Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / TROTZ HERZSCHLAG EMBRYO NICHT ÜBERLEBENSFÄHIG

TROTZ HERZSCHLAG EMBRYO NICHT ÜBERLEBENSFÄHIG

2. Mai 2010 um 12:39 Letzte Antwort: 30. Mai 2010 um 13:45

hallo hat das jemand von euch schon mal gehört oder durchmachen müßen?ich bin jetzt in der 12.ssw und laut der ärzte ist der wurm nicht lebensfähig.war vor einer woche beim arzt und da meinte er schon es sehe nicht gut aus die herztöne sind sehr unregelmäßig.mal ganz schnell,mal garnicht und dann wieder langsam.dann nahm sie blut um den hcg wert zu messen und es kam dann raus das er ungewöhnlich hoch lag aber noch im normbereich.zwei tage später hat sie nochmal blut abgenommen und er ist innerhalb von 48 stunden zu wenig gestiegen.doch das herz schlägt immer noch.doch sie will erst dann den abruch machen wenn keine herzaktionen mehr sind.doch wielange soll ich warten?denn laut den ärzten gibt es keine chance das der wurm überlebt.sie sagt sie hätte das noch nie gehabt.bin ich dann jetzt nur ein versuchskaninchen oder ist das normal?denn ich kann mich nicht damit abfinden jetzt noch lange zeit zu warten obwohl es keine hoffnung mehr gibt.doch ich habe keine blutung keine beschwerden ganz im gegenteil ich habe noch schwangerschaftssymtome.kann mir vielleicht jemand einen rat gebenß

Mehr lesen

2. Mai 2010 um 13:17

Geh....
Hallo,
hast du schon eine Zweitmeinung? in solchem Fall wird
man normal z.b. an ein Pränatalmediziner überwiesen,
vor einem Abbruch sollte immer eine Zweitmeinung
geholt werden, krankenhaus oder so...
gruß

Gefällt mir
2. Mai 2010 um 13:33
In Antwort auf an0N_1203871599z

Geh....
Hallo,
hast du schon eine Zweitmeinung? in solchem Fall wird
man normal z.b. an ein Pränatalmediziner überwiesen,
vor einem Abbruch sollte immer eine Zweitmeinung
geholt werden, krankenhaus oder so...
gruß

Die ärzte sind sich einig
danke für die schnellen antworten.also untersucht hat mich bis jetzt nur eine ärztin doch sie hat sich mit zwei kollegen in verbindung gesetzt.und die meinen das gleiche...aber ich denke wenn ich ins krankenhaus gehe das die es auch nochmal untersuchen.aber wie lange kann es dauern bis kein herzschlag mehr ist?sie meinte ich würde es daran merken wenn ich blutungen bekomme.doch bis jetzt ist noch nichts.wenn ich dann blutungen hätte muß ich dann gleich zum arzt?habe im

Gefällt mir
28. Mai 2010 um 17:15


Ja habe ich auch, es war Weihnachten 2006 ich war vor den Feiertagen beim Gyn die meinten ander Gebärmutter wären irgendwelche zellen komisch verändert, WIVO Termin sollter erst März sein. ich bin im Januar wieder hin... OP Termin zur Konisation war Anfang Februar, da war ich schon in der 5 Woche Schwanger, unbewusst. Also da ich ca zur OP meine Tage bekommen sollter gleich dazu eine Ausschabung um falls blutungen autreten die bestimmt werden konnten woher die kommt. ja im März dann angerufen beim Gyn an der Anmeldung ob Zyklus durch OP Narkose Ausschabung und Antibiose durcheinander gekommen sein konnte.. vertröstet ich solle warten es kann sein. Dann Sachen die ich kannte kamen Haarausall Müdigkeit, --- ich bin schwanger-- test positiv, MIttwoch nachmittag beim Krankenhaus herzlichen Glückwunsch 11 Woche.. beim Gyn am Donnerstag morgen angerufen Ausschabung OP 11 Woche was ist los..... ernüchternd dringend zum ABbruch geraten Zyste in der Nabelschnur Unterversorgung langsamer Hersschlag nach aussen gestülpter Nabel Heulen ohne Ende ABruch in angebrochener 12 Woche aus medizinischen Gründen.... Depris Winter 2009/10 bisher noch kein weiteres Kind... im gegenteil sachen wie Blasenentzündung Pilze Gebärmutterentzündung.... alltäglich.....

Gefällt mir
28. Mai 2010 um 18:02

@sissyian
na sag mal ich glaubs ja jetzt nicht. Mit was für einer Begründung labert deine FÄ so eine Scheisse Hol dir ne zweite Meinung von einem anderen Frauenarzt, also ich lang mir da grade an die Birne *am Kopf kratz*

LG Micha mit 2 Sternchen fest im Herzen und Krümel inside

Gefällt mir
30. Mai 2010 um 13:29
In Antwort auf torti81

@sissyian
na sag mal ich glaubs ja jetzt nicht. Mit was für einer Begründung labert deine FÄ so eine Scheisse Hol dir ne zweite Meinung von einem anderen Frauenarzt, also ich lang mir da grade an die Birne *am Kopf kratz*

LG Micha mit 2 Sternchen fest im Herzen und Krümel inside

He micha
der eintrag von mir ist ja nun schon n weile her.und leider hat es sich bestätigt das baby war nicht überlebungsfähig.als sie es feststellten war ich in der 12 ssw vier wochen später nach unzähligen untersuchungen dann die as.nun ist es fast schon zwei wochen her und es geht mir schon wieder besser.hab nun endlich begriffen dases nicht an mir lag.ich möchte auch gerne wieder schwangen werden nur hab ich angst.angst daswieder etwasschief gehen könnte.wie war das bei dir?wie lange hast du gewartet?ich wollte eine mens. abwarten und es dann wieder versuchen.liebe grüße franzi

Gefällt mir
30. Mai 2010 um 13:45
In Antwort auf beate_12495481


Ja habe ich auch, es war Weihnachten 2006 ich war vor den Feiertagen beim Gyn die meinten ander Gebärmutter wären irgendwelche zellen komisch verändert, WIVO Termin sollter erst März sein. ich bin im Januar wieder hin... OP Termin zur Konisation war Anfang Februar, da war ich schon in der 5 Woche Schwanger, unbewusst. Also da ich ca zur OP meine Tage bekommen sollter gleich dazu eine Ausschabung um falls blutungen autreten die bestimmt werden konnten woher die kommt. ja im März dann angerufen beim Gyn an der Anmeldung ob Zyklus durch OP Narkose Ausschabung und Antibiose durcheinander gekommen sein konnte.. vertröstet ich solle warten es kann sein. Dann Sachen die ich kannte kamen Haarausall Müdigkeit, --- ich bin schwanger-- test positiv, MIttwoch nachmittag beim Krankenhaus herzlichen Glückwunsch 11 Woche.. beim Gyn am Donnerstag morgen angerufen Ausschabung OP 11 Woche was ist los..... ernüchternd dringend zum ABbruch geraten Zyste in der Nabelschnur Unterversorgung langsamer Hersschlag nach aussen gestülpter Nabel Heulen ohne Ende ABruch in angebrochener 12 Woche aus medizinischen Gründen.... Depris Winter 2009/10 bisher noch kein weiteres Kind... im gegenteil sachen wie Blasenentzündung Pilze Gebärmutterentzündung.... alltäglich.....

Hallo tschuuck
hallo ja so eine sache ist echt nicht schön.darüber hab ich mir nie gedanken gemacht.in meiner ersten ss war alles ok und irgendwie auch selbstverständlich.doch diesmal war alles anders.ich hatte vom ersten tag an soo ein komisches gefühl und konnte auch an nix anderes denken als hoffentlich hört nicht auf einmal das herzchen auf zu schlagen.keine ahnung warum.vielleicht hat mein körper es schon gespührt...ich weiß auch nicht.also so hab ich den eingriff gut überstanden also rein körperlich.das andere dauert wohl noch.ich möchte am liebsten soo gerne sofort ss werden.doch ich weiß das ich noch warten muß.bis jetzt hab ich von den ganzen dinge die du da aufzählst noch nichts.aber der arzt in der klinik meinte das es normal wäre wenn ich pilze oder änliches bekommen würde.aber mal was anderes ich hatte nun ja letzte woche die as hatte dann bis ca.8 tage danach geblutet und dann kam nur noch so (entschuldige bitte) braunes zeug.doch heute habe ich unterleibschmerzen und tu auch schon wieder bluten.doch der arzt meinte das ich meine mens.erst wieder nach ca.4-6wochen kriegen müßte.doch was ist das denn heute?oder kann das noch von der op sein?wäre schön wenn du antworten würdest.liebe grüße franzi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers