Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Trauriger Geburtsbericht von meiner Tochter Johanna

Trauriger Geburtsbericht von meiner Tochter Johanna

21. März 2009 um 17:06

Hallo ihr Lieben.

Wie ihr oben schon lesen könnt, möchte ich über die Geburt meiner Tochter berichten.
Vielleicht hilft es mir so besser, mit der Situation zurecht zu kommen.
Im Voraus:
Meinen Geburtstermin hätte ich eigentlich am 24.04. gehabt. Durch meine Schwangerschaftsdiabetes sollte eigentlich schon 2 Wochen vorher eingeleitet werden.

Letzte Woche Donnerstag, 12.03.09, hatte ich einen normalen Termin beim FA zur Untersuchung und zum CTG. Dort wurde dann auch noch mal Ultraschall gemacht, um die Größe der Kleinen zu kontrollieren. Mein FA schätze das Gewicht auf ca. 2600 Gramm. Und es war ALLES in Ordnung!!
Diesen Donnerstag, 19.03.09, hatte ich wieder Termin zur Kontrolle.
Nur leider verlief es nicht so wie sonst immer. Die Schwestern hatten beim CTG keine Herztöne gefunden. Daraufhin machte der Arzt noch mal Ultraschall. Und dann bekam ich die schlimmste Nachricht, die ich in meinem bisherigen Leben bekommen habe. Er konnte auch keine Herzaktivität feststellen.
Es war echt unfassbar. Du liegst auf der Liege, schaust zum Monitor und siehst absolut keine Bewegungen oder ähnliches. Dabei war doch letzte Woche noch alles in Ordnung und ich hätte doch nur noch 2 Wochen gemusst!!!!!!!!!!!
Ich bin daraufhin nach hause und mit meinem Partner ins Krankenhaus. Mein Freund verstand es auch nicht und sagte sich die ganze Zeit, dass der Arzt sich getäuscht haben muss. Im Krankenhaus angekommen wurde auch noch mal Ultraschall gemacht. Aber leider bekamen wir keine positive Nachricht.
Danach mussten wir zum Gespräch mit der Ärztin und Hebamme. Wir sollten am Freitag um sechs Uhr wieder da sein, damit die Geburt eingeleitet werden kann.
Somit sind wir wieder nach hause.
Zu hause angekommen haben wir unsere Eltern informiert. Dann kam natürlich wieder alles anders. Ich habe Blutungen bekommen, also sind wir wieder zurück ins Krankenhaus. (ca. um 18:15 Uhr) Dort ging dann eigentlich auch alles recht schnell. Ein Einlauf wurde gemacht (welchen ich nicht als schlimm empfand), danach gings zum Duschen. Um 19:45 Uhr lag ich dann im Kreißsaal und der Wehentropf wurde angelegt. Dieser fing dann auch recht schnell an zu wirken. Alles in einem lag ich 5 Stunden in den Wehen.
Ich hatte keine PDA, allerdings bekam ich ein Schmerzmittel. (Wobei ich aber der Meinung war, dass das nicht gewirkt hat)

Am 20.03.09 um 01:47 kam meine Tochter Johanna dann zur Welt. Sie war 3350 Gramm schwer, hatte eine Größe von 52 cm und einen Kopfumpfang von 32 cm. (und das in der 36 SSW)

Und ich wünsche so etwas KEINEM. Es ist das schlimmste, wenn du dein Kind zur Welt bringst und wartest vergeblich auf die ersten Schreie.

Sie wurde dann in ein Handtuch eingewickelt und ich durfte sie mir ansehen.
Sie sah so normal aus. Das einzige war, dass die Lippen blau waren und der Mund leicht geöffnet war, so als ob sie jeden Moment schreien wollte. Mir laufen jetzt schon wieder die Tränen, wenn ich dran denke.
Sie hatte die Stupsnase vom Papa und meinen Mund.

Rein vom äußerlichen her konnte die Ärztin nicht erkennen, woran es gelegen hat, dass die Kleine nicht mehr gelebt hat. Der Mutterkuchen war soweit auch ok.
Was sie stark vermutet: Das es wirklich am Diabetes lag. Das meine Diabetologin es alles ein bissl zu leicht auf die Schulter nahm und nicht das getan hat, was man hätte tun sollen. (was heißt: bessere Untersuchungen, bessere Einstellung des Insulins)

Die genauen Ergebnisse bekommen wir erst in ca. spätestens 2 Wochen.


Es ist einfach nur total schlimm alles. Jetzt bin ich wieder zu hause und das Kinderzimmer bleibt leer. Im Moment weiß ich wirklich nicht, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll, geschweige denn wie es weiter gehen soll. Es ist alles so unbegreiflich.

Mehr lesen

21. März 2009 um 17:12


ich drück dich und fühle mit dir...das tut mir so leid...
lg katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 17:22

....
Es tut mir so unendlich leid. Man kann es gar nicht glauben was euch da passiert ist. So etwas hat niemand verdient. Meine Freundin musste das leider auch schon durch machen und ich frage mich immer warum das leben so unfair ist und einem die kinder genommen werden, obwohl man sich so auf sie freut und sie es so gut gehabt hätten. Andere schlagen oder bringen ihre Kinder um und diejenigen die sich so sehr darauf freuen den wird es einfach so genommen. Das ist sehr unfair. Ich wünsche euch viel Kraft und alles alles gute! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 17:22

Ich.....
... danke euch für euren lieben Worte!!!!!
Ich hoffe ich, bzw. mein Freund und ich kommen bald damit zurecht.
Es ist einfach nur furchtbar.
Du freust dich all die Monate auf dein Kind, tust und machst und als Dank passiert sowas. Das Leben ist im Moment einfach nur ungerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 17:58

Meine güte ich weis nicht was ich sagen soll.
Ich sitze nun hier vor dem Computer und weine Rotz und Wasser.
So etwas ist sooo schlimm und ungerecht ganz ehrlich.
Ich kann dir nur mein tiefes mitgefühl ausdrücken, und für dich beten das du die sache einigermasen überstehen tuhst.
Ich habe gerade das Kinderzimmer für unsere kleine vertig gemacht und ich kann mir absolut nicht vorstellen das sie dann später nicht drinnen liegen wird.
Ganz ehrlich wenn mir so etwas passieren würde mich könnte man dann in eine Klapse einliefern,weil mein Leben dann so kaputt wäre.
Das schlimmste ist aber das du dein kleiner Engel auch noch auf normalen Weg bekommen hast.
Ich hätte das nicht geschafft,also RESPEKT du bist eine starke Frau.
Ich wünsche dir alles gute für dein weiteres Leben und ganz viel Kraft.

LG chrissi (33.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 17:59


ich weiss gar nicht was ich dir schreiben soll es tut mir so leid ich wünsche euch von meinem ganzen herzen viel viel kraft.

fühl dich gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:33


ich weiß nicht was ich sagen soll ich hab geheult als ich das gelesen habe mir fehlen einfach die worte am liebsten würde ich dich jetzt in den arm nehmen und feste drücken wo war gott als das passierte?ich wünsche dir und deiner familie jetzt viel kraft ich will jetzt nicht sagen das ihr da schnell drüber hinweg kommt ich denke sowas bleibt immer in deinem kopf trotzdem wünsche ich euch viel kraft ich fühle mit euch.traurige grüße ,
Einen satz für euren Engel
Manchmal fallen ankommen und gehen auf den gleichen tag und wäre liebe stufen so würde ich hinauf kommen um dich zurück zu holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:35

Ich
wünsche euch ganz viel Kraft das zu überstehen und möchte mein vollstes Beileid aussprechen. Das ist das Schlimmste was passieren kann und ich hoffe daß ihr schnell darüber hinweg kommt. Sicher werdet ihr Johana immer im Herzen tragen, aber genauso sicher werdet ihr irgendwann bereit sin für ein neues Wunder.
Liebe Grüße,
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:44


Oh nein! Das ist schrecklich, was ihr erlebt habt. Mein herzliches Beileid.

Ich wünsche dir seeehr sehr viel Kraft, das alles gut durchzustehen.

Lass die Trauer zu und unterdrücke sie nicht.....
Du wirst deine Tochter mit Sicherheit NIE vergessen, aber mit der Zeit wirst du lernen, damit umzugehen und es zu verarbeiten


Respekt, dass du das alles geschafft hast und auch hier darüber schreibst.

Da muss ich auch weinen, es tut mir wirklich so leid.

Alles alles Liebe für dich und deine Familie
und viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 18:58

Leid
Auch mir tut es sehr, sehr Leid,dass so etwas schreckliches passieren konnte.
Das ist das Schlimmste und Unvorstellbarste,was einer Mutter geschehen kann.
Auch ich wünsche dir und deinem Freund viel Kraft und das so etwas nie,nie wieder geschieht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:16

....
Ihr seid alle so lieb.
Ich danke euch wirklich ganz doll für die lieben Worte!!!!
Das alles gibt mir wirklich ein wenig Kraft.

Nochmals vielen, vielen Dank !!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:19
In Antwort auf walkuerekara

....
Ihr seid alle so lieb.
Ich danke euch wirklich ganz doll für die lieben Worte!!!!
Das alles gibt mir wirklich ein wenig Kraft.

Nochmals vielen, vielen Dank !!!!!!!!!!!


ich möchte dir nicht nur heute beileid wünschen wenn du möchtest bin ich auch so für dich da, ich find das so traurig was euch passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:40


Ich wünsche Dir und Deinem Mann ganz viel Kraft in diesen Stunden
Leider können wir euch den Schmerz nicht nehmen Gedanklich werdet ihr aber ganz, ganz viele Menschen um euch haben ! - mich eingeschlossen

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:40

das tut mir so unendlich leid für euch
da weiss man nicht was man sagen soll. ich sitze hier und mir laufen die tränen runter. wie muss es euch dann erst gehen.
das is sooo schrecklich.......ich wünsche euch alle kraft der welt.

alles liebe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:42


Oh Gott das tut mir so leid!!!! Fühl dich einfach mal in den Arm genommen...........es tut mir leid wenn ich nicht die richtigen Worte finde, ich glaub in so einer Situation gibt es die auch nicht......ich hoffe du kannst die Kraft aufbringen die du brauchst um mit dem Verlust deiner Kleinen fertig zu werden......sie wird jetzt "von da oben" auf euch achtgeben und euer kleiner Engel sein.......


Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:54

Es tut mir so leid
Ich wünsche euch ganz viel Kraft um diese schwere Zeit zu überstehen.

Mir kommen die Tränen wenn ich das lese, es tut mir so unendlich leid, du musstest schon so viel Kraft aufbringen, um deine Tochter tod zu gebähren! Das ist wirklich das Schlimmste glaube ich was eine Mutter durchleben muss.

Fühl dich gedrückt, ich weiss nicht mehr was ich sagen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 19:54

Oh mein Gott Du Arme
... ich glaube, Du musst erleben, was wohl das so Schlimmste ueberhaupt auf der Welt ist.

Ich wuensche Dir ganz viel Kraft, Hoffnung und viele liebe Menschen, die bei Dir sind, um Dir bei dem Erlebten behilflich zu sein.


Von Herzen alles liebe und fuehl Dich -wenn auch unbekannterweise- gedrueckt,

Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 20:20

Mein herzliches beleid
das leben kann manchmal echt grausam sein
ich wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft über dieses schicksal irgendwann hinweg zu kommen.

auch ich hatte davor immer eine heiden angst und hab sie heute auch noch

irgendwie findet man gar nicht die richtigen worte

ich schreib jetz einfach, alles liebe und ganz viel kraft wünsch ich euch.

glg + dücker
von nadine, der die tränen gerade in den augen stehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 20:27

Mein herzlichstes Beileid
Als ich eben Dein Bericht gelesen habe, wurde ich ganz still, wurde sehr nachdenklich und mir blieb jedes Wort im Halse stecken.
Es tut mir so unendlich für Dich und deinen Schatz leid. Ich hoffe, ihr könnt es eines Tages verarbeiten bzw. ihr könnt damit umgehen.

BLEIBT stark!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 20:54


Mir tut es auch sehr leid für euch. Dafür gibt es keine passenden Worte...

Ich kann nur sagen, ich wünschte nach deinem Bericht fast, meine Kleine könnte schon früher kommen. In den letzten Wochen, kurz vor dem Ziel, plötzlich das Kind zu verlieren, muss der absolute Horror sein. Man hat es eigentlich schon fast auf den Arm, und dann ist es plötzlich nicht mehr...

Ich hoffe, du schaffst es, die Situation irgendwie zu verarbeiten und irgendwann neue Hoffnung zu schöpfen, vielleicht ein weiteres Kind zu bekommen, auch wenn du vielleicht jetzt nicht daran denken kannst, weil alles noch so frisch ist.

Ein Freund von mir sagt immer, wenn ich ihm meine Ängste schildere, dass mein Kind vor der Geburt sterben könnte - du hast sie trotz allem gehabt, sie war in deinem Bauch, du konntest sie spüren, sie war da, sie gehörte zu dir... Natürlich ist das für die Zukunft kein Trost, aber so über die Möglichkeit, mein Kind könnte sterben, zu denken, das nimmt mir trotz allem mein schlechtes Gefühl darüber ein Stück weit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 21:26


oh mein gott! ich weine in diesem moment mit dir. ich wünsche dir und deiner familie ganz doll, dass ihr diesen schmerzlichen verlust verarbeiten könnt. der liebe gott wird gut auf eure tochter aufpassen und mit euch sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 21:53


Ich drücke dich ganz fest und wünsche dir und deinem Partner viel Kraft das Geschehene zuverabeiten.
Mein allerherzlichstes Beileid
Traene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 22:50

Es tut mir so leid
In dieser Situation die richtigen Worte zu finden ist schwer. Ich möchte dir nur ganz viel Kraft und liebe Menschen um dich herum wünschen. Das ist wirklich das schlimmste was einer Mutter passieren kann.

Ich drücke dich und wünsche euch ganz viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 8:37


Auch wenn die worte nicht das geschehene rückgängig machen können

möchte dir und deiner familie unser tiefstes mitleid aussprechen.....

WÜnsche euch ganz viel kraft und zusammenhalt damit ihr diese schwere zeit durchsteht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 8:58

Ich wünsche Dir....
Deinem Mann und euren nächsten Angehörigen die nötige Kraft das Geschehene zu verkraften und für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Für so eine tragische Geschichte gibt es nicht die richtigen Worte


Alles Liebe und Gute ILKA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 9:03


liebe tanja,

es gibt keine worte für das, was dir passiert ist... das ist wirklich unfassbar und obwohl ich dich nicht kenne, geht mir das richtig nahe. mir bleibt nichts anderes, als dir einfach viel kraft zu wünschen um das ganze zu verarbeiten.

die geburt war bestimmt das schlimmste für dich... ich hoffe du bekommst unterstützung von deiner familie und deinem freund/mann.

ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 9:16

Mein tieftest Beileid!
Es tut mir so unendlich leid, dass auch du soetwas erfahren musstest!
Ich drück dich mal ganz doll und bin in Gedanken bei dir!

Sprich so viel wie möglich über das Geschehene, auch wenn es schwer fällt, es hilft wirklich.
Lass deine Trauer zu...

Liebe Grüße

Mandy mit Sylvie im Herzen (*20.02.07gest.) & Lukas fest im Arm (30.06.08)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 9:33

Unser beileid für euch
das ist ein schock wir sind am weinen.




Wenn ich eines Tages gehen muss, tue ich das nicht wirklich.
Du kannst mich dann nur nicht mehr sehen, nicht mehr berühren.
Aber ich werde immer da sein, egal wo du bist.
Werde der Wind sein, der zärtlich durch dein Haar streicht,
der Regen, der sanft deine Haut berührt, der Regenbogen am Horizont,
der dir die schönsten Farben schenkt,
die Sonne, die dich wärmt und mit dir lacht,
der Duft von Sommer, den du einatmest,
die Erde auf der du gehst,
die Nacht, in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse,
der Tag, der dir tausend Überraschungen bringt,
die Hoffnung, die dich trägt, wenn du traurig bist,
dieses Gefühl was in dir ist, wenn du glücklich bist.
Du kannst mit mir reden,
ich werde dich immer hören oder einfach weinen,
dann nehme ich dich in meinen Arm und du wirst dich frei fühlen.
Ich werde über deinen Schlaf wachen
und dir wundervolle Träume schenken.
Du brauchst keine Angst zu haben, wenn du daran glaubst.
Du bist niemals allein, weil ich immer da sein werde,
wenn du an mich denkst so wie ich an dich.



ihr tut uns so leid das ist ohne worte.


unser beileid chicka und Familie


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 16:09


Es tut mir so wahnsinnig Leid.....mir laufen die Tränen . Dein Beitrag hat mich voll mitgenommen...
Ich wünsche euch unendlich viel Kraft, um das alles zu verarbeiten und natürlich auch Menschen, die euch in dieser schweren Zeit zur Seite stehen und euch trösten...

Jana-Vivien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 16:15


Mein tiefstes Beileid.
Das muss das schlimmste sein was eltern passieren kann.
Ich wünsch dir viel viel Kraft!

glg weisseigerlady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 16:43

-
Als ich deinen Bericht gelesen habe war ich fassungslos. Du musst wissen, dass ich am 30 Mai 2008 meine Tochter Emma in der 41. SSW still zur Welt bringen musste und wenn ich deine Zeilen lese fühle ich mich so in die Zeit vor einem Jahr versetzt, als bei einer Routineuntersuchung keine Herztöne mehr von meiner Maus festgestellt wurden. Diese Unglaublichkeit ein Kind auf die Welt zu bringen, zu wissen dass es nicht lebt und wenn das Kind dann da ist.. diese Stille.. und doch dieses vollkommene Geschöpf mit allem drum und dran auf dem Arm zu haben. Man kann sich nicht vorstellen, dass man das überleben kann - aber man schafft es!! Und du wirst es auch schaffen. Ich habe sehr viel für mich gemacht nachdem die erste Zeit vorüber war und du glaubst, dass es dir hilft mit einer Leidensgenossin zu sprechen, so bin ich gerne da.
Bald ist es bei mir ein Jahr her und es ist für mich immer noch ein unbegreifliches Erlebnis, das so unecht und gleichzeitig doch so klar und deutlich in all seiner Schrecklichkeit ist. Denn dass mein Baby nie groß wird - das kann man nicht begreifen.. aber man lernt damit zu leben.
Versuche jetzt deinen Weg zu gehen, lass dir nichts von anderen sagen - das ist das, was ich für mich gemacht habe: ich habe mir das genommen was ich brauchte und das abgelehnt, was eben nicht.
Ich drücke dich ganz herzlich - mit Tränen in den Augen. Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 16:52


Mein Beileid!

Mir laufen einfach nur die Tränen
Es ist so traurig und gemein was euch passiert ist.
Ich hoffe ihr werdet einigermaßen mit der Situation klar kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 18:01

O Gott,
dazu kann ich garnichts sagen, sondern nur schlucken und tief durchatmen...
Es tut mir sehr sehr leid für dich, kann nicht verstehen, dass soetwas passiert. Wem kann man die Schuld geben?????????
Ich drück dich ganz doll.
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 19:24

Auch ich
möchte dir und deinem mann mein herzliches beileid aussprechen. ich wünsche euch für die kommende zeit ganz viel kraft. ihr habt wohl mit das schlimmste erlebt, was einem passieren kann. ich weine bei diesem bericht mit euch.
liebe grüsse, sponti, 27 sswo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:17


Es ist so furchtbar, mir laufen grad die Tränen .
Es ist wirklich das schlimmste, was einer Mutter passieren kann. Wünsche dir ganz viel Kraft

lg, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:27

Ich konnt einfach nicht eher schreiben, dass ganze ist sooooo schlimm
Als letzes Jahr die Mutter meiner Freundin starb, hab ich ihr ein Gedicht geschrieben. Dieses würd ich dir gerne weitergeben. Mir fehlen die Worte und kann/will nicht fassen was euch passiert ist. Das darf doch nicht sein, das darf doch einfach nicht sein

Regenbogen

All die ausgemalten Farben sind aufeinmal nur noch grau,
man fragt wieso, wird aber nicht schlau?!
Gefühle brechen über einem ein,
so ein Leid kann wahrhafting nicht sein!
In der Dunkelheit machen Wut&Fassungslosigkeit sich breit.
Man beginnt zu weinen bis jegliche Träne versiegt,
man hat verloren was man geliebt.

An einem wunderbaren Ort wo Blumen blühn und
die Sonnenstrahlen täglich glühn,
wo die Liebe umherschwebt jetzt euer Engel Johanna lebt.
Sie ist am Tanzen und am Lachen, seht ihrs? Ganz dicke am Faxen machen!
Sie fröhlich Purzelbäume schlagen tut;
dort wo sie ist, dort gehts ihr gut!
Hört ihr wie sie singt?
Sie ist da, wo der Regenbogen beginnt!
Seit ihr bereit? Ihr könnt ihn besuchen, Jederzeit!
Legt weg den Schmerz und lasst das Denken, lasst euch fallen und euch lenken,
sie wird euch zeigen den Weg zu ihr hin,
es ist gar nicht weit, denn sie ist für immer in eurem Herzen drinn!

In stiller Trauer, mit ständig neuen Tränen in den Augen
Shira mit Robin und Karabinchen inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:33

Ich habe eine gänsehaut bekommen
das tut mir so leid
am liebsten würde ich dich jetzt in den arm nehmen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:34

Sprachlos
Ich möchte dir mein ausdrückliches Beileid zukommen lassen....Mir kullern die Tränen wenn ich soetwas lese...Ich wünsche dir in dieser Schwierigen Situation viel Kraft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:36


Oh mein gott, ich sitze hier und heule.
Wieso muss sowas passieren? Ich kann das nicht verstehen!
Mir ist grad richtig schlecht, ich weiß nicht,
was ich sagen soll.
Es tut mir für euch unendlich leid. Ich hoffe ihr findet die Kraft, die jetzt schwierige zeit zu überstehen und hoffe,
ihr findet irgendwann erneut die Kraft, um euch euren KiWu zu erfüllen!
Mein tiefstes Mitgefühl!!!Ehrlich, es tut mir unendlich leid, dass ihr das erleben müsst!

Ganz viel Kraft
eure Schnubbl1986

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 20:49

Ich spreche dir und deinem mann mein herzliches beileid aus
ich kann leider sehr gut mitfühlen mit euch, meiner freundin ist das gleiche passiert in der 41.ssw

es ist so tragisch und schlimm für euch für alle die euch kennen und lieben, das man ned so wirklich weis wie man euch trösten kann, viele viele liebe worte und lass dich in den arm nehmen und ganz fest halten, helfen ein wenig

ich wünsch euch das ihr viel kraft habt um die schwere zeit zu überstehn
LG melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 21:07

Auch
ich möchte dir mein herzliches Beileid aussprechen

Mir fehlen die Worte. Alles, alles Gute für euch.

LG und fühl dich unbekannterweise gedrückt,

Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 8:18

Das tut mir wahnsinnig leid!
Ich wünsch euch ganz viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 8:28


Das tut mir alles so wahnsinnig leid! Mein Beileid! Dir und deinem Partner wünsche ich sehr viel Kraft um diese schwere Zeit zu überstehen! Mir fehlen die Worte........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 9:28

Mein allerherzlichstes Beileid....
ich kann und will mir gar nicht vorstellen, wie schlimm das wohl sein muss....
Ich wünsch euch alle Kraft dieser Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:17

Oh Gott
das ist ja furchtbar! Das tut mir so leid! Mein Beileid!
Bin sprachlos....Wünsche euch alle Kraft der Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:22

Mein allerherzlichstes Beileid...
... ich sitze hier und habe Tränen in den Augen - es tut mir unwahrscheinlich doll leid für euch! Das ist wirklich unfassbar!

Ich wünsche euch alles nur erdenklich Gute und die nötige Kraft, diese Katastrophe zu überstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:23

Möchte dir mein Beileid aussprechen
Es ist Grausam was euch wiederfahren ist
Es tut mir so leid für euch.
Viel viel Kraft!!!

Fühle dich Herzlich Gedrückt!


vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:25

Auch...
von mir herzliches Beileid. Ich glaube nicht, dass ich auch nur in Ansätzen nachvollziehen kann, wie es dir geht. Aber ich sende und wünsche dir in jedem Fall ganz viel Kraft, Mut und auch Hilfe in deiner nächsten Umgebung, damit du mit dieser Situation umgehen kannst!

Auch von mir unbekannterweise ein Drücker
LG
Pleja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 10:34


Es ist so traurig was euch passiert ist.... Ich wünsche euch alles Gute und das ihr beide es sehr bald verkraften tut... Ganz viel Kraft!!!

Liebe Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 12:05


Ea tut mir so leid für euch, schrecklich ich kannes mir nicht vorstellen

mein aufrichtiges beileid
wir wünschen euch für diese schwierige zeit ganz viel kraft und Zusammenhalt

lg eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club