Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Test negativ, trotzdem schwanger? - Ab wann könnte FA eine SS feststellen?

29. Oktober 2011 um 19:16 Letzte Antwort: 8. November 2011 um 22:05

Hallo,

bis einschließlich Juni 2011 habe ich mit der Pille verhütet, dann Anfang Juli abgesetzt.
Meine Zyklen sahen wie folgt aus:
Während der Pille immer 28 Tage
Nach der Pille:
1. Zyklus: 30 Tage
2. Zyklus: 27 Tage
3. Zyklus: 29 Tage

Mir ist bewusst, dass dies natürlich ist und nach Absetzen der Pille ein unregelmäßiger Zyklus sein kann.

Eine iPhone App. hat mir ausgerechnet, dass mein durchschnittlicher Zklus 28,5 (=29 Tage) beträgt.

Demnach hätte ich am Mittwoch den 26.10. meine Regel bekommen müssen, das wäre der 29. Zyklustag.
Heute ist der 32. Zyklustag und noch immer keine Spur von meiner Regel.
Heute morgen (nach ca. 3,5 Std Pause zum letzten Pinkeln, leider musste ich in der Nacht und habs nicht ausgehalten, aber habe ja so gut wie nichts getrunken in den 3,5 Std. Schlaf) habe ich einen Urintest/Frühtest (aus der Apotheke) gemacht und der war negativ.
Aber irgendwie kann ich dem nicht ganz glauben...

Ich habe allerdings keine wirklichen Symptome, glaube ich.
Im Bauch habe ich ab und an mal ein Stechen oder Ziehen, aber das kann auch von meinem Darm kommen, das kann ich ja leider nicht orten/identifizieren.
Allerdings tun mir meine Brustwarzen seit gestern sehr extrem weh, wenn ich sie berühre. Gut, das hatte ich auch in der Vergangenheit schon mal, aber es würde ja jetzt passen zur ausgebliebenen Periode...

GV hatte ich nämlich rund um die fruchtbaren Tage, nämlich am 13., 14. und 17. Tag.

Der Test kann demnach auch nicht "zu früh" gewesen sein, zumal es ja (sicherheithalber) auch ein Frühtest war, oder?

Ich bin jetzt mal gespannt, ob meine Regel in den nächsten Tagen kommt, will mir aber für alle Fälle, falls sie nicht kommt, für Donnerstag einen Termin bei meiner FÄ machen, da ich an dem Tag eh in meinem Heimatort bin.

Könnte sie dort mit diesem "Einführ-Ultraschall" schon etwas sehen?

Ich habe mich heute viel rum gelesen im Internet und doch so manches Mal gelesen, dass Frauen tatsächlich schwanger waren und der Test aber ein negatives Ergebnis zeigte. Wer weiß, vielleicht ist es bei mir auch so?!
Mein Körper ist da vielleicht auch was komisch, ich weiß noch, als ich eine schwere Blasenentzündung hatte, konnte man im Urin nichts feststellen, vielleicht gehts mir jetzt mit den Hormonen auch so?! Hoffentlich

LG

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

8. November 2011 um 22:05

Und...
was ist rausgekommen?

Gefällt mir

30. Oktober 2011 um 18:15

Hmm...
Danke für deine Antwort.

Aber mit dem Ultraschall, da muss ich dir widersprechen... Vor ein paar Jahren hatte ich Angst, ich sei (ungewollt) schwanger und habe gedacht, wenn ich zum Arzt gehe, habe ich mehr Gewissheit, vor allem, weil es noch VOR dem "Stichtag" der Regel war.
Dort wurde dann ein vaginaler Ultraschall gemacht und meine FÄ teilte mir mit, dass sie keine Fruchthöhle sehen konnte und ich demnach nicht schwanger bin...
Und an genau so eine Untersuchung dachte ich jetzt halt auch.

Ja, mir ist klar, dass sich nach Absetzen der Pille nicht gleich ein regelmäßiger Zyklus einstellt, sieht man ja auch an meinen Zyklen...
Aber man muss ja auch die Tage sehen... Heute bin ich im 33. Zyklustag und noch immer keine Spur meiner Regel.
Wenn man bedenkt, dass der Dirchschnitt 28 ist und bis 35 normal ist...
Und keiner meiner letzten Zyklen war so lang...
Irgendwie habe ich es im Gefühl, schwanger zu sein, kann nicht erklären, warum.
Andererseits kann ich es mir auch kaum vorstellen, weil es so etwas krass neues ist, das kann man (frau) sich natürlich auch nicht vorstellen
Also ich mache mir morgen vorsichtshalber den Termin und dann erfrage ich das mal, ob man da dann eine SS mit dem US schon erkennen kann. Aber müsste gemäß meiner Erfahrung vor ein paar Jahren ja so sein, oder?

Gefällt mir

30. Oktober 2011 um 21:34

Nein,
auf dem US wird dein FA nichts außer einer gut aufgebauten GM sehen....
Ich war letztes Jahr in der 6. SSW beim Arzt und da hat man noch nicht mal eine Fruchthöhle gesehen. Erst in der 7. SSW sah man eine Höhle und einen winzigen Punkt.
Der Arzt wird aber noch mal einen normalen Test machen. Spätestens da wird er positiv sein.

Alles Gute

Gefällt mir

31. Oktober 2011 um 23:40

Ich danke euch
für eure Antworten und dass ihr mir dadurch auch etwas "den Wind aus den Segeln" genommen habt..
Ich hab echt gedacht, wenn ich da zum Arzt gehe, dann bekomme ich ne Aussage ob schwanger oder nicht.
Weil ich eben dies auf meine Erfahrung begründe, wo vor ein paar Jahren die FÄ den vaginalen US gemacht hat und dabei feststellte, ich sei nicht schwanger und müsse in wenigen Tagen meine Regel bekommen...
Ein bisschen frage ich mich aber ja trotzdem, wie sie das dann so sagen konnte, wenn doch im frühen Stadium noch nichts zu sehen sein kann...
Also wie gesagt, da war ich vor Fälligkeit der Regel dort.
Und sie hatte nur das gemacht, keinen weiteren Test.

Ich habe mir dennoch einen Termin gemacht für Donnerstag und auch genannt, warum,
Den Rest sollen die dann dort sehen.
Heute bin ich beim 34. Zyklustag und noch immer keine Spur meiner Regel.
Klar kann das Verschiebung sein, aber ich zweifle noch ein bisschen daran, dass dies ausgerechnet jetzt, wo ich 3 Mal während der fruchtbaren Tage GV hatte, passieren soll und in den vorigen Zyklen nicht.
Und ich meine auch nicht, dass es mir zuvor, wenn ich die Pille mal abgesetzt habe (weil Single), bewusst gewesen wäre, dass meine Regel mal so lange nicht gekommen ist.

Jeden Abend denke ich: Morgen ist sie bestimmt da und dann den ganzen Tag wieder nichts.
Ein bisschen darf ich hoffen, trotz negativen Tests, oder?

Nun, ich bin gespannt. Vielleicht kommen sie ja auch noch bis Donnerstag...
Aber dann wäre der 37. Zyklustag, das wäre dann schon komisch, oder?
Könnte es vielleicht auch sein, dass ich gar keinen Eisprung hatte? Also sowas ist mir noch nie passiert, aber wäre das möglich, dass sowas irgendwann mal passiert?
Das würde dann ja "keine Regel" erklären, oder?

LG

Gefällt mir

1. November 2011 um 11:08

Warum
deine Frauenärztin sofort einen US gemacht hat, kommt mir komisch vor...
Bei meiner ersten SS wurde auch viel zu früh ein US gemacht, natürlich war nichts zu sehen. Er schickte mich sofort ins KH, weil er dachte ich hätte eine ELSS. 3 Tage lag ich da und dann konnte man einen winzigen Punkt sehen. Hatte mir also umsonst Sorgen gemacht.
Bei meiner 3. SS letztes Jahr hatte ich erst 3 negative Tests gehabt. Als die Mens noch immer nicht kam, machte ich 6 Tage später noch einen Test und er war positiv. Eine Woche nach dem Test bekam ich ein Termin und auf dem US konnte man auch noch nichts sehen.

Also darfst du natürlich hoffen.
Aber versteif dich nicht zu sehr darauf, dass man morgen auf dem US was sehen wird falls der Urintest, den sie sicherlich durchführen werden, positiv wird.

Alles Gute!

Gefällt mir

1. November 2011 um 11:26

Nein,
ich versteife mich nicht drauf, versuche es zumindest, mich überhaupt nicht drauf zu versteifen, dass es überhaupt möglich wäre, dass ich schwanger bin, sonst ist die Enttäuschung nachher zu groß. Wäre ja auch zu schön, wenn es so schnell geklappt hätte.
Wobei, bei meiner Mutter damals mit mir war es tatsächlich so. Gleich im 1. oder 2. Zyklus nach Absetzen der Pille habe ich es mir gemütlich gemacht
Also ein bisschen hoffen ist schon berechtigt, ich finde es eben merkwürdig, dass meine Regel nun am heute 35. Zyklustag noch immer nicht da ist, gerade wo ich in den fruchtbaren Tagen GV hatte.
Und auch dass meine Brustwarzen ausgerechnet jetzt so empfindlich sind, sogar schmerzten, bei Berührung. Und das nicht nur 1-2 Tage sondern 4 Tage extrem, heute klingt es langsam ab.

Oh, ich bin so gespannt...

Und es tut doch gut zu wissen, immer wieder von Frauen zu hören/lesen, dass sie einen Test gemacht haben und der negativ war und sie trotzdem schwanger waren.

@sangio2: Darf ich fragen, wann du die ersten beiden Tests gemacht hast, die negativ waren, also an welchem Zyklustag?
Bei mir war es am Samstag ja der 32. und da war's negativ...

LG

Gefällt mir

1. November 2011 um 20:31

Meine
letzten Tage hatte ich am 17.09.2010 gehabt. Am 24.09 und 25.09. hatten wir mehrmals GV, weil ich von einem 21 Tage Zyklus ausgegangen bin. Es schwankte zwar, aber meist war er doch nur 21 Tage.
Am 07.10. testete ich das erste mal, negativ. Dann am Samstag den 09.10. nochmal und wieder negativ. Als sie am Mittwoch, den 13.10. noch immer nicht da war machte ich mittags nach der Arbeit ein Test, der sofort positiv anzeigte. Um dem ganzen Glauben zu schenken holte ich noch einen und machte ihn ca. 15 Minuten später, heißt also, dass es sehr frischer Urin war. Er war genau so positiv
Am 19.10. hatte ich den ersten Termin und wie erwähnt, war nichts zu sehen. Aber als man mein Baby sehen konnte, hat der FA ausrechnen können, wann mein ES gewesen ist. Der war am 27.09. , also hatte ich einen 24 Tage Zyklus.

Und noch eins: Bei meiner ersten SS nach absetzen der Pille im Mai bin ich im August schwanger geworden. Man muss also nicht immer lange warten.

Und mit dem Versteifen hast du mich falsch verstanden: Ich schrieb, wenn der Test morgen positiv ist, sollst du dich nicht darauf versteifen, eine Fruchthöhle oder ähnliches zu sehen. Klar kannst du zu denen gehören, bei denen man schon was sehen kann, aber du kannst auch zu den anderen gehören, bei denen man erst das Baby so spät sieht und auf den Herzschlag auch ewig wartet ( wie bei mir). Und trotzdem ist alles gut.

Also viel Glück morgen! Kannst ja berichten, wenn du magst.

Gefällt mir

3. November 2011 um 22:20

Termin beim FA heute
Hallo,

also ich hatte heute den Termin.
Nun, sie hat zunächst den vaginalen Ultraschall gemacht und konnte einen kleinen 3 mm großen Punkt erkennen. Es könnte eine Fruchthöhle sein, sei aber schwer zu sagen meinte sie.
Danach habe ich dann Urin abgegeben für nen Test. Sie sagte die Tests bei denen seien sehr genau.
Der war dann, ich habe es fast geahnt, negativ.
Sie fragte mich, ob ich trotzdem einen Bluttest machen will und ich sagte ja.
Sie sagte mir aber, ich soll davon ausgehen, dass ich nicht schwanger bin und mir nicht allzu große Hoffnungen machen.
Da heute ja Donnerstag (Abend) ist, erhalte ich das Ergebnis ja leider erst Montag, da die Probe ja erst morgen abgeschickt werden kann.

Klar, nun gehe ich davon aus, Montag wieder ein negativ zu hören, trotzdem hege ich natürlich noch eine kleine Hoffnung wegen des kleinen Punktes, den man sehen konnte.

Ich habe sie auch gefragt, was es denn dann ist, sollte es keine Fruchthöhle sein.
Ja, dann könnte es eine kleine Wasseransammlung sein.

Aber immerhin: sie hat gesagt, die Gebärmutterschleimhaut sei vollständig aufgebaut, somit weiß ich, dass ich dann, sollte ich nicht schwanger sein, definitiv in den nächsten Tagen mit meiner Regel rechnen kann. Das ist für mich ehrlich schon mal viel Wert, zu wissen.
Ich habe sie dann am Ende noch gefragt, was sei meint, wann die Regel dann kommen würde und sie sagte, wahrscheinlich am Wochenende.

Ein bisschen spannend bleibt es nun doch noch.

Und für den nächsten Zyklus kaufe ich mir einen Ovulationstest, damit ich wirklich weiß, wann die fruchtbaren Tage sind und mich nicht auf einen Zykluskalender verlasse.

LG

Gefällt mir

5. November 2011 um 18:20

Ich nochmal
Ich glaube, ich werde noch verrückt

Heute habe ich tatsächlich gedacht, ich bekomme meine Regel...
Irgendwie hatte ich es heute morgen (zwischen 9.30 und 11 Uhr) im Gefühl, hatte Bauchkrämpfe und Rückenschmerzen.
Ersteres stellte sich dann aber als ein Darmproblem heraus, denn irgendwann musste ich plötzlich auf Toilette, Durchfall.
Dann hatte ich auch festgestellt, dass ich ein bisschen Ausfluss aus der Scheide habe, solchen durchsichtigen, schleimigen "festen", wie man sagt, dass man ihn beim Eisprung hat.
Von der Regel aber sonst nichts zu sehen.
Rückenschmerzen gingen nach dem Aufstehen übrigens weg.
Heute Mittag, wieder bisschen Ausfluss, habe ich es dann nciht mehr ausgehalten und habe meinjen Finger mit Klopapier eingeführt um zu schauen, ob ich auf rotes stoße.
Was am Klopapier "klebte" war eben so (bisschen) Schleim und an einem kleinen Punkt war er rosa gefärbt.
Gut, dachte ich, die Regel kommt heute.
Bis jetzt nichts. Eben noch einmal den Finger mit Klopapier eingeführt, wieder das gleiche Ergebnis wie heute Mittag.

Das kann doch nicht so lange dauern, bis das, was da drin ist, raus kommt. Normal hatte ich es immer, beim kleinsten Anzeichen am Klopapier (natürlich "normal" nicht eingeführt), kam kurze Zeit später auch der richtige Schwall. Das hat sich keine Zeit gelassen.

Zusätzlich juckt und piekt mir die rechte Brustwarze seit 2-3 Stunden, kaum auszuhalten und es hört nicht auf...

Was mir noch weiterhin aufgefallen ist, ist, dass ich in den letzten Tagen (ca. letzte 1-1.5 Wochen) total schnell fettige Haare bekomme. Normal habe ich sie immer alle 2 Tage gewaschen und nun hälts einen Tag ohne den Ansatz von fettig zu haben, heute waren sie sogar morgens schon bisschen strähnig, obwohl ich gestern Abend gewaschen habe.

Und was heute auch sehr komisch war, ich habe 2 Zigaretten geraucht und nach beiden wurde mir übel.

Ih war eigentlich Raucherin, rauche aber seit ich GV in den fruchtbaren Tagen hatte nur noch sehr wenig, oft einige Tage gar nicht und wenn, dann 2 bis max 4 am Tag. Gestern auch 2 geraucht, da war mir in keinster Weise komisch danach. Heute bei beiden.

Könnte das alles nicht doch für eine SS sprechen?

Ich weiß, ich bekomme Montag das Blutergebnis, aber ich habe das Gefühl, bis dahin verrückt zu werden...

LG

Gefällt mir

8. November 2011 um 22:05
Beste Antwort

Und...
was ist rausgekommen?

Gefällt mir