Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Torschlusspanik?? ...oder warum ist mein Partner auf einmal so anders??

Torschlusspanik?? ...oder warum ist mein Partner auf einmal so anders??

24. Juli 2007 um 23:37

Hallo Ihr Lieben,

ich lese schon seit Monaten interessiert in diesem Forum - dies ist allerdings mein 1. Beitrag. Vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Also das Problem ist folgendes:

Ich bin in der 39. Woche schwanger und mein Partner macht mir großen Kummer. Ich habe Angst, dass er unser Kind gar nicht mehr will. Dabei war es doch ein Wunschkind von beiden Seiten!!!
Er hat sich in den letzten Monaten sehr verändert. Ist kaum noch für mich (uns) da. ...spricht nicht mehr mit mir mit der Begründung "ich hätte ja im Moment andere Probleme als seine"...
Und nun mein Hauptproblem: Er hat vor ca. 4 Monaten eine Freundschaft mit einer jüngeren Arbeitskollegin begonnen, die mir sehr zu schaffen macht.
Dass da "nicht mehr" ist als Freundschaft, glaube ich ihm ja - aber es tut mir trotzdem sehr weh, weil diese Freundschaft für mich nicht "normal" ist.
Jedes Mal, wenn sie sich treffen, dauert das bis in die frühen Morgenstunden. Versteht mich nicht falsch - ich weiss, dass da nicht mehr ist als Gespräche - aber dennoch spielen meine Gefühle ab einer gewissen Zeit verrückt.
Deshalb hatten wir auch schon häufig und heftig Streit.
Er kann einfach nicht verstehen, warum ich da ein Problem mit habe - wenn ich doch weiss, dass da "nix läuft". Und gerade WEIL er das nicht versteht, denkt er, ich will über ihn bestimmen und ihm Vorschriften machen.
Wir waren sogar schon bei einer Psychologin - die meinte auch, dass 5-6stündige Treffen und Gespräche nicht unbedingt "normal für eine Freundschaft" wären. Danach hatten wir uns auf einen Kompromiss geeinigt - dass er sich eben auf 3 Stunden beschränkt - denn bis dahin geht's mir einigermaßen gut. ...das ging allerdings nur 2 Wochen gut und danach ging der ganze Ärger wieder von vorne los.
Er will einfach nicht einsehen, dass eine solch intensive Freundschaft neben einer Beziehung - bzw. neben einem Familienleben keinen Platz hat.
...mal mit jemandem vom anderen Geschlecht essen gehen oder was trinken - dagegen hat ja keiner was - das tu ich ja auch - aber doch nicht regelmäßig jede Woche (oder sogar öfter als 1 x pro Woche) - und jedesmal bis in die frühen Morgenstunden - und immer mit derselben Person??!!
Da ist es doch normal, dass ich mich verletzt fühle und ihn in seine Schranken weise, oder??

Oder sind das jetzt nur die Hormone, dass ich so empfinde??

Meine andere Befürchtung ist, dass er Torschlusspanik hat - vor der Verantwortung, die wir ab nächster Woche haben (geplanter Kaiserschnitt wegen BEL!). ...dass für ihn dann "das Leben vorbei ist" - und er sich deshalb jetzt nichts mehr von mir vorschreiben lässt??
Ich versteh das alles nicht!!! Vor der Schwangerschaft war doch noch alles in Ordnung - er hat mir sogar letztes Jahr einen Heiratsantrag gemacht!!

Ging es jemandem von Euch ähnlich?? War dann nach der Geburt tatsächlich wieder alles okay?? (Das ist echt die letzte Hoffnung, die mir grad noch bleibt!!)

Vielen Dank schon mal für Eure Postings!!!!

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 23:50

...
Hallo,

kann dich grad nur zu gut verstehe, leider. Wir ziehen im Moment 300km weit weg, und mein Freund wohnt und arbeitet schon seit März dort.
DAs Problem ist eine seiner Arbeitskolleginen. Die beiden verstehen sich ausserordentlich gut. Ich habe sie auch schon kennengelernt, sie ist wirklich nett.
Das dumme ist, sie hat stress mit ihrem Mann und heult sich TÄGLICH bei meinem Freund aus. Die sitzen ebenfalls nächtelang zusammen.

Ich glaube ihm mittlerweile, das da nix läuft. Trotzdem finde ich, das ist irgendwie zuviel. Zumal er sich für mein befinden gar nicht mehr interesiert. Erschwert wird das alles halt durch die momentane Entfernung
Bin irgendwie eifersüchtig auf die Zeit, die er mit ihr verbringt...

Bei jeden Telefonat **** hier ****dort, er erzählt von nix anderem als seiner Kollegin.
Er fragt nicht mal nach, wie sich das Bäuchlein macht....

...tut mir leid, das ich dir nicht wirklich helfen kann. Aber vielleicht ist es ein Trost zu wissen, das es dir nicht alleine so ergeht.
Ich hoffe, das dein Freund sich nach der Geburt wieder mehr eurer kleinen Familie zuwendet!!!!!

LG Bella 27. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 0:05

Wir vertrauen uns da schon...
...haben beide ja bereits Fehler in dieser Richtung gemacht - dass jeder von uns mal zugelassen hat, dass sich Gefühle zu einer 3. Person entwickeln können durch häufigen und ausgiebigen Kontakt. Das letzte Mal ist allerdings schon 2 Jahre her.

Wir haben uns wieder zusammengerauft und eingesehen, dass wir einfach zusammengehören.
Nur haben wir momentan scheinbar unterschiedliche Ansichten von einer Partnerschaft. Für mich ist ER die Bezugsperson Nr. 1 - und für Ihn scheinbar diese Kollegin. Und genau das tut ja so weh. ...ich kann einfach nicht verstehen, was man in 6 Stunden alles besprechen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 0:09
In Antwort auf bennet_12748605

...
Hallo,

kann dich grad nur zu gut verstehe, leider. Wir ziehen im Moment 300km weit weg, und mein Freund wohnt und arbeitet schon seit März dort.
DAs Problem ist eine seiner Arbeitskolleginen. Die beiden verstehen sich ausserordentlich gut. Ich habe sie auch schon kennengelernt, sie ist wirklich nett.
Das dumme ist, sie hat stress mit ihrem Mann und heult sich TÄGLICH bei meinem Freund aus. Die sitzen ebenfalls nächtelang zusammen.

Ich glaube ihm mittlerweile, das da nix läuft. Trotzdem finde ich, das ist irgendwie zuviel. Zumal er sich für mein befinden gar nicht mehr interesiert. Erschwert wird das alles halt durch die momentane Entfernung
Bin irgendwie eifersüchtig auf die Zeit, die er mit ihr verbringt...

Bei jeden Telefonat **** hier ****dort, er erzählt von nix anderem als seiner Kollegin.
Er fragt nicht mal nach, wie sich das Bäuchlein macht....

...tut mir leid, das ich dir nicht wirklich helfen kann. Aber vielleicht ist es ein Trost zu wissen, das es dir nicht alleine so ergeht.
Ich hoffe, das dein Freund sich nach der Geburt wieder mehr eurer kleinen Familie zuwendet!!!!!

LG Bella 27. ssw

Ja genau...
...es ist die Eifersucht auf die lange Zeit, die er mit ihr verbringt - und die er mit mir NICHT verbringt. ...dass er ihr mit der Zeit (wenn nicht überhaupt schon geschehen) näher ist als mir...
Und wir leben zusammen - und führen diese stundenlange Gespräche eben NICHT. Mir kommt es fast so vor, als hätte er das Interesse an mir verloren - auch wenn er immer das Gegenteil behauptet.
Aber wenn die Taten eine andere Sprache sprechen, sind die Worte eben auch nicht allzuviel wert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 10:14

Willst du eine ehrliche Antwort....?
wahrscheinlich sonst würdest du nicht schreiben.
Jeder weiss das es Freundschaften zwischen Männern und Faruen gibt...und eigentlich weiss aucxh jeder das das früher odeer später kippt und einer von beiden mehr will.
Ich hatte auch immer meinen besten Freund.... bis seine Freundin einen riesenaufstand geschoben hat und wir uns nicht mehr sehen 'durften'. Ich habe mich schrecklich aufgeregt bis herraus kam das da wohl von seiner Seite mehr an mir lag und das in ihrer Beziehung zu riesen Ärger geführt hat da wohl auch ich besagte Bezugsperson nr. 1 war . Im Nachhinein tuts mir fast leid das ich so blind war. Mein Mann hat es immer recht locker gesehen aber da war der Spiess ja auch andersrum.
Also Gelegnheit macht Diebe...und wenn man jemand anderes dem PArtner vorzieht und nicht mehr anfang 20 ist .... sollte man da schon mal realistisch fdrüber nachdenken ob da nicht wirklich was anderes läuft.... und ich sage hier deutlich das dies auch durchaus nur im Kopf stattfinden kann ABER trozdem ein Wunschgedanke ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 10:49

Alles schon probiert
liebe pfadicarmen...

das mit den "psachologisch wertvollen gesprächen in ich-form" haben wir bereits des öfteren versucht - leider ohne großen erfolg. früher oder später mussten wir einfach abbrechen, weil doch jeder seine sichtweise hat - und der andere diese nicht verstehen kann bzw. diese mit seiner eigenen nicht übereinpasst...

auch das mit dem "zu uns nach hause einladen" hab' ich jetzt am wochenende versucht, weil er sie ja laut vereinbarung nur unter der woche sehen darf / soll - weil das wochenende für uns heilig bleiben soll.
allerdings hab' ich mich auf eine ausnahme eingelassen - jetzt am samstag: er hatte gemeint, dass er mit dieser 2-3 stunden-regelung für unter der woche (die wir mit hilfe der psychologin vereinbart hatten) nicht weiterkommt - dass er, wenn sie am wochenende ein problem hätte, nicht einfach sagen könne "du - das besprechen wir am montag" - denn da wäre das problem schon wieder erledigt...
...und dass er so das gefühl hätte, die freundschaft würde zerbrechen...
das verstand ich auch ein wenig - denn ich bin ja auch für meine freunde da, wenn's denen schlecht geht - also hab' ich mich auf eine ausdehnung des kompromisses eingelassen:
...dass WENN er oder sie ein AKUTES problem haben, und darüber am telefon nit quatschen wollen - sie auch mal am wochenende herkommen kann - dass ich da bestimmt ein besseres gefühl hab als wenn sie sich irgendwo anders treffen... ...und ZACK - wer kam direkt an dem tag noch??!! richtig: SIE... ...hab' mich schon über den "zufall" gewundert, dass sie ausgerechnet da gleich ein akutes problem hatte. aber nix - mein freund hat wieder nur die hälfte verstanden und dachte, sie kann "auch so" ma kommen. UND SOMIT WAR SIE 7 STUNDEN DA!!! IST ERST FRÜHS UM 4 UHR GEGANGEN - und das scheinbar auch nur, weil ich in der tür stand und gesagt hab, dass ich net schlafen kann...
...und ER wundert sich, dass ich mir wieder 'n kopf mach - und negative gefühle hab...
ich frage mich echt, was der sich denkt!!! ...und hoffe inständig, dass das alles besser wird, wenn er die kleine erst in seinen armen hält!!! ...und dass seine rücksichtslosigkeit jetzt "nur" darauf beruht, dass er mit er kleinen in meinem bauch nix anfangen kann...

...und das mit der selbstgebauten wiege (oder ähnliches) können wir getrost vergessen. er hat sich ja noch nicht mal an den anschaffungen selbst beteiligt - das war alles mein job. egal ob kinderzimmer, kinderwagen, wiege, badewanne, etc. - außer finanziell halt - da hat er mir die hälfte dazugegeben.
ich hab halt einfach das gefühl, er will jetzt noch mal seine freiheit auskosten bis zum bitteren ende - und sich deshalb auch nicht von mir oder sonst wem reinreden lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 14:09

Hm
also ich hätte auch angst, da sei was... aber dann würde er sie ja kaum mit heim nehmen...

ich verstehe diese eifersucht... aber warum habt ihr denn nicht solche gespräche? das muss doch nen grund haben... wenn du mit ihm auch solche gespräche führen köntest, brauchte er sie ja nicht mehr... möglicherweise bist du viel zu sehr auf schwangerschaft udn kidn fixiert udn er vermisst gute gespräche über das leben an sich und du willst immer nur übers baby reden, womit er mangels eigener schwangerschaft jetzt halt noch nicht soviel anfangen kann?

also ich würde ja alles dran setzen, nicht dauernd mich über deren kontakt aufzuregen, sondern selbstd aran arbeiten,d ass der kontakt zwischen euch wieder innnig ist... es hilft ja nichts, zu sagen, ich finde es so schlimm, dass er mit ihr soviel redet, darauf bin ich eifersüchtig... ich würde halt schleunigst handeln, so dass er wieder nur noch mit mir reden will.

wenn es nicht so ist udn du ihm immer gespräche anbietest udn von dir erzählst, ohne immer nur von der ss zu reden und er trotzdem lieber zu ihr geht, würde ich tacheles reden udn sagen... ok, ich versteh dein bedürfnis nach gesprächen an sich... aber du weigerst dich mit mir zureden, ohne dass es einen grund hat, den du mir sagen willst... MIR tut der dauerkontakt nich gut, auch wenn du deine probleme nich mit mir bereden willst, ich brauche dich aber um meine probs zu bereden... also nimm dir zeit für mich. und ich akzeptiere, dass du sie zum reden brauchst, aber nur im angemessenen rahmen. nimm rücksicht auf unsere beziehung, auf mich, auf unser baby.

da wäre ich knallhart... aber vorher würd ich wirklich schauen, ob nicht du dich aus dem normalgesprächen zurückgezogen hast, weil sich bei dir eben alles nur ums baby dreht...

alles gute
phinnea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest