Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ???Toxoplasmose???

???Toxoplasmose???

17. September 2003 um 16:45

Hallo alle zusammen!

Hab vor etwes über 2 Wochen erfahren das ich schwanger bin. Bin gestern in die 8 Woche gekommen. Meine Frauenärztin haat mir vor Ihren Urlaub Blut genommen, u.a. auch Toxoplasmose. Wie gesagt sie ist ab dieser Woche im Urlaub, hab heute selber bei diesen Labor angerufen. Jetzt haben die mir gesagt ich hatte noch keine Toxoplasmose also hab noch keine Antikörper in mir obwohl ich seid über 2 Jahren Katzen habe. Hab jetzt echt unheimliche Bedenken ob ich meine Miezies jetzt hergeben muss oder natürlich sollte, weil mir die Gesundheit von meinen Baby natürlich schon wichtig ist!!! P.S. Meine Katzen gehen nicht raus, also haben keinen Kontakt zu anderen Katzen. Kann das sein, das sie es gar nicht haben??? HIIILFEEE weiß echt nich was ich tun soll. Zuden ist meine Frauenärztin jetzt auch noch 4 Wochen im Urlaub. Wer von euch hat damit Erfahrun bzw. hat auch Katzen und ist negativ???

DANKESCHÖN

Mehr lesen

17. September 2003 um 17:06

Ich habe zwar selber keine Kinder

aber eine freundin von mir war vor kurzem in einer ähnlichen Lage und sie konnte die katzen auch behalten.

Gefährlich ist eigentlich nur das Katzenkloo.Außerdem ist katzenkot längst nicht so gefährlich wie z.b. rohes Fleisch.
Die Toxoplasmose-Erreger müssen erst ein paar Tage "garen", eh sie Schaden anrichten können. Wenn du das Klo täglich säuberst haben sie also gar keine Zeit aktiv zu werden. Außerdem kannst du dabei Gummihandschuhe anziehen und natürlich die Hände hinterher waschen. Oder du lässt das den werdenden Vater erledigen.



LG

Gefällt mir

17. September 2003 um 17:13
In Antwort auf RedDevil1

Ich habe zwar selber keine Kinder

aber eine freundin von mir war vor kurzem in einer ähnlichen Lage und sie konnte die katzen auch behalten.

Gefährlich ist eigentlich nur das Katzenkloo.Außerdem ist katzenkot längst nicht so gefährlich wie z.b. rohes Fleisch.
Die Toxoplasmose-Erreger müssen erst ein paar Tage "garen", eh sie Schaden anrichten können. Wenn du das Klo täglich säuberst haben sie also gar keine Zeit aktiv zu werden. Außerdem kannst du dabei Gummihandschuhe anziehen und natürlich die Hände hinterher waschen. Oder du lässt das den werdenden Vater erledigen.



LG

Noch ein auszug aus einen fachtext
aus folgendem Link

http://www.tiermedizin.de/public/aktuell/toxoplasm-ose.htm

Wie kann man sich vor Toxoplasmose schützen?

Zunächst ist es nicht nötig, Ihre Katze abzuschaffen oder sich von ihr fernzuhalten! Da die häufigste Infektionsquelle im Genuß von rohem oder ungenügend erhitztem Fleisch besteht, sollte auf nicht genügend gegartes Fleisch verzichtet werden. Die Zysten bleiben im Fleisch bei einer Lagertemperaturvon +40C (Kühlschrank) 3 Wochen lang lebensfähig. Beim Kochen und Braten werden alle Zysten abgetötet. Es kann davon ausgegangen werden, daß es auch bei der Herstellung von Rohwurstwaren (z.B. Mettwurst,Landjäger) durch das Verfahren der Pökelung zum Abtöten der Zysten kommt. Dies ist allerdings wissenschaftlich noch nicht abgesichert, weshalb eine schwangere, bisher noch nicht infizierte Frau auf den Verzehr dieser Produkte vorsichtshalber verzichten sollte. Bei Gartenarbeiten oder beim Reinigen der Katzentoilette können Oozysten an den Händen hängen bleiben und aufgenommen werden. Deshalb sollte die Reinigung der Katzentoilette mit heißem Wasser (wenigstens 70C) täglich erfolgen, damit ausgeschiedene Oozysten gar nicht erst reifen und infektiös werden können. Diese Tätigkeit sollte immer mit Haushaltshandschuhen erfolgen und in keinem Falle von einer Schwangeren ausgeführt werden. Eine gründliche Reinigung der Hände nach Gartenarbeiten ist ebenfalls ganz wichtig. Zudem sollten Gemüse, Salat und Früchte aus dem Garten vor dem Essen gut gewaschen werden. Die Katze darf nicht mit rohem Fleisch oder Schlachtabfällen von ... Schaf oder Ziege gefüttert werden. Fisch kann gefahrlos angeboten werden. Eine Katze mit Freilauf, die Mäuse fängt und frißt, ist dennoch nicht vor einer Infektion geschützt! Für Katzen, die ausschließlich im Haushalt leben und nur mit Dosenfutter oder ausreichend gegartem Fleisch gefüttert werden, besteht jedoch keine Gefahr der Ansteckung mit Toxoplasma gondii.

Gefällt mir

17. September 2003 um 17:19

Hier auch noch ein Link
www.rund-ums-baby.de/toxoplasmose.htm

Ich war auch mit Katzen schwanger und hab sie behalten. Ich habe die nötigen vorsichtsmaßnahmen eingehalten und das Katzenklo hat mein mann sauber gemacht.

LG

Gefällt mir

17. September 2003 um 17:42

Vorsicht-lang
hallo,

ich bin gerade selber schwanger, Toxoplasmaose negativ und habe zwei katzen.

das Katzenklo macht jetzt ausschließlich mein mann sauber.

Katzenmüssen bei einer Schwangerschaft nicht weggegeben werden

Infektionsquellen

Genuß von nicht ausreichend erhitztem Schweine-, Schaf- und Geflügelfleisch
Genuß von Tartar, Mett, Hackepeter, Steak medium oder roh
Der Verzehr von Fleisch, das Toxoplasmen-Zysten enthält, stellt die häufigste Infektionsquelle für den Menschen dar.

Bei fast allen Tierarten, die in Mitteleuropa als Fleischlieferant dienen, werden Infektionen mit Toxoplasmen festgestellt. (Quelle: R&T)

Genuß von kurz gereifter Rohwurst (Landjäger, Mettwurst)

Genuß von Eiern

Genuß von Gartengemüse, Obst und Kräutern

Schnecken- oder Insektenkot kann Oozysten (= Frühstadium des Erregers) auch auf Salat oder Gemüse aufbringen
Bluttransfusionen (Quelle: Toxoplasmose connatal)

von der Katze ausgeschiedene Oozysten
Erreger sind erst nach 2-4 Tagen in der Umwelt infektionstüchtig
frische Erreger sind INAKTIV!!!!!
Oozysten sind nur in 0,6-1,3 % der Katzenkotproben zu finden

Typischerweise erkranken gerade die Schwangeren an Toxoplasmose, die keine Katze haben!
Wenn Sie eine Katze haben, dann hat diese oftmals bereits wesentlich früher eine aktive Toxoplasmose gehabt, oder aber sie ist niemals infiziert gewesen und muß es dann natürlich auch nicht während der Schwangerschaft werden! (Quelle: Schwangerschaft: Toxoplasmose)

Vorbeugemaßnahmen bei Katzenhaushalt

Sie zunächst einmal klären, ob Sie bereits früher eine Toxoplasmose-Infektion durchgemacht haben und daher zukünftig geschützt sind. (Bist Du ja leider nicht)

Wenn keine Antikörper vorhanden sind

Reinigung der Katzentoilette einem anderen Familienmitglied überlassen

Einmalhandschuhe tragen

Klo täglich reinigen, um eventuell ausgeschiedenen Toxoplasma-Frühstadien keine Gelegenheit zur Reifung zu geben

Streu täglich wechseln
Klo mit heißem Wasser ausspülen (+ 55C)

Hände nach der Kloreinigung gründlich waschen!!!

Katze nicht mit rohem Fleisch füttern

bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen Gefährdung durch Katzenkot-verseuchte Erde ist größer als beim Umgang mit der eigenen Katze

Infektion mit Toxoplasmen erfolgt fast immer über den Mund (und wer ißt schon sein Butterbrot beim Klosäubern......)

Verzehr von rohem Fleisch vermeiden

hygienischer Umgang mit rohem Fleisch, frischem Obst und ungekochtem Gemüse während der Zubereitung

Toxoplasmose-negative Schwangere (= ohne Antikörper) sollte auch hier Handschuhe tragen oder anschließend gründlich die Hände waschen
Gartenfrüchte, Gemüse. Kräuter und Salate sorgfältig waschen.

Verhinderung einer frischen Infektion des Tieres:

Katze in der Wohnung halten
Katze ausschließlich mit Fertigfutter oder ausreichend erhitztem Frischfutter füttern
Katze nicht jagen lassen

Katzen als Infektionsquelle

Der Kontakt zum Tier selbst stellt keine Infektionsgefahr dar.
Die Erreger werden ausschließlich mit dem Kot ausgeschieden.

Katzen, die zeitlebens ausschließlich im Haus gehalten wurden und nicht mit rohem Fleisch gefüttert werden, sind in aller Regel Toxoplasmose-frei.
sicheren Aufschluß darüber gibt die Blutuntersuchung beim Tierarzt

Katzen sind nur ansteckend, wenn sie selbst zum erstem Mal mit Toxoplasmose infiziert werden.
Dann auch nur für 2 Wochen.

Allgemeine Faustregel
alte Katzen waren wahrscheinlich schon infiziert und sind nicht mehr ansteckend
junge Katzen unter 1 Jahr können sich mit Toxoplasmose infizieren und irgendwann einmal die Parasiten in ihrem Kot ausscheiden

Werden diese allgemeinen Hygieneregeln beachtet, besteht kein Grund, aus Angst vor einer Toxoplasmose-Infektion während der Schwangerschaft Katzen zu meiden.

Ich hoffe mein laner Text hat dich nicht ermüdet und ich konnte Dir weiterhelfen.
Der text stammt übrigends von einer freundin, die Tierärztin ist.

LG

Gefällt mir

18. September 2003 um 9:05

Blöde Frage..
aber was ist denn eigentlich wenn Frau noch nicht schwanger ist. Kann man sich nicht immer mit toxoplasmose infizieren? bleibt das dann im Körper? Oder ist die Ansteckung nur während der Schwangerschaft gefährlich?

Man hat ja in früheren Zeiten vielleicht auch mal rohes Fleisch gegessen, oder das Katzenklo gesäubert.?

Gefällt mir

18. September 2003 um 9:40
In Antwort auf Mavie

Blöde Frage..
aber was ist denn eigentlich wenn Frau noch nicht schwanger ist. Kann man sich nicht immer mit toxoplasmose infizieren? bleibt das dann im Körper? Oder ist die Ansteckung nur während der Schwangerschaft gefährlich?

Man hat ja in früheren Zeiten vielleicht auch mal rohes Fleisch gegessen, oder das Katzenklo gesäubert.?

Antwort
nur eine Ansteckung während der Schwangerschaft kann gefährlich werden.
Wenn man sich vor der Schwangerschaft ansteckt (man merkt es oft gar nicht) hat man Antikörper im blut und ist sozusagen gegen toxoplasmose immun. Dann ist alles in bester Ordnung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Keine Lust mehr auf Sex

    6. November 2003 um 13:45

  • Übelkeit und Magenschmerzen

    5. Oktober 2003 um 12:05

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen