Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Trennung vom Kindsvater in der Schwangerschaft?

Trennung vom Kindsvater in der Schwangerschaft?

4. Februar 2010 um 12:19



Hallo ihr lieben,
In erster Linie ist es immer einen selbst überlassen was man tut aber wollte einfach mal von euch wissen wie ihr darüber denkt wenn man sich in der Schwangerschaft schon von dem Vater seines Kindes Trennt?
Bei mir ist es nämlich so das ich relativ früh Schwanger geworden bin und mein kleiner Zwerg eigentlich nicht geplant war aber dennoch herzlich willkommen ist..
In den letzten Wochen haben wir(Kindsvater) sehr viel Zeit miteinander verbracht er hatte Urlaub dann war er krank und ständig hingen wir aufeinander und in diesem Zeitraum habe ich bemerkt das wir beide auf keinen fall zusammen passen so etwas von unterschiedlich das gibt es gar nicht und dadurch haben wir uns auch sehr viel gestritten.
Ich habe mir gedacht wenn er wieder arbeiten geht wird sich das alles wieder legen aber nöööö irgendwie gar nicht.
Als wir uns kennenlernten bin ich auch Vollzeit arbeiten gegangen und dadurch haben wir uns manchmal tage lang nicht gesehen weil er auch Schicht arbeitet. und da haben wir uns auch gut verstanden.
Es sind auch hundert andere dinge die mich stören aber das würde den Rahmen sprängen.
Ich habe ihn auch schon persönlich drauf angesprochen ob ihm es auch schon aufgefallen sei das bei uns der Wurm drin ist und er meinte ja, aber er möchte die Beziehung unbedingt aufrecht erhalten dem Kind zu liebe. Aber sollte man nur wegen einem gemeinsamen Kind zusammen bleiben?????
Wenn man sich nicht mehr versteht und am Ende sich noch die Köpfe einschlägt ist das glaube ich schlimmer für ein Kind als wie wenn beide Elternteile super gut befreundet bleiben oder????
Und peinlich ist es mir auch sich zu trennen, habe schon eine 6Jährige Tochter und mit ihrem Vater auch nicht mehr zusammen und dann auch noch ein zweites und wieder die Beziehung den Bach runter gegangen oh Gott die Leute würden sich einfach nur das Maul über mich zerreißen
Mfg Lina

Mehr lesen

4. Februar 2010 um 12:24

Es ist doch egal was die anderen Leute sagen...
Hauptsache du und dein Kind werdet glücklich.
Mach doch am besten das, was dein Bauchgefühl dir sagt.
Wenn du meinst ihr beiden könnt gemeinsam nicht glücklich werden,
würde ich mich eher trennen. Das Baby bekommt es ja auch mit das irgendwas nicht stimmt.
Also auch wenn es älter wird. Und Kinder gucken sich alles von den Eltern ab.
Vielleicht denkt es später dann, das es normal ist sich zu streiten und das ist doch keine
Basis für eine gute Beziehung oder?
Naja du musst selber wissen was dein gefühl dir sagt wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße von Emma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 12:47

Ganz genau
eigentlich habe ich mich auch schon entschieden und einfach zusptuch gesucht
Eigentlich ist es normal das ein Kind zusammen schweißt aber wenn man das Gefühl hat die andere Hälfte interessiert sich garnicht ist das nicht so ein tolles Gefühl.
Ich bin jetzt in der 30SSw und bis jetzt keinerlei Unterstützung von meinem Freund bekommen, ich bin jetzt seid 8Mon. dabei meinem Sohn einzukleiden ect. Kinderzimmer,Möbel.
Und um ganz erlich zu sein hat er bis jetzt kein cent für seinen Sohn ausgelegt was soll man dazu noch sagen mich machts echt sauer
Lg Lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 13:01


so wie du schreibst hast du dich innerlich doch schon entschieden. meiner meinung nach sollte man sich trennen, bevor ein kind das noch mehr mitbekommt.
bin seit juli von meinem mann getrennt, mein sohn war da grade 2, es war echt schwer für ihn das zu verstehen.
nun bin ich von meinem neuen partner im 4. monat schwanger, und mir ist echt egal was die leute sagen. bei uns war es auch nicht geplant, aber wir werden auch zusammen bleiben. ist mein drittes kind vom dritten vater. ich fand sowas immer ganz schlimm, aber die kids können auch nix dafür, wenn die beziehung der eltern nicht klappt.
einen wirklichen rat kann dir niemand geben, dein herz und dein verstand sagen dir wie es sich richtig anfühlt. wünsche dir alles gute, egal ob du dich für oder gegen den vater entscheidest.
liebe grüße, britta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 18:20
In Antwort auf fayza_12453002

Ganz genau
eigentlich habe ich mich auch schon entschieden und einfach zusptuch gesucht
Eigentlich ist es normal das ein Kind zusammen schweißt aber wenn man das Gefühl hat die andere Hälfte interessiert sich garnicht ist das nicht so ein tolles Gefühl.
Ich bin jetzt in der 30SSw und bis jetzt keinerlei Unterstützung von meinem Freund bekommen, ich bin jetzt seid 8Mon. dabei meinem Sohn einzukleiden ect. Kinderzimmer,Möbel.
Und um ganz erlich zu sein hat er bis jetzt kein cent für seinen Sohn ausgelegt was soll man dazu noch sagen mich machts echt sauer
Lg Lina

Tja, zum thema "zusammenschweissen"
ich denke nicht, dass das "automatisch" während einer ss passiert. mein man und ich hatten uns so sehr ein kind gewünscht - und die ersten monate der ss, wo man meint, wir müssten uns wie blöde freuen, waren die hölle. ich habe schon wohnungen gesucht.
und das lag zum teil sicherlich an vielen dingen die mir nicht gefielen, aber auch an der ablehnung, die schlicht durch die hormone zusammen kam.

ich erinnere mich, dass du schonmal eine ähnlichen thread eröffnet hattest, aber dir weniger sicher in dieser frage schienst.

tja, ist wirklich schwierig zu entscheiden. aber es wird sich dir schon irgendwie offenbaren, ob du noch zu deinem freund gehörst oder nicht. igendwas wird euch ja auch mal zusammengebracht haben, schau dochmal ob dieses etwas noch vorhanden ist, oder reaktivierbar, oder ob es neue vorteile gibt (ausser das kind). wenn du echt nichts mehr findest, was dich hält, sollte es auch das kind oder das gerede anderer leute nicht mehr tun. wenn da doch was ist: lohnt es sich manchmal harte zeiten durchzustehen und dafür zu kämpfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest