Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Tut dammschnitt, riss sehr weh?

Tut dammschnitt, riss sehr weh?

3. Oktober 2007 um 18:33

Hi habe solche angst davor...ist das sehr schlimm?


lieber gruss silonia

Mehr lesen

3. Oktober 2007 um 20:04

Dammschnitt
Ich hatte einen Dammschnitt, weil mein Baby in der hinteren Hinterhauptslage (Sternengucker - mit dem Gesicht zu meinem Bauch)lag. Dann macht man das wohl meistens, weil der Platz nicht gut ausgenutzt wird. Normalerweise wird angeblich nicht mehr oft geschnitten. Hätte ich vorher gewusst, dass ich geschnitten werde...ich hätte wahrscheinlich keine Nacht mehr geschlafen. Ich hatte echt Angst davor. Aber so schlimm war es bei mir nicht. Ich habe das Schneiden zwar gehört, aber nicht gespürt, da es auf dem Höhepunkt einer Wehe gemacht wird. Dann bist du vor Schmerzen eh nicht ganz bei dir. Mein Mann sagte, als die Ärztin zum Schnitt ansetzte, hätte er schnell seinen Kopf davor gehalten, damit ich es nicht sehe. Gott sei Dank auch. Das Nähen hat super lange gedauert, bestimmt 45 min. oder so und ich habe es "zwicken" gemerkt. Der Schnitt ist auch ganz gut verheilt. Ich habe aber meine Hebamme mal auf die Narbe gucken lassen, weil ein Stich aufgegangen war. Aber mittlerweile ist alles wieder ok (es ist jetzt acht Monate her). Der Gedanke an den Schnitt ruft bei mir immer noch ein mulmiges Gefühl hervor, aber bei mir war es letztendlich nicht so schlimm, wie ich vorher befürchtet hatte.
LG Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2007 um 11:00

Hey!
Ich hatte auch einen Dammschnitt und immer wahnsinig Angst davor. Zur Geburt hatte ich eine PDA. Als geschnitten wurde, habe ich das gemerkt, aber irgendwie komisch, ohne Schmerz.
Und das ist ja die Hauptsache: Es hat nicht weh getan!
Nur hinterher beim Sex die ersten paar Mal. Ich bin dann zum FA, ob alles ok ist. Als er es mir bestätigt hat, konnte ich mich beim Sex besser entspannen und es tat nicht mehr weh.
Alles Gute dir und Gottes Segen für deine Geburt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 20:20
In Antwort auf alexa30107

Dammschnitt
Ich hatte einen Dammschnitt, weil mein Baby in der hinteren Hinterhauptslage (Sternengucker - mit dem Gesicht zu meinem Bauch)lag. Dann macht man das wohl meistens, weil der Platz nicht gut ausgenutzt wird. Normalerweise wird angeblich nicht mehr oft geschnitten. Hätte ich vorher gewusst, dass ich geschnitten werde...ich hätte wahrscheinlich keine Nacht mehr geschlafen. Ich hatte echt Angst davor. Aber so schlimm war es bei mir nicht. Ich habe das Schneiden zwar gehört, aber nicht gespürt, da es auf dem Höhepunkt einer Wehe gemacht wird. Dann bist du vor Schmerzen eh nicht ganz bei dir. Mein Mann sagte, als die Ärztin zum Schnitt ansetzte, hätte er schnell seinen Kopf davor gehalten, damit ich es nicht sehe. Gott sei Dank auch. Das Nähen hat super lange gedauert, bestimmt 45 min. oder so und ich habe es "zwicken" gemerkt. Der Schnitt ist auch ganz gut verheilt. Ich habe aber meine Hebamme mal auf die Narbe gucken lassen, weil ein Stich aufgegangen war. Aber mittlerweile ist alles wieder ok (es ist jetzt acht Monate her). Der Gedanke an den Schnitt ruft bei mir immer noch ein mulmiges Gefühl hervor, aber bei mir war es letztendlich nicht so schlimm, wie ich vorher befürchtet hatte.
LG Alexa

Hallo
hallo!

ich habe zwar keiner erfahrung aber war bei vielen entbindungen schon dabei....

beim dammschnitt hat man keine schmerzen, aufgrund dessen da unten alles gespannt ist um halt das reißen zu verhindert schneidet man ein kleines stück ein.Da es auf spannung ist tut es halt nicht weh....

Wieso es solange gedauert hat ist recht einfach. Es kann is zu einer halben stunde dauern bis die nachgeburt da ist. weiterhing kommt dann noch das nähen dazu....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 17:38

Dammriss
Hallo!
Ein Dammriss tut überhaupt nicht weh, weil er in einer Wehe passiert. Außerdem verheilt er normalerweise sehr gut (ich hab nach 2 Tagen nicht mehr viel gemerkt). Davor brauchst du absolut keine Angst zu haben. LG Attica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 16:09

Huhu
wenn ich ganz ehrlich bin, mir hatt der Schnitt sau wehgetan.
Aber es ist nur ein ganz kurzer Schmerz, dauert ja nur ne Sekunde.
Aber genau wie den Wehenschmerz hatt man es ganz schnel wieder vergessen, hatte auch danach keine Probleme....ein Zahnartzt besuch ist für mich auf jedenfall schlimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 2:32
In Antwort auf lee_12362933

Hallo
hallo!

ich habe zwar keiner erfahrung aber war bei vielen entbindungen schon dabei....

beim dammschnitt hat man keine schmerzen, aufgrund dessen da unten alles gespannt ist um halt das reißen zu verhindert schneidet man ein kleines stück ein.Da es auf spannung ist tut es halt nicht weh....

Wieso es solange gedauert hat ist recht einfach. Es kann is zu einer halben stunde dauern bis die nachgeburt da ist. weiterhing kommt dann noch das nähen dazu....

Dammschutz, prophylaxe, misgav ladach methode
hi,
vielleicht magst du dich ein bisschen mit dammschutz und dammrissprophylaxe beschäftigen?
wissen, was du selber tun kannst, um die chanchen zu erhöhen, ohne dammverletzung zu bleiben?
und zum anderen , was andere (Hebamme, Freundin, Freund/Mann) für dich während der geburt tun können , um dammverletzungen so lange wie möglich zu vermeiden, eventuell ganz. Es gibt auch erstgebärende, die OHNE dammverletzung bleiben,bei manchen hebammen sogar der grossteil!!!
du selbst kannst 4 wochen vor dem et mit dammmassage beginnen(davor bringt es nichts, da das gewebe hormonell noch nicht vorbereitet ist. beschrieben (vorgang , öle...)in ingeborg stadelmann:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 2:35
In Antwort auf janine_11857683

Dammschutz, prophylaxe, misgav ladach methode
hi,
vielleicht magst du dich ein bisschen mit dammschutz und dammrissprophylaxe beschäftigen?
wissen, was du selber tun kannst, um die chanchen zu erhöhen, ohne dammverletzung zu bleiben?
und zum anderen , was andere (Hebamme, Freundin, Freund/Mann) für dich während der geburt tun können , um dammverletzungen so lange wie möglich zu vermeiden, eventuell ganz. Es gibt auch erstgebärende, die OHNE dammverletzung bleiben,bei manchen hebammen sogar der grossteil!!!
du selbst kannst 4 wochen vor dem et mit dammmassage beginnen(davor bringt es nichts, da das gewebe hormonell noch nicht vorbereitet ist. beschrieben (vorgang , öle...)in ingeborg stadelmann:

Teil 2
leider wurde nur ein teil meiner nachricht abgedruckt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 2:39
In Antwort auf janine_11857683

Teil 2
leider wurde nur ein teil meiner nachricht abgedruckt...

Vielleicht nur noch der buchtitel
"die hebammensprechstunde" (i. stadelm.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 20:08
In Antwort auf janine_11857683

Vielleicht nur noch der buchtitel
"die hebammensprechstunde" (i. stadelm.)

Habe gehört...
das dadurch das die scheide so stark gedehnt ist in dem moment wo man den schnitt macht,ja an der stelle auch durch die dehnung nichts unbedingt durchblutet wird,und dann auch theoretisch nichts wehtun kann??!!??oder????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club