Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Trennung vom Partner in der Schwangerschaft...

Trennung vom Partner in der Schwangerschaft...

6. September 2011 um 13:30

...hallo ihr Lieben,

derzeit läuft es mit meinem Partner nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Leider habe ich das Problem, dass ich von ihm schwanger bin, obwohl wir erst seit 1,5 Jahren zusammen sind. So hatten wir das auch nicht geplant. Jetzt heißt es von allen Seiten: "du kannst dich nicht trennen, du bist doch jetzt schwanger..."...heißt das jetzt, ich muss wegen dem Kind für immer mit meinem Freund zusammen bleiben!? Ist es so anstößig sich in der SS zu trennen?

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir weiter helfen...!

Vielen Dank im Voraus!

Stefffi + Krümel
<a ="http://lilypie.com/">< ="http://lbdf.lilypie.com/tcpZp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Pregnancy tickers" /></a>

Mehr lesen

6. September 2011 um 13:47

Ist natürlich blöd...
....wenn es ungeplant passiert ist und Du nun feststellst, dass es nicht so ganz mit Euch hinhaut.
Genau das Thema hatten mein Partner und ich gerade gestern (sind übrigens auch "erst" seit etwas über 2 Jahren zusammen). Wir sind beide der Meinung, dass wenn es garnicht mehr geht, man nicht dem Kind zuliebe zusammen bleiben sollte. Schlussendlich führt so etwas immer zur Unzufriedenheit, was wiederum auch das Kleine mitbekommt.

Prinzipiell bin ich zwar so eingestellt, dass man nicht so schnell aufgeben sollte, aber wenn Du bereits in Dich gegangen bist und Du einfach nicht mehr kannst / willst bzw. wie auch immer, dann ist es wirklich Beste, sich zu trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 13:50


wenn du dir sicher bist und diese beziehung nicht weiterführen möchtest, dann trenn dich, versuche es aber möglichst im guten, also erkläre es ihm anständig, damit ihr danach trotzdem beide für euren nachwuchs sorgen könnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 13:50


ich war auch erst knapp2 jahre mit meinem freund zusammen und bin dann ungeplant schwanger geworden. es lief schon länger nicht mehr alles toll in der beziehung und ich glaub ich hab mich nur aus faulheit noch nicht getrennt,da wir zusammen wohnten und auch viele sachen zusammen gekauft haben wäre es ein wenig kompliziert gewesen.
naja in der 17.ssw hab ich mich dann getrennt. ich hätte die trennung sicher noch hinaus zögern können,aber früher oder später wäre es eh auseinander gegangen und dann besser in der ss als wenn das kind schon da ist.
erstmal gehen eh alle davon aus, dass der mann sich von dir getrennt hat es gab dann doch den ein oder anderen blick,wenn ich dann klargetsrellt hab,das ICH mich getrennt hab und ich damit aus sehr glücklich bin
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 14:44

Danke...
für eure Antworten!

Aber ich habe auch das Gefühl, dass sich seit der SS vieles verändert hat. Irgendwie ist er überhaupt nicht mehr zärtlich zu mir... immer muss ich ankommen, damit er mich überhaupt mal in den Arm nimmt...das ist alles so frustrierend!
Und seit dem ich schwanger bin fühle ich mich auch so dick und unsexy...hätte gerne mal, dass jemand sagt, ich liebe dich trotzdem...aber er sagt ja überhaupt nichts mehr...nur dass ich ihn nicht so einengen soll...ob es hilft, wenn ich jetzt wieder mein eigenes Ding mache?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 14:50

Ich
finde das du die trennung nicht übersturzen solltest.

auch wenn ihr nur 1,5 jahre zusammen seit und ihr jetzt ein baby bekommt sollte man nicht gleich wenn man mal unzufrieden ist über trennung nachdenken. eine trennung wird in den meisten fällen nicht gut ausgehen.. deine hormone spielen bestimmt auch grad verrückt und er ist sich bestimmt auch gard unsicher wie er dich und das baby finanzieren soll wie es weiter geht. lasst euch doch bisschen zeit und gebt eurer beziehung bzw famile eine chance...

wünsch dir trotzdem alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 14:57

. . .
grundsätzlich würde ich auch nur zu einer Trennung raten wenn du dir ganz sicher bist dass du mit ihm nicht glücklich wirst bzw. er nicht der richtige ist.
Sind es aber "nur" die Dinge, das er nicht mehr so aufmerksam zu dir ist wie am Anfang der Beziehung dann würde ich dir dringend raten mit ihm darüber zu reden!! Reden ist ganz wichtig wenn dich etwas stört. Der Partner kann nicht hellsehen oder ahnen was in dir vorgeht. Wenn du ihm sagst was deine Ängste bzw. Wünsche sind und er es versteht und darauf eingeht dann würde ich mir eine Trennung nochmal überlegen. Andersrum musst du dir seine Ängste u Wünsche auch anhören, vielleicht gibt es gründe warum er so abweisend ist. . .vielleicht ist er mit der Situation überfordert.
Und wenn er dennoch sagt das er sich eingeengt fühlt dann kann ich nur sagen . .dann ist er noch nicht reif genug. Schließlich bist du schwanger und ihr seid/könntet bald eine Familie sein, da ist nähe und zusammenhalt wohl grundlage!! Finde ich!!
Ich wünsche dir alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 15:05


Eine Freundin von mir, ist im 8.Monat noch ausgezogen. Obwohl die beiden schon 4 Jahre zusammen waren und es hat eben nicht geklappt. Probleme gab es vorher schon und durch das Kind dann noch mehr.

Überstürzen würde ich nichts. Kommt sicher darauf an, was ihr für Probleme habt - wenn es vorher schon schwierig war???
1,5 Jahre find ich jetzt nicht zu wenig um sich bewusst für ein Kind zu entscheiden (ist bei uns auch so)
Leichter wird es dadurch auf keinen Fall!
Hast du denn gute Freunde bzw. Eltern, die dich unterstützen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 15:32

...
...ja, Unterstützung würde ich schon genug bekommen...am Geld liegt es auch nicht und geredet habe ich schon wie ein Wasserfall. Aber ich liebe ihn ja und wir bekommen ein Kind zusammen, da muss man es schon versuchen...aber wenn einem kein Interesse entgegen gebracht wird...weiß nicht, dann stimmt doch da etwas nicht!

Aber ich will auch nicht mein ganzes Leben unglücklich sein, nur weil ich jetzt ein Kind bekomme...das ist für ihn, meiner Meinung nach, kein "Freifahrtsschein"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 17:50

Na dann
warte, solange wie du eben kannst ab. Geh aber auf sicherheit - das heißt, Vaterschaft eintragen lassen (wegen Unterhalt) und gib deinem Kind auch deinen nachnamen...

Wohnt ihr denn zusammen? Wegen KiZi einrichten und solchen Sachen? Vielleicht wird er ja auch stutzig, wenn du ihn generell erstmal ausplanst - könnte ja passieren, das ihm dann ein Licht aufgeht und er sich ändert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 6:30

Hallo ihr Lieben,
@dragonheart...ja, wir leben zusammen, aber müssten in dem Haus ein Kinderzimmer erst einrichten und renovieren...er tut aber überhaupt nichts! Er geht lieber zu seinem Kumpel und renoviert dort...

Ich war gestern mal bei der Schwangerenberatung und habe mich erkundigt, wie das alles geht. Eigentlich würde es mir nach einer Trennung von meinem Partner finanziell besser...das Problem ist nur, dass das Kind dann keinen Vater hat.

@Ana...vielleicht gibt es bei euch auch solche Beratungsstellen, die Frauen dort sind sehr nett und versuchen auch, einen zu unterstützen. Wichtig wäre nur bei einer Trennung die Eintragung der Vorvaterschaft durch das Jugendamt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 10:44

Für euch beide...
Letztlich könnt nur ihr beide sagen, wie schlimm es ist und wie lange die Probleme schon bestehen. Das sollte den Ausschlag geben...

mein Mann war am Anfang auch bescheuert! Erst jetzt wo er das Baby spüren kann, interessiert er sich langsam für die SS. Unser zukünftiges KiZi sieht auch noch aus wie ne Müllhalde...hatte trotzdem nie Trennungsgedanken(keine ernsthaften jedenfalls)

Ich drück euch die Daumen - lasst euch schön beraten! Vielleicht haben eure Männer ja noch ne Chance verdient gute Väter zu werden - aber wenn ihr es nicht mehr könnt, dann kann auch ein Kind ohne Papa glücklich werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2016 um 22:01
In Antwort auf zaria_12850304

...
...ja, Unterstützung würde ich schon genug bekommen...am Geld liegt es auch nicht und geredet habe ich schon wie ein Wasserfall. Aber ich liebe ihn ja und wir bekommen ein Kind zusammen, da muss man es schon versuchen...aber wenn einem kein Interesse entgegen gebracht wird...weiß nicht, dann stimmt doch da etwas nicht!

Aber ich will auch nicht mein ganzes Leben unglücklich sein, nur weil ich jetzt ein Kind bekomme...das ist für ihn, meiner Meinung nach, kein "Freifahrtsschein"!

Hallo.
Ich hoffe, dass es Euch mittlerweise besser geht. Ist ja schon eine Weile her, wo du es geschrieben hast.

Viele Männer sind erst einmal überfordert und gehen in sich, wenn die Frau schwanger wird, weil sie verunsichert sind.
Was es wirklich heißt, dass die Frau oder Freundin schwanger ist, realisieren sie erst nicht.... Ernsthaft. WEnn Angst im Spiel ist, wird das verdrängt. Und ist das Kind da, ist der Schreck erstmal groß, wenn die Traumblase platzt...

ABer trennen kannst du dich immernoch... und es ist echt einsam, wenn du dein Kind bekommst, ohne, dass er deine Hand hält...
Ich weiß wie es ist in der Schwangerschaft allein zu sein...
Hatte echt jemand heftigen an meiner Seite, wir waren bei der Paartherapie und selbst der Paartherapeut hat mir dann zur Trennung geraten.
ABer wenn die KInder größer werden, werden sie FRagen stellen. Und ich brauche mir keine Vorwürfe machen, dass ich es nicht versucht hätte.

Nachnamen deinen und Vaterschaft eintragen lassen. WEnn er sich um gemeinsames Sorgerecht nicht bemüht einfach nicht ansprechen...

Ich blieb bei ihm, bis unsere Tochter 1,5 war..
In der Zeit habe ich viel Stärke und SElbstständigkeit gelernt und hat mir auch etwas Gutes gebracht - im Nachhinein.

ABer vielleicht ist es bei euch auch anders. Die Probleme klingen nach Flucht und Angst von ihm. Wie es um die Beziehung steht merken Männer auch meist viel zu spät.
Gib nicht zu früh auf. Wenn das Kind da ist und er es in den Händen hält, tut sich bei den Männern nach und nach nochmal viel, wo die Frau schon in der Schwangerschaft sich emotional schon etwas entwickelt.
ABer letztendlich ist es doch auch ein gemeinsames WAchsen...

Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger?!
Von: tasch810
neu
13. November 2016 um 19:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen