Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Traurig nach Fehlgeburt, wie gehts weiter?

Traurig nach Fehlgeburt, wie gehts weiter?

6. August 2007 um 15:45

Am letzten Dienstag hatte ich ne Fehlgeburt mit AS, ich war in der 12. Woche. Jetzt habe ich immer mal wieder Blutungen, obwohl der FA am Donnerstag meinte, es sei alles OK! Mal hab ich diese Blutungen mal nicht, ist das normal?? Ab heute habe ich Schmerzen, so als würde sich die Mens ankündigen, kann es sein, dass ich sie jetzt bekomme, so kurz nach der Fehlgeburt?? Bin für jeden Rat dankbar!!

Anne

Mehr lesen

6. August 2007 um 15:47

Hallo...
ich kann dir zwar nix dazu sagen, aber wollte einfach nur schreiben, dass es mir sehr leid tut und ich hoffe das du bald wieder schwanger wirst...ganz viel glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 16:04

Hallo
Lass dich mal drücken, liebe Anne. Stelle mir das sehr schwer vor. Nach 12 Wochen eine FG? Och, du Arme - du hast mein tiefstes Mitgefühl. Ich wünsche dir viel Kraft und dass dein Freund dir gut beisteht, damit du den Schmerz bald überwindest. Du hast sicher von deinem Arzt erfahren, dass ihr den KiWu jetzt erst mal für 2 oder 3 Monate beiseite schoeben sollt, richtig? Ich glaube diese Zeit brauchst du auch, um mit dem Verlust fertig zu werden - und dein Körper braucht die Zeit um sich wieder zu regenerieren! Nimm dir die Zeit und probiert es danach weiter. Mach dir jetzt keinen Kopf mehr um deine Periode! Lass deinen Körper jetzt einfach mal machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 16:14

Ja, kann sein!
Erstens mal tut es mir sehr leid für dich!

Ich hab das ganze im März mitgemacht - 10. Woche.

Mit meinen Blutungen war es auch komisch.
Direkt nach der Ausschabung, dann einen Tag ohne, dann wieder eine leichte Blutung. Und 5 Tage danach hatte ich schon meine erste Periode.

Also bei mir war es so.

Wir sind seit diesem Zyklus wieder am Üben!

Kopf hoch!
Auch wenn du glaubst, du kommst nie wieder aus diesem Loch - irgendwann gehts wieder!
Die Zeit heilt zum Glück alle Wunden.

Alles, alles Gute und viel Kraft wünscht dir Caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 18:46

Hallo Anne meine Gute!
Erst einmal tut es mir wahnsinnig leid, das Dir dies ebenfalls wiederfahren ist! Wichtig ist auf jeden Fall nach vorne zu sehen und Dir keine Schuld bitte geben! Meine FG/AS war am 22.06.07 gewesen, es traf mich mitten ins Herz, als ich erfuhr, das dieser Eingriff vorgenommen werden mußte! Habe mir auch Vorwürfe diesbezüglich gemacht liebe Anne! Mein FA meinte, das mich keinerlei Schuld trifft (Dich genauso nicht), es ist leider der Lauf der Natur...
Wegen den Blutungen Anne: bei mir waren es zwei Tage nach der AS, wo die Blutung anhielt und die kommende Woche darauf nochmals drei Tage lang (wo ich dachte es wäre die Mens). Nach 38 Tagen Warterei habe ich letzte Woche meine richtige Mens bekommen und bin jetzt sozusagen im ÜZ 2 wieder, da ich nicht warten wollte, bzw. wir nicht! Denn diesen Schicksalsschlag gibt uns der liebe Gott mit Sicherheit nur einmal im Leben!
Wegen den Schmerzen Anne: das kann sein, dass sich die Gebärmutter wieder zusammen zieht und daher diese blöden Schmerzen kommen. Eine AS ist quasi eine künstlich erzeugte Mens und somit sage ich dazu, das die Mens noch nicht kommen würde. Du mußt jetzt geduldig sein und ich hoffe sehr für Dich, dass Dein Mann/Freund sehr zu Dir steht! Reden ist überaus wichtig!
Eigentlich ist unser Thread, den ich übrigens einen Tag nach meiner AS ins Leben gerufen habe, momentan geschlossen für jeden Neuzugang, bei Dir würde ich allerdings die Ausnahme machen, das verstehen mit Sicherheit meine Mädels vollkommen! Viele von uns haben leider diese Erfahrung machen müssen vor kurzem - sie schauen allesamt auf und wir sind wirklich ein sehr gutes Team geworden! Wenn Du magst kannst Du Dich sehr gerne zu uns Baby-Wunsch-Mamis gesellen, Du bist nicht allein hier im Forum liebe Anne!

Ich wünsche Dir alles alles Gute!

Silvana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 19:35

Danke an alle
Mir gehts irgendwie gleich besser, ich weiß, die Natur regelt das schon, wenn was nicht OK ist!! Das schlimmste ist, dass einen so hart und plötzlich trifft, zum Glück steht mein Mann voll hinter mir und hilft mir durch die schwere Zeit, er geht irgendwie anders mit dem Verlust um!! Also positiv denken, beim nächsten Mal klappts bestimmt!

Gruß Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook