Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Überfällig, schwanger ??

Letzte Nachricht: 13. Juli 2020 um 18:56
M
minzfee
09.07.20 um 19:51

Hi zusammen, ich hoffe das ist halbwegs der richtige Themenbereich für meine Frage...
Zu meinem "Problem", ich bin mittlerweile an Zyklustag 50, bei einer durchschnittlichen Länge von ca 33 Tagen. Vor genau 1 Woche habe ich dann mal einen SsTest gemacht, da ich 4 Tage vor meinem vermuteten ES ungeschützten GV hatte. Der Test war natürlich negativ, nicht mal der Hauch einer Linie. Gestern war ich bei einer Gynäkologin (aufgrund von meinem Umzug musste ich eine neue Praxis suchen) und es war der Alptraum! Sie war total unprofessionell, hat aber jedenfalls im Ultraschall nichts gesehen außer einer aufgebauten Schleimhaut und meinte ich soll mich gedulden. Ich wende seit über 1 Jahr die symptothermale Methode zum verhüten an und kenne meinen Körper sehr gut! Sowas hatte ich noch nie, aktuell habe ich keinen Stress oder so. Und ich konnte diesen Zyklus auch auswerten, und müsste demnach schon weit über 18 Tage in der hochlage sein (allerdings war natürlich ausgerechnet dieser Monat sehr lückenhaft weil ich öfters zur Frühschicht musste)
Denkt ihr ich könnte trotz negativem Test und Ultraschall schwanger sein? Was hat das nur alles zu bedeuten, ich werde noch wahnsinnig. Ach ja und mein Freund und ich planen zur Zeit keine Schwangerschaft, es wäre aber auch nicht schlimm falls es so wäre, das noch nebenbei zur Info  
ich hoffe so sehr jemand kann mir zumindest irgendwie weiterhelfen, jede Art von austausch hilft mir gerade, denn ich bin am verzweifeln.
ganz liebe Grüße, Minzfee 

Mehr lesen

K
kotomi_20628435
09.07.20 um 21:14

Ich würde mir an deiner Stelle eine zweitmeinung einholen. Finde es schon unwahrscheinlich, dass wenn der Test und Ultraschall negativ ist, dass du schwanger bist, aber sicher ist sicher. Der Zyklus kann leider so schnell beeinflusst werden und hat auch immer mal "Ausrutscher." Würde trotzdem wie gesagt sicherheitshalber noch einmal eine andere Praxis aufsuchen, das Problem und die Bedenken schildern und nochmal einen Ultraschall machen lassen. Ansonsten nochmal ein zweiter SST? 

Gefällt mir

M
minzfee
09.07.20 um 21:42
In Antwort auf kotomi_20628435

Ich würde mir an deiner Stelle eine zweitmeinung einholen. Finde es schon unwahrscheinlich, dass wenn der Test und Ultraschall negativ ist, dass du schwanger bist, aber sicher ist sicher. Der Zyklus kann leider so schnell beeinflusst werden und hat auch immer mal "Ausrutscher." Würde trotzdem wie gesagt sicherheitshalber noch einmal eine andere Praxis aufsuchen, das Problem und die Bedenken schildern und nochmal einen Ultraschall machen lassen. Ansonsten nochmal ein zweiter SST? 

Danke für deine Antwort! Das mit den Ausreißern stimmt zwar, aber wenn ich jetzt nicht komplett falsch ausgewertet habe (und ich habe extra nochmal eine Freundin drüber schauen lassen die sich damit auch auskennt, und das tu ich ja eigentlich auch), dann wäre mein Eisprung um den 16. Zyklustag gewesen, jetzt bin ich schon an Tag 50... 
Aber du hast recht, ich werde mir eine Zweitmeinung einholen, denn selbst wenn ich nicht schwanger bin, irgendetwas stimmt ja nicht oder? Ein zweiter Test darüber hab ich auch nachgedacht, aber ich dachte erstmal nicht dass das sinnvoll wäre, denn der hätte ja letzte Woche schon anschlagen müssen wenn was wäre... oh man das ganze ist so kurios 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
klarissa87
13.07.20 um 14:06
In Antwort auf minzfee

Hi zusammen, ich hoffe das ist halbwegs der richtige Themenbereich für meine Frage...
Zu meinem "Problem", ich bin mittlerweile an Zyklustag 50, bei einer durchschnittlichen Länge von ca 33 Tagen. Vor genau 1 Woche habe ich dann mal einen SsTest gemacht, da ich 4 Tage vor meinem vermuteten ES ungeschützten GV hatte. Der Test war natürlich negativ, nicht mal der Hauch einer Linie. Gestern war ich bei einer Gynäkologin (aufgrund von meinem Umzug musste ich eine neue Praxis suchen) und es war der Alptraum! Sie war total unprofessionell, hat aber jedenfalls im Ultraschall nichts gesehen außer einer aufgebauten Schleimhaut und meinte ich soll mich gedulden. Ich wende seit über 1 Jahr die symptothermale Methode zum verhüten an und kenne meinen Körper sehr gut! Sowas hatte ich noch nie, aktuell habe ich keinen Stress oder so. Und ich konnte diesen Zyklus auch auswerten, und müsste demnach schon weit über 18 Tage in der hochlage sein (allerdings war natürlich ausgerechnet dieser Monat sehr lückenhaft weil ich öfters zur Frühschicht musste)
Denkt ihr ich könnte trotz negativem Test und Ultraschall schwanger sein? Was hat das nur alles zu bedeuten, ich werde noch wahnsinnig. Ach ja und mein Freund und ich planen zur Zeit keine Schwangerschaft, es wäre aber auch nicht schlimm falls es so wäre, das noch nebenbei zur Info  
ich hoffe so sehr jemand kann mir zumindest irgendwie weiterhelfen, jede Art von austausch hilft mir gerade, denn ich bin am verzweifeln.
ganz liebe Grüße, Minzfee 

Wenn es auf dem Test und US Bild nix ist, dann nix.
Auf jedem Fall würde ich noch zu einem anderen FA gehen.
Ich kenne das, wenn Arzt sich unprofessionell benimmt. Das geht überhaupt nicht.
Kann das gar nicht verstehen. Besonders wenn es Frauenarzt ist.

Gefällt mir

Anzeige
rocha
rocha
13.07.20 um 18:56
In Antwort auf minzfee

Hi zusammen, ich hoffe das ist halbwegs der richtige Themenbereich für meine Frage...
Zu meinem "Problem", ich bin mittlerweile an Zyklustag 50, bei einer durchschnittlichen Länge von ca 33 Tagen. Vor genau 1 Woche habe ich dann mal einen SsTest gemacht, da ich 4 Tage vor meinem vermuteten ES ungeschützten GV hatte. Der Test war natürlich negativ, nicht mal der Hauch einer Linie. Gestern war ich bei einer Gynäkologin (aufgrund von meinem Umzug musste ich eine neue Praxis suchen) und es war der Alptraum! Sie war total unprofessionell, hat aber jedenfalls im Ultraschall nichts gesehen außer einer aufgebauten Schleimhaut und meinte ich soll mich gedulden. Ich wende seit über 1 Jahr die symptothermale Methode zum verhüten an und kenne meinen Körper sehr gut! Sowas hatte ich noch nie, aktuell habe ich keinen Stress oder so. Und ich konnte diesen Zyklus auch auswerten, und müsste demnach schon weit über 18 Tage in der hochlage sein (allerdings war natürlich ausgerechnet dieser Monat sehr lückenhaft weil ich öfters zur Frühschicht musste)
Denkt ihr ich könnte trotz negativem Test und Ultraschall schwanger sein? Was hat das nur alles zu bedeuten, ich werde noch wahnsinnig. Ach ja und mein Freund und ich planen zur Zeit keine Schwangerschaft, es wäre aber auch nicht schlimm falls es so wäre, das noch nebenbei zur Info  
ich hoffe so sehr jemand kann mir zumindest irgendwie weiterhelfen, jede Art von austausch hilft mir gerade, denn ich bin am verzweifeln.
ganz liebe Grüße, Minzfee 

Eine Schwangerschaft würde ich ausschließen. Wenn es sowohl auf dem Test als auch auf US Bild nichts zu sehen ist, dann hast du nichts. Das ist ja Tatsache. Und egal ob der Arzt gut/schlecht/unprofessionell ist.
Natürlich würde ich einen anderen Arzt aufsuchen. Beim Arztbesuch wäre für mich wichtig, dass ich mich gut und entspannt fühle.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige