Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Temperatur - wie sind eure Kurven???

Temperatur - wie sind eure Kurven???

19. September 2006 um 17:48

Hallo,

ich habe seit ca. 12-16 Tage erhöhte Temperatur. (Das heißt, seit 10 habe ich sie definitiv gemessen, seit 14 habe ich den damit verbundenen Schwindel und vermute deshalb, dass sie seit dem oben ist)Erhöht heißt in diesem Fall 37,3 bis 37,8. Seit zwei Tagen "sinkt" meine Temp aber wieder. Erst auf 37,2 dann auf 37,1. Leider weiß ich nicht, wo meine Normaltemperatur liegt, habe aber Angst, dass dieses Absinken meine Menstruation ankündigt und ich doch nicht schwanger bin.
Wie groß kann die Basaltemperatur schwanken und wann in der Schwangerschaft fällt sie wieder??? Habt ihr da Erfahrungen? Wie doll schwanken die Werte bei euch?? Und was bedeutet eurer Meinung nach das Sinken bei mir??
Danke für die Antworten, Maja

Mehr lesen

19. September 2006 um 18:25

Also..
Ich glaube es heißt die Tempi bleibt oben wenn man Schwanger ist.Sie sinkt zwei Tage bevor man die MS kriegt wieder ab.Mein ES war bei 35.9 und dann war die Tempi hoch bei 36.9 oder kurz darunter.Mal sehn ob sie oben bleibt oder auch sinkt.
Ich drück dir die Daumen!

Knuddel

Gefällt mir

23. September 2006 um 15:47

Hallo!!
Geh mal zu www.urbia.de

Da ist alles super erklärt.

Legende und Abkürzungen
Legende 2. Teil Zeichen Bedeutung Informationen
Eisprung
Sex
Temperatur
Temperatur unter Vorbehalt (s. )
Zervixschleim
Muttermund: weich, offen
Muttermund: fest, geschlossen
Mittelschmerz
Blutung
Schmierblutung
Menstruation erwartet
Legende 2. Teil Zeichen Bedeutung Informationen
Fruchtbare Zeit
Zeitraum eines möglichen Eisprungs
Nächste Menstruation?
Schwangerschaftstest möglich
Besonderheiten
Anzahl Zigaretten
Notiz
Persona (roter Tag/grüner Tag)
Ovulationstest (positiv/negativ)
Schwangerschaftstest (positiv/negativ)
Behandlung
ES:Abkürzung für Eisprung.
ZT:Abkürzung für Zyklustag. Lesen Sie hier mehr über den Zyklus.
ÜZ:Abkürzung für Übungszyklus.
S:Abkürzung für den Zervixschleim-Höhepunkt
s:Abkürzung etwas Zervixschleim
0:Abkürzung für kein Zervixschleim

Woran Sie den Eisprung erkennen

Der Eisprung steht bevor, wenn

am meisten Zervixschleim auftritt
der Zervixschleim flüssig und klar ist
der Zervixschleim spinnbar ist
der Muttermund weich wird
die Muttermundöffnung größer wird
häufig geht die Temperatur nach unten (bevor sie dann steigt)
So berechnen wir den Eisprung
Eine Temperaturerhöhung um etwa 0,2C deutet darauf hin, dass sich ein Eisprung ereignet hat. Der Eisprung findet statt im Zeitraum von zwei Tagen vor der Temperaturerhöhung oder am Tag der Temperaturerhöhung selbst. Daher kann der Eisprung meist nur rückwirkend und nur auf drei Tage genau bestimmt werden.

Unser System trägt den Eisprung-Balken in Ihr Blatt ein, wenn drei aufeinander folgende Temperaturwerte höher sind als der höchste der sechs Vorgängerwerte ("Max6") und wenn der dritte erhöhte Wert mindestens 0,2C über "Max6" liegt. Dazu gibt es zwei Ausnahme-Regelungen, die das System ebenfalls berechnet.

Coverline: Die Coverline markiert die Grenze zwischen der Temperaturniedrigphase und der Temperaturhochphase in Ihrem Zyklus. Faustregel: Ein Eisprung hat stattgefunden, wenn mindestens drei aufeinander folgende Werte über der Coverline liegen.

Als Interpretationshilfe haben wir Ihnen einige typische Kurvenverläufe zusammengestellt. Lesen Sie auch den urbia-Artikel zur Temperatur-Methode.



Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen