Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Teilzeitarbeit in Elternzeit

Teilzeitarbeit in Elternzeit

20. Februar 2012 um 17:02 Letzte Antwort: 20. Februar 2012 um 21:35

Hallo Zusammen,

ich hab da mal eine Frage

Ich bin in der 32 Ssw und mein Arbeitgeber trängt etwas darauf zu erfahren wie ich meine Elternzeit gesalten will.
Jetzt habe ich mir überlegt, dass ich 24 Elternzeit machen werde und ab dem 13. Lebensmonat meines Kindes dann in Teilzeit gehen möchte, was man ja auch kann wenn ich die Teilzeit bei meinem Arbeitgeber genehmigt bekomme, was für Vorteile, außer dem Kündigungsschutz ergeben sich da noch für mich. Könnte ich z.B. wenn sich Probleme bei der Unterbringung meines Kindes ergeben auch von der Teilzeit zurück treten oder die Stunden reduzieren? Für den Arbeitgeber sicher nicht so schön, aber irgendeinen Vorteil muß dieses 2. Jahr ja haben, zumin für mich

VG einsisan

Mehr lesen

20. Februar 2012 um 17:05


so pass auf das gleiche wollte ich auch machen aber da ich 24 monate beantragt habe würde ich auch 24 monate elterngeld beziehen und das heisst wennich dan teilzeit abrbeiten würde würde ich das vom elterngeld abgezogen bekommen!!!!! dann hab ich gesagt lmaa dann lass ich es und bleib 2 jahre zuhause

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 17:57

Aber....
Wenn du dir das gesamte elterngeld im 1. Jahr auszahlen lässt, dann kannst du meines wissens nach im 2. Jahr ohne abzüge teilzeit arbeiten.. So werd ich es machen und mir das geld dann selbst aufteilen.

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 18:03
In Antwort auf maleah_12061715

Aber....
Wenn du dir das gesamte elterngeld im 1. Jahr auszahlen lässt, dann kannst du meines wissens nach im 2. Jahr ohne abzüge teilzeit arbeiten.. So werd ich es machen und mir das geld dann selbst aufteilen.

Na
wenn sie nur 1 jahr bezieht ist es ja auch logisch, das sie im 2. jahr ohne abzüge arbeit kann (sie bekommt dann ja kein elterngeld mehr welches abgezogen werden kann )


wenn man auf 2 jahre splitten lässt, kann man im 2. jahr auch ohne abzüge dazuverdienen!

lg

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 18:05
In Antwort auf an0N_1286187099z

Na
wenn sie nur 1 jahr bezieht ist es ja auch logisch, das sie im 2. jahr ohne abzüge arbeit kann (sie bekommt dann ja kein elterngeld mehr welches abgezogen werden kann )


wenn man auf 2 jahre splitten lässt, kann man im 2. jahr auch ohne abzüge dazuverdienen!

lg

Ah...
...okay...

Das man auch wenn man splittet im 2. Jahr keine abzüge hat wusste ich nicht. Aber man lernt ja nie aus

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 20:21
In Antwort auf an0N_1286187099z

Na
wenn sie nur 1 jahr bezieht ist es ja auch logisch, das sie im 2. jahr ohne abzüge arbeit kann (sie bekommt dann ja kein elterngeld mehr welches abgezogen werden kann )


wenn man auf 2 jahre splitten lässt, kann man im 2. jahr auch ohne abzüge dazuverdienen!

lg


gut, das mit dem Geld ist klar, aber kann ich denn nun auch sagen: Chef ich hab immer noch keine geeignete unterbringung für mein kind bekommen, ich bleibe den Rest des 2. Jahres Elternzeit ohne Teilzeit zu arbeiten zu Hause? Weiß das jemand?

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 20:50
In Antwort auf sana_12743746


gut, das mit dem Geld ist klar, aber kann ich denn nun auch sagen: Chef ich hab immer noch keine geeignete unterbringung für mein kind bekommen, ich bleibe den Rest des 2. Jahres Elternzeit ohne Teilzeit zu arbeiten zu Hause? Weiß das jemand?

So einfach ist es nicht
du brauchst erstmal wieder eine genehmigung von deinem AG in der elternzeit wieder arbeiten zu dürfen.

er wird ja auch sicherlich irgendwie ersatz für dich eingestellt haben und dann kannst du ja schlecht sagen..*ach ich hab mich spontan entschieden wiederzukommen*


also das solltest du ganz klar vorher abklären.

um einen kita platz kannst du dich ja rechtzeitig kümmern!

du musst den antrag auf elternzeit bei deinem AG spätestens eine woche nach entbindung mit geburtsurkunde eingereicht haben.

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 21:19
In Antwort auf an0N_1286187099z

So einfach ist es nicht
du brauchst erstmal wieder eine genehmigung von deinem AG in der elternzeit wieder arbeiten zu dürfen.

er wird ja auch sicherlich irgendwie ersatz für dich eingestellt haben und dann kannst du ja schlecht sagen..*ach ich hab mich spontan entschieden wiederzukommen*


also das solltest du ganz klar vorher abklären.

um einen kita platz kannst du dich ja rechtzeitig kümmern!

du musst den antrag auf elternzeit bei deinem AG spätestens eine woche nach entbindung mit geburtsurkunde eingereicht haben.


das denke ich mir eben auch so, allerdings seh ich dann den sinn nicht darin in der elternzeit, teilzeit arbeiten zu gehen. naja zumin hat man da noch den kündigungsschutz. aber wie ich gelesen habe, können die nur aus wichtigen betrieblichen gründen mir die teilzeit verwähren und irgendwie weiß ich nicht was dagegen sprechen sollte, so hab ich das aus einem ratgeber heraus gelesen. ich hab meine vorstellung grad vorhin an meinen arbeitgeber geschickt und werd sehen, was die mir antworten. trotzdem erstmal danke

Gefällt mir
20. Februar 2012 um 21:35
In Antwort auf sana_12743746


das denke ich mir eben auch so, allerdings seh ich dann den sinn nicht darin in der elternzeit, teilzeit arbeiten zu gehen. naja zumin hat man da noch den kündigungsschutz. aber wie ich gelesen habe, können die nur aus wichtigen betrieblichen gründen mir die teilzeit verwähren und irgendwie weiß ich nicht was dagegen sprechen sollte, so hab ich das aus einem ratgeber heraus gelesen. ich hab meine vorstellung grad vorhin an meinen arbeitgeber geschickt und werd sehen, was die mir antworten. trotzdem erstmal danke

Es macht
ja auch nicht für jeden sinn in elternzeit arbeiten zu gehen!
es sei denn du hast es finanziell nötig oder der AG sagt eben bitte frau xyz kommen sie schnell wieder, wir brauchen sie unbedingt...

Gefällt mir