Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Traurig, wegen Partner

9. September 2007 um 19:02 Letzte Antwort: 10. September 2007 um 13:49

Hallo zusammen, ich bin total traurig! Vorgestern hat mein Lebensgefährte zum ersten Mal unser gemeinsames Kind gespürt und seine Reaktion war gleich null (ich führte seine Hand zu meinem Bauch), kein Lächeln, kein abwarten auf ein weiteres gestrampel, kein Hörversuch. Einfach nichts-er hat sich die Fernbedienung geschnappt und gezappt und sich abgelegt. Das Kleine (ein Mädchen) war von beiden Seiten nicht geplant und ich war anfangs auch sehr geschockt, mittlerweile freu ich mich sehr, bekomm halt immer wieder Dämpfer, wie Desinteresse, Aufzieherei (wie willst du wieder abnehmen), und Angst vor der Zukunft eingeredet.
Ich bin echt fertig, als ich ihn auf das Tasten ansprach meinte er nur er sei halt müde, ist man dann nicht hellwach?
Und da ich im Moment eh sehr nah am Wasser gebaut bin könnt Ihr Euc sicher vorstellen wie es mir geht.

Saludos
Mausetatz

28 Woche

Mehr lesen

9. September 2007 um 19:13

Hey Mausetatz!
Fühl Dich erstmal ganz fest gedrückt!
Nah am Wasser gebaut sind wir Kugelbäuche wohl alle....aber was Dein Freund da bringt ist echt böse!
Dennoch glaube ich, dass die Kleine ihn, wenn sie erstmal da ist, um den Finger wickeln wird und mit einem Lächeln zum Softie werden lässt!
Schön, dass Du Dich inzwischen auf euer Würmchen freust und das sollst Du Dir auch nicht verderben lassen! Denk immer daran, wie schön das erst wird, wenn die Kleine auf der Welt ist!
Hast Du denn Familie/Freunde, die sich mit Dir freuen?

LG
femina

Gefällt mir

9. September 2007 um 19:29

Ich kann dich echt verstehen
hi mausetatz

boa du tust mir echt voll leid, wirklich.
ich kann nicht verstehen, dass dein freund so ist wie er ist.
boa wenn mein freund so wär..ich würde ihn!
ist dein freund schon seit der gesamten schwangerschaft so merkwürdig oder ist das mal so mal so??
ich mein, bei meinem freund und bei mir kam es auch unerwartet,
ist zwar ein wunschkind...aber zur es ist zur falschen zeit passiert.
waren auch daher beide am anfang geschockt,aber es kam keine at in frage.
hab auch meine ausbildung um ein jahr verschoben...naja wenns im nächsten jahr wirklich noch geht...

auch das mit dem abnehmen, das find ich echt mal voll hart.er hat auch echt keine anderen sorgen.er soll sich mal lieber gedanken über sein verhalten machen.das abspecken is ja wohl mal kein problem.

das alles ein bischen viel für deinen freund ist, ist keine frage.
aber für dich ists doch auch nicht wirklich anders.

ihr müsst euch echt mal zusammen setzen und euch wirklich mal unterhalten.
vll reichen deine tränchen nicht...manchmal sind männer echt härtefälle,dass du es ihm durch worten wirklich erst begreiflich machen musst.

halt uns bitte auf dem laufenden

alles alles gute

Gefällt mir

10. September 2007 um 0:26

Hallo????
Sie ist in der 28 Woche, wie lange Zeit soll man ihm denn geben?

Seh das im Moment vielleicht etwas streng, aber bei meinem Mann war es das gleiche. Null Interesse.
Am Donnerstag hat er mich sitzen lassen.

Also ganz ehrlich, ich finde die Männer sollten sich nach sovielen Monaten schon dran gewöhnt haben. Wir müssen das schließlich auch!!!!

LG Bella 34.ssw

Gefällt mir

10. September 2007 um 0:27

Zuerstmal
hat hier keine auf dem Mann rumgehackt. Lediglich ein Kommentar richtet sich gegen den werdenden Vater.
Und zum Anderen kann er ja Zeit brauchen, wie er will, aber deswegen muss er seine Freundin sicher nicht runtermachen mit Sprüchen von wegen, wie sie denn da wieder abnehmen will.
Er kann sein Unvermögen mit der Situation umzugehen nicht an ihr abreagieren in dem er sie verletzt.

Klar ist da Toleranz gefragt, was sich aber darauf beschränkt zu akzeptieren, dass er nicht so freudig reagiert, wie sie es erhofft hat.
Trotzdem darf sie darüber wohl enttäuscht/traurig sein.
Und ich bin mir auch sicher, dass die Welt ganz anders aussieht, wenn die Tochter auf der Welt ist.

LG
femina

Gefällt mir

10. September 2007 um 12:58

Hi
hallo ich bin nadine 17 und in der 26 ssw
ich weiß ganz genau wie du dich fühlst bei uns wahr es auch nicht wirklich geplant
doch nun ist es unterwegs mein freund jetzt ex hat sich auch gefreut
aber naja nun wurde mein bauch immer dicker und ich habe mich immer mehr gefreut
leider wahr er beim erstet tritt den ich merkte nicht da
aber abens hatte es wieder gestrampelt und ich habe auch seine hand zu meinen bauch geführt er hat echt genau so reagiert wie deiner !!!
ich wahr mechtig entäuscht wie ein das so kalt lassen kann
naja genau so hatte ich einen kinderwagen ausgesucht und hatte ihn gefragt ob er ihn gefallen würde möchte ja auch das er ihn gefällt
seine antwort hmm sieht schön aus
und wieder wahr meine freude weg
ich glaube das sie einfach noch nix damit anfangen können wir merken es richtig im bauch und merken wie es wächst und all die schönen dinge die die männer nicht so wahr nehemen können
warte ab bis euer kleiner sonnenschein da ist
dann kommt bei ihn die freude von ganz alleine (hoffe) ich für dich

mach dir keine sorgen freu du dich dafür um so mehr
das merkt die kleine schon viel erfolg


liebe Grüße nadine

Gefällt mir

10. September 2007 um 13:09

Hallo,
mach dir nicht so viele Gedanken. Mein Mann kann mit den Tritten jetzt auch nicht viel anfangen.. Ich glaub für Männer ist das nochmal ganz was anderes wie für uns Mütter..

Wenn ich meinen Mann ruf, weil die Kleine mal wieder Strampelt, dann kommt er zwar und legt die Hand drauf, strampel sie aber nicht wie wild gleich weiter wird ihm das ziemlich schnell wieder langweilig, zumindest hab ich das Gefühl, und er trollt sich wieder vor den PC, an den Fernseher oder sonst wo hin...

Er sagt auch selbst, daß er das nicht so merkt und daß er damit noch nicht viel anfangen kann.. aber ich weiß zumindest bei mir, er freut sich und von ihm aus könnte die kleine endlich rauskommen.. ..

Ich denk, für einen "Vater" fängt die Vaterschaft meist erst nach der Geburt an, wenn sie SEHEN, daß da ein kleiner Erdenbürger ist..

LG Ulli + Nelly 30+0

Gefällt mir

10. September 2007 um 13:40

Hallo arme Maus,
Es ist natürlich normal daß die meisten Männer länger brauchen bis sie sich an den Gedanken gewöhnt haben, aber Du bist jetzt schon in der 28. Woche. Wenn sich jetzt noch kein Interesse eingestellt hat, wann soll das denn noch kommen? Mein Mann hat auch länger gebraucht und ich war auch oft am heulen weil ich dachte er hat es schon wieder bereut und will das Kind garnicht mehr, aber seit er es spüren kann (22.SSW) ist er hin und weg und er sagt mir jetzt auch immer wieder daß er sich ganz doll aufs Baby freut. Und ich muß ihn nicht nötigen seine Hand auf meinen Bauch zu legen, das macht er mit großer Freude freiwillig. Du tust mir wiklich ganz arg leid. Ich kann wirklich nachvollziehen wie Du Dich fühlst und hoffe daß Dein Stoffelfreund noch irgendwie die Kurve bekommt. Laß Dir bitte Deine Freude auf das Baby nicht durch ihn trüben. Es ist doch das schönste was es auf der Welt gibt. LG

Gefällt mir

10. September 2007 um 13:49

Mein freund war zwar auch komisch
aber nicht so heftig wie bei dir.
er hatte total zu tun mit der umstellung das er vater wird und er brauchte wirklich die kompletten 10 monate und eigentlich länger. in der ss meinte er zwar auch scherzhaft das der bauch aber wieder wegtrainiert wird, hat mich aber nie damit aufgezogen. im gegenteil er mußte viele launen aushalten und sonstiges erleiden wegen der ss meinerseits.
ich würde deinen mann verstehen wenn er mit der umstellung zeit braucht, bei meinem dauerte es auch bis er den bauch akzeptierte und die bewegungen wahrnehmen wollte usw. aber ansonsten hat er mich immer unterstützt. daher finde ich deinen mann nicht fair, denn auch für uns ist eine ss nicht immer leicht.

trotzdem wünsche ich dir alles gute.
gruß happy

Gefällt mir