Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Toxoplasmosegefahr!?

Toxoplasmosegefahr!?

10. Mai 2007 um 23:35 Letzte Antwort: 11. Mai 2007 um 11:39

Ich habe vorhin ein Stück Fleisch gegessen und gemerkt, dass es noch ein bisschen rosa ist.Ich habe es nicht weitergegessen.
Wie schütze ich mich vor der Infektion bzw wie merke ich, dass was passiert ist??

Ich hab so ne Angst wenns um den Wurm geht! Bitte helft mir.
Gruß Isabel 28 SSW

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 4:50

Ich könnte mir kaum vorstellen,
das man Toxosplasmose durch ein Stück Fleisch bekommt, da man ja immer hört das es aus dem Katzenklo und im Garten übertragen werden kann. Um sicher zu gehen, frag doch mal telefonisch beim Arzt nach.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 8:20

Etwas rosa
birgt wohl kaum eine Gefahr. Mein Arzt hat gesagt, nur wenn es wirklich nich roh ist, besteht eine Gefahr. Also bleib ruhig, die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert, ist gleich Null...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 8:42
In Antwort auf an0N_1194194099z

Ich könnte mir kaum vorstellen,
das man Toxosplasmose durch ein Stück Fleisch bekommt, da man ja immer hört das es aus dem Katzenklo und im Garten übertragen werden kann. Um sicher zu gehen, frag doch mal telefonisch beim Arzt nach.

Viel Glück!

Sorry...
...aber die Gefahr, sich Toxoplasmose über ein Stück rohes Fleisch (z.B. Mett und dergleichen) einzuhandeln, ist bei weitem höher als sich über eine Katze zu infizieren.

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass die Gefahr bei einem Stück Fleisch, das etwas rosa gewesen ist, eher gering einzuschätzen ist.

Ich bin auch Toxoplasmose-negativ und lasse von meinem Arzt alle 2 Monate überprüfen, ob ich mich in der Zwischenzeit infiziert habe. Das geht dann zwar auf unsere Kosten (die Kassen übernehmen weitere Tests nicht ), aber das ist mir egal. Habe das in meiner ersten SS auch schon so gehandhabt, weil ich mich so einfach sicherer gefühlt habe.

Ach ja... man kann (!) eine Toxoplasmose-Infektion bemerken. Viele Menschen haben dann ähnliche Symptome wie bei einer Erkältung oder einer leichten Grippe. An anderen geht sie aber spurlos vorbei.
Aber: wenn Toxoplasmose durch einen AK-Test nachweisbar ist, ist sie behandelbar. Eine Bekannte meiner Mama hatte sich in der 2. SS mit Toxoplasmose infiziert. Sie ist dann erfolgreich behandelt worden und ihre Tochter ist vollkommen gesund zur Welt gekommen.

Also... Kopf hoch! Die Gefahr, dass Du Dich infiziert hast, wird nicht besonders hoch sein, und wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du beim nächsten FA-Termin ja Dein Blut nochmal auf Toxoplasmose-AK untersuchen lassen.

Bis dann!
---
Findus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 11:39
In Antwort auf cenga_11902921

Sorry...
...aber die Gefahr, sich Toxoplasmose über ein Stück rohes Fleisch (z.B. Mett und dergleichen) einzuhandeln, ist bei weitem höher als sich über eine Katze zu infizieren.

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass die Gefahr bei einem Stück Fleisch, das etwas rosa gewesen ist, eher gering einzuschätzen ist.

Ich bin auch Toxoplasmose-negativ und lasse von meinem Arzt alle 2 Monate überprüfen, ob ich mich in der Zwischenzeit infiziert habe. Das geht dann zwar auf unsere Kosten (die Kassen übernehmen weitere Tests nicht ), aber das ist mir egal. Habe das in meiner ersten SS auch schon so gehandhabt, weil ich mich so einfach sicherer gefühlt habe.

Ach ja... man kann (!) eine Toxoplasmose-Infektion bemerken. Viele Menschen haben dann ähnliche Symptome wie bei einer Erkältung oder einer leichten Grippe. An anderen geht sie aber spurlos vorbei.
Aber: wenn Toxoplasmose durch einen AK-Test nachweisbar ist, ist sie behandelbar. Eine Bekannte meiner Mama hatte sich in der 2. SS mit Toxoplasmose infiziert. Sie ist dann erfolgreich behandelt worden und ihre Tochter ist vollkommen gesund zur Welt gekommen.

Also... Kopf hoch! Die Gefahr, dass Du Dich infiziert hast, wird nicht besonders hoch sein, und wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du beim nächsten FA-Termin ja Dein Blut nochmal auf Toxoplasmose-AK untersuchen lassen.

Bis dann!
---
Findus

Hmm,
bin auch negativ und habe total Angst vor ner Infektion. Reicht es denn in so einem Fall aus bis zum nächsten termin zu warten? Ab wann sollte man denn eine Infektion behandeln? Weiß das jemand?? Weil wenn man sich jetzt ansteckt und dann erst in paar Wochen merkt das man positiv hat, ist es dann nicht zu spät???

LG flowy 18.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook