Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Über vET - Schleimpropf abgegangen, Muttermund weich + 2cm offen, aber nichts tut sich!!!

Über vET - Schleimpropf abgegangen, Muttermund weich + 2cm offen, aber nichts tut sich!!!

14. Mai 2010 um 17:28 Letzte Antwort: 15. Mai 2010 um 8:21

Hallo ihr lieben,
ich bin heute 4 Tage überm vET. An sich noch nicht dramatisch wenn man die restliche Wartezeit mit der Gesamtlänge einer SS vergleicht. Ich habe auch nur einen Bauchumfang von 97cm was für mich Gott sei Dank nicht allzu beschwerlich ist.

Am 10.5. war vET und ich hatte FA-TErmin. Der stellte fest, dass der Muttermund schon schön weich und sogar 2cm geöffnet ist. Da ich shcon wochenlang Vorwehen hatte, dachte ich "Super, dann gehts sicher bald los". Joa... Bald kann ja auch 2 Wochen späer sein *gg*. Mein Shcleimpfropf ging shcon am 6.5. TEILWEISE ab, der rest kam gestern in einem riesen Batzen auf 3 Toilettentücher (Sorry für die Ausführung ).

Ich trinke seit der 38.SSW Himbeerblättertee und habe es schon mit GV und warm baden versucht (letzteres führte allerdings zu einem Kreislaufkoller obwohl das Wasser normale Badetemperatur von 37C hatte). Ich laufe täglich zwangsläufig öfter Treppen, da wir einen Hund haben (dadurch geh ich ja auch öfter Spazieren) und in der 4. Etage ohne Fahrstuhl wohnen.

Ich habe heute Heublumen für ein Heublumensitzbad in der Apotheke bestellt und auch Hirtentäscheltee (soll wohl beides Wehenanregend sein). Dies muss ich nachher noch abholen.

Ich habe Angst vor einer klinischen Einleitung. Meine Schwester wurde bei vET+12 eingeleitet und es war für sie nicht wirklich die Geburt, die sie sich gewünscht hätte. Sie ging viel zu schnell und ihr Mann konnte deshalb nicht rechtzeitig dabei sein. Ausserdem möchte ich gerne eine Wannengeburt (probieren), was ich unter Einleitung nicht mehr dürfte (in meiner Wunschklinik jedenfalls nicht, weil dazu alles i.O. sein muss).

jetzt habe ich gelesen, dass es einen HOMÖOPATHISCHEN Cocktail gibt, der Wehen auslösen soll. Da ich die "normalen" Wehencocktails nicht nehmen würde (weil ich Ansgt hätte durch Durchfall zu geschwächt für die Entbindung zu sein und auch so denke, dass es evtl. doch schädlich fürs Kind sein könnte) hatte ich überlegt, bei 10 Tagen über vET (also wenn ich jetzt bis in 6 Tagen nicht schon entbunden habe) diesen homöopathischen Cocktail zu versuchen.

Da nimmt man (in flüssiger Form) Caulophyllum D4, Pulsatilla D30 und Cimicifuga D2. Jeweils 10 Tropfen von jedem Mittel in 200ml Wasser und das über eine Stunde verteilt in kleinen Schlucken. Dann WARTEN. Und das soll man nicht öfter als 1x am Tag machen...

Da ich viel von Homöopathie halte (weil ich viel damit erreicht habe auch in der SS bei Bronchitiden etc.) wollte ich das dann mal versuchen. Nun die Frage: Kennt den Jemand von euch? Und was haltet ihr davon???

LG Steffie (mit Maikäferchen in der 40+4 SSW)

Mehr lesen

15. Mai 2010 um 8:21

so gings mir auch... war 11 tage "über"
guten morgen!
hoffe ja fast, das du schon in den wehen liegst...
ich hatte damals das wehencocktailrezept von meiner hebamme, hat super geholfen!
mein MM war auch schon offen, auch heublättertee ohne ende..
war nicht so toll...
hatte dazu einen umfang von 1,54m(!!!) bei einer größe, von 1,68m... über 95kg!!!
naja, ich war 11 tage über und wollte eine geplante hausgeburt, meine hebamme war auch ganz toll, aber als ich am 11. tag vor ihr gesessen und geheult hab... - ich konnte wirklich nicht mehr, hat sie mir das rezept gegeben und ich hab meine mutter (die auch bei der geburt dabei war) iun alle bio-läden bei uns in der ecke geschickt!
der cocktail schmeckt absolut abartig! denn du trinkst innerhalb von 20minuten 250ml (!) sekt, rhizinusöl, mandelmus und ich glaub aprikosensaft.
allerdings brauchst du keine angst vor durchfall zu haben, das hatte ich auch, aber rhizinus in verbindung mit sekt geht nicht auf den darm, sondern auf die gebärmutter!
ich hatte um 15uhr angefangen mit dem "leckeren" kram, um 15.20 unter ekel dem letzten schluck getrunken (war danach auch recht angedüselt
um 15.40 kam die erste wehe! wir hatten meine hebamme angerufen und um halb 5 rief sie ihren mann an, dass sie erstmal nich nach hause kommt
ich hatte von anfang an alle 6 min wehen.. nach ner 1/2 std alle 3 minuten...
so alles aus, als würd es schnell vorbeigehen, leider waren meine wehen nachher durch die wanne abgeschwächt (lag da wegen richtig böser rückenwehen) und so kam mein sohnemann un 3.53uhr morgens zur welt.
war echt toll!
kann den cocktail nur empfehlen, denn wenn es noch nicht so weit ist, wird er auch keine wehen auslösen! nur, wqenn baby will, kommt es dann auch!
naja, viel glück!!!!
nessi


hibbelt nich mehr 4te woche sind wir fast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook