Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Typ1Diabetes mit Kinderwunsch/Schwangerscgaft

Typ1Diabetes mit Kinderwunsch/Schwangerscgaft

16. Juli 2011 um 11:13 Letzte Antwort: 27. Juli 2011 um 2:09

Hallo, ich bin neu hier und wir basteln gerade an unserer Familienplanung.
Ich habe nen Typ1Diabetes und hoffe hier vielleicht auf Leidensgenossen zu stoßen um nen bißchen zu plaudern, Erfahrungen auszutauschen und gegenseitig auf sich aufzupassen damit man (Frau) nicht ganz abhebt!

Mehr lesen

16. Juli 2011 um 11:25

Gänsefüßchen vergessen
Das mit den Leidensgenossen ist natürlich nicht so ganz wörtlich zu nehmen!

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 11:45

Ich
Ich habe einen Typ 1 Diabetes und bin vor 2 Tagen zum 2x Mama geworden

Das A und O ist natürlich der optimale BZ Wert!!!!
Eine Diabetes SS ist kein Zuckerschlecken und birgt Risiken!
Aber mit einer optimalen Betreuung in der SS ost das kein Problem!

Lg mami mit Sohni 3 1/2 und Sohni 2 Tage

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 12:55
In Antwort auf lucia_11975577

Ich
Ich habe einen Typ 1 Diabetes und bin vor 2 Tagen zum 2x Mama geworden

Das A und O ist natürlich der optimale BZ Wert!!!!
Eine Diabetes SS ist kein Zuckerschlecken und birgt Risiken!
Aber mit einer optimalen Betreuung in der SS ost das kein Problem!

Lg mami mit Sohni 3 1/2 und Sohni 2 Tage

Glückwunsch!
Dann wünsche ich dir/ euch natürlich erstmal alles alles Gute!

Darf ich fragen wie dein HBA!C bei Schwangerschaftsbeginn war und wie es es deinen Söhnen nach der Geburt ging.
Ich hätte soooooooo viele Fragen, aber ich glaube bei jedem ist alles anders und da muß man wohl alleine durch! Bin im 2ÜZ und sollte mich eigentlich auch nicht errückt machen, aber das ist garnicht so einfach!
Laß dir ruhig Zeit mit dem Antworten. Familie geht vor!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 13:05

Huhu
Ich bin zwar Typ 2 Diabetiker aber auch insulinpflichtig ohne Babybauch.
Bei mir hat die Bauchspeicheldrüse in allen schwangerschaften versagt und auch via pen zugeführtes Insulin hat keinen nutzen gezeigt.
Hatte zu guter letzt knapp 200 einheiten am Tag und mein Zucker war wie auch ohne spritzen bei 200-300

>Ich habe keine ahnung wie eure werte so sind als Typ 1 Diabetiker.

Habe strenge kontrollen Trage nur 37ssw und versuche mich unter 170 zu halten .Indem ich auf kohlenhydrate verzichte

15ssw

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 13:17


Der HbA1c Wert lag in beiden SS zwischen 6,0-6,5!
Sohn Nr 1 hatte arge Probleme am Anfang weil die Ärzte es nicht besser wussten und ihn schon bei 37 plus 0 geholt haben!
Böser Fehler, den die Organe von Kindern Diabetischer Mütter reifen langsamer!
Bei Nr 2 wusstren wir das und er ist nur ein wenig nach der Geburt unterzuckert!
Mit einem Traubenzuckerfläschen war dann alles okay!

Ss vorgaben waren:
Nüchtern unter 90 (das war das schwierigste)
1h später unter 140
2h später unter 100

Alles drüber schadet dem Kind und wirkt sich auf Entwicklung und Fruchtwasser aus

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 23:04


Da habe ich leider noch etwas Arbeit vor mir, bin jetzt bei 8,xx.
Aber die Vorgaben halte ich für deutlich übertrieben, Es ist für mich nicht realisierbar annähernd solche Werte zu haben - selbst ohne SS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bin froh wenn ich überhaupt mal nen 6erWert habe (entspricht bei euch 110-125). Dann müsste ich ja aufhören zu arbeiten und das geht garnicht, aber mit sooooo niedrigen Werten (weniger als 90 - hier =5,0) auf Arbeit ist das mehr als schlecht bzw. nicht machbar.
Meine normaler Zielblutzucker liegt bei 5,5mmol/l und der ist schon megaschwierig zu erreichen. (egal ob Arbeit oder öffentlicher Straßenverkehr) und weiter runter geht nicht!
Von wem hattest du die Vorgaben???

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 23:32

@ maus
Denk darüber nach!
In meiner 1ss hatte ich ähnlich gedacht (alla- ach 120 nüchtern ist auch okay und ach 150 nach dem Essen geht) !
Fazit: mein Sohn ist fast gestorben und lag lange im KH!!!!
Nun habe ich mich dran gehalten (habe vorher geredet wie du) und schwuuupp ein gesundes Kind!
8,0 ist in der SS unmöglich in der SS und lebensgefährlich in der SS fürs kind

Gefällt mir
16. Juli 2011 um 23:45
In Antwort auf lucia_11975577

@ maus
Denk darüber nach!
In meiner 1ss hatte ich ähnlich gedacht (alla- ach 120 nüchtern ist auch okay und ach 150 nach dem Essen geht) !
Fazit: mein Sohn ist fast gestorben und lag lange im KH!!!!
Nun habe ich mich dran gehalten (habe vorher geredet wie du) und schwuuupp ein gesundes Kind!
8,0 ist in der SS unmöglich in der SS und lebensgefährlich in der SS fürs kind


Klar, 8,xx ist viel zu hoch, das sehe ich auch genauso, aber Die Werte von den Vorgaben die du geschrieben hast, sind für mich unmöglich! Dann muß uch mich zu Hause auf die Couch setzten und auf Essen verzichten und alle zwei Stunden nen BZ machen. Weil mit sooooooooooo niedrigen Weten kann ich nicht Arbeiten gehen - Wieso muß ich plötzlich Werte von unter fünf (90) Haben wenn mein Zielblutzucker (und der der meisten Diabetiker) bei 5,5 liegt.
Dann laufe ich ja schon fast Dauerschockend durch die Gegend und kann mich gleich kündigen lassen. Und dann brauch ich auch kein Kind mehr. Habe noch nie von so krassen Werten gehört. Wie kannst/konntest du das mit Job und Familie vereinbaren!?!?!?!?

Gefällt mir
17. Juli 2011 um 0:05

@mausbaer
Habe auch Typ1 diabetes!
Bin wo der kinderwunsch reel wurde zu meinen diabetologen, der mir dann die pumpe empfohlen hat, die dann auch genehmigt wurde war dann in einer klinik zur einstellung und wo meine werte dann über nen längeren zeitraum gut waren gings ans basteln seit die ss bekannt ist bin ich jede woche beim diabetologen zur besprechung optimierung etc!
Habe jetzt immer hba1c um die 6.
Die werte nüchtern 90 nach 1std unter 140 und nach 2 std 120 sind sehr wohl zu schaffen wenn du mit den diabetologen zusammen arbeitest! Brauchst am anfang der ss eh weniger insulin wird erst nachher mehr musst einfach gut betreut sein!

Lg
Mel& 33ssw

Gefällt mir
17. Juli 2011 um 6:54

Danke
Das macht mir jetzt langsam doch echt Mut.
Freue mich riesig über das schnelle Feedback!!!!!!
Wart ihr denn in der Schwangerschaft ganz normal Arbeiten, und was macht ihr beruflich, wenn ich fragen darf??????????????
Bei mir steht die Welt gerade irgendwie Kopf. Sind ja erst im zweiten ÜZ, aber irgendwie ist alles anders. Weiß nicht ob es Einbildung ist, Hormonumstellung oder Streßbedingt (durch Arbeit und/oder Umzugsplanung) aber ich stehe total neben mir!
Meine eine Katze ist extrem anhänglich (deutlich mehr als sonst), BZ meist besser als erwartet, gehe öffters zum Klo, habe häufiger Blähungen und schlafe nachts extrem wenig und unruhig (bin dann dem entsprechend dauermüde, oft extrem reizbar und mache viele Nickerchen wenn ich zu Hause bin), Unterleibschmerzen sind auch seid drei Wochen fast permanent da und dadurch fällt es mir schwer überhaupt an was anderes zu denken.ch weiß das das genau das falsche ist, aber weiß gerade nicht wie ich das ändern soll! Sind alles ja auch nicht unbedingt klare SSAnzeichen und ich bin mir fast sicher dass das alles Einbildung ist aber es nervt mich gerade extrem!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sorry, höre jetzt auch wieder auf von mir zu schreiben, aber irgendwohin mußte ich es mal Posten.
Hoffe ja dass ich durch den Austausch hier etwas entspannter werde und mal abschalten kann!

Gefällt mir
17. Juli 2011 um 9:21

@ mausbaer
Was ssanzeichen angeht hab ich keine ahnung habe es nur bemerkt weil meine mens nicht kam gut war öfter müde aber da hab ich nicht an eine ss gedacht
Bin eigentlich in einzelhandel habe aber seit mai nen beschäftigungsverbot
Mach einfach mal nen termin beim diabetologen und lass dich beraten und mach dich nicht verrückt!
Wünsche dir viel erfolg

Lg
Mel& 33ssw

Gefällt mir
17. Juli 2011 um 9:57
In Antwort auf agatha_11970709


Klar, 8,xx ist viel zu hoch, das sehe ich auch genauso, aber Die Werte von den Vorgaben die du geschrieben hast, sind für mich unmöglich! Dann muß uch mich zu Hause auf die Couch setzten und auf Essen verzichten und alle zwei Stunden nen BZ machen. Weil mit sooooooooooo niedrigen Weten kann ich nicht Arbeiten gehen - Wieso muß ich plötzlich Werte von unter fünf (90) Haben wenn mein Zielblutzucker (und der der meisten Diabetiker) bei 5,5 liegt.
Dann laufe ich ja schon fast Dauerschockend durch die Gegend und kann mich gleich kündigen lassen. Und dann brauch ich auch kein Kind mehr. Habe noch nie von so krassen Werten gehört. Wie kannst/konntest du das mit Job und Familie vereinbaren!?!?!?!?

@ maus
Habe auch erst gedacht: nüchtern zw 60-90 da bist ja halbtod!
Aber für nicht Diabetiker ist das der Normwert und ich bin eigentlich gut klar gekommen!
Habe bis zum MuSchu gearbeitet und Nachmittags mein Kind versorgt

Gefällt mir
27. Juli 2011 um 2:09

Kinderwunsch mit Diabetes
hallo mausbaer882.
Ich bin schon seit 23 Jahren Typ 1 Diabetiker und habe zwei gesunde Kinder.Mädchen 92 geb. Junge 90 geb. Ich finde es toll das Ihr Kinder haben wollt. Mir wurde vor 22 Jahren von einer schwangerschaft abgeraten. Anbei erhielt ich damals die schlimmsten Schauermärchen als Begründung. Es gibt nichts schöneres als einem Kind zuzusehen wie es groß wird.
Viel Spaß dabei.

Gefällt mir