Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Tips/Hilfe zu Puregon

Tips/Hilfe zu Puregon

2. April 2008 um 14:00

Halli Hallo,
habe gestern (nach bereits 16 Monaten Kiwu) meine Puregon-Spritztherapie begonnen (50ml).
Hat jemand Erfahrungen mit Pu. bezüglich Erfolgsquote, Dauer der Therapie (Tage) und Nebenwirkungen.

Vielen lieben Dank für die Hilfe,

Eddy

Mehr lesen

2. April 2008 um 17:40

Hallo Eddy
Ich nehme auch Puregon und zwar zum 5. Mal (glaub ich). Ich beginne mit 50mlund teilweise habe ich dann auf 75ml erhöhen müssen. Aber das ist mit jedem Mal unterschiedlich. Beim letzten Zyklus hatte ich nach 6 Tagen mit 50ml bereits einen ES. Zusätzlich nehme ich noch Metformin und Prednisolon, wobei ich das Prednisolon vor 2 Tagen abgesetzt habe. Ich habe ziemlich starken Haarausfall, Akne und Schweißausbrüche. Mein Doc tippt, dass es vom Prednisolon kommt. Aber abwarten.
Am Montag habe ich wieder mit 50ml angefangen und am Fr muss ich zum FA. Da macht er wieder nen Hormonspiegel und schaut per Ultraschall, wieviele Eibläschen ich habe. Will ja schließlich keine Mehrlinge. Dann entscheidet er, ob und wieviel ich noch weiter spritzen muss. Er beginnt auch mit nur 50ml, damit mein Eierstock nicht überstimuliert wird. Das könnte Zysten oder mehrere Eibläschen zur Folge haben.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen.Bist Du denn mit dem Pen gut klar gekommen? Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Dir schneller klappt als bei mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 14:00
In Antwort auf anatu_11973640

Hallo Eddy
Ich nehme auch Puregon und zwar zum 5. Mal (glaub ich). Ich beginne mit 50mlund teilweise habe ich dann auf 75ml erhöhen müssen. Aber das ist mit jedem Mal unterschiedlich. Beim letzten Zyklus hatte ich nach 6 Tagen mit 50ml bereits einen ES. Zusätzlich nehme ich noch Metformin und Prednisolon, wobei ich das Prednisolon vor 2 Tagen abgesetzt habe. Ich habe ziemlich starken Haarausfall, Akne und Schweißausbrüche. Mein Doc tippt, dass es vom Prednisolon kommt. Aber abwarten.
Am Montag habe ich wieder mit 50ml angefangen und am Fr muss ich zum FA. Da macht er wieder nen Hormonspiegel und schaut per Ultraschall, wieviele Eibläschen ich habe. Will ja schließlich keine Mehrlinge. Dann entscheidet er, ob und wieviel ich noch weiter spritzen muss. Er beginnt auch mit nur 50ml, damit mein Eierstock nicht überstimuliert wird. Das könnte Zysten oder mehrere Eibläschen zur Folge haben.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen.Bist Du denn mit dem Pen gut klar gekommen? Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Dir schneller klappt als bei mir!

Danke für die Antwort
Vielen lieben Dank für Deine Hilfe. Nehme ja jetzt seit 4 Tagen das Puregon und ich habe abends immer starke Kopfschmerzen und Hitzewallungen. Die restl. in der Packungsbeilage aufgeführten Nebenw. habe ich (GOTT SEI DANK) (noch) nicht.
Gestern war ich beim FA. Die Schleimhaut hat sich schon entwicktelt (4mm), die Bläschen lassen noch zu wünschen übrig. Er stimuliert auch langsam. da ich bei Metformin Tabletten gleich ne Zyste bekommen habe. Muss jetzt am Montag wieder zum US und dann jeden zweiten weiteren Tag. Je nach Entwicklung der Eierchen werde die dann gesprengt ).Mehrlinge müssen es natü.auch nicht unbedingt sein, mit zweien könnten wir aber gut leben ). Mehr nicht!!

Bin mal gespannt; ist schon ganz schön zeitintensiv und nervig. Aber was will man tun, auf ganz natürlichem Weg klappts halt nicht.
Mit dem Pen habe ich gar keine Probleme und das geht ja ganz easy. (habe mir das schwerer vorgestellt).Bei dir?
Drücke dir auch die Daumen.....
Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook