Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Total verwirrt, PCO, Clomifen und andere Unklarheiten

Total verwirrt, PCO, Clomifen und andere Unklarheiten

3. September 2007 um 17:17

Hallo,

komme gerade vorhin von meiner FÄ, auf eindringliches Nachfragen meinerseits rückte sie endlich damit raus, dass ich PCO habe. Bin am Boden zerstört..... warum sagte sie mir das nicht schon vor längerem und ließ mich/uns so lange zappeln?!?!

Nehme jetzt im 5ten Zyklus Clomifen und es bilden sich fleißig Eier, aber wohl noch zu viele um ein Befruchtungsfähiges hervorzurufen. Jetzt soll ich ACC 200 (Wirkstoff Acetylscystein) jeden Tag 1x nehmen, um die vielen Eier zu unterdrücken und 1 richtiges zu bekommen...schaun wir mal....

Wir üben an unserem Baby nun schon 2,5 Jahre, ich selbst bin 23 Jahre und eigentlich so optisch gesehen kein PCO-Typ.....

Bei meinem Mann ist das Spermiogramm in Ordnung, die Kerle könnten zwar e bissel schneller unterwegs sein, aber insgesamt gesehen ist alles gut.

Könnte nur noch heulen und glaube ehrlichgesagt gar nichts mehr! Habe auch das Vertrauen irgendwie in die Ärztin verloren und fühle mich nicht mehr gut aufgehoben.... weil sich irgendwie nix richtig vorwärtsbewegt...

Bin nun am überlegen wenn diese weitere Behandlung nicht anschlägt, eine KIWU Klinik zu kontaktieren.

Was meint ihr?

Mehr lesen

4. September 2007 um 10:49

Hallo,
mir ging es ähnlich wie dir. Meine Ex-Ärztin hätte mir auch nicht gesagt, dass ich PCO habe, wenn ich nicht danach gefragt hätte. Und das obwohl sie wußte, dass bei mir ein Kinderwunsch vorliegt und ich nach der Ursache suchte, warum es nicht klappen will.

Für mich ist die Ärztin sowas von unten durch...

Nun habe ich mich endlich dazu durch gerungen, einen Termin in der KiWu Klinik zu machen! Nächsten Montag fahr ich das erste mal hin und mir geht es schon viel viel besser, seit ich den Termin gemacht habe.

Vergiß die Ärztin und wende dich an die KiWu Klinik, da bist du in den besseren Händen.

Viel Glück und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 11:14

Danke für Deine Antwort
Hi,

vielen Dank für Deine Antwort.

War heute morgen bei meinem Hausarzt und habe mit ihm alles durchgesprochen.

Hinzu kommt nun noch, dass die FÄ ihm zwar Mitteilungen über Untersuchungen und Bluttests von mir schickte, jedoch immer ohne Befund oder dem Hinweis, dass alles i. O. sei.

Von der PCO verlor sie auch zum ihm kein Wort.

Mein Hausarzt überwies mich nun an einen anderen FA mit Erfahrung auf dem Gebiet und er meinte auch ich solle mir eine zweite Meinung einholen.

Clomi schlägt bei mir anscheinend noch nicht so richtig an.... sie meinte als nächstes käme dann die Bauchspiegelung!!

Aber Fakt ist dass ich nur sehr selten einen Eisprung habe, habe mit Ovu-Tests immer schön mitgeschaut, wenn die FÄ uns GV vorschlug, aber nix.... bis auf einen Zyklus immer nur negativ....

Und wenn denk ich mir, sind meine Eier nicht befruchtungsfähig...

Aber nächsten Donnerstag weiß ich dann was der neue FA sagt!!

*die Hoffnung noch net ganz aufgeb*

Was hast Du schon alles probiert? Clomi? Metformin? Andere Hormone?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 11:44
In Antwort auf bride_12752712

Danke für Deine Antwort
Hi,

vielen Dank für Deine Antwort.

War heute morgen bei meinem Hausarzt und habe mit ihm alles durchgesprochen.

Hinzu kommt nun noch, dass die FÄ ihm zwar Mitteilungen über Untersuchungen und Bluttests von mir schickte, jedoch immer ohne Befund oder dem Hinweis, dass alles i. O. sei.

Von der PCO verlor sie auch zum ihm kein Wort.

Mein Hausarzt überwies mich nun an einen anderen FA mit Erfahrung auf dem Gebiet und er meinte auch ich solle mir eine zweite Meinung einholen.

Clomi schlägt bei mir anscheinend noch nicht so richtig an.... sie meinte als nächstes käme dann die Bauchspiegelung!!

Aber Fakt ist dass ich nur sehr selten einen Eisprung habe, habe mit Ovu-Tests immer schön mitgeschaut, wenn die FÄ uns GV vorschlug, aber nix.... bis auf einen Zyklus immer nur negativ....

Und wenn denk ich mir, sind meine Eier nicht befruchtungsfähig...

Aber nächsten Donnerstag weiß ich dann was der neue FA sagt!!

*die Hoffnung noch net ganz aufgeb*

Was hast Du schon alles probiert? Clomi? Metformin? Andere Hormone?

Hallo nochmal,
bei mir ist es so, daß ich sehr lange Zyklen habe, immer so um die 45 oder 50 Tage. Aber immer mit Eisprung lt. Temperaturkurve.

Die Pille habe ich letztes Jahr Ende Oktober abgesetzt. Im Juni diesen Jahres bin ich sogar schwanger geworden, im ersten Zyklus mit Mönchspfeffer. Aber ich hatte dann gleich in der 6./7.Schwangerschaftswoche leider eine Fehlgeburt. Durch das überlange Heranreifen der Eiszellen sind die ja nicht mehr von der besten Qualität...

Habe noch gar keine Hormontherapie ausprobiert, würde jetzt aber gerne eine Therapie mit Metformin probieren, aber erst mal warten, was die in der KiWu Klinik sagen...

Hast du Metformin schon ausprobiert?




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 11:57

..
Nein, von Metformin hat mir diese FÄ noch überhaupt nix erzählt, nur mit Clomifen, aber das nehme ich jetzt schon den 5ten Monat ohne richtige Fortschritte.

Muss dazusagen, dass mir bei der Folikelkontrolle jeden Monat wieder aufs neue einfach gesagt wurde, ALLES SEI IN ORDNUNG UND BESTENS!!!! Gar nix bestens, habe jetzt schon gehört dass wenn man nach dem 3ten Monat nicht drauf anspringt, etwas geändert werden muss.

Jetzt soll ich zusätzlich noch ACC 200 (Wirkstoff Acetylcystein) nehmen, ist ein Hustenlöser, der die zu kleinen Ovarien unterdrückt und die eine richtig gute Eizelle soll sich weiter entwickeln können.

Ich bin total fertig, habe die Nacht nicht geschlafen und hoffe dass mir der neue FA nächsten Donnerstag wirklich weiterhelfen kann.

Mein Zyklus dauert immer so 32-34 Tage, also das ist schon mal net sooo das Problem. Mein
Problem liegt einfach darin, dass die vielen Eier sich gegenseitig die Hormone wegfressen und für das größere Ei nicht genügend übrig bleiben, dass das auch wirklich befruchtungsfähig wäre.

Bei meinem Mann kam beim Spermiogramm raus, dass er 100 % in der Qualtiät hat, auch mehr als genug mittelschnelle Kerle hat, jedoch es mehr ganz schnelle sein könnten.

Aber im Gesamturteil GUT und auch keine Hormontherapie nötig. Er soll zwar in 4 - 6 Wochen nochmal eins bringen, aber er ist definitiv zeugungsfähig....

Es liegt an mir und meinen Eiern, die nicht so wollen wie sie sollten.

Aber meine Hormone sollen angeblich stimmen, also keine zu vielen männlichen Hormone, auch mit der Körperbehaarung hab ich keine übermäßigen Schwierigkeiten.....

Also ich rätsle ohne Ende, wies denn nun weitergeht!

Erzähl noch ein wenig über Euch!
Hat Dein Mann/Freund auch schon ein Spermiogramm machen lassen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 14:18

Also
ich würde an deiner Stelle mal nen Endokrinologen aufsuchen, der soll mal nen Hormonstatus machen, die Endos kennen sich doch meist wesentlich besser mit so Hormongeschichten aus als die Gyns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 14:45

@Schnecke
Dank Dir für den Tipp, werds im Hinterkopf behalten und auch den FA am nächsten Donnerstag danach befragen.

Hab auch mal nach ihm gegoogelt und auch auf der HP von der Gemeinschaftspraxis nachgeschaut, macht einen guten Eindruck auf mich. Sind auch noch viel jünger die Ärzte als meine Noch-FÄ.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 11:42
In Antwort auf bride_12752712

..
Nein, von Metformin hat mir diese FÄ noch überhaupt nix erzählt, nur mit Clomifen, aber das nehme ich jetzt schon den 5ten Monat ohne richtige Fortschritte.

Muss dazusagen, dass mir bei der Folikelkontrolle jeden Monat wieder aufs neue einfach gesagt wurde, ALLES SEI IN ORDNUNG UND BESTENS!!!! Gar nix bestens, habe jetzt schon gehört dass wenn man nach dem 3ten Monat nicht drauf anspringt, etwas geändert werden muss.

Jetzt soll ich zusätzlich noch ACC 200 (Wirkstoff Acetylcystein) nehmen, ist ein Hustenlöser, der die zu kleinen Ovarien unterdrückt und die eine richtig gute Eizelle soll sich weiter entwickeln können.

Ich bin total fertig, habe die Nacht nicht geschlafen und hoffe dass mir der neue FA nächsten Donnerstag wirklich weiterhelfen kann.

Mein Zyklus dauert immer so 32-34 Tage, also das ist schon mal net sooo das Problem. Mein
Problem liegt einfach darin, dass die vielen Eier sich gegenseitig die Hormone wegfressen und für das größere Ei nicht genügend übrig bleiben, dass das auch wirklich befruchtungsfähig wäre.

Bei meinem Mann kam beim Spermiogramm raus, dass er 100 % in der Qualtiät hat, auch mehr als genug mittelschnelle Kerle hat, jedoch es mehr ganz schnelle sein könnten.

Aber im Gesamturteil GUT und auch keine Hormontherapie nötig. Er soll zwar in 4 - 6 Wochen nochmal eins bringen, aber er ist definitiv zeugungsfähig....

Es liegt an mir und meinen Eiern, die nicht so wollen wie sie sollten.

Aber meine Hormone sollen angeblich stimmen, also keine zu vielen männlichen Hormone, auch mit der Körperbehaarung hab ich keine übermäßigen Schwierigkeiten.....

Also ich rätsle ohne Ende, wies denn nun weitergeht!

Erzähl noch ein wenig über Euch!
Hat Dein Mann/Freund auch schon ein Spermiogramm machen lassen??

Hallo Littlediamond!
Führst du auch Temperaturkurven? Damit kann man nämlich sehr gut erkennen, ob ein Eisprung stattgefunden hat oder nicht.

Bei Ovutests ist das so ne Sache... habe hier in den Foren schon oft gelesen, dass Ovutests bei vielen Frauen nicht funktionieren, frag mich aber nicht wieso.

Ich schlafe zur Zeit auch nicht so toll. Freue mich eigentlich sehr darüber, dass ich den Termin in der KiWu Klinik gemacht habe, aber nachts träume ich dann auch so wirres Zeugs und komme mir vor wie ein Versuchskanninchen. Aber wenns von allein nicht klappt, muß ich eben Hilfe in Anspruch nehmen...

Mein Mann hat noch kein Spermiogramm machen lassen, aber das steht auch in der nächsten Zeit an. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass bei uns der Fall genauso liegt wie bei Euch... zu 90% wird es sicherlich an mir liegen, dass es nicht klappt... Er ist erst 23, ich habe bei ihm keine Bedenken.

Bei mir ist es auch so, dass ich äußerlich überhaupt kein PCO Typ bin. Weder übergewichtig (ich kann eigentlich essen so viel ich will), noch hatte ich bisher noch nie Akne, auch keine übermäßige Behaarung.
Aber dennoch eben das Problem mit den vielen kleinen Eibläschen... Meine Schwester ist übrigens auch betroffen, liegt also in der Familie.

Wenn die Ärzte bei der Folikelkontrolle jeden Monat sagen, es sei alles bestens, dann sollte man doch meinen, dass du auch einen Eisprung hast oder? Die können ja schlecht sagen, dass alles i. O. ist, wenn der Eisprung allmonatlich ausbleibt!?

Wenn bei dir als nächstes eine Bauchspiegelung fällig ist, würde ich an deiner Stelle echt eine KiWu-Klinik bevorzugen. Die könnten auch gleich eine Ovarial-Stichelung machen. Da werden die Follikel zum platzen gebracht und dann sind die erstmal weg.

Also wir üben jetzt fast ein Jahr und es zehrt echt an den Nerven! Ich bin 25 und wollte spätestens mit 26 mein erstes Kind haben... Man kann den KiWu schon unterdrücken und die ganze Problematik irgendwie wegstecken, aber ich denke irgendwann ist der Leidensdruck doch so groß, dass man Hilfe braucht. Und ihr beide seid ja nun schon 2,5 Jahre am Basteln, diese lange Zeit geht doch auch nicht spurlos an euch vorbei!

Wenn du in eine KiWu Kinik gehst, hast du einfach den Vorteil, dass die sich mit allem ganz gut auskennen. Die probieren vielleicht erst Metformin + Clomi, wenn das nix bringt evtl. eine Ovarialstichelung und als letzte Möglichkeit dann eine künstliche Befruchtung. Aber du mußt nicht von einem Arzt zum nächsten rennen, sondern hast alle Spezialisten aus einer Hand.

Das war bei uns jedenfall das Argument, in die KiWu Klinik zu gehen. Außerdem ist es nicht so einfach, einen FA zu finden, der auf das Thema KiWU spezialisiert ist usw.

L.G., crimsonthunder



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 20:20

@crimson
Hi,

also glaube wir beide können uns verbünden!

Bin halt jetzt so weit, dass ich gar nicht mehr weiß was ich von meiner bisherigen FÄ halten soll.....

Denke mir halt, dass sie wenn Clomifen nicht anschlägt, was es bei mir wohl nicht so gut getan hat, da noch etwas anderes in Erwägung hätte ziehen können....

Es ist wohl so, dass ich nachweisbar mit einem Ovu-Test erst einmal unter Clomifen einen Eisprung hatte. Und es laut ihren Aussagen wohl so ist, dass das Ei zwar springt, aber weil zu wenig Hormone vorhanden nicht befruchtungsfähig war....

Also der FA bei dem ich jetzt einen Termin habe hat auch eine HP, auf der er auch auf das Thema Kinderwunsch eingeht und ggf. auch mit einer Wiesbander KiWu Klinik zusammenarbeitet... finde ich ja schon mal im Vorfeld sehr positiv!

Aber bis ich mich an eine KiWu-Klinik wenden kann gehen mal noch mind. 2 Jahre ins Land, weil das wohl erst ab 25 Jahren geht.... hab ich gelesen...hoff natürlich dass wir die KiWu-Klinik nicht brauchen und wir vorher schon ans Ziel gelangen!

Also hätte die FÄ noch ne Weile Zeit gehabt, an mir alles mögliche auszuprobieren.

Was ich jetzt schon so erfahren habe, stehen die Chancen trotz PCO gut eine Baby zu bekommen und man einfach nur e bissel länger braucht.....

Die vorherige FÄ sieht mich nicht mehr, das steht für mich fest...

Sie hat ja sogar den Befund meinem Hausarzt vorenthalten und immer nur Mitteilungen ihm übersandt, in der es immer zu heißt alles i. O. bzw. ohne Befund oder Auffälligkeiten... also sehr zweifelhaft wie ich finde. Deshalb muss/will ich mir eh einen neuen FA suchen!

Mein Mann hat sogar in der Sperma-Qualität 100%, was heute wohl eher selten ist, z. B. wegen Rauchen etc.... das einzige ist, dass er zu wenige ganz schnelle Spermien hat, dafür aber mehr als normal Mittelschnelle, was das andere Defizit wieder ausgleicht.

Der Urologe meines Mannes hat ihm gesagt, dass er freilich auf natürlichem Weg Kinder zeugen kann und dass mit den vielen Ovarien auch kein Problem wäre und wir auf dem richtigen Weg sind. Hoffen wirs mal!!!

Wann habt Ihr denn den Termin in KiWu-Klinik??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 20:31

Tempi-Kurve
Ach, leider muss ich so dermaßen unregelmäßig Arbeiten, dass ichs noch net richtig durchziehen konnte......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 10:13
In Antwort auf bride_12752712

Tempi-Kurve
Ach, leider muss ich so dermaßen unregelmäßig Arbeiten, dass ichs noch net richtig durchziehen konnte......

Hallo littlediamond!
War gestern in der KiWu Klinik, die haben mir gleich einen Termin für die Ovarialstichelung per Laser gegeben.

Der Arzt sagte, diese Lösung wäre für mich der Königsweg.

Gibts bei dir schon was neues?

L.G. Crimsonthunder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 12:29
In Antwort auf emmi_12937799

Hallo littlediamond!
War gestern in der KiWu Klinik, die haben mir gleich einen Termin für die Ovarialstichelung per Laser gegeben.

Der Arzt sagte, diese Lösung wäre für mich der Königsweg.

Gibts bei dir schon was neues?

L.G. Crimsonthunder

Hi Crimsnthunder,
ich habe PCO.

Muss ich diese Ovariastichelung machen lassen oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

Metformin und Clomifen, so möchte mein Arzt verfahren.

LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 12:40
In Antwort auf shonda_12273360

Hi Crimsnthunder,
ich habe PCO.

Muss ich diese Ovariastichelung machen lassen oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

Metformin und Clomifen, so möchte mein Arzt verfahren.

LG Jule

Hallo Jule!
Wenn dir dein Arzt Metformin und Clomifen vorschlägt, so ist das ja schon eine andere Möglichkeit.

Ich habe eigentlich auch darauf gehofft, erstmal Metformin zu bekommen, aber mein Arzt sagte, dass die Ovarialstichelung für mich das Idealste sei.

Ich kann dir deine Frage also nicht wirklich beantworten, bin ja leider kein Arzt. Mich verwirrt es auch, dass jeder Arzt was anderes sagt und weiß und vorschlägt.

Ich hab total Angst vor der OP, hatte noch nie eine...

Hier sind einige Mädels mit PCO, eigentlich könnten wir einen gemeinsamen Thread aufmachen! Da könnten wir uns gut über die versch. Behandlungsmöglichkeiten austauschen!

Vielleicht nimmts mal jemand in Angriff

Liebe Grüße an dich, crimsonthunder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 14:45
In Antwort auf emmi_12937799

Hallo Jule!
Wenn dir dein Arzt Metformin und Clomifen vorschlägt, so ist das ja schon eine andere Möglichkeit.

Ich habe eigentlich auch darauf gehofft, erstmal Metformin zu bekommen, aber mein Arzt sagte, dass die Ovarialstichelung für mich das Idealste sei.

Ich kann dir deine Frage also nicht wirklich beantworten, bin ja leider kein Arzt. Mich verwirrt es auch, dass jeder Arzt was anderes sagt und weiß und vorschlägt.

Ich hab total Angst vor der OP, hatte noch nie eine...

Hier sind einige Mädels mit PCO, eigentlich könnten wir einen gemeinsamen Thread aufmachen! Da könnten wir uns gut über die versch. Behandlungsmöglichkeiten austauschen!

Vielleicht nimmts mal jemand in Angriff

Liebe Grüße an dich, crimsonthunder.

Hi du,
vielen Dank für deine Antwort .

Kommt wahrsch. darauf an, wieviele Eibläschen sich schon gebildet haben. Wenns noch nicht so viele sind, viell bringt dann das Metformin noch was.

Ich war noch in keiner Kinderwunschklinik, ich bin noch beim normalen FA.

Du hast wirklich Recht, jeder Arzt sagt was anderes, ich bin teilweise auch sehr verwirrt.

Die OP soll aber gar nicht schlimm sein, habe ich gehört. Toi toi toi, das wird schon, du weisst ja wofür du es machst .

Mit dem Thread hast du allerdings Recht.

Magst du das nicht machen ? Ich hab doch damit auch so gar keine Erfahrung?

Liebe Grüße Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 11:38

@littlediamond
Wir haben uns ja neulich schon in deinem Thread wegen PCO unterhalten!

Julie hat gestern einen eigens dafür vorgesehenen Thread eröffnet! (PCO Hibbel Hühner)

Wenn du Lust hast, schau einfach mal rein, würde mich freuen, wenn du auch dabei bist!

LG, crimsonthunder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest