Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Übelkeit in SS -> Krankschreibung?

Übelkeit in SS -> Krankschreibung?

6. Mai 2009 um 14:43 Letzte Antwort: 7. Mai 2009 um 13:02

hallo.
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
bin heute 6+4 und seit montag ist mit nur schlecht. übergeben mußte ich mich bisher nicht aber ich habe andauernd ein flaues gefühl im magen. aufgrund dieser übelkeit habe ich meine arbeit (400 Euro im call-center) für diese woche abgesagt. mein arbeitgeber weiß noch nicht das ich schwanger bin, ich habe gesagt ich habe was mit dem magen.
nun meine frage, kann man wegen der übelkeit vom arzt eine krankschreibung bekommen? habe morgen einen termin bei meiner FÄ.
ich hoffe ihr könnt mir helfen. es ist ja nicht so das ich nicht arbeiten will, aber ich fühle mich so unwohl. wenn diese übelkeit endlich vorbei ist will ich natürlich wieder arbeiten gehen, möglichst bis zu entbindung. nicht das jemand hier denkt, ich schiebe die übelkeit vor um krank zu machen. mir macht meine arbeit richtig spaß und ich habe wirklich ein schlechtes gewissen das ich diese woche nicht gehen kann.

Mehr lesen

6. Mai 2009 um 14:50

Danke
mir geht es eben so. gott sei dank mußte ich mich bisher nicht übergeben, aber das gefühl ist immer da. mein arbeitgeber weiß wie gesagt auch noch nicht über meine ss bescheid. und mir macht die arbeit sehr viel spaß, ich möchte sie unbedingt weiter machen. aber diese übelkeit ist so unangenehm, nicht das ich es nicht aushalten könnte, ich weiß ja wofür, aber ich habe einfach angst das mir bei der arbeit doch mal was hoch kommt. außerdem muß ich auch immer aufstoßen. und das kommt am telefon nicht wirklich gut.

Gefällt mir
6. Mai 2009 um 14:56

Stimmt
da hast du recht yosefin, ne krankschreibung vom Fa kann da schon auffällig sein. in meiner ersten schwangerschaft ging es mir ähnlich, die übelkeit hat in der 9.woche angefangen und ging bis zur 14.woche. ich hoffe das es diesmal auch so schnell vorbeigeht. du machst mir wirklich mut yosefin, ich habe mich schon richtig kaputt gemacht weil ich nicht zur arbeit gehen kann und weil ich auch nicht will das man denkt ich nutze die ... um "blau" zu machen oder so. ich werde morgen mal mit meiner fä reden, mal sehen was sie sagt.
vielen dank für die "genesungswünsche". dir scheint es ja wieder gut zu gehen. wann hat die übelkeit bei dir aufgehört?
liebe grüße

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 8:57

Tschuldigung
aber findest du das nicht etwas übertrieben nur weil du ein flaues Gefühl im Magen hast? Wenn du jetzt permanent am Kotzen wärst würd ich es ja verstehen aber so. Will dich jetzt nicht persönlich angreifen aber du musst dir halt auch klar machen dass eine Schwangerschaft 40 Wochen geht und immer mal was sein wo du eh krankgeschrieben werden musst. Mir war die ersten 14 Wochen speiübel und hab mich jeden Morgen übergeben, mittags wenn ich was zu essen gerochen hab, hab ich gekotzt und abends wenn mein Mann noch einen Cappuchino getrunken hat vom Kaffeegeruch kotzen müssen. Mein Arbeitgeber wusste bis zur 13. Woche nicht dass ich schwanger bin, bin halt immer wenn es extrem schlimm war kurz auf die Toilette oder an die Luft gegangen. In der 12 Woche hab ich Blutungen bekommen und musste 2 Wochen lang liegen wo ich dann krankgeschrieben war. Und ab der 32 musste ich auch wieder liegen, allerdings hatte ich auf die letzten Wochen noch meinen gesamten Urlaub gelegt sodass ich eh zu Hause war, sonst wären es nochmal 2 Wochen krank gewesen.

Manchen Mädels ist bis zur 16. Woche richtig schlecht, willst du dann jetzt 10 Wochen zu Hause bleiben?. Musst dich halt fragen ob du nach der Elternzeit auch noch einen Job in deinem Geschäfft haben willst. Grade weil du nicht ganztags arbeitest ist das ein Job den andere Mütter händeringend suchen würden. Aber wenn du es deinem Arbeitgeber jetzt schwer machst dann hast du nach der Elternzeit garantiert die Kündigung.

Ich will eh nicht mehr dort hin wo ich bisher gearbeitet hab aber ich hab mich trotzdem zusammengerissen trotz Kotzerei und bin jeden Tag arbeiten gewesen. Wie gesagt, das kann noch viel schlimmer werden und noch ganz andere Sachen passieren. Überleg dir gut wieviel du aushälst... ein flaues Gefühl im Magen ist erst der Gipfel des Eisbergs

1 LikesGefällt mir
7. Mai 2009 um 13:02


hatte heute einen termin bei meiner FÄ und habe heute das erste mal das herz von meinem baby schlagen sehen habe mit der ärztin über die übelkeit geredet und sie sagt das es kein problem ist mit dem krank schreiben und das sie es mir auch empfehlen würde. schließlich ist auch psychische belastung in der schwangerschaft nicht gut. außerdem bin ich guter hoffnung das das mit der übelkeit ab dem 4. monat vorbei ist, so war es zumindest in meiner ersten ss. und dann will ich natürlich wieder arbeiten gehen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers