Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Titel risiko schwangerschaft mit faktor v und unterschilddrüsenfunktion

Titel risiko schwangerschaft mit faktor v und unterschilddrüsenfunktion

12. Mai 2012 um 7:55

hallo Ihr lieben!
hätte gerne erfahrungs berichte von leuten die es nach mehreren fehlgeburten geschaft haben und ein gesundes kind auf die welt gebracht haben.Muss dazu sagen habe schon einen sohn der zu früh vor fast 11 jahren zur welt kam nach 6.fehlgeburten kamen sie da rauf das ich faktor v leiden und eine verminderte ansprechbar schilddrüse habe.habe es nicht probiert schwanger zu werden da ich meiene mutter fast 8 jahre pflegte mit schlaganfall 24stunden dachte mir kam vom stress die fehlgeburten.nun wünsche ich mir so sehr noch ein kind da mein sohn sonst alleine ist und denke mir das es als einzel kind nicht so toll ist. war vorige woche in der kwkklinik sie sahen noch nicht laut bluttest bin ich schwanger weiß jetzt das ich so schnell als möglich heperin spritzen sollte doch sie meinten ich solle warten jeden tag schaue ich ob ich schmierblutungen habe und weine so bald ich alleine bin will nicht das mit jemand so sieht warum helfen die mir nicht gleich den ich kenne das ende ja meist ging es ab der 6 .ssw ab nun sollte ich so weit sein und bin nur am heulen und habe ständig angst hat jemand die erfahrung gemacht

Mehr lesen

31. Mai 2012 um 14:07

Liebe marlene
ich kann Deine Angst verstehen. Ich habe auch Faktor V Leiden, was aber zum Glück schon mit 19 festgestellt wurde. Jetzt bin ich auch zum ersten Mal schwanger und weiß, dass ich schnellstmöglich mit meiner Ärztin sprechen sollte wegen des Heparin. Habe aber erst für nächste Woche Freitag einen Termin bekommen und nun etwas Bammel.

Da ich bislang keine Erfahrungen dazu habe, kann ich Dir leider nicht wirklich hilfreiche Tipps geben. Würde mich aber gerne weiter mit Dir dazu austauschen.

Ich hatte mich vor einem Langstreckenflug schon mal informiert, welche Nachrungsmittel man meiden sollte, um die Blutgerinnung nicht zu verschlechtern und das Blut "natürlich" dünn zu halten. Das kann natürlich in einer Schwangerschaft höchstens am Rande helfen, aber vielleicht bringt es das entscheidende Gramm auf die Waage. Ich weiß leider nicht mehr genau welche Lebensmittel es waren (Brokkoli sollte auf jeden Fall nicht gegessen werden), aber dazu findest Du sicher noch was im Internet.

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen