sich kaum was. ich hab echt schiss, dass das nicht klappt mit schwanger werden. ich bin ja dann auch nicht mehr die jüngste, und ne eileiterentzündung hatte ich auch mal. also lauter negative vorzeichen (

Gefällt mir
25. September 2008 um 13:22

**
hallo und danke für die aufmunterung!

leider hab ich wohl zuviel im internet gelesen, und da wird einem ja nicht gerade mut gemacht. was man als mollige frau so alles haben kann. ich erfülle blöderweise so viele negative kriterien, das macht einem echt angst . und wie gesagt, ich bin wirklich sehr diszipliniert am abnehmen (versuchen) und sporteln. ich denke, ein paar kilos gehen vielleicht schon runter, aber ich werd sicher übergewichtig bleiben, und eben nicht nur ein bisschen.
das blöde ist ja, dass es ja gar nix mehr gibt, auf das ich noch verzichten könnte. in den tollen abnehm-soaps werden ja z.b. immer nur "dicke" gezeigt, die sich von mc donalds co ernähren, und dann, überraschung, nicht gertenschlank sind. bei mir ist das halt anders...
naja, ich hoffe, dass das bei mir mal klappt....

und dir wünsch ich viel erfolg

Gefällt mir
25. September 2008 um 13:44

*
hallo katscha,

da hast du ja einiges hinter dir! erstmal glückwunsch, dass es doch geklappt hat
wer weiß, vielleicht warst du von dem ganzen ärzte-scheiß so gestresst, dass es erst hinterher geklappt hat, hört man ja öfter.

bin aber v.a. beeindruckt von deiner wahnsinns-gewichtsabnahme, du hast dich ja quasi halbiert, wow! echt respekt dafür! wie hast du das denn gemacht?
ja, mich nervt das auch so, dass alle denken, JEDER übergewichtige macht nix anders als süßkram, burger und chips zu essen. ich bin ja vegetarierin, koche auch immer selbst, und wirklich immer gesund außer an meinen so genannten "scheiß drauf"-tagen, wo ich auch mal nudeln und käse esse (also ca. 2 mal im monat). in der mensa wurde ich immer so blöd angegafft, weil ich nur salat und obst oder gemüsebeilage gegessen hab, während sich die anderen nach der currywurst noch ein eis gegönnt haben. nur denen hat man das halt nicht angesehen...

naja, ich bleib wie gesagt fleißig dran und hoffe, dass sich was tut

dir ganz viel glück und eine tolle restschwangerschaft (bin auch ganz neidisch)!

Gefällt mir
26. September 2008 um 18:25

Übergewicht und schwanger
Hallo Anika

Ich weiss nicht ob ich dir helfen kann aber ich erzähle dir mal meine GEschichte. Mein Mann und ich habe schon über 5 Jahre probiert das wir ein Kind bekommen nie hat es geklappt weil ich auch zuviel gewogen habe. letztes Jahr haben wir uns dann in Behandlung gegeben und am Anfang hat es nicht so geklappt zum Ende des letzten Jahres habe ich dann eine Eileiterschwangerschaft gehabt hervorgerufen duch Chlamyden oder wie man das schreibt. Naja danach haben wir uns dann in ein Kinderwunschzentrum begeben und da wurde festgestellt das meine Schilddrüse nicht so top ist sowas wie du also bekamm ich Tyroxin mein Zyklus wurde nromal und alles war super und nun sind wir schwanger mein Start Gewicht war 124 kg kein Traum Start man sagte mir auch das ich eine vor vor vor Diabetes habe und eine Schwangerschaftsdiabetes bekommen könnte aber ich ziehe das nun durch. Wir sind nun im 7 Monat und bisher ist alles ok nur mein Gewicht ist nun bei 140 kg nicht gerade schön aber nun ja. Dazu muss ich noch Magentabletten nehmen da ich vorher schon Sodbrennen hatte. Du siehst es geht auch dicke/mollige Frauen können schwanger werden. Dünne haben auch manchmal Krankheiten und bekommen gesunde Kinder also wieso wir nicht auch? Ich denke auch es wird einem immer sehr viel Angst gemacht und so macht man sich meist selber verrückt. Denk positiv und es wird klappen.
LG Steffi + Pascal Leon inside

Gefällt mir