Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Traum einer richtigen Familie/Streitigkeiten in der Familie / HILFE

Traum einer richtigen Familie/Streitigkeiten in der Familie / HILFE

22. Juni 2015 um 19:00

Hallo,

ich bin bereits Mutter meiner 4-jährigen Tochter und ich bin wirklich stolz auf sie und liebe sie, wie mein jetztiger Partner auch (der nicht ihr leiblicher Vater ist)

Wir fühlen uns wie eine richtige kleine Familie und sind rundum glücklich! Wir haben jetzt desöfteren davon gesprochen, ein zweites Kind zu bekommen!

Meine Eltern finden es ja ganz gut, meinen nur wir sollten warten bis meine kleine in die Schule kommt das es besser wäre.

Was das alles jetzt zu einem Problem macht, bzw. mich nachdenken lässt ob es das richtige ist ist seine Familie!
Die Familie von meinem Freund kann mich nicht leiden unterstellen mir ständig sachen und gönnen uns unser glück nicht!
Ich habe es immer wieder probiert, aber auch ich habe meine Grenzen!
Es heißt ich würde meinen Freund nur ausnehmen (wie man drauf kommt weiß ich nicht, ich selbst arbeite und bin auch ohne ihn finanziell irgendwie klar gekommen) und würde jetzt auch beabsichtigt meine Pille absetzten wollen um ihn ein Kind anzudrehen!

Ich denke mir nach dieser Aussage mit der Pille absetzten und ein Kind andrehen.... ! Sie würden sich bestätigt fühlen. Andererseits hat es mich richtig bestärkt das mein Freund endlich so richtig zu mir gehalten hat! Und ihnen klipp und klar gesagt hat, das es so nicht weiter geht!

Ich denke mir.... ist es wirklich der falsche Zeitpunkt für unser Glück?!

Noch zur Info, wir sind jetzt knapp über ein Jahr zusammen (seit dem aber unzertrennlich) wir sehen uns täglich, wir wohnen so gut wie zusammen. und ziehen demnächst auch zusammen!



Bin ich jetzt in diesem Babywahn, Blind-vor-Liebe Modus oder .... ich würde einfach gern eine Meinung von aussehnstehenden haben....

Was denkt ihr?

Mehr lesen

23. Juni 2015 um 15:50

Also ich meine
wenn dein Partner zu dir steht und dich darin unterstützt, dann ist es am Ende sch***egal was seine Familie sagt (ausser er lässt sich ganz gerne mal beeinflussen von ihnen und du denkst wenn sie nur genug drauf hauen wird er schon einknicken - dann solltest du dir das aber mit der Beziehung nochmal überlegen, sieht für mich aber in dem kurzen Text nicht so aus) sondern was ihr entscheidet. Reden wird immer jemand.

Woher nehmen sie sich überhaupt das Recht raus in EURE Familienplanung mit einzusteigen? Finde ich ja schon extrem dreist, dass sowas wie "Unterschieben" etc unterstellt wird. Selbst wenn es so wäre ginge die das einen feuchten an! Sorry, wenn das jetzt so verärgert klingt, aber ich finde das einfach nur total übergriffig.

Tut das, was ihr für euch am besten seht. Denn selbst wenn ihr ncoh so lange wartet, denkt ihr echt, dass die Meinung der Familie dir gegenüber steigen wird? Und dass ihr glücklicher werdet, wenn ihr euch in eure Beziehung reinreden lasst von Aussenstehenden und nur deswegen zurücksteckt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2015 um 15:27

Ich hab eine Freundin..
der ging es genauso. Soweit ich von ihr bzw ihrer Schwester gehört habe, haben seine Eltern nach 7 Jahren Beziehung (!) immer noch nicht ganz aufgehört, ihr vorzuwerfen dass sie ihm nur ein Kind unterschieben will. Jetzt sind sie verheiratet und haben tatsächlich ein Kind (nach 10 Jahren glaub ich is das ok ) und zumindest die Mutter ihres Mannes ist total begeistert. Sie ist zwar immer noch nicht wirklich nett zu meiner Freundin, aber sie hat auch nichts gegen das Kind.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wenns mit dem Partner wirklich passt, ist das Gerede der Eltern ganz egal! Du musst nur damit leben, dass du vermutlich eine schwierige Zeit mit den Schwiegereltern haben wirst. Irgendwann werden sie dich aber hoffentlich akzeptieren

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen