Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Trotz kommendem nachwuchs einen hund zulegen?

Trotz kommendem nachwuchs einen hund zulegen?

31. Oktober 2010 um 20:00 Letzte Antwort: 31. Oktober 2010 um 22:20

hallöchen mamis.
seit einigen wochen habe ich das bedürfnis mir einen hund zuzulegen.
jetzt wo ich mich von meinem freund getrennt hab und mir die decke auf den kopf fällt wäre das eine super sache.
nur raten mir meine bekannten davon ab,weil sie meinen,dass wenn ich ab januar ein kleines baby habe,ich keine zeit mehr für nen hund hab.

ist jemand von euch alleinerziehend und hat einen hund?
oder könnt ihr mir da was raten dazu?
bin euch dankbar über jede meinung


liebe grüße jasmina+alessa inside

Mehr lesen

31. Oktober 2010 um 20:04

Ganz ehrlich...
hmmm...

das musst DU Selbst wissen.
Ich selbst würde mr keinen zulegen, da ich denke, dass ich mit Baby genug zu tun haben werde und der Hund bruacht ja ne RICHTIGE ERZIEHUNG

Würde halt an deiner Stelle erst mal Baby bekommen und dann ein paar Monate schauen, wie viel Zeit hast du, welche Möglichkeiten ectr. ...

Dann kannst ja immer noch einen Hundi holen

Finde die Idee aber gut, da ich es richtig finde, wenn Kinder mit Tieren großwerden

VLG!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:06


Also ich bin zwar weder dann alleinerziehend noch habe ich schon ein Kind, aber

ich habe zwei Hunde und ich würde dir abraten, du wirst ab Januar genug zu tun haben und KEINE Zeit für artgerechte Haltung eines neu einzugewöhnenden Hund haben.

Du musst ihn ans neue daheim gewöhnen, egal ob Welpe oder nicht, damit steht meistens auch noch mal (neue) Stubenreinheit in Verbindung und du wirst KEINE Zeit haben, alle paar Stunden, bei Welpen alle zwei Stunden oder sogar jede Stunde, denn Welpen haben oft mal Durchfall, runterzugehen und schon mal gar nicht im Winter..

Bis Januar ist es doch net mehr lang, bitte bitte tu dir selber nen gefallen, bekomm erstmal das Kind...ist doch nicht mehr lange...und DANN überleg noch mal so nach nem halben Jahr...

Gerade ein neuer Hund braucht viel Zuneigung und die wirst du erstmal nicht mehr so viel geben können, sobald Wurmi auf der Welt ist...

Ein Hund ist mehr Arbeit als viele denken...und damals, wo ich keine zeit und kein geld fürn hund hatte (ist auch sehr teuer, gerade wenn du son pech hast, und auch nen allergiker dabei hast)...habe ich mir kaninchen angeschafft..

Das war immer toll..sie sind schmusig, flauschig und man hat mit denen auch ne menge arbeit, wenn man die zeit hat...wie wärs erstmal in die Richtung??

Also wie gesagt, ich habe zwei Hunde und kann dir nur abraten..nen Baby und nen neu einzugewöhnender Hund gehen erstmal gar nicht, später sicher keine Frage...

Und der Hund wird dich erst allein haben und dann ganz schnell wieder teilen müssen, da ist kaum zeit für sozialisierung, das könnte gefährlich für dein Baby sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:10


Alle drei stunden ist zu wenig am anfang...das wird dir jeder Tierarzt bestätigen könne, schlecht für die Stubenreinheitserziehung, und ganz ehrlich, wer kann mit baby, alle paar stunden schnell mal in der nacht runter mit baby??

besonders musst du zb den welpen schnappen, runterlaufen und schnell auf die wiese setzen..und wenn du es zb beim pipi machen in die wohnung erwischt, genau das gleiche spiel, nicht meckern, hund schnappen und runter rennen auf die wiese setzen, ruhig beim pipi machen unterbrechen, damit es merkt...ah okay, pipi gehört ja unten hin...und das dauert..

Viele unterschätzen so einen Hund einzugewöhnen und zu erziehen und jeder, der seinen hund dann wieder abgibt, weil er überfordert ist, sollte es ein lebenlang verboten werden, tiere sich anzuschaffen und ist wohl noch nicht reif genug für ein Kind, weil wer Verantwortung bereit ist zu übernehmen muss auch mit den konsequenzen rechnen...

Meine große konnte zb am anfang nicht eine minute allein bleiben, da kannst nicht zum einkaufen und zu kinderarzt, und ich hatte dann das ordnungsamt und ne anzeige am hals..dann musste ich nen hundesitter zahlen und viel zeit und erziehung neben arbeit in meine große stecken..mittlerweile bleibt sie gut alleine, nach ZWEI Jahren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:13

Ach bitte
tu mir den gefallen und hole dir keinen hund.warte ab bis das baby da ist und etwas älter ist...man brauch viel zeit füt hunde..und meist endet das so dass er dir über den kopf wächst und dan n weg muss...wenn unbedingt ein tier vielleicht was pflegeleichteres...?hasi oder katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:15

Geld...
noch was zu anschaffungskosten..

NIEMALS kaufe einen Billighund, ich habe einen, meine große, hat mir innerhalb von zwei monaten dann über 2000 euro tierarztkosten aus der tasche gezogen, weil sie schwer krank war..und das ist jetzt den meisten passiert, die sich keinen teureren Hund leisten konnten...mein zweiter ist ein teurer rassehund...

Unter 500 wirst du da nix bekommen, dann noch mal 100 für die erstimpfungen plus erstdurchscheckung entwurmung ca 30 euro, körbchen, hundesteuer, fresse und und und, kannst du dir das neben einem baby noch leisten??und wie schnell hast du dein kind in der nacht angezogen, damit du in minutenschnelle unten sein kannst??

Wie gesagt, es gibt auch Käfigtiere, die sind nicht so zeit- und kostenintensiv, können aber auch sehr viel freude bringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:21


Hihi, die Überlegung mit nem Hund hatt ich auch...
nur mein Freund hat es mir gründlich ausgeredet.
Das Tier würde ja jetzt von dir eine Menge aufmerksamkeit bekommen und wenn deine süße erst mal auf der Welt ist, dann spielt Sie ja sicherlich die erste Geige und der Hund wird eifersüchtig...
Ich hätt auch so gern ein kleines süßes Hündchen, aber es ist einfach nicht vernünftig. Wenn mein Baby ein bisschen größer ist, haben wir auch vor uns einen Hund anzuschaffen.

Ich hoffe du triffst für dich die Richtige Entscheidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:26

Ach ja
ihr habt ja recht.bei so vielen NEIN argumenten sollte ich es wirklich lassen und erst mal abwarten.ist wohl vernünftiger.
ABER:ich bin gerade sooooo liebesbedürftig und will was zum knuddeln und lieb haben und bis januar is es noch soo lang

aber danke für eure ratschläge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:28

Ja das BEDÜRFNIS hab ich auch
aber mal ehrlich; einen neuen Hund UND ein Baby....??? Das geht gar nicht. Mindestens der Hund bleibt dann auf der Strecke. Sei nicht dumm, hol den Hund wenn das Kind ein bisschen älter ist wenigstens ein Jahr.
Du bist auch noch allein erziehend, ehrlich, sei nicht so dumm. Denk mal nach, jetzt holst du den Hund und hängst dich voll an ihn, ist ja klar und dann ist da auf einmal das Baby.... der Hund kennt dich erst kurz... Eifersucht vorprogrammiert. gefährlich. Tu es nicht, der Hund tut mir jetzt schon leid

Außerdem - hattest du nicht mal geschrieben, du lebst von Hartz4. Sorfry wenn ich dir unrecht tu, aber mir war so. Und dann find ich es einen Schlag in die Fresse der Steuerzahler, sich auch nochn Hund anzuschaffen. Ätzend!
Dann auch noch einen, der eh vernachlässigt wird wenn du grad ein BABY bekommen hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:29
In Antwort auf taliba_12874855

Ach ja
ihr habt ja recht.bei so vielen NEIN argumenten sollte ich es wirklich lassen und erst mal abwarten.ist wohl vernünftiger.
ABER:ich bin gerade sooooo liebesbedürftig und will was zum knuddeln und lieb haben und bis januar is es noch soo lang

aber danke für eure ratschläge

versteh ich voll gut
geht mir auch so, ich würde auch sooooooooooo gerne aber ich lass es - aus oben genannten gründen.

und all die hunde in tierheimen... das ist so traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:30
In Antwort auf taliba_12874855

Ach ja
ihr habt ja recht.bei so vielen NEIN argumenten sollte ich es wirklich lassen und erst mal abwarten.ist wohl vernünftiger.
ABER:ich bin gerade sooooo liebesbedürftig und will was zum knuddeln und lieb haben und bis januar is es noch soo lang

aber danke für eure ratschläge

Und..
nein,ich bin altenpflegerin.
ergo:ich verdiene mein eigenes geld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:32

...
wie wäre es mit einem kaninchen bzw. zwei bei liebebedürftigkeit??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 20:36
In Antwort auf taliba_12874855

Und..
nein,ich bin altenpflegerin.
ergo:ich verdiene mein eigenes geld

Achso verzeih mir
sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 21:26


was so manche hormone mit einem anstellen

nein würde dir abraten.. wenn du hochschwanger bist wirst du sowieso keine lust haben dauernt alle 2 std. mit dem gassi zu gehen... geschweige davon wenn das baby da ist braucht es deine volle aufmerksamkeit, und dann noch ein kleiner wauwi???

neee tu das nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 22:20

Hallo
Du musst aber dann auch davon ausgehen das der Hund auch beschäftigung braucht wenn ein baby da ist und ob sich das so vereinbaren lässt ist nicht immer sicher. Also lieber mit Freundes Hunden Gassi gehen oder mal "leihen" zum schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper