Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Total verzweifelt - schwanger oder nicht?

15. August 2005 um 20:45 Letzte Antwort: 15. August 2005 um 21:12

Ich bin total verzweifelt, weil ich nicht weiß, was mit mir los ist. Seit ein paar Tagen habe ich einen Kinderwunsch, bzw. ein Gefühl, dass ich gerne schwanger wäre und ein Kind bekommen möchte.

Ich war wegen Blutungen bei meiner Ärztin und sie hat eine Zyste festgestellt. Diese musste ich jetzt mit Gestagenen behandeln und ich bekam eine Abbruchblutung und muss jetzt die Pille nehmen, damit die Zyste zurückgeht.

Ich habe selber einen Test vor zwei Wochen gemacht und der ist negativ. Ich habe seit gestern ein Kribbeln im Bauch und irgendwie fühle ich mich einfach schwanger, schon von den starken Gefühlen für ein Kind.

Was soll ich tun? Meine Ärztin ist nicht da - bringt ein Test aus der Apotheke mehr oder was soll ich tun? Ich bin total verzweifelt. Kommt das Kribbeln etwa von der Zyste?

Mehr lesen

15. August 2005 um 21:03

Ja, ich weiß

Ich wollte mich nur irgendwie mitteilen und meine Sorgen von der Seele schreiben.

Problem ist auch, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und seitdem ich glaube schwanger zu sein, habe ich so einen ständigen Druck an der Schilddrüse. Dann muss ich noch wegen einer anderen Stoffwechselstörung schwere Medikamente nehmen.

Die Frauenärztin hat keine Vertretung. Ich weiß nicht wo ich hin soll. Meine Mutter möchte nicht, dass ich irgendwo hin gehe, weil ich arbeiten muss.

Gefällt mir

15. August 2005 um 21:12

Sie hat keine Vertretung
Meine Mutter meint ich bin hysterisch. Vielleicht hat sie ja Recht. Da ich aber mittlerweile starke Schmerzen an der Schilddrüse habe, muss ich wohl zu einem Arzt. Blöderweise kriegt man ja nicht sofort einen Termin. Ich hatte mal eine Nierenkolik und da war kein Termin für ein Ultraschall in ganz Wien. Deshalb bin ich da etwas verzweifelt, dass mir da nicht geholfen werden wird...

Gefällt mir