Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Teutonia Fun System

Teutonia Fun System

4. Februar 2008 um 9:10

Guten Morgen!

Am Samstag habe ich mir den Teutonia Fun System bestellt und dachte, das sei eine gute Wahl. Im Internet bin ich jetzt aber auf Meinungen gestoßen, die von einer angeblich katastrophal schlechten Federung schreiben.
Habt Ihr Erfahrungswerte!?
An sich bin ich eher in der Stadt unterwegs.

Danke!
LG

radio21

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 9:15

So ein quatsch!!
Hör nicht immer auf andere. Ich hab auch so einen gekauft. Find in echt super.
Die Meinungen gehen eben ausseinander. Ich bin voll begeistert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 9:17
In Antwort auf aya_12688744

So ein quatsch!!
Hör nicht immer auf andere. Ich hab auch so einen gekauft. Find in echt super.
Die Meinungen gehen eben ausseinander. Ich bin voll begeistert.

Eben...
ich hatte ein gutes Gefühl, auch beim Ausprobieren, aber einige Langzeitkinderwagenfahrer haben geschrieben, die Federung sei so schlecht, dass das Baby grad am Kopf alle Stöße abkriegen würde.

Danke für Deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 9:17

Ich habe
zwar keinen fun aber einen teutonia mistral s und der ist einfach spitze bin total zufrieden beim fun hast du ja auch glaub ich die großen räder hinten und vorne die kleineren oder??

dann kannst du ja mit dem schwenkschieber wechseln!!

also ich bin von teutonia total überzeugt aber das ist ja wie gesagt ansichtssache!fakt ist das er zu den besten kiwas gehört! hihi

viel spaß damit!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 10:10
In Antwort auf jaime_12572374

Ich habe
zwar keinen fun aber einen teutonia mistral s und der ist einfach spitze bin total zufrieden beim fun hast du ja auch glaub ich die großen räder hinten und vorne die kleineren oder??

dann kannst du ja mit dem schwenkschieber wechseln!!

also ich bin von teutonia total überzeugt aber das ist ja wie gesagt ansichtssache!fakt ist das er zu den besten kiwas gehört! hihi

viel spaß damit!!

Ja,
die kleineren Räder sind da auch vorne - wobei genau das als Schwachstelle genannt wurde bei der Federung.
Was weiß ich - ohne tägliche Praxis ist das halt schwer im Vorhinein zu wissen.
Ich fand einfach, dass er qualitativ gut aussieht. Schwenkschieber hat er aber keinen, man muss das Oberteil in die jeweilige Fahrtrichtung wechseln. Was mich nicht stört, weil man das ja wohl nicht jeden Tag ändert.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 10:15

Hab den auch
allerdings erst in ca. 6 Wochen im Einsatz
Wir waren begeistert vom Fun System, weil er klein genug für's Auto ist, durch die zusätzlich bestellbare Verlängerung aber ggf. groß genug für's Kind.
Wir durften den Wagen im Freien "Probefahren" und fanden ihn superwendig. Ich hab auch einige Schon-Mamis in der Stadt angequatscht, die den Wagen hatten und alle waren zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 10:23

Seltsam
Hallo,

ich dachte, dass das Fun-System von Teutonia derzeit der meistverkaufte KiWa ist. Und das soll was heißen, denn preiswert sind die ja nicht gerade.
Wir haben ihn auch und ich freue mich auf den Einsatz...
LG
Fontaenchen, 33. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 10:26
In Antwort auf olida_12571779

Seltsam
Hallo,

ich dachte, dass das Fun-System von Teutonia derzeit der meistverkaufte KiWa ist. Und das soll was heißen, denn preiswert sind die ja nicht gerade.
Wir haben ihn auch und ich freue mich auf den Einsatz...
LG
Fontaenchen, 33. SSW

Bei www.ciao.de
hab ich zum Beispiel diese Wertung gefunden, deshalb bin ich unsicher geworden:
Einen Kinderwagen schiebt man zwei Jahre vor sich her, da sollte man nicht am falschen Ende sparen, dachten wir uns. So haben wir uns für rund 650 Euro für einen "Teutonia Fun System" mit Zubehör geleistet.
Er ist praktisch, solide, relativ schick und war mit nur 55 cm Breite schmal genug für unsere Eingangstür. Das Zusammenklappen ist problemlos und die schwenkbaren Verderräder machen z.B. das Fahren durch ein Kaufhaus zum reinen Vergnügen. Die Tragetasche ist wesetlich leichter als etwa beim Boogaboo, die gesamte Handhabung ist recht intuitiv und sicher.

Dass wir bald doch neidisch auf fast jeden beliebigen anderen Kinderwagen schauten, lag an der Federung des Fun System, die - man staune - an den Vorderrädern schlicht nicht vorhanden ist *). Man fährt eben nicht nur durch Kaufhäuser und jede noch so kleine Bodenunebenheit wird direkt ans Kopfende des Kindes übertragen. Bei schlecht verlegten Gehwegplatten kann einem bei Neugeborenen Angst und Bange werden, wenn man nicht extrem langsam fährt.
Die Meinung anderer Teutonia-Fun-Besitzer zeigte mir, dass ich kein hypersensibler Vater bin, sondern dieser Kinderwagen einfach eine Frechheit ist. Von einem altverdienten Markenhersteller hätte man so eine Design-Dummheit nicht erwartet, zumal die Konkurrenz das Problem simpel gelöst hat. Wir haben jedenfalls unser Kind in den ersten Monaten hauptsächlich im Tragetuch befördert.

Drei Tipps habe ich für Besitzer eines Teutonia Fun: 1. Drehen Sie den Taschenaufsatz um. So sehen Sie zwar Ihr Kind nicht mehr, aber es hat den Kopf auf der gefederten Heckseite des Wagens. 2. Kaufen Sie im Schaumstoffhandel eine sehr weiche Unterlage und legen Sie sie unter die harte Kinderwagenmatratze. So holpert ihr Kind etwas weicher. 3. Sprechen Sie jemanden mit einem "klassischen" Teutonia an, der seinen Wagen schon als Buggy benutzt - vielleicht tauscht er sein Untergestell für ein halbes Jahr mit Ihnen. Allen anderen Interessenten muss ich leider einfach raten: Finger weg.

*) Laut Prospekt sind die Vorderräder sehr wohl "gefedert", schaut man sich die (Fehl-) Konstruktion aber genauer an, wird sichtbar dass ein Stoß in der Senkrechten nicht abgefangen wird. Stattdesen wird eine starke Kollision in Fahrtrichtung abgefedert, vor der man sich nach wenigen Minuten mit dem Teutonia Fun aber ohnehin hütet.

Ein Fachhändler bezeichnete das auf Nachfrage als "sportliches Fahrgestell", sah dann aber schnell ein, dass das wohl nun doch eine ziemlich dumme Phrase für einen Kinderwagen ist. Eine Nachfrage bei Teutonia ergab, dass das so seine Richtigkeit habe, alles entspreche den Normen. Was soll das für eine Norm sein, die zulässt, dass effektiv keine Federung stattfindet? Eine für Einkaufswagen vielleicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen